Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Bilder-Keller

Im Keller …

… werden zum Beispiel alte Bildergeschichten aufbewahrt. Zu berücksichtigen ist, dass wegen der Entwicklung im Internet einige Links oder Verweise nicht mehr funktionieren bzw. ins Leere führen können.
Der Wissensstand der einzelnen Beiträge entspricht dem Zeitpunkt ihrer Entstehung.

Bildergeschichten von 2023

Weihnachts- und Neujahrsgruß

Weihnachts- und Neujahrsgruß
Digedags-Weihnachtskarte (gezeichnet vom Mosaik-Team für Edith und Johannes Hegenbarth)

Ich wünsche allen Besuchern dieser Seiten
ein frohes und erholsames Weihnachtsfest
sowie einen guten Start in das Jahr 2024!


Herzlichen Dank an alle Freunde für die guten Wünsche
per Nachricht, Karte, Mail oder Telefon!

22.12.2023

In eigener Sache

Urlaub
Heft 2/1976 „Die Türkenschlacht“
© MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag

Wegen einiger Tage
Kurzurlaub kommt
die nächste Aktualisierung
auf TANGENTUS.de
erst im nächsten Jahr,
am 5. Januar 2024.

22.12.2023

Vor 20 Jahren:

Panik im Tokyo-Express

336 Panik im Tokyo-Express
Heft 336

Vor genau 20 Jahren, im Dezember 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 336 Panik im Tokyo-Express.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Toshiko kommt eben übermüdet von ihrem nächtlichen Treffen zurück, als sie vom Vater mit Aufträgen eingedeckt wird; der gute Califax übernimmt jedoch die Aufgaben, damit sie ausschlafen kann.
Die beiden deutschen Offiziere – Heinrich von Himmelgut ebenfalls ohne ausreichend Schlaf – begeben sich zur Sumo-Schule, in der Abrax bereits eine Lektion nimmt. Da Toshiko verhindert ist und Ludwig lieber das Sumo-Ringen erlernen will, begleiten Abrax und Brabax Heinrich zur Einweihung der ersten japanischen Eisenbahn…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

22.12.2023

Vor 10 Jahren:

Licht und Schatten

456 Licht und Schatten
Heft 456

Das MOSAIK vom Dezember 2013 trug die Nummer 456 und hatte den Titel Licht und Schatten.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Aborigines, die sich eben von den Bingleys und den Abrafaxen verabschiedet haben, stellen fest, dass an ihrer Tabu-Höhle schon wieder „Blassnasen“ ihr Unwesen treiben. Es sind die sich streitenden Geologen und Hancock mit seinen Leuten, die sich auf die Besitzergreifung von Bingleys Farm vorbereiten. Während die Abrafaxe an der Entschlüsselung der Schatzkarte arbeiten, warten Jane und Kit Traverse immer noch auf Mr. Godot…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

22.12.2023

Neues Heft:

Rüssel am Ruder

577 Rüssel am Ruder
Heft 577 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 577 mit dem Titel Rüssel am Ruder wird ab 27. Dezember 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

In Tripolis, das Lela und der Gesandte des Kalifen schon bald erreicht hatten, wollten die beiden auf ein schnelleres Schiff wechseln. In wenigen Wochen, so hoffte der Gesandte, würden sie zurück in Bagdad sein. Warum Lela aber in Tripolis bleibt, ob Abrax und Califax ihren Freund Brabax treffen und wieso die Genuesen ihre Flotte ausschicken, um das Schiff des Andreas zu versenken, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

22.12.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 122 aus der Alex-Papatentos-Serie:

2/1986 Im Reich des Yeti

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

22.12.2023

Integrale

Ostsee-Zeitung 16.12.2023
Ostsee-Zeitung
16.12.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung veröffentlicht regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 16. Dezember 2023 stellt Michael Klamp den Integral-Sammelband Jahrgang 1976 der Abrafaxe Vorhang auf und Bühne frei! vor. Der Artikel endet mit den Worten: In einem Dorf an der Küste Dalmatiens lernen die Abrafaxe den Vagabunden Harlekin kennen. Gemeinsam verteidigen sie den Wald gegen Venezianer, die ihn für ihre Flotte abholzen wollen. Eine antike Akustikgrotte, ein Mühlenschiff und die Bedrohung durch die türkischen Nachbarn machen den Jahrgang zu einem dramaturgisch prallen Comicgenuss.

  • Ostsee-Zeitung, 16.12.2023,
    „Comic-Corner: Als die Abrafaxe kamen“ von Michael Klamp, Seite 25

22.12.2023

Indianer, Cowboys, Digedags

Ostthüringer Zeitung 16.12.2023
Ostthüringer Zeitung
16.12.2023 🔎

Der Artikel von Simone Zeh Indianer, Cowboys und wilde Bären aus der Freien Presse vom 9. Dezember 2023 wurde am 16.12.2023 mit dem erweiterten Titel Indianer, Cowboys und wilde Bären in Pausa in der Greizer Ausgabe der Ostthüringer Zeitung nachgedruckt. Thema ist die am 9. Dezember 2023 in Pausa (Vogtlandkreis / Sachsen) eröffnete diesjährige Weihnachtsausstellung des Pausaer Heimatvereins, in deren Mittelpunkt historisches Indianerspielzeug steht. Auch hier ist in dem Beitrag zu lesen: Selbst die Digedags von Hannes Hegen machten Station bei den Indianern.

  • Ostthüringer Zeitung, 16.12.2023, Ausgabe Greiz,
    „Indianer, Cowboys und wilde Bären in Pausa“ von Simone Zeh, Seite 19

22.12.2023

Eulen-Werbung

Eulenspiegel 1/2024
Eulenspiegel 1/2024 🔎

Auf der Rückseite der Ausgabe 1/2024 des Satiremagazins Eulenspiegel ist eine ganzseitige Anzeige des Tessloff Verlags enthalten, die für die TaschenMosaiks von Hannes Hegen wirbt, die seit Oktober 2022 vollzählig sind. Der Text lautet: Mit den Digedags durch Raum und Zeit … Alle Abenteuer der Digedags in 56 Bänden auf 5408 Seiten.

Eulenspiegel erscheint monatlich und ist am Kiosk für 4,20 € erhältlich.

  • Eulenspiegel, 1/2024,
    Werbung „Das TaschenMosaik von Hannes Hegen“, Seite 68

22.12.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 1/2024
Piste Rostock 1/2024 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 1/2024 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 5/1981 „Die Reise nach Mallorca“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 577 Rüssel am Ruder enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 1/2024, Ausgabe Rostock,
    Anzeige MOSAIK 577, Seite 43; MOSAIK-Suchbild Seiten 54/55

22.12.2023

Leporello für Heinz Handschick

Leporello Nr. 29
Leporello Nr. 29 🔎

Seit mehreren Jahren gibt Michael Hebestreit, einer der Redakteure des Fanzines Mosaiker, regelmäßig die Reihe Leporello – Nicht (nur) für Kinder illustriert heraus. (Als Leporello bezeichnet man ein ziehharmonikaartig faltbares Heft.) Darin stellt er jede Art von Illustrationen, ob in einer Zeitung, Zeitschrift oder in einem Buch, aber auch im ganz normalen Alltag abgebildet, und die Künstler hinter diesen schönen Illustrationen vor.

Die Ausgabe 29 vom Dezember 2023 beschäftigt sich mit den Filmplakaten von Heinz Handschick aus den Jahren 1960 bis 1990. Handschick (1931–2022) war bekanntlich in den Anfangsjahren des MOSAIK von Hannes Hegen als Farbgrafiker an der Gestaltung der Hefte beteiligt. Das aktuelle Leporello-Heft enthält die Abbildungen einer Auswahl der von Heinz Handschick geschaffenen Filmplakate. Darüberhinaus ist ein Index mit der Auflistung aller Filmplakate des Künstlers anhand des Buches Mehr Kunst als Werbung - Das DDR-Filmplakat 1945–1990 beigelegt. Das Buch ist für Interessenten der DDR-Gebrauchsgrafik sehr zu empfehlen.

Die Reihe Leporello kann über m.hebestreit@web.de bezogen werden.

  • Detlef Helmbold: Mehr Kunst als Werbung - Das DDR-Filmplakat 1945–1990
    Bertz + Fischer 2018, 672 Seiten, Hardcover, 96 €, ISBN 978-3-86505-410-4

22.12.2023

Zukunftsrevue

Badische Zeitung 16.12.2023
Badische Zeitung
16.12.2023 🔎

Die Badische Zeitung vom 16. Dezember 2023 berichtet über eine Theaterpremiere in der Kammerbühne des Theaters Freiburg. Das Jahrzehnte-Entertainment-Stück Future 2000 beschäftigt sich mit den 1950er Jahren und den damaligen Erwartungen an die Zukunft. Betrachtet wird in dieser Revue sowohl Ost und West. Deshalb wird in dem Artikel auch erwähnt: Ach ja, es hätte alles so schön werden können — das Jahr 2000 wie es sich die Bildgeschichten in Mosaik, die nicht westkapitalistisch verseucht Comic genannt werden durften, in verkehrsfreundlichsten Farben ausgemalt hatte [sic!].

  • Badische Zeitung, 16.12.2023,
    „Aber morgen, morgen, morgen, morgen“ von Jürgen Reuß, Seite 19

22.12.2023

Frohes neues Jahr 2024

Hörzu 52/2023
Hörzu 52/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 52/2023 vom 22. Dezember 2023 ist die Folge Frohes neues Jahr 2024 enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 52/2023, 22.12.2023,
    „Mecki: Frohes neues Jahr 2024“
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

22.12.2023

Vor 40 Jahren:

Das sichere Versteck

12/1983 Das sichere Versteck
Heft 12/1983

Im Dezember 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 12/1983 mit dem Titel Das sichere Versteck veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Hodscha Nasreddin berät mit den Abrafaxen über ein Versteck für die versiegelte Flasche und das Siegel, während sie von Don Ferrando am Fenster belauscht werden. Die wichtigste Information entgeht diesem jedoch, da er mit einem Hund in Streit gerät. Er verfolgt daher die drei Schatzsucher, die die Flasche mit dem Siegel ins Versteck bringen sollen, dem Turm der Winde…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

15.12.2023

Vor 30 Jahren:

Im Tal der Drachen

216 Im Tal der Drachen
Heft 216

Das MOSAIK-Heft 216, das vor 30 Jahren, im Dezember 1993, erschien, hieß Im Tal der Drachen.

Folgendes passierte darin:

Die Abrafaxe haben sich mit einem Zeitsprung vor dem inquisitorischen Scheiterhaufen gerettet und dabei Floribert, dessen Begleiterin und Graf Hetzel mitgerissen. Sie finden sich 100 Millionen Jahre früher, im Mesozoikum und zwischen Sauriern, wieder. Flori berichtet, dass er Karoline von Kuchenblech zum Hof des Kaisers begleiten sollte und dass seine frühere Freundin Gerda von Schwanstein inzwischen in einem Kloster lebt. Hetzel macht sich aus dem Staub…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

15.12.2023

Digedags-Katalog online

Nach der Ausgabe 2023/2 im April 2023 hat der Tessloff Verlag inzwischen das neue Digedags-Gesamtverzeichnis 2024/1 herausgegeben. Wie bisher ist das gesamte Digedags-Œuvre von Hannes Hegen in Sammelband-Form verzeichnet. Da die Veröffentlichung der TaschenMosaiks abgeschlossen ist, unterscheidet sich der Inhalt des Verzeichnisses nicht vom Vorgänger. Nur Titel und Rückseite sind mit neuen Illustrationen versehen.

Die Titelzeichnung stammt von der Rückseite des MOSAIK von Hannes Hegen 5 „Wer wagt gewinnt“.

Der neue Katalog lässt sich von der Digedags-Website direkt herunterladen.

15.12.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 121 aus der Alex-Papatentos-Serie:

1/1986 Der rätselhafte Einsiedler

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

15.12.2023

Weihnachten mit den Abrafaxen

SUPERillu 51/2023
SUPERillu 51/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 51/2023 vom 14. Dezember 2023 ist der Comic Frohe Weihnachten mit den Abrafaxen enthalten. Der Onepager ist unter dem Titel Weihnachtsfire bereits am 20.12.2000 in der SUPERillu erschienen (SI 249) und ist auch im Album Die Abrafaxe allein zu Haus zu finden.

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Wie alt ist eigentlich unsere Erde? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 51/2023, 14.12.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

15.12.2023

Runkel in den Kreistag

Freie Presse 13.12.2023
Freie Presse 13.12.2023 🔎

Die Freie Presse porträtiert am 13. Dezember 2023 in der Ausgabe Auerbach den 36-jährigen Security-Mann, Theaterstatisten und Schiedsrichter Carsten Hofmann, der im nächsten Jahr als SPD-Kandidat für den vogtländischen Kreistag antreten will. Er tritt im Theater Plauen-Zwickau zur Zeit als Nazi-Karikatur im Musical Blues Brothers auf. In seiner Zeit in Bad Segeberg hat er bei den Karl-May-Festspielen Cowboys oder Bösewichter gespielt. Weiter heißt es im Text: Schon als Zwanzigjähriger war Hofmann 2009 beim Freiluft-Stück Ritter Runkel im Plauener Parktheater dabei.

  • Freie Presse, 13.12.2023, Ausgabe Auerbach,
    „Im Nazi-Kostüm steckt ein Vogtland-Juso“ von Sabine Schott, Seite 10

15.12.2023

Digedags bei den Indianern

Freie Presse 9.12.2023
Freie Presse 9.12.2023 🔎

In Pausa (Vogtlandkreis / Sachsen) wurde am 9. Dezember 2023 die diesjährige Weihnachtsausstellung des Pausaer Heimatvereins eröffnet. Diesmal steht sie im Zeichen von historischen Indianerspielzeug, wie der Artikel Indianer, Cowboys und wilde Bären in der Plauener Ausgabe der Freien Presse am 9.12.2023 berichtet. Die kleinen Indianerfiguren seien insbesondere in den Kinderzimmern der DDR äußerst beliebt gewesen. Insbesondere ist in dem Beitrag zu lesen: Selbst die Digedags von Hannes Hegen machten Station bei den Indianern.

  • Freie Presse, 09.12.2023, Ausgabe Plauen,
    „Indianer, Cowboys und wilde Bären“ von Simone Zeh, Seite 13

15.12.2023

Die Cousine aus Passau

Passauer Neue Presse 13.12.2023
Passauer Neue Presse 13.12.2023 🔎

In der Passauer Neuen Presse, Ausgabe Passau, wurde am 13. Dezember 2023 über den 100. Geburtstag von Hildegard Rüther-Hegenbarth berichtet. Im Artikel Ein Stehaufmännchen feiert 100. Geburtstag von Johannes Krenner wird erzählt: In ihrem Zimmer hängen etliche Malereien der Landschaft im Sudetenland — ebenso wie eine Grafik ihres Onkels Josef Hegenbarth. Dieser war, wie ihr Cousin Hannes Hegen, ein berühmter deutscher Zeichner und Grafiker.

  • Passauer Neue Presse, 13.12.2023, Ausgabe Passau,
    „Ein ‚Stehaufmännchen‘ feiert 100. Geburtstag“ von Johannes Krenner, Seite 26

15.12.2023

Palmbaum

Palmbaum 2/2023
Palmbaum 2/2023 🔎

Die von der Thüringischen Literaturhistorischen Gesellschaft Palmbaum e.V. und dem Thüringer Literaturrat herausgegebene halbjährliche Zeitschrift Palmbaum beschäftigt sich in der Ausgabe 2/2023 mit dem Titelthema Comic & Graphic Novel. Der Artikel Aufgewachsen mit den Digedags von Moritz Götze ist Hannes Hegen gewidmet.

Der Text beginnt mit den Worten: Wie viele, die in der DDR aufgewachsen sind, hat auch mich das Mosaik durch meine Jugend begleitet. Von 1955 bis 1975 erschienen die Comic-Hefte mit den Abenteuern der Digedags im Verlag Junge Welt. Ihr Vater war Hannes Hegen (1925-2014), der eigentlich Johannes Eduard Hegenbarth hieß. Bei mir haben glückliche Umstände dazu geführt, dass ich Jahre später das Glück hatte, ihn kennen zu lernen und den Kontakt zum zeit­geschichtlichen Forum Leipzig herzustellen, um sein Archiv zu sichern.

  • Palmbaum, Heft 77, Nr.2/2023, quartus Verlag 2023, Softcover, 226 Seiten, ISSN 0943-545X, 12 €
  • Moritz Götze: Aufgewachsen mit den Digedags, Seiten 54 bis 60

15.12.2023

Zwanzigmal Comicforschung

Deutsche Comicforschung Register 2005-2024
Deutsche Comicforschung
Register 2005-2024 🔎

Insgesamt 20 Ausgaben des von Eckart Sackmann im Verlag comicplus+ herausgegebenen Kompendiums Deutsche Comic­forschung sind von 2005 bis 2024 erschienen. Gleichzeitig mit der Ausgabe 2024 veröffentlichte der Herausgeber einen Registerband, der die Inhalte der 20 bisherigen Bände chronologisch und nach Zeiträumen oder Interessengebieten geordnet auflistet. Dabei ist ein Abschnitt speziell für die Comics der DDR vorhanden. Interessant u.a. ist ein abgebildeter Brief von Hannes Hegen an den Fanzine-Herausgeber Volker Stehr, in dem sich Hegen gegen die Existenz eines MOSAIK Nr. 0 verwahrt.

Zusätzlich enthält der Registerband den Artikel Propaganda-Figuren: vom Kohlenklau zu Wattfraß von Ralf Palandt, der zahlreiche Bezüge zu DDR-Comics aufweist.

  • Eckart Sackmann (Hg.): Deutsche Comicforschung Register 2005-2024
    comicplus+ 2023, 64 Seiten, Hardcover, 49,00 €, ISBN 978-3-89474-327-7

15.12.2023

Karl May und Mosaik

Karl May in Leipzig 135
Karl May in Leipzig 135 🔎

Der Freundeskreis Karl May Leipzig gibt seit 1990 regelmäßig eine Publikation mit dem Titel Karl May in Leipzig heraus. Im Dezember 2023 ist die Ausgabe Nr. 135 erschienen.

Verschiedene Autoren veröffentlichen hier Artikel zu Themen rund um den berühmten sächsischen Abenteuer-Schriftsteller. Dieses Heft enthält folgende Beiträge: Karl May in Aussig 1904 • Wo Winnetou wohnt • Die adlige Verehrerin Lucie von Schönburg-Waldenburg • Neues von den Atenstädts • Kein ruhiges Weihnachtsfest • Eine unbekannte Episode aus dem Leben Karl Mays? • A Legend called Old Shatterhand (Teil 1) • Die Spur führt ins Ruhrgebiet (27. KMG-Kongress in Dortmund) • Tochter der WüsteWir Seezigeune“ von Robert Kraft, die Rubrik Kurz notiert sowie Teil 12 der Erzählung Der Landrichter.

Unter Kurz notiert wird über die Johannes-Hegenbarth-Schule in Leipzig und über das Album Die Abrafaxe allein zu Haus berichtet.

  • Karl May in Leipzig, Nr. 135 (Dezember 2023),
    „Die Digedags gehen jetzt in Leipzig zur Schule“/„Die Abrafaxe spielen Indianer“, Seite 34

15.12.2023

Neustart für den Gratis Comic Tag

Gratis-Comic-Tag 11.5.2024
Gratis-Comic-Tag 11.5.2024

Am 11. Mai 2024 wird nach einjährigem Aussetzen mit dem neuen Organisationsteam Festunion GmbH aus Dresden wieder ein Gratis Comic Tag stattfinden.

In diesem Jahr stehen Comics für junge und junggebliebene Leserinnen und Leser im Mittelpunkt, daher heißt es diesmal Gratis Kids Comic Tag. Die beteiligten Comic-Verlage produzieren eigens für diesen Tag Hefte, die in den teilnehmenden Läden gratis erhältlich sind. Die Auswahl wird wieder riesig sein: Superhelden, franko-belgische Abenteuer, von Disney bis Independent Comics. Eine Übersicht der beteiligten Verlage und der Comics gibt es auf Gratis Comic Tag - Comics.

Obwohl die angepeilte Zielgruppe für MOSAIK wie geschaffen wäre, sind die Abrafaxe und die Annabellas wie in den vergangenen Jahren offensichtlich auch diesmal nicht dabei.

15.12.2023

Lesung auf platt

Lesung in Stavenhagen
Lesung in Stavenhagen 🔎

Im Schloss Stavenhagen wird am 19. Januar 2024 um 19 Uhr eine szenische Lesung mit den Abrafaxe up Platt stattfinden. Die Gastgeber der beliebten NDR-Sendung Plappermoehl Susanne Bliemel, Christian Peplow und Thomas Naedler begeben sich auf eine Reise in die Zeit der Hanse und suchen gemeinsam De Schatz von de Likedeelers. Das Motto lautet: Abrax, Brabax un Califax hüren tau de düllsten Aventüerlüd von de heile Welt

Der Eintritt beträgt 10 €, um Voranmeldung wird gebeten.

15.12.2023

Schokolade in der Kirche

BRAWO 13.12.2023
BRAWO 13.12.2023 🔎

In der Ausgabe Bad Belzig der kostenlosen Brandenburger Zeitung BRAWO, die vom Verlag der Märkischen Oderzeitung zweimal wöchentlich herausgegeben wird, informiert am 13. Dezember 2023 in einer Pressemitteilung über ein Orgel-Konzert, das am 15.12.2023 in der St.-Johannis-Kirche Niemegk statt­findet. Passend zur Musik erhalten die Zuhörer Schokoladenproben. Organisiert wird das Konzert von Kantor Winfried Kuntz und Pfarrer Daniel Geißler. Letzterer ist bekennender Comicfan und gehörte vor rund 20 Jahren zu den Begründern des Leipziger Comicstammtisches. Auf dem Foto ist Daniel Geißler mit dem Mosaik-Sonderheft Die Abrafaxe auf Schokoladen-Expedition abgebildet.

  • BRAWO, 13.12.2023, Ausgabe Bad Belzig,
    „Schokoladen-Orgel-Konzert“, Seite 2

15.12.2023

Weihnachten mit Mecki

Hörzu 51/2023
Hörzu 51/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 51/2023 vom 15. Dezember 2023 ist die Folge Frohe Weihnachten! enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 51/2023, 15.12.2023,
    „Mecki: Frohe Weihnachten!“
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

15.12.2023

DVD-/Blu-ray-Tipp:

Rücksturz zur Erde

Raumpatrouille Orion
Raumpatrouille Orion 🔎
Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen…

Mit diesen Worten begannen die Folgen der Kult-TV-Serie aus den 1960er Jahren Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes ORION. Bei der Erstausstrahlung 1966/67 war die Sci-Fi-Serie mit Dietmar Schönherr, Eva Pflug, Wolfgang Völz, Claus Holm und anderen ein absoluter Straßenfeger, nicht nur in der Bundesrepublik, sondern auch in Ostdeutschland. Jetzt wurde das galaktische Abenteuer aus dem Jahr 3000 aufwendig in 4K-Auflösung restauriert und als DVD, Blu-ray und UHD-Blu-Ray neu veröffentlicht. Die jeweils vier Discs enthalten die sieben Teile der TV-Serie in voller Länge, den Kinofilm von 2003 und als Bonus-Inhalt Interviews mit Cast & Crew, Musikvideos, Hinter den Kulissen, Kinopremieren-Eindrücke, Kinotrailer Deutsch und Englisch.

Der Trailer zur Veröffentlichung kann hier angesehen werden.

  • Raumpatrouille Orion - TV-Serie und Kinofilm, Remastered 4-Disc-Limited Edition (DVD)
    Bavaria Media 2023, 4 DVDs, Ton: Deutsch, Dolby Digital 5.1/ Mono Dual 2.0,
    Bild: 4:3 (1,33:1), Laufzeit ca. 507 min + Bonus, 54,99 €
  • Raumpatrouille Orion - TV-Serie und Kinofilm, Remastered 4-Disc-Limited Edition Mediabook (Blu-ray)
    Bavaria Media 2023, 4 Discs, Ton: Deutsch Dolby Atmos/ DTS-HD MA 5.1/ Mono-Dual 2.0,
    Bild: HD 1080i/25 (1,33:1), Laufzeit ca. 507 min + Bonus, 59,99 €
  • Raumpatrouille Orion - TV-Serie und Kinofilm, Remastered 4-Disc-Limited Edition Mediabook (4K UHD)
    Bavaria Media 2023, 4 Discs, Ton: Deutsch Dolby Atmos/ DTS-HD MA 5.1/ Mono-Dual 2.0,
    Bild: UHD 2160p/25 (1,33:1), Laufzeit ca. 507 min + Bonus, 89,99 €

15.12.2023

Vor 60 Jahren:

Der schwarze Wal vom Fehmarnsund

85 Der schwarze Wal vom Fehmarnsund
Heft 85

Vor 60 Jahren, im Dezember 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 85 mit dem Titel Der schwarze Wal vom Fehmarnsund erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Im ersten deutsch-dänischen Krieg um Schleswig-Holstein (1848-50) sind die Digedags Adjutanten des abgeschobenen Oberst Meinrath, der eine Raketenbatterie befehligt. Dort dient auch Korporal Wilhelm Bauer, der dem Generalstab seine Pläne eines Unterseebootes vorstellt. Er kann die Generäle überzeugen, damit eine wirksame Waffe gegen die dänischen Kriegsschiffe in der Hand zu haben.
Die Wahrung der Geheimhaltung wird dem einschlägig vorbelasteten Meinrath übertragen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

8.12.2023

Vor 50 Jahren:

Das Bananenwunder

205 Das Bananenwunder
Heft 205

Vor 50 Jahren, im Dezember 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 205 mit dem Titel Das Bananenwunder in Händen.

Darin passierte folgendes:

Während die Digedags auf dem Turm vom Kastell San Felipe eingesperrt sind und die Dorfbewohner unter der Affenplage leiden, schlemmt Don Manuel mit seiner Tochter und Pedro an einer reichgedeckten Tafel. Ein gelehriger Affe versorgt die hungrigen Digedags mit Plätzchen vom Tisch des Dons. Als er auch eine Flasche Bananensekt entwenden will, wirft der Don mit einem Stein der Flasche den Hals ab…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

8.12.2023

Weihnachtsmarkt in Chemnitz

Chemnitzer Weihnachtsmarkt
Chemnitzer Weihnachtsmarkt 🔎

Am 1. Dezember 2023 um 16 Uhr wurde der diesjährige Weihnachts­markt in Chemnitz eröffnet, der bis zum 23. Dezember besucht werden kann. Wie im vergangenen Jahr gab es wieder ein Kinder-Weihnachtsgeschirr mit Abrafaxe-Motiv, diesmal stellt es Brabax auf einem Snowboard vor dem Fichtelberg mit rosafarbenem Hinter­grund dar. Natürlich waren bei der Eröffnung bereits einige Mosaik-Sammler anwesend, um sich die Stücke für die heimische Vitrine zu sichern.

Freie Presse 2.12.2023
Freie Presse 2.12.2023 🔎
Chemnitzer Morgenpost 2.12.2023
Chemnitzer Morgenpost 2.12.2023 🔎
topmagazin Südwestsachsen 4/2023
topmagazin Südwestsachsen
4/2023 🔎

Die lokale Presse berichtete über den Start des 2023er Weihnachtsmarktes unter Erwähnung des Abrafaxe-Geschirrs, so die Freie Presse Chemnitz und die Chemnitzer Morgenpost am 2. Dezember 2023 sowie das topmagazin Südwestsachsen in der Ausgabe 4/2023.

  • Freie Presse, 02.12.2023, Ausgabe Chemnitz,
    „Chemnitz: Weihnachtsmarkt am Rathaus eröffnet“ von Luis Rößner, Seite 1;
    „Länger feiern und hoch hinaus“, von Christian Mathea, Jana Peters und Luis Rößner; Seite 14
  • Chemnitzer Morgenpost, 02.12.2023,
    „Ho, Ho, Ho! OB Schulze eröffnet den Weihnachtsmarkt“ von Stella Kreuzer, Seiten 4/5
  • topmagazin Südwestsachsen, 4/2023, Winter 2023/24,
    „Chemnitzer Weihnachtsmarkt 1. bis 23. Dezember 2023“, Seite 73

8.12.2023

Symphonie Live

Die Abrafaxe und die Welt der Musik - Live!
Die Abrafaxe und die Welt
der Musik - Live! 🔎

Im MOSAIK-Shop ist die neue CD Die Abrafaxe und die Welt der Musik - Live! erhältlich. Die CD enthält die Live-Aufnahme des Konzertes Die Abrafaxe und die Welt der Musik. Es spielt die Norddeutsche Philharmonie Rostock unter der Leitung von Manfred Hermann Lehner. Ulrich K. Müller liest hierzu aus dem Buch So klingt Abenteuer!. Dazu hat das Mosaik-Team ein 20-seitiges Begleitheft gestaltet.

Das Heft mit CD kostet 15 € und kann im MOSAIK-Shop bestellt werden.

8.12.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 120 aus der Alex-Papatentos-Serie:

12/1985 König Alexander

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

8.12.2023

Die Digedags in Hongkong

Tatler Hongkong 12/2023
Tatler Hongkong 12/2023 🔎

Die Publikumszeitschrift über gesellschaftliche Neuigkeiten, Kunst, Mode und Reisen Tatler hat in der Ausgabe Hongkong in der Nr. 12/2023 einen Artikel über den Leipziger Künstler Neo Rauch veröffentlicht. Anlässlich der Eröffnung einer Ausstellung in der Galerie David Zwirner in Hongkong gibt der Maler mit seiner Frau und Künstlerkollegin Rosa Loy einen Einblick in sein Studio, seine Inspirationsquellen, den kreativen Prozess und 40 Jahre Partnerschaft. Der reich illustrierte Artikel von Aaina Bhargava beginnt mit den Worten: In East Germany, all the cool kids read Mosaik, an extremely popular comic book. One of these cool kids was artist Neo Rauch, who grew up there in the 1970s to 80s. He lived vicariously through the three protagonists who travelled the world and had (mis)adventures. ‘It was like they were travelling for us, since we couldn't do it,’ says Rauch, sitting in his airy Leipzig studio. ‘It showed the world to those trapped behind the wall.’

(In Ostdeutschland lasen alle coolen Kids Mosaik, ein äußerst beliebtes Comicheft. Eines dieser coolen Kinder war der Künstler Neo Rauch, der in den 1970er bis 1980er Jahren dort aufwuchs. Er erlebte die drei Protagonisten als Stellvertreter, die die Welt bereisten und Abenteuer sowie Missgeschicke erfuhren. „Es war, als ob sie für uns unterwegs wären, weil wir das nicht konnten“, sagt Rauch, der in seinem luftigen Leipziger Studio sitzt. „Es zeigte denen, die hinter der Mauer gefangen waren, die Welt.“)

  • Tatler Hongkong, 12/2023,
    "Signs of Synergy" by Aaina Bhargava, Seiten 196-203

8.12.2023

Abrafaxe sprechen platt

Ostsee-Zeitung 5.12.2023
Ostsee-Zeitung
5.12.2023 🔎

Am 5. Dezember 2023 porträtierte die Ostsee-Zeitung die Niederdeutsch-Expertin Susanne Bliemel aus Banzkow (Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern), die zwei Abrafaxe-Sammelbände ins Plattdeutsche übersetzt hat. Dabei wird auch auf die Ausstellung Mosaik up Platt — Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter in Stavenhagen hingewiesen.

Zur Übersetzungsarbeit meint Susanne Bliemel: Was auf Hochdeutsch funktioniert, klappt nicht in jedem Fall auf Platt. Wortspiele, Sprichwörter oder Reime zu übertragen, forderte meine Kreativität heraus.

  • Ostsee-Zeitung, 05.12.2023, „Die Abrafaxe sprechen plattdeutsch“
    von Werner Geske, Seite 1/ Beilage „MAGAZIN“ Seite 23

8.12.2023

Palmbaum

Frankfurter Allgemeine 2.12.2023
Frankfurter Allgemeine
2.12.2023 🔎

In der Frankfurter Allgemeinen vom 2. Dezember 2023 wird die Zeitschrift Palmbaum des Thüringer Literaturrat e.V. vorgestellt, die unter der Leitung von Jens-Fietje Dwars halbjährlich herausgegeben wird. In der aktuellen Ausgabe 2/2023 ist ein Artikel von Moritz Götze enthalten. Dazu schreibt der Autor: Sein Einbandbild […] verweist darauf, dass das Eingangskapitel des Heftes sich dem fruchtbaren und beliebten Genre der Bildergeschichten widmet. Die Beiträge führen von nur noch als Kontur fassbaren mittelalterlichen Wandbildern bis zu dem Berliner Zeichner Hannes Hegen, dessen von 1955 bis 1975 in der DDR-Jugendzeitschrift Mosaik erscheinende Digedag-Comics Generationen Heran­wachsender in märchenhaft-komischer Gestalt kulturgeschichtliche Einblicke vermittelten, die vom Mittelalter bis in die technik­versessenen Siebzigerjahre reichten. Diese großartigen Bilder­geschichten waren so etwas wie meine erste Bildung, schreibt Moritz Götze, den die Lektüre von Mosaik als Achtjährigen von einer Lese- und Schreibschwäche kurierte. 2007 gelang es ihm, mit Hegens besonders beliebten Wimmelbildern eine Ausstellung auszurichten, die unter dem Titel Abenteuer Wissenskosmos – der Comic aus Ost-Berlin Furore machte.

  • Frankfurter Allgemeine, 02.12.2023, Beilage „Bilder und Zeiten“
    „Sisyphos des schönen Buchs“ von Friedrich Dieckmann, Seite Z4

8.12.2023

Weimarer Hochkultur

Thüringische Landeszeitung 5.12.2023
Thüringische Landes-
zeitung 5.12.2023 🔎

Auch die Thüringische Landeszeitung, Ausgabe Weimar, beschäftigte sich am 5. Dezember 2023 mit der Zeitschrift Palmbaum, die vom Thüringer Literaturrat e.V. herausgegeben wird. Das aktuelle Heft 2/2023 wird am 6. Dezember 2023, 19 Uhr, in der LiteraturEtage in Weimar, Marktstr. 2-4, vorgestellt. Es heißt in dem Beitrag: Ergründet werden die Bildergeschichten vom Mittelalter bis zu Wilhelm Busch. Mit dabei ist Pop-Art-Maler Moritz Götze, der über seine Begeisterung für die Digedags im DDR-Comic Mosaik berichtet.

Am gleichen Tag erschien der Artikel auch in der Lokalausgabe Weimar der Thüringer Allgemeinen.

  • Thüringische Landeszeitung, 05.12.2023, Ausgabe Weimar,
    „Comics versus Hochkultur”, Seite 14

8.12.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 50/2023
Hörzu 50/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 50/2023 vom 8. Dezember 2023 ist die 15. und letzte Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 50/2023, 08.12.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 15)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

8.12.2023

Tumult auf Schloss Mühlenhof

Hergé: Tim und Struppi (Sonderausgabe): Die Juwelen der Sängerin - In der Version des Tintin-Magazins
Die Juwelen der Sängerin
(Sonderausgabe) 🔎

Ohne Zweifel gehört Hergés Serie Tim und Struppi zu den Comic-Klassikern, die ein MOSAIK-Freund unbedingt gelesen haben muss.

Zum 60. Jubiläum der Erstausgabe des Albums Die Juwelen der Sängerin wird es als Sonderausgabe neu aufgelegt; die ursprünglich im Magazin TINTIN erschienene Fassung der Geschichte erscheint hier erstmals auf deutsch, in einem größeren Format, mit Hardcover-Einband, mit einem neuen Titelbild und mit 14 zusätzlichen Seiten voller Skizzen und Informationen zur Entstehung des Albums.

Diesmal geht Tim nicht auf Reisen, sondern er und Kapitän Haddock erholen sich im Frühling auf Schloss Mühlenhof von ihren Abenteuern, Professor Bienlein kümmert sich um seine geliebte Rosenzucht. Doch plötzlich schneit die berühmte Operndiva Bianca Castafiore unangemeldet herein – sofort ist es vorbei mit der himmlischen Ruhe. Die schrille Sängerin scheint es auf Kapitän Haddock abgesehen zu haben. Und dann ist plötzlich ein wertvolles Schmuckstück aus der Schatulle der Diva verschwunden…

Empfehlung: eine besondere Köstlichkeit für Fans!

  • Hergé: Tim und Struppi (Sonderausgabe): Die Juwelen der Sängerin - In der Version des Tintin-Magazins
    Carlsen Comics 2023, 80 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-551-79970-8, 23,00 €

8.12.2023

Forschung

Deutsche Comicforschung Register 2005-2024
Deutsche Comicforschung
Register 2005-2024

Der 20. Band des von Eckart Sackmann im Verlag comicplus+ herausgegebenen Jahrbuchs Deutsche Comicforschung 2024 ist im November 2023 erschienen.

Die Artikel über die Geschichte der deutsch­sprachigen Comics befassen sich mit Alexander Strenitz: Aus den Erzählungen des Veteranen MislowitzHenri Zislin: Antideutsche Propaganda aus dem Elsass • Neuer Typus der 1930er Jahre: Die „Reihenbilder-Anzeige“ • Kaloderma-Gelee - Werbung nach amerikanischem Vorbild • Jozsef Jusztusz - ein Opfer seiner Zeit • Fritz Hinterleitner: Die Abenteuer des Juden Tate!Wilhelm Petersen nach dem Krieg: Mecki und Sammelbilder • Fritz Lattkes Zeitungscomics der 50er Jahre • Alte Kameraden: Kohler, Iversen, Ifland und der Simplicissimus • Super Kevin - vom Fußballstar zum Comic-Helden • Immer eine Nasenlange voraus: Schnuppis Abenteuer bei C&A.

Alle Beiträge sind von zahlreichen seltenen bzw. bisher unbekannten Abbildungen begleitet.

Gleichzeitig ist ein Registerband über alle Ausgaben der Deutschen Comicforschung von 2005 bis 2024 veröffentlicht worden. Demnächst mehr darüber.

  • Eckart Sackmann (Hg.): Deutsche Comicforschung Band 20 (2024)
    comicplus+ 2023, 144 Seiten, Hardcover, 49,00 €, ISBN 978-3-89474-326-0
  • Eckart Sackmann (Hg.): Deutsche Comicforschung Register 2005-2024
    comicplus+ 2023, 64 Seiten, Hardcover, 24,00 €, ISBN 978-3-89474-327-7

8.12.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Die Königin der Diebe

576 Die Königin der Diebe
Heft 576 🔎

Am 29. November 2023 erschien das MOSAIK 576 mit dem Titel Die Königin der Diebe.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Abrax ist mit dem Elefanten nach Genua unterwegs, doch als er vom Kapitän Andreas erfährt, dass Lela mit Leander nach Susa gekommen ist, möchte er sofort umkehren. Andreas darf jedoch nicht zurück kommen, bevor er Abul Abbas in Genua abgeliefert hat.
In Susa sucht Abrax nach Califax, der in Lelas Hände gefallen ist…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

1.12.2023

Adventskalender

MOSAIK-Adventskalender
MOSAIK-Adventskalender 🔎

Die Adventszeit versüßt die MOSAIK-Redaktion mit einem abrafantastischen Adventskalender.

Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es jeden Tag eine Frage zum MOSAIK-Universum. Wer diese richtig beantworten kann und die Antwort bis zum nächsten Morgen um 8 Uhr per Mail schickt, kommt in den Lostopf für einen tollen Preis. Zu gewinnen gibt es viele Bücher, jede Menge Autogrammkarten von den Künstlern und noch die eine oder andere Überraschung!

Zum Adventskalender

1.12.2023

Digedags-Katalog

Nach der Ausgabe 2023/2 im April 2023 hat der Tessloff Verlag inzwischen das neue Digedags-Gesamtverzeichnis 2024/1 herausgegeben. Wie bisher ist das gesamte Digedags-Œuvre von Hannes Hegen in Sammelband-Form verzeichnet. Da die Veröffentlichung der TaschenMosaiks abgeschlossen ist, unterscheidet sich der Inhalt des Verzeichnisses nicht vom Vorgänger. Nur Titel und Rückseite sind mit neuen Illustrationen versehen.

Der neue Katalog lässt sich vermutlich bald von der Digedags-Website direkt herunterladen.

Die Titelzeichnung stammt von der Rückseite des MOSAIK von Hannes Hegen 5 „Wer wagt gewinnt“.

1.12.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 119 aus der Alex-Papatentos-Serie:

11/1985 Die erfüllte Weissagung

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

1.12.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 12/2023
Piste Rostock 12/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 12/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 348 „Der Atem des Tigers“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 576 Die Königin der Diebe enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 12/2023, Ausgabe Rostock,
    MOSAIK-Suchbild Seiten 66/67; Anzeige MOSAIK 576, Seite 75

1.12.2023

Junge Welt 15.11.2023
Junge Welt 15.11.2023 🔎

Junge Welt-Shop

In der Beilage jw-Shop der Zeitung Junge Welt vom 15. November 2023 beschäftigen sich zwei Seiten mit Kinder- und Jugendliteratur.

Aus dem Tessloff Verlag sind dabei zwei Bücher im Angebot: Ritter-Runkel-Serie Band 1 Die Reise nach Venedig und Amerika-Serie Band 1 Die Digedags in Amerika.

  • Junge Welt, 15.11.2023, Beilage jw-shop,
    „Lesenswertes für junge Leute“, Seite 8

1.12.2023

Wieder Comic in der Illu!

SUPERillu 49/2023
SUPERillu 49/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 49/2023 vom 30. November 2023 ist seit vielen Jahren wieder ein Comic enthalten. Der Onepager Adventszeit mit den Abrafaxen wurde unter dem Titel Die Überraschung bereits am 14.12.2000 in der SUPERillu abgedruckt (SI 248) und ist auch im Album Die Abrafaxe allein zu Haus zu finden.

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Gibt es unsterbliche Lebewesen? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 49/2023, 30.11.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 42

1.12.2023

Magazin ZACK

Seit 29. November 2023 ist das ZACK-Heft 12/2023 (#294) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 12/2023
ZACK 12/2023 🔎
  • Libertalia 1: Triumph oder Tod (Teil 2)
  • Sauvage: Band 5 - Black Calavera (Teil 1)
  • Movie Ghosts: Sunset … und weiter! (Teil 4)
  • Parker & Badger: Ich will mehr Geld / Sonderangebote
  • Michel Vaillant: Band 11 - Cannonball (Teil 2)
  • Grott und Brott
  • Tizombi: Möge die Kraft mit dir sein
  • Madi: Es war einmal in der Zukunft Band 2 (Teil 4)
  • StarFixion
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • den 18. Teil der Reihe 9. Kunst goes Cinema
  • einen Beitrag über Doktor Radar (Noël Simsolo / Frédéric Bézian)
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben halbseitige Anzeigen für das MOSAIK 576 und das Album Die Abrafaxe allein zu Haus sowie eine ganzseitige Werbung für die Klassik-Sammelbände.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 12/2023 (#294), Anzeige MOSAIK 576, Seite 4;
    Anzeige „Die Abrafaxe allein zu Haus“, Seite 73; Anzeige Klassik-Sammelbände, Seite 89

1.12.2023

BuschFunk-Katalog 2023/24
BuschFunk-Katalog 🔎

Der Buschfunk ruft

Zum Jahresende hat der BuschFunk-Vertrieb wieder einen gedruckten Jahreskatalog herausgegeben. Die Ausgabe für 2023/24 enthält ein umfangreiches Sortiment an CDs, Vinyl, DVDs und Büchern mit dem Schwerpunkt Ostrock sowie Konzertangebote. Auch ein reichhaltiges Digedags-Programm ist wiederum inbegriffen.

Der Katalog wird auf Anfrage per Post versendet; er kann auch heruntergeladen werden.

1.12.2023

Bremer Comic Mafia Fairsandliste 159
Bremer Comic Mafia
Fairsandliste 159 🔎

Angebote aus Bremen

Der Comic-Versandhändler Bremer Comic Mafia versendet regelmäßig einen gedruckten Katalog namens Fairsandliste mit zahlreichen Angeboten. Darunter befinden sich natürlich auch MOSAIK-Artikel.

Hier sind Ausschnitte aus der aktuellen Fairsandliste Nr. 159 (November 2023) mit den MOSAIK-Angeboten zu sehen. Die Online-Ausgabe enthält mehr Schwarzweiß- und Farbseiten als der gedruckte Katalog. Sie kann hier heruntergeladen werden.

1.12.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 49/2023
Hörzu 49/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 49/2023 vom 1. Dezember 2023 ist die 14. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 49/2023, 01.12.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 14)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

1.12.2023

DVD-Tipp:

Nachtschicht

The Responder (Staffel 1)
The Responder (Staffel 1)

Eine der besten britischen Krimi-Drama-Serien des Jahres 2022 ist bei polyband Medien als DVD und Bluray veröffentlicht worden. Hauptdarsteller Morgan Freeman (Sherlock, Der Hobbit) wurde im September 2023 für diese Rolle mit dem Emmy Award in der Kategorie „Bester Schauspieler“ geehrt.

Der degradierte und psychisch angeknackste Polizist Chris Carter arbeitet im Nachtstreifendienst. Gemeinsam mit der Polizei­anwärterin Rachel (Adelayo Adedayo), die im Gegensatz zu Carter streng die Regeln befolgen will, trifft er als erster auf Brennpunkte, Notfälle oder Leichenfunde im nächtlichen Liverpool. Der Nachtdienst belastet Carters Ehe, die Suche nach gestohlenen Drogen im Auftrag seines Kumpels zieht ihn in einen gefährlichen Strudel hinein…

Ein packendes Gesellschaftsporträt, das auf spannende Weise die nahezu aussichtslose Position der Polizei in sozialen Brennpunkten darstellt. Die Serie ist bis in die Nebenrollen exzellent besetzt, bis hin zu Rita Tushingham als Carters todkranke Mutter.

  • The Responder (Staffel 1). polyband Medien 2022
    2 DVDs, Ton: Deutsch/Englisch, Dolby Digital 5.1, Bild: PAL 16:9,
    Laufzeit ca. 296 min (6 Folgen) + 10 min Bonus

1.12.2023

Neues Heft:

Die Königin der Diebe

576 Die Königin der Diebe
Heft 576 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 576 mit dem Titel Die Königin der Diebe wird ab 29. November 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Nur allzu bald musste Abrax feststellen, dass alle Hoffnung, Lela endgültig los zu sein, vergeblich gewesen war. Ob es Isaak, dem letzten Verbündeten der Abrafaxe, in Susa gelingt, Abrax und Califax zu helfen, warum die Ratte erwägt, Abrax in die Nase zu beißen und auf welche Weise Leander von seiner verhängnisvollen Schwärmerei zu Lela geheilt wird, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

24.11.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 118 aus der Alex-Papatentos-Serie:

10/1985 Das Kloster in den Bergen

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

24.11.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 48/2023
Hörzu 48/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 48/2023 vom 24. November 2023 ist die 13. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 48/2023, 24.11.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 13)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 142

24.11.2023

Wunderbare Welt der Comics

Die Sprechblase 248 Dezember 2023
Die Sprechblase 248

Ende Dezember 2023 – knapp ein Jahr nach der vorigen Ausgabe – kam die Ausgabe 248 der Sprechblase in den Handel. Das Comic-Magazin über die wunderbare Welt der Comics wird im bsv Bildschriftenverlag Hannover von Gerhard Förster und Eckhard Friedrich herausgegeben.

Aus dem Inhalt:

• Das FIX-UND-FOXI-Duell (Kauka gegen Neugebauer) • Die Affäre MAX+MOLLY • Comic Auf Tarzans Spuren von Walter Neugebauer • HARRY-Magazin (Rezensionen, Querbeet, Generation Lehning, Blattgolds ZACK Edition, Zauberstern News, Bastei-Freunde, Bocola-News) • Nachruf Florian JulianoReuss-Reprint FIX und FOXIBATMAN-Zeichner Kelley JonesAlexander Braun: Staying WestChris Scheuers Autobiografie-Comic • Meuterei auf der Bounty - Hintergründe, Filme, Comics • Comic Blut auf der Prärie Teil 2 • Leserbriefe

Einzelheft 11,90 € im Comicfachhandel und Bahnhofsbuchhandel,
Abo 33 € (3 Ausgaben) über Stefan G. Schlüter

24.11.2023

Comic-Tipp:

Das Grab des Sonnenprinzen

Jef Nys: Jommeke Band 30 Die Sonnenmumie
Die Sonnenmumie 🔎

Regelmäßig erscheinen im Verlag stainlessArt neue Bände der beliebten und erfolgreichen Abenteuerfunny-Serie Jommeke des belgischen Zeichners Jef Nys (1927–2009), die nach seinem Tod von einem Zeichnerteam fortgesetzt wird.

Im November 2023 wurde das Album Nr. 30 Die Sonnenmumie nach dem Originalband 11 De zonnemummie aus dem Jahr 1962 veröffentlicht.

Durch einen Besuch im Museum stolpern Jommeke, Flip und seine Freunde zusammen mit Professor Gobelijn in ein spannendes Abenteuer um die Mumie des sagenumwobenen Sonnenprinzen. Sie reisen nach Ägypten, dem Land der Wüsten, Pyramiden und Pharaonen, um das jahrtausendealte Geheimnis des Sonnenprinzen zu lüften. Aber sie sind nicht allein, denn geheimnisvolle Mächte wollen sie davon abhalten, das Grabmal zu erreichen. Dann passiert etwas Furchtbares, das die Freunde veranlasst, ihre Suche abzubrechen. Wird es Ihnen dennoch gelingen, das Rätsel zu lösen?

  • Jef Nys: Jommeke Band 30: Die Sonnenmumie
    StainlessArt 2023, 52 Seiten, Softcover, 9,95 €, ISBN 978-3-9825623-0-8

24.11.2023

Vor 20 Jahren:

In den Straßen von Tokyo

335 In den Straßen von Tokyo
Heft 335

Vor genau 20 Jahren, im November 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 335 In den Straßen von Tokyo.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Abrax und Brabax erfahren von dem Gelehrten Fukuzawa Yurichi allerlei Wissenswertes über die Spiegelscherben; danach begeben sie sich zum vereinbarten Treffpunkt Kohlehafen. Califax hat inzwischen in der Sumoringerschule Interesse an einer Stelle als kochender Muskelbildner gezeigt. Ein stotternder Sumo-Schüler wird beauftragt, Abrax und Brabax zu informieren, was erstaunlicherweise gelingt. Auf dem Weg zu Mitsuos Schule geraten sie in einen Straßenbahnstau…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

17.11.2023

Vor 10 Jahren:

Die verbotene Höhle

455 Die verbotene Höhle
Heft 455

Das MOSAIK vom November 2013 trug die Nummer 455 und hatte den Titel Die verbotene Höhle.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Gruppe Aborigines, denen die Abrafaxe bereits begegnet waren, kehren vom Berg Uluru zurück und bemerken, dass zwei „Blassnasen“ in ihre heilige Höhle eingedrungen sind. Es sind Geologen im Auftrag Hancocks, die erfolgreich nach Kupfervorkommen suchen und, obwohl die Aborigines ihre Ausrüstung und Unterlagen verbrennen, ihrem Auftraggeber davon berichten.
Auf Bingleys Farm hat die Wigham-Bande inzwischen Stuart Bingley, Melissa Pipps und Califax in ihrer Gewalt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

17.11.2023

Von Sammlern verfolgt

28. Mosaik-Sammler-Börse Wolfen 11.11.2023
Mosaik-Börse Wolfen 2023
Mosaik-Börse Wolfen 2023

Wie im vergangenen Jahr stürmten die Mosaiksammler das Wolfener Kulturhaus; eine lange Schlange bildete sich vor dem Eingang. Im Nu war die Wandelhalle gefüllt, beinahe wurde wieder ein neuer Rekordbesuch erreicht. Glückliche und strahlende Gesichter ließen die Wiedersehensfreude spüren. Obwohl durch kurzfristige Absagen wegen Krankheit einige Stammgäste fehlten, konnte das Event als voller Erfolg verbucht werden. Zwar hatte auch Jörg Reuter aus Krankheitsgründen absagen müssen, aber Robert Löffler rettete die Vortrags- und Diskussionsrunde nach der Verkaufsveranstaltung souverän. Großen Zuspruch fanden die im „Califax-Kochstudio“ liebevoll zubereiteten orientalischen Gerichte und Leckereien.

Am Vorabend fand der traditionelle Stammtisch im Ristorante „San Lorenzo“ statt. Der MosaPedia e.V. führte wie üblich seine Jahreshauptversammlung durch.

Die Fotos sind unter Noch mehr Bildergeschichten zu sehen.

17.11.2023

Berichte vor und nach der Börse

Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt 10.11.2023
Bitterfeld-Wolfener
Amtsblatt 10.11.2023 🔎
Wir sind ABI 10.11.2023
Wir sind ABI
10.11.2023 🔎
SuperSonntag Bitterfeld 11.11.2023
SuperSonntag Bitterfeld
11.11.2023 🔎
Ostsee-Zeitung 11.11.2023
Ostsee-Zeitung
11.11.2023 🔎

Am Tag des Ereignisses, dem 11. November 2023, bzw. am Vortag sind mehrere Presseartikel oder Veranstaltungshinweise zur Mosaik-Börse veröffentlicht worden: im Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt und im Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld Wir sind ABI wurde das aktuelle Programm des Städtischen Kulturhauses abgedruckt, inklusive des Mosaik-Events.Die Ausgabe Bitterfeld des kostenlosen Wochenblatts SuperSonntag enthielt nochmals einen Beitrag auf der Grundlage der Pressemitteilung. In der Rubrik Comic Corner der Ostsee-Zeitung rezensierte Michael Klamp am 11. November 2023 den Onepager-Sammelband Die Abrafaxe allein zu Haus und warb dabei ebenfalls für die Wolfener Börse.

Mitteldeutsche Zeitung 14.11.2023
Mitteldeutsche Zeitung
14.11.2023 🔎
MDR Sachsen-Anhalt heute 12.11.2023
MDR Sachsen-Anhalt heute
12.11.2023 19 Uhr 🔎
RBW Regionalfernsehen
RBW Regionalfernsehen
16.11.2023 🔎
MDR aktuell 12.11.2023
MDR aktuell
12.11.2023 21.45 Uhr 🔎

Nach der Börse gab es entsprechende Berichte in Presse und Fernsehen:
Die Mitteldeutsche Zeitung druckte einen ausführlichen Report am 14. November 2023 in der Ausgabe Bitterfeld, sogar mit einem Aufmacher auf der Titelseite. Der gleiche Artikel erschien am 15.11.2023 in der Köthener Lokalausgabe .

Das Regionalprogramm Sachsen-Anhalt heute des MDR Fernsehens brachte am 12. November 2023 in der 19 Uhr-Sendung einen Bericht über die Mosaik-Börse. Der gleiche Filmbericht mit anderer Anmoderation war in der Sendung MDR aktuell am gleichen Tag um 21.45 Uhr zu sehen. Der Filmbericht vom Regionalfernsehen RBW wurde ab 16. November 2023 gesendet.

  • Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt, Nr. 15/2023, 10.11.2023, Veranstaltungen Kulturhaus Wolfen, Seite 13
  • Wir sind ABI, Nr. 21/2023, 10.11.2023, Veranstaltungen Kulturhaus Wolfen, Seite 12
  • SuperSonntag, 11.11.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Digedags und Abrafaxe in Wolfen“ von Thomas Schmidt, Seiten 1 und 8
  • Ostsee-Zeitung, 11.11.2023, „Ein gar lustiges Völkchen …“ von Michael Klamp, Seite 25
  • Mitteldeutsche Zeitung, 14.11.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Klein, drollig und schön“ von Ulf Rostalsk, Seite 14
  • Mitteldeutsche Zeitung, 15.11.2023, Ausgabe Köthen,
    „Klein, drollig und schön“ von Ulf Rostalsk, Seite 16
  • MDR Fernsehen, 12.11.2023, „Sachsen-Anhalt heute“, 19 Uhr
  • MDR Fernsehen, 12.11.2023, „MDR aktuell“, 21.45 Uhr
  • RBW Regionalfernsehen, 16.11.2023, „28. Mosaik-Börse“

17.11.2023

Neues Modell

Modell Brandtaucher
Modell Brandtaucher 🔎

Der Modellbauservice Bauer aus Ilmenau OT Gräfinau-Angstedt (Thüringen) hat zur Mosaik-Börse ein neues Sammlerobjekt für Digedags-Fans mitgebracht: das Modell des „Brandtaucher“ von Wilhelm Bauer aus dem Mosaik von Hannes Hegen 86 „Der Eskimoklub“.

Das Modell des Unterseebootes hat bewegliche Teile, ist aus Holz und Metall gefertigt und hat die Maße 26 x 15 x 7 cm. Der Preis beträgt 95 €.

17.11.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 117 aus der Alex-Papatentos-Serie:

9/1985 In großer Gefahr

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

17.11.2023

Sammlerbörse im Pösnapark

Sammlermesse im Pösnapark
Sammlermesse im Pösnapark

Zur elften internationalen Sammlermesse am Samstag, 259. November 2023, werden etwa 30 Aussteller aus ganz Deutschland sowie Dänemark, Holland und Frankreich im Einkaufszentrum PösnaPark Großpösna, Sepp-Verscht-Str. 1, erwartet: Briefmarken, Münzen, Medaillen, Abzeichen, Orden, Geldscheine, historische Ansichtskarten von allen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt sowie Sammelbilder und historische Filmprogramme präsentieren sich dem Besucher zwischen 10 und 18 Uhr.

Besonders reichhaltig wird das Angebot von einigen Tausend original alten Ansichtskarten aus der Region Leipzig, antiquarischer Leipzig- und Sachsenliteratur, sächsische Adressbücher und Fotos sein, weiterhin Zigarettenbilder und Alben. Es werden auch zahlreiche DDR-Zeitdokumente wie Fotos, Abzeichen oder die legendären Mosaikhefte von Hannes Hegen aus DDR-Zeiten ausgestellt. Ausserdem werden alte Sammlerraritäten kostenfrei geschätzt.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter 0177-2817174.

17.11.2023

Der vorletzte Kobold

Der letzte Kobold 4
Der letzte Kobold 4

In der auf fünf Alben angelegten Serie Der letzte Kobold wurde bei Kult Comics nach einem Album mit Kurzgeschichten der vierte und vorletzte Band mit dem Titel Der Wiemel und die Schlaazenbande herausgegeben. Er ist wiederum vom bewährten Team, dem Autor Dirk „Pegasau“ Seliger, dem Zeichner Stefan „Pits“ Pede und Steffi „Knolle“ Pede (Farben) geschaffen worden.

Gabelfuß, der letzte Kobold, hat mit seinen Freunden Luno, Huhboba und dem Nachttratsch im Wald beim alten Oha Unterschlupf gefunden. Doch er ist weiter auf der Suche nach seinem Volk. Dabei begegnen sie den Schlaazla, die sich bei Gefahr in Steine verwandeln. Und dann wird es aufregend und gefährlich, als ein tot geglaubter Vampir und ein Monstrum namens Wiemel auftauchen…

  • Dirk Seliger / Stefan Pede / Steffi Pede: Der letzte Kobold Band 4 - Der Wiemel und die Schlaazenbande
    Kult Comics 2023, 52 Seiten, Hardcover, 17 €, ISBN 978-3-96430-359-2

17.11.2023

Ballonfahrt-Pioniere

SUPERillu 47/2023
SUPERillu 47/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 47/2023 vom 16. November 2023 wird gefragt: Wer war der erste Flieger?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was ist das größte und schwerste Tier? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 47/2023, 16.11.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 50

17.11.2023

Zeichner für die Kirche

Freie Presse 17.11.2023
Freie Presse 17.11.2023 🔎

Die Freie Presse porträtiert am 17. November 2023 in der Ausgabe Plauen den 27-jährigen Illustrator Tilmann Trittmacher, der unter anderem Kirchenplakate oder Zeichnungen für Internetauftritte von Kirchengemeinden entwickelt. Zu seinen Einflüssen aus der Kindheit wird ausgesagt: Mit Strichmännchen auf der Tapete im Elternhaus in Bautzen fing alles an. Mein Vater las viele Comics. Asterix und Obelix, die Abrafaxe, Digedags, erzählt Trittmacher. Das prägte mich. So fing ich Feuer.

  • Freie Presse, 17.11.2023, Ausgabe Plauen,
    „Seine Zeichnungen sorgen für frischen Wind“ von Nicole Jähn, Seite 11

17.11.2023

Micky Maus wird 95

Berliner Kurier 18.11.2023
Berliner Kurier
18.11.2023 🔎

In der Aachener Zeitung vom 17. November 2023 geht ein dpa-Artikel auf den 95. Geburtstag von Micky Maus ein. Darin heißt es: Nicht nur in der DDR verboten: Comics von Micky Maus und Co. waren in der DDR verboten. Die sozialistische Antwort war die Zeitschrift Mosaik.

Am 18. November 2023 wurde dieser Artikel in verschiedenen Zeitungen nachgedruckt, teils mit der gleichen Überschrift, zum Teil mit den Titeln Die Maus, die niemals altert, Micky Maus hat Geburtstag bzw Eine kleine Maus erobert die Welt: Reutlinger General-Anzeiger, Westerwälder Zeitung, Rhein-Hunsrück-Zeitung, Nahe-Zeitung, Rhein-Zeitung, Öffentlicher Anzeiger, Rhein-Lahn-Zeitung, Schwäbische Zeitung, Nordwest-Zeitung, Dolomiten und Berliner Kurier und vermutlich noch weitere.

  • Aachener Zeitung, 17.11.2023, „Alles begann mit einer Maus“ von Christian Johner, Seite 5
  • Berliner Kurier, 18.11.2023, „Eine kleine Maus erobert die Welt“ von Helge Denker, Seite 33

17.11.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 47/2023
Hörzu 47/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 47/2023 vom 17. November 2023 ist die 12. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 47/2023, 17.11.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 12)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

17.11.2023

Naumburger Dom und Zeller Schwarze Katz

Albers/Saurer: Geschichten aus Zell an der Mosel
Geschichten aus
Zell an der Mosel

Das Team Johannes Saurer und Ulrike Albers hat in der erfolgreichen Reihe mit Sagen und Geschichten von Burgen und Schlössern, aus Städten und Regionen sowie über bedeutende Persönlichkeiten inzwischen zahlreiche Comicbände veröffentlicht.

Als neueste Angebote sind die 3., aktualisierte Auflage von Geschichten aus Naumburg sowie der Band Geschichten aus Zell an der Mosel verfügbar. Im 2014 erstmalig erschienenen Naumburg-Album wird von den Stifterfiguren des Naumburger Doms, der Erfindung des Christstollens und der Rettung der Stadt vor den Hussiten berichtet. Der Band über Zell erzählt, warum eine Weinsorte nach einer schwarzen Katze benannt wurde, warum ein Schloss in Zell gebaut wurde und viele weitere Geschichten.

Die Alben sind mit wunderbaren Zeichnungen im Funny-Stil erzählt. Sie können bei Sagen & Geschichten bestellt werden.
Empfehlung !

  • Ulrike Albers / Johannes Saurer: Geschichten aus Naumburg (3., aktualisierte Auflage)
    Sagen und Geschichten 2023, 40 Seiten, Softcover, 5,95 €, ISBN 978-3-9820232-7-4  KAUFEN
  • Ulrike Albers / Johannes Saurer: Geschichten aus Zell an der Mosel
    Sagen und Geschichten 2022, 36 Seiten, Softcover, 5,95 €, ISBN 978-3-00-072930-0  KAUFEN

17.11.2023

Sammlerpreise

1. Allgemeiner Deutscher Comic-Preiskatalog 2024 Hardcover
Comic-Preiskatalog 2024
Hardcover

Der früher von Norbert Hethke, danach von Günther Polland herausgegebene Comic-Preiskatalog liegt seit der Ausgabe 2016 in den Händen von Stefan Riedl und Maximilian Moj.

Die neue Ausgabe 2024 wurde Anfang November 2023 veröffentlicht, wieder sowohl als Softcover als auch in einer limitierten HC-Variante, der Preis beträgt 39,90 € bzw. 44,90 €.

Als Arbeitsmittel für den Comicsammler oder -händler ist das Buch nahezu unentbehrlich, da es das einzige gedruckte Nachschlagewerk mit aktuellen Sammler­preisen für deutschsprachige Comics ist.

Wie in jedem Jahr wurde der Datenbestand unter Mitwirkung zahlreicher Comic-Experten merklich erweitert. Unter den Marktreports sind z.B. Beiträge über Batgirl und Robin, der 2. Teil über die verschiedenen Zeichner von Flash Gordon, ebenfalls ein 2. Teil über die Lasso-Sammelbände, über die Reihe Die Gruft von Dracula, über die Globi-Werbeplakate, über die Serie Tom und Jerry und weitere Artikel.

Selbstverständlich sind auch die MOSAIK-Veröffentlichungen ausführlich beschrieben. Für das MOSAIK von Hannes Hegen Nr. 1 in Zustand Z1 werden inzwischen 25.000 € aufgerufen…

  • Stefan Riedl / Maximilian Moj (Hrsg.): 1. Allgemeiner Deutscher Comic-Preiskatalog 2024
    Verlag Stefan Riedl 2023, 752 S.
    • Softcover, ISBN 978-3-94780-038-4, 39,90 €
    • Hardcover, ISBN 978-3-94780-039-1, 44,90 €

17.11.2023

Vor 40 Jahren:

Der Hodscha greift ein

11/1983 Der Hodscha greift ein
Heft 11/1983

Im November 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 11/1983 mit dem Titel Der Hodscha greift ein veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Die Abrafaxe haben den Einsturz des Tempelturms glücklich überstanden. Da sie sich danach erst einmal stärken wollen, werden sie von den Bewohnern des nahen Dorfes als Feigendiebe festgenommen und zum Dorfoberhaupt gebracht. Als der erkennt, dass die Abrafaxe demselben Geheimnis auf der Spur sind wie er, lädt er sie in seine Behausung ein. Dort treffen gleichzeitig die drei Schatzgräber ein. Sie bringen die versiegelte Flasche mit…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

10.11.2023

Vor 30 Jahren:

Abflug ohne Wiederkehr

215 Abflug ohne Wiederkehr
Heft 215

Das MOSAIK-Heft 215, das vor 30 Jahren, im November 1993, erschien, hieß Abflug ohne Wiederkehr.

Folgendes passierte darin:

Aus der durch die von Graf Hetzel aufgehetzten Mönche in Brand gesteckten Burg Schleifstein gelingt den Abrafaxen, Trude und deren Großmutter die Flucht mittels der von Brabax konstruierten Flugmaschine. Nach einigen turbulenten Manövern stürzen sie in einen Teich. Frisch getrocknet ziehen Trude und ihre Oma nach Böhmen. Die Abrafaxe wollen Hetzel das Handwerk legen und suchen daher Verbündete…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

10.11.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 116 aus der Alex-Papatentos-Serie:

8/1985 List und Gegenlist

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

10.11.2023

Neues im Shop

MOSAIK-Beutel „Elefant“
MOSAIK-Beutel „Elefant“

Als neue Produkte im MOSAIK-Shop werden zwei weitere MOSAIK-Frühstücksbrettchen angeboten. Die beiden Varianten mit den Motiven „Glückwunsch“ und „Süße Früchte“ sind in Deutschland hergestellt, lebensmittelecht und spül­maschinen­geeignet. Die Maße sind 23,3 cm x 14,3 cm x 2 mm und der Preis beträgt je 9,50 €.

Die Bestellung ist unter folgenden Adressen möglich:

Auch Stoffbeutel kann man nie genug haben. Im Shop sind jetzt zwei neue Beutel mit Elefanten-Motiv in den Farben pink und gelb erhältlich. Die Baumwollbeutel mit langen Griffen sind ca. 42 cm hoch und ca. 38 cm breit. Sie kosten je 3,10 €.

Bestellen kann man sie hier:

10.11.2023

Mehr Geschirr

Chemnitzer Morgenpost 7.11.2023
Chemnitzer Morgenpost
7.11.2023 🔎
Freie Presse 7.11.2023
Freie Presse 7.11.2023 🔎
Freie Presse 8.11.2023
Freie Presse 8.11.2023 🔎
Sachsen Fernsehen 7.11.2023
Sachsen Fernsehen 7.11.2023 🔎

Jetzt steht es endlich fest: zu dem am 1. Dezember 2023 beginnenden Chemnitzer Weihnachtsmarkt wird es wieder ein Kindergeschirr mit Abrafaxe-Motiv geben. Diesmal ist es Brabax auf einem Snowboard, der Tasse, Teller und Schüssel in geschmackvollem Altrosa ziert.

Darüber berichten am 7. November 2023 die Chemnitzer Morgenpost und die Freie Presse, Ausgabe Chemnitz.

Der lokale TV-Sender Sachsen Fernsehen berichtete ebenfalls am 7. November 2023 über die Vorbereitungen des Weihnachts­marktes; in der Sendung Drehscheibe Chemnitz sprach Nico Adam mit dem Chemnitzer Ordnungsbürgermeister Knut Kunze.

Am 8. November 2023 druckten die Lokalausgaben Hohenstein-Ernstthal, Glauchau, Zschopau, Mittweida, Marienberg, Schwarzenberg, Flöha, Aue, Rochlitz und Stollberg der Freien Presse den Artikel Was der Weihnachtsmarkt zu bieten hat aus der Chemnitzer Ausgabe vom Vortag nach.

  • Chemnitzer Morgenpost, 07.11.2023, „Weihnachtsmarkt 2023 wird zwölf Hütten kleiner“, Seiten 4/5
  • Freie Presse, 07.11.2023, Ausgabe Chemnitz,
    „Was der Weihnachtsmarkt zu bieten hat“ von Christian Mathea, Seite 9
  • Sachsen Fernsehen, 07.11.2023, Drehscheibe Chemnitz,
    „Vorbereitungen für Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren“ von Nico Adam, 18 Uhr
  • Freie Presse, 08.11.2023, Ausgabe Hohenstein-Ernstthal,
    „Was der Weihnachtsmarkt zu bieten hat“ von Christian Mathea, Seite 12

10.11.2023

Börsenmeldungen

WochenSpiegel Bitterfeld 8.11.2023
WochenSpiegel Bitterfeld
8.11.2023 🔎

Das kostenlose Lokalmagazin Super­Sonntag, Ausgabe Bitterfeld, druckte die Pressemitteilung zur Mosaik-Börse in gekürzter Form am 4. November 2022 ab.

Ebenfalls auf der Pressemitteilung beruht der ausführliche Artikel im WochenSpiegel Bitterfeld, der am 8. November 2023 erschien.

  • SuperSonntag, 04.11.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Mosaik-Freunde treffen sich“
    von Thomas Schmidt, Seite 5
  • WochenSpiegel, 08.11.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Mosaik-Sammler-Börse in Wolfen“
    von Thomas Schmidt, Seiten 1/6

10.11.2023

Mosaik fürs DDR-Museum

Mitteldeutsche Zeitung 8.11.2023
Mitteldeutsche Zeitung
8.11.2023 🔎

Das DDR-Museum in Bobbau (Ortsteil von Bitterfeld-Wolfen) besitzt zwar ein reichlich ausgestattetes Jugendzimmer, doch fehlten die dort üblicherweise vorhandenen Mosaik-Hefte. Grund genug, am 30. Oktober 2023 einige ältere Hefte an das Museum zu übergeben.

Darüber berichtete die Bitterfelder Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung am 8. November 2023, nicht ohne außerdem ausführlich auf die anstehende Mosaik-Börse im Wolfener Kulturhaus hinzuweisen. Der Artikel wurde leicht verändert am selben Tag auch in den Lokalausgaben Wittenberg und Jessen veröffentlicht. Am 9. November 2023 erschien der Beitrag in der Dessauer und der Köthener Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 08.11.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Sieben auf einen Streich“ von Sylvia Czajka, Seiten 1 und 14
  • Mitteldeutsche Zeitung, 08.11.2023, Ausgabe Wittenberg,
    „Sieben auf einen Streich“ von Sylvia Czajka, Seite 20

10.11.2023

MIR-Novitäten

MIR-Pocket 16
MIR-Pocket 16 🔎
MIR-Pocket 16 Rückseite
MIR-Pocket 16
Rückseite 🔎
MIR-Pocket 16 Variant
MIR-Pocket 16
Variant 🔎
Comicwelle 2022
Comicwelle 2022 🔎

Auch der Rostocker Fanclub MIR hat zur Mosaik-Börse einige Novitäten angekündigt. Michael Klamp bringt ein neues MIR-Pocket Nr. 16 mit zusätzlichem Variantcover sowie den Pressespiegel Die Comicwelle 2022 mit, der seine Comicrezensionen aus der Ostsee-Zeitung von 2022 enthält.

10.11.2023

Quickie mit den Abrafaxen

MDR Quickie 4.11.2023
MDR Quickie 4.11.2023 🔎

Keine Ahnung, wer sich die Quizsendung Quickie im MDR-Fernsehen (immer samstags um 19.50 Uhr) anschaut, aber auch dort wurde eine Erwähnung des MOSAIK beobachtet. In der Ausgabe am 4. November 2023 stellte die Moderatorin Sarah von Neuburg die knifflige Frage: Mit dem Bautzen des 18. und frühen 19. Jahrhunderts beschäftigt sich ein Sonderheft der Abrafaxe. Wer gehört nicht zu den drei Comic-Helden?. Als Antwortmöglichkeiten wurde vorgegeben: A: Abrax  B: Brabax   C: Califax  D: Drefax. Die Kandidatin konnte die Frage sofort richtig beantworten, da ihr Bruder immer das MOSAIK gelesen hatte; er kannte sogar noch die Digedags!

Die Sendung ist bis zum 4.12.2023 in der ARD-Mediathek abrufbar, der entsprechende Ausschnitt ist bei Youtube dauerhaft archiviert.

  • MDR, 04.11.2023, 19.50 Uhr, „Quickie“

10.11.2023

Mosaik in „mosaik“

Mosaik 41
Mosaik 41 🔎

Die vom Verein zur Förderung neuer Literatur und Kultur dreimal jährlich in Salzburg herausgegebene österreichische Zeitschrift mosaik beschäftigt sich in der Ausgabe 41 vom Herbst 2023 insbesondere mit Kinderliteratur. Deshalb wird im Abschnitt fœjǝtõ (Feuilleton) das MOSAIK mit den Abrafaxen vorgestellt. Im Blickpunkt steht dabei speziell das Heft 570 Kaiserschmarrn mit Kalkül.

Die Zeitschrift kann über die Internetseite mosaikzeitschrift.at bestellt werden.

  • Mosaik, Nr. 41, Herbst 2023,
    „Mosaik #570 — Kaiserschmarrn mit Kalkül“ von Sarah Oswald, Seite 57

10.11.2023

Comics und mehr

Comics&mehr 105
Comics&mehr 105 🔎

Im kostenlosen Comic-Info-Magazin Comics&mehr Nr. 105 vom Herbst 2023 sind zahlreiche Informationen aus der Comicwelt enthalten, gelegentlich auch für Mosaik-Sammler interessante Neuigkeiten. Diesmal ist auf Seite 20 eine Ankündigung für das Album Der letzte Kobold Band 4 von Dirk Seliger und Stefan Pede zu finden.

Comics&mehr wird dreimal im Jahr von Michael Beck (Kultcomics) herausgegeben. Es ist in Comicshops erhältlich oder kann beim Verlag zum Preis des Portos (für ein Jahr 4,80 € per Überweisung oder in Briefmarken) abonniert werden.

Auf der Webseite comicsundmehr.de kann man die Ausgabe online durchblättern oder als PDF herunterladen.

  • Comics&mehr Nr. 105, Herbst 2023, Anzeige „Der letzte Kobold 4“, Seite 20

10.11.2023

Was macht eigentlich … Hubertus Rufledt?

Julia Gerlach / Hubertus Rufledt: SimsalaGrimm. Dornröschen
SimsalaGrimm: Dornröschen

Ihren ersten Auftritt in einem längeren, nach der Animationsserie SIMSALAGRIMM gestalteten Comic hatten die beiden Zeichentrick­figuren Yoyo, Held der 1000 Abenteuer seit eigentlich schon immer, und der Bücherwurm Doc Croc bereits 1999. Damals besuchten sie das tapfere Schneiderlein und erlebten Abenteuer mit Hänsel und Gretel. Die Comics wurden vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag produziert und vom Egmont Ehapa Verlag herausgegeben.

Nach über 20 Jahren gab es für Yoyo und Doc Croc ein Comic-Comeback. 2021 erlebten die pfiffigen Kobolde bei toonfish, einem Imprint des SPLITTER Verlages, einen Relaunch. Zunächst wurden die zwei alten Folgen als Doppelband neu aufgelegt. Im November 2023 ist mit Dornröschen der zweite Band der auf der gleichnamigen KIKA-TV-Serie basierenden Reihe erschienen. Story und Text des Animationsfilms hat wiederum der ehemalige MOSAIK-Autor Hubertus Rufledt adaptiert. Die Zeichnungen stammen von der Leipziger Illustratorin Julia Gerlach.

  • Julia Gerlach / Hubertus Rufledt: SimsalaGrimm. Dornröschen
    toonfish 2023, 48 Seiten, Hardcover, 13,95 €, ISBN 978-3-96792-713-9

10.11.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 46/2023
Hörzu 46/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 46/2023 vom 10. November 2023 ist die 11. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 46/2023, 10.11.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 11)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

10.11.2023

Buch-Tipp:

Die Monotonie des Je-Je-Je

Wolfgang Martin: Schluss mit dem YEAH, YEAH, YEAH?
Schluss mit dem
YEAH, YEAH, YEAH?

Das bekannte Ulbricht-Zitat: Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen ist Ausgangspunkt dieses Buches, dass sich mit dem Einfluss der Beatles auf die Menschen in der DDR, darunter insbesondere auch auf die Künstler, beschäftigt. Wolfgang Martin, Radiomoderator und Musikredakteur bei verschiedenen Rundfunksendern (Stimme der DDR, DT64, ORB/rbb, Antenne Brandenburg) erzählt von entscheidenden Wendepunkten aus seinem Leben und den vielen Begegnungen, die er mit der Musik der Beatles hatte. In Interviews mit bekannten Musikern (Gerhard „Hugo“ Laartz, Dieter „Maschine“ Birr, Thomas Natschinski, Arnold „Murmel“ Fritzsch, Veronika Fischer, Rüdiger „Ritchie“ Barton, Hans-Jürgen „Jäcki“ Reznicek und anderen) werden die vielseitigen Einflüsse der Beatles auf die Kultur in der DDR aufgezeigt.

Zusammen mit zahlreichen Hintergrundinformationen und Anekdoten ist das Buch ein amüsanter, informativer und aufschlussreicher Einblick in die ostdeutsche Kulturgeschichte.

  • Wolfgang Martin: Schluss mit dem YEAH, YEAH, YEAH? Die BEATLES und die DDR
    Bild und Heimat 2023, 208 Seiten, Hardcover, 19,99 €, ISBN 978-3-95958-360-2

10.11.2023

DVD-Tipp:

Heitere 70er-Jahre-Revue

DDR TV-Archiv: Ein Bums wirkt manchmal Wunder
Ein Bums wirkt manchmal
Wunder

Die zur Studio Hamburg Gruppe gehörende OneGate Media GmbH vertreibt die Reihe DDR-TV-Archiv, in der interessante und historisch bemerkenswerte Fernsehfilme digital restauriert auf DVD veröffentlicht werden.

Während im „Westfernsehen“ mehrere erfolgreiche Humor- und Witzsendungen liefen (z.B. „Klimbim“, „Nonstop Nonsens“, „Die Otto-Show“, „Sketchup“), versuchte sich auch das DDR-Fernsehen in dieser Sparte. Dazu gehört die sechsteilige Serie Ein Bums wirkt manchmal Wunder, die von 1975 bis 1978 produziert und ausgestrahlt wurde, und jetzt in der Reihe DDR-TV-Archiv erschienen ist.

Die als musikalische Kammerrevue deklarierte Sketch-Sendung wurde von einem festen Ensemble realisiert, zu dem neben Herbert Köfer, Heinz Rennhack und Helga Piur weiterhin Ingeborg Krabbe, Uwe-Detlef Jessen, Arnim Mühlstedt, Dietmar Richter-Reinick, Günter Schubert und Rudolf Ulrich gehörten – alles brillante und beliebte Komödianten. Im Gegensatz zu den Pendants aus dem Westen wurde hier weniger auf Nonsens und Blödelei gesetzt, dafür gab es unter den Sketchen oft agitatorische und erzieherische Themen, die ein exemplarisches Bild auf das Alltagsleben in der DDR vermitteln. Bemerkenswert ist, dass Helga Piur der „Klimbim“-Ikone Ingrid Steeger in nichts nachsteht…

  • Ein Bums wirkt manchmal Wunder (DDR TV-Archiv)
    OneGate Media 2023
    2 DVDs, Ton: Deutsch, Dolby Digital 2.0 Mono, Bild: PAL 4:3, Laufzeit ca. 290 min

10.11.2023

Vor 60 Jahren:

Die findigen Reporter

84 Die findigen Reporter
Heft 84

Vor 60 Jahren, im November 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 84 mit dem Titel Die findigen Reporter erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Dig und Dag sind als Reporter bei der Vossischen Zeitung (Königlich privilegirte Berlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen) angestellt und im ewigen Streit mit dem Hofreporter Magnus Flunker, der stets auf seine ordensgekrönte Vergangenheit verweist. Auf dem Weg zu einer Reportage über das Feuerwerk im Charlottenburger Schloss erfinden die Digedags ein raketengetriebenes Dreirad und begegnen ihrem alten Widersacher Major v. Treskow…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

3.11.2023

Vor 50 Jahren:

Auf Kaperfahrt

204 Auf Kaperfahrt
Heft 204

Vor 50 Jahren, im November 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 204 mit dem Titel Auf Kaperfahrt in Händen.

Darin passierte folgendes:

Nach der Bergung der Kanonen der „Bella Espagna“ sichtet die Mannschaft ein fremdes Schiff, das einen seltsamen Zickzackkurs fährt. Don Manuels Plan, den vermeintlichen Rumfrachter zu kapern, torpedieren die Digedags, indem sie die vertäuten Schrottkanonen losbinden. Ein Abdrehen ist nun nicht mehr möglich, als sich herausstellt, dass es sich um die von Affen besetzte „Esperanza“ handelt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

3.11.2023

Der Seeräuberschatz

Sammelband 128 Softcoverausgabe
Sammelband 128
Softcoverausgabe 🔎

Im Oktober 2023 ist der MOSAIK-Sammelband Nr. 128 Der Seeräuberschatz erschienen.

Folgende Hefte (5-8/2018) enthält der Nachdruck:

509 Elbschiffer und Landratten
510 Ein Lübecker Drama
511 Marzipan und Seemannsgarn
512 „Auf der wilden Ostsee

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; die Hardcover-Ausgabe zu 35 € ist auf 666 Exemplare limitiert und enthält zusätzlich eine nummerierte und von Sally Lin signierte Druckgrafik.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 128: Der Seeräuberschatz
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-239-7
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-240-3

3.11.2023

Mozaiklub 5
Mozaiklub 5 🔎

Fanzine aus Ungarn

Der ungarische MOSAIK-Fan-Club Mozaiklub bringt zur diesjährigen Mosaik-Börse ein neues Fanzine mit dem Titel AZ ÚJKORI MAGYAR MOZAIK TORTENÉTE (Die Geschichte des „modernen“ ungarischen Mosaiks) heraus.

Die Broschüre umfasst 48 Seiten. Sie ist sowohl im B5- als auch im A4-Format erhältlich (15 € bzw. 20 €).

Bestellungen sind auch über mozaiklub@gmail.commöglich.

3.11.2022

Vorschau

Zur 28. MOSAIK-Börse in Wolfen am 11. November 2023 können wir uns wieder auf viele Neuerscheinungen freuen.

Auch der Dresdner Fanclub mosaX wird mit einer neuen Ausgabe des gleichnamigen Fanzines vertreten sein. Es ist tatsächlich schon die 25. Ausgabe und das wird im Heft entsprechend gefeiert. MosaX 25 hat einen erweiterten Umfang und als kleine Besonderheit ein Wendecover für den Fancomic von René Grodde.

Wenn alles wie geplant klappt, wird das Heft auf der Börse in Wolfen am Fanclub-Stand erhältlich sein. Auf Grund des erweiterten Seitenumfangs kostet es dieses Mal 15,- €.

3.11.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind zwei neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 114 und 115 aus der Alex-Papatentos-Serie:

6/1985 Das Schiff des Nearchos
7/1985 Auf dem Salzsee

Der Preis beträgt je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

3.11.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 11/2023
Piste Rostock 11/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 11/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 565 „Triumph in Trapezunt“, eine ganzseitige Werbung zum Heft 575 Entscheidung um Mitternacht sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 11/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 42; Anzeige MOSAIK 575, Seite 53;
    MOSAIK-Suchbild Seiten 54/54

3.11.2023

Trauminseln?

SUPERillu 45/2023
SUPERillu 45/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 45/2023 vom 2. November 2023 wird gefragt: Sind das Trauminseln?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was sind eigentlich Blindschleichen? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 45/2023, 02.11.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 40

3.11.2023

Helden der DDR

Berliner Kurier 3.11.2023
Berliner Kurier
3.11.2023 🔎

In seiner Kolumne WIR IM OSTEN schreibt Norbert Koch-Klaucke im Berliner Kurier Geschichten aus unserer Heimat. Am 3. November 2023 heißt der Artikel Jeder kennt Batman und Superman – Wer aber waren die Helden der DDR? Darin erwähnt der Autor Ernst Thälmann, Siegmund Jähn und Erich Honecker, nennt dann aber seine eigenen Helden: Natürlich hatte ich in der DDR auch Helden, die es nur in Filmen oder Büchern gab. Es waren die Digedags aus dem Mosaik-Comic-Heft. Oder der brave Schüler Ottokar Domma aus den Büchern von Otto Häuser …

  • Berliner Kurier, 03.11.2023, „Jeder kennt Batman und Superman –
    Wer aber waren die Helden der DDR?“ von Norbert Koch-Klaucke, Seite 14

3.11.2023

Nordkurier 3.11.2023
Nordkurier
3.11.2023 🔎

Wind in Stavenhagen

Der Nordkurier, Ausgaben Malchin und Teterow, berichtete am 3. November 2023 über Ereignisse und Veranstaltungen, die an Halloween stattgefunden hatten. Im Artikel Wind weht Kinderpunsch vom Halloween-Tisch von Kirsten Gehrke heißt es: Auch die Abrafaxe im Reutermuseum konnten sich über Besucher freuen.

  • Nordkurier, 03.11.2023, Ausgabe Teterow,
    „Wind weht Kinderpunsch vom Halloween-Tisch“, Seite 15

3.11.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 45/2023
Hörzu 45/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 45/2023 vom 3. November 2023 ist die 10. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 45/2023, 03.11.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 10)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

3.11.2023

Musical und Extrablatt

KNAX 6/2023
KNAX 6/2023 🔎

Im November/Dezember 2023 wird das neue KNAX-Heft 6/2023 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:

In der ersten Story Das Weihnachts-Musical hat sich Pierre Kattun für Weihnachten etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ein Weihnachts-Musical, geschrieben von ihm selbst und mit ihm in der Hauptrolle als Sänger und Tänzer! Doch als Kattun sich den Fuß verstaucht, müssen andere übernehmen. Wer hat das Zeug dazu, den großen Künstler zu ersetzen?

In der zweiten Geschichte Extrablatt! sind die Fetzensteiner berauscht von ihrem Riesen-Erfolg: Mit ihrer neuen Zeitung, dem „Fetzensteiner Tagblatt“, machen sie so richtig Kasse im KNAX-Dorf. Nichts verkauft sich so gut wie sensationelle Neuigkeiten, auch wenn sie gar nicht stimmen. Fetz reicht aber selbst das nicht!

3.11.2023

Buch-Tipp:

100 Jahre Loriot

Er lebe hoch! Loriot zum 100. Geburtstag
Er lebe hoch! 🔎

Loriot (Vicco von Bülow, 1923–2011) hätte am 12. November 2023 seinen 100. Geburtstag gefeiert. Die Cartoons, Sketche und Filme dieses Großmeisters des deutschen Humors haben einen bleibenden Eindruck in der Kultur hinterlassen. Viele seiner Gags, Sprüche und Bemerkungen sind inzwischen in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen.

Der Lappan Verlag hat aus Anlass des Jubiläums ein Hommage-Buch mit dem Titel Er lebe hoch! Loriot zum 100. Geburtstag herausgegeben, in dem sich eine illustre Schar von Literaten, Cartoonisten und Comiczeichnern mit der Welt Loriots von Die Ente bleibt draußen! über das Jodeldiplom, die Steinlaus, den Kosakenzipfel bis hin zu Lottemanns Herrenbutike beschäftigt. Textbeiträge stammen von Otto Waalkes, Thomas Gsella, Piet Klocke, Hape Kerkeling u.a., die Zeichnungen steuerten Claus Ast, Stephan Baumgarten, Miguel Fernandez, Katharina Greve, Steffen Gumpert, Gerhard Haderer, Michael Holtschulte, Rudi Hurzlmeier, Ulf K., Bernd Kissel, Nicolas Mahler und viele andere bei. Insbesondere hat auch der frühere MOSAIK- und jetzige Mecki-Zeichner Sascha Wüstefeld eine grafische Hommage beigetragen.

Das Jubiläumsbuch ist eine humorvolle Lektüre zum Loriot-Geburtstag, sehr zu empfehlen auch als eine nette Geschenkidee – Höllerö du dödl di!

  • Steffen Gumpert / Denis Metz (Hg.): Er lebe hoch! Loriot zum 100. Geburtstag
    Lappan Verlag 2023, 112 Seiten, Hardcover, 20 €, ISBN 978-3-8303-3670-9

3.11.2023

DVD-Tipp:

Krimi-Dauerläufer aus dem Osten

DDR TV-Archiv: Polizeiruf 110 - Box 1
Polizeiruf 110 - Box 1 🔎

Quasi als Gegenstück zum Tatort entwickelte der Deutsche Fernsehfunk (DFF; ab 1972 Fernsehen der DDR) 1971 die Sendereihe Polizeiruf 110, die nicht nur zur DDR-Zeit sehr erfolgreich war, sondern mit etwas verändertem Konzept bis heute ein TV-Quotengarant ist.

Die zur Studio Hamburg Gruppe gehörende OneGate Media GmbH vertreibt die Reihe DDR-TV-Archiv, in der interessante und historisch bemerkenswerte Fernsehfilme digital restauriert auf DVD veröffentlicht werden.

In dieser Reihe erscheint seit 2022 die Neuauflage der Polizeiruf 110-Folgen von 1971 bis 1991 auf 19 DVD-Boxen mit Sammelrückenbild. Box 1 enthält auf drei DVDs acht Teile, die allererste Folge Der Fall Lisa Murnau von 1971 sowie die Folgen 4 bis 10 von 1972 (die Folgen 2 und 3 sind verschollen). Hier sind sehr gut die Anfänge der Reihe und das von Beginn an starke Konzept der Kriminalfilme zu beobachten. Im Gegensatz zur offiziellen Ideologie in der DDR, nach der Verbrechen für die sozialistische Gesellschaft untypisch sind, werden viele kritische Themen behandelt, die oft sogar als tabu galten.

Auch die Besetzung der Polizeiruf-Folgen mit bekannten und profilierten Darstellern ist bemerkenswert: Neben den Ermittlern Peter Borgelt, Sigrid Göhler, Jürgen Frohriep und Alfred Rücker sind zum Beispiel Petra Hinze, Heinz-Dieter Knaup, Ingolf Gorges, Solveig Müller, Uta Schorn, Kurt Jung-Alsen, Klaus Nietz, Eberhard Mellies, Madeleine Lierck, Günter Schubert, Angelika Waller, Werner Toelcke, Karin Ugowski, Ernst-Georg Schwill, Manfred Karge, Hans-Joachim Hanisch, Helga Hahnemann, Gerry Wolff, Eva-Maria Hagen, Dietmar Richter-Reinick, Henry Hübchen, Friederike Aust und viele andere zu sehen.

  • Polizeiruf 110 - Box 1: 1971-1972 (DDR TV-Archiv)
    OneGate Media 2022
    3 DVDs, Ton: Deutsch, Dolby Digital 2.0 Mono, Bild: PAL 4:3 schwarzweiß, Laufzeit ca. 492 min

3.11.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Entscheidung um Mitternacht

575 Entscheidung um Mitternacht
Heft 575 🔎

Am 25. Oktober 2023 erschien das MOSAIK 575 mit dem Titel Entscheidung um Mitternacht.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Der Emir von Susa ist mit dem von ihm beschlagnahmten Elefanten nicht so recht glücklich. Als Abul Abbas das Tor der Burg durchbricht, will er die Abrafaxe zur Rechenschaft ziehen. Die behaupten, dass das Tier bei Vollmond im Fluss badet und daher nicht aufzuhalten ist. Zwar will der Elefant gar nicht ins kalte Wasser, doch die Ratte kann ihn mit Baklava überzeugen…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

27.10.2023

Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft:

Das Pagodenschiff

58 Das Pagodenschiff
Heft 58 🔎

Am 25. Oktober 2023 wurde das Anna, Bella & Caramella-Mosaik 58 mit dem Titel Das Pagodenschiff veröffentlicht.

Es enthält folgende Geschichte:

William und die Annabellas wollen aus den Palisaden des Gefangenenlagers ein Floß bauen, um von der Insel zu fliehen. Nur Harry beteiligt sich nicht. Doch Cheng Shi kommt zu früh zurück. Sie nimmt Anna, Bella und Caramella mit. Inzwischen trifft die Blaue Flotte ein und berichtet von einem verlustreichen Zusammenstoß mit der portugiesischen Flotte. Die Piratenkönigin beschließt, die Portugiesen anzugreifen, bevor die kaiserliche Flotte als Verstärkung eintrifft…

Weiter lesen auf der Seite Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft!

27.10.2023

Klassik-Sammelbände

Vorhang auf und Bühne frei! (Hardcover)
Vorhang auf und Bühne frei!
(Hardcover) 🔎
Vorhang auf und Bühne frei! (Softcover)
Vorhang auf und Bühne frei!
(Softcover) 🔎
Komödien und Tragödien (Hardcover)
Komödien und Tragödien
(Hardcover) 🔎
Komödien und Tragödien (Softcover)
Komödien und Tragödien
(Softcover) 🔎

Im Oktober 2023 sind im MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag neue opulente Sammelbände erschienen, die sowohl für langjährige MOSAIK-Fans als auch für Neueinsteiger geeignet sein dürften, selbstverständlich auch für Komplettsammler unabdingbar sind.

Vorhang auf und Bühne frei! enthält die Hefte des Jahrgangs 1976; der Jahrgang 1977 wird in Komödien und Tragödien nachgedruckt. Damit liegen die Anfänge der Abrafaxe mit der kompletten Harlekin-Serie in Form dicker Sammelbände vor.

Die Bände gibt es jeweils als Hard- und Softcover. Sie sind je 240 Seiten dick; die Hardcoverausgaben enthalten zusätzlich ein 16-seitiges Heft mit Skizzen und Figurinen. Die Preise sind 50,- € bzw. 24,90 €.

Bemerkenswert ist, dass für die Hardcoverbände Original-Titelseiten verwendet werden (Hefte 1/1976 und 9/1977), während die Softcover-Titel neu gestaltet sind.

  • Klaus D. Schleiter (Hg.): Vorhang auf und Bühne frei!
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Hardcover, 50 €, ISBN 978-3-86462-258-8
  • Klaus D. Schleiter (Hg.): Vorhang auf und Bühne frei!
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Softcover, 24,90 €, ISBN 978-3-86462-257-1
  • Klaus D. Schleiter (Hg.): Komödien und Tragödien
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Hardcover, 50 €, ISBN 978-3-86462-260-1
  • Klaus D. Schleiter (Hg.): Komödien und Tragödien
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Softcover, 24,90 €, ISBN 978-3-86462-259-5

27.10.2023

Plattdeutsch in der SUPERillu

SUPERillu 44/2023
SUPERillu 44/2023 🔎

In der Ausgabe 44/2023 der SUPERillu vom 26. Oktober 2023 ist auf der HEIMAT-Seite die Rubrik Die Woche auf einen Blick enthalten, die Veranstaltungen und Ereignisse auf einer Deutschlandkarte zeigt. Dazu gehört auch der Hinweis auf die Ausstellung im Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen Die Abrafaxe up Platt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 44/2023, 26.10.2023,
    „Die Abrafaxe können auch Plattdeutsch!“, Seite 7

27.10.2023

Börsenmeldung

Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld 27.10.2023
Wir sind ABI!
27.10.2023 🔎

Das Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt Nr. 14 vom 20. Oktober 2023 enthielt den Veranstaltungsplan des Städtischen Kultur­hauses Wolfen für Oktober/November 2022 für Oktober/November 2023. Darin wird auch die 28. Mosaikbörse aufgeführt, die am 11. November 2023 stattfindet. Zusätzlich wurde das Poster zur Börse abgedruckt.

Auch im Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld Wir sind ABI! vom 27. Oktober 2023 wird das Poster der diesjährigen Mosaik-Börse publiziert.

  • Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt, Nr. 14/2023, 20.10.2023,
    Städtisches Kulturhaus: Veranstaltungen Oktober/November 2023, Seite 8;
    Poster Mosaik-Börse, Seite 11
  • Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld „Wir sind ABI!“, Nr. 20/2023, 27.10.2023,
    Poster Mosaik-Börse, Seite 25

27.10.2023

COMIC!-Jahrbuch 2023

Comic!-Jahrbuch 2023
Comic!-Jahrbuch 2023 🔎

Traditionell gibt die Interessengemeinschaft Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilm e.V. ICOM auch in diesem Jahr ein COMIC!-Jahrbuch heraus, das im September 2023 erschienen ist.

Enthalten sind wie immer Berichte und Interviews zur aktuellen deutschen und internationalen Comicszene, Porträts und Berichte aus den Bereichen Comic, Cartoon und Trickfilm sowie die Vorstellung der ICOM-Preisträger des Jahres. Das Titelbild stammt von Norbert Höveler.

Besonders bemerkenswert sind der Artikel von Siegmund Riedel über Werbecomics und einige Beiträge zur Thematik Künstliche Intelligenz. Interessant für Mosaik-Fans ist die Vorstellung der Nominierten zum ICOM Independent Comic Preis mit dem Comic Die Narrenpritsche von Dirk Seliger, Gilbert Schwarz, Sascha Wüstefeld und Jan Suski.

  • Burkhard Ihme (Hg.): COMIC!-Jahrbuch 2023
    ICOM 2023, 108 Seiten, Softcover, 7,50 €, ISBN 978-3-88834-953-9
  • Nikolaus Gatter: „Die Narrenpritsche“, Seite 53

27.10.2023

Magazin ZACK

Seit 25. Oktober 2023 ist das ZACK-Heft 11/2023 (#293) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 11/2023
ZACK 11/2023 🔎
  • Michel Vaillant: Band 11 - Cannonball (Teil 1)
  • Madi: Es war einmal in der Zukunft Band 2 (Teil 3)
  • Tizombi: Das Ende der blauen Pest
  • Libertalia 1: Triumph oder Tod (Teil 1)
  • Das Mädchen von der Weltausstellung: 1878 (Teil 4)
  • Movie Ghosts: Sunset … und weiter! (Teil 3)
  • Grott und Brott
  • StarFixion
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • ein Interview mit Olaf Brill & Michael Vogt über Der kleine Perry
  • einen Beitrag über Von der anderen Seite der Mauer (Kid Toussaint/ Tristan Josse)
  • die Rubriken News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug hat eine halbseitige Werbeanzeige für das MOSAIK 575.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 11/2023 (#293), Anzeige MOSAIK 575, Seite 4

27.10.2023

Visusversus, der Weltverbesserer

Asterix Band 40
Asterix Band 40 🔎
(ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® /
© 2023 LES EDITIONS ALBERT RENE)

Am 26. Oktober 2023 ist ein neues Asterix-Album erschienen, Band 40 mit dem Titel Die weiße Iris.

Nach fünf Alben des Autorenduos Jean-Yves Ferri und Didier Conrad setzten jetzt Fabcaro (Fabrice Caro) und Didier Conrad das Werk von René Goscinny und Albert Uderzo fort, die das Asterix-Universum vor 64 Jahren erschufen.

Das aktuelle Album spielt traditionell wieder im Heimatdorf der Gallier. Der römische Arzt Visusversus gewinnt als „Influencer“ großen Einfluss unter den Dorfbewohnern; ihre einstige Rauflust wandelt sich in Milde, gegenseitiges Entgegenkommen und political correctness. Ein Versuch der Römer, die Tollkühnheit der Gallier zu brechen. Nur Asterix und Obelix schwant nichts Gutes…

Die weiße Iris führt die Tradition der Asterix-Comics erfolgreich weiter. Eine spannende Geschichte wird mit zahlreichen Gags, witzigen Wortspielen und Anspielungen auf aktuelle Themen abgerundet.
Empfehlung!

Im deutschsprachigen Raum erscheint das Album bei Egmont Ehapa Media.

  • Fabcaro / Didier Conrad: Asterix Bd.40: Die weiße Iris
    Egmont Comic Collection 2023, 48 Seiten, Hardcover, 13,50 €, ISBN 978-3-7704-2440-5

27.10.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 44/2023
Hörzu 44/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 44/2023 vom 27. Oktober 2023 ist die 9. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 44/2023, 27.10.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 9)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

27.10.2023

Vor 20 Jahren:

Die Spur führt zum Hafen

334 Die Spur führt zum Hafen
Heft 334

Vor genau 20 Jahren, im Oktober 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 334 Die Spur führt zum Hafen.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Kurz nach der Ankunft in Tokyo geht Califax mit Toshiko und ihrem Vater einkaufen, nachdem letzterer seine Tochter in Begleitung der beiden deutschen Ingenieure angetroffen hat. Eine unverhoffte Begegnung führt zum verfrühten Wiedersehen mit Torus Bruder Mitsuo, der inzwischen eine Sumo-Ringer-Schule gegründet hat.
Abrax und Brabax sind auf der Suche nach Fukuzawa Yukichi, um etwas über Königin Himiko zu erfahren…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

20.10.2023

Vor 10 Jahren:

Schicht im Schacht

454 Schicht im Schacht
Heft 454

Das MOSAIK vom Oktober 2013 trug die Nummer 454 und hatte den Titel Schicht im Schacht.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Abrax und Brabax sind unterwegs zur Sydney-Wallaroo-Kupfermine, um Webb Traverse zu finden, der laut Mad Melissa den letzten Teil der Schatzkarte besitzen soll. Der Steiger John Villain, der in Absprache mit dem Minenbesitzer Hancock die Sicherheitsbestimmungen in der Grube vernachlässigt, hält die Abrafaxe für Versicherungsleute und verweist sie des Geländes. Doch dann ereignet sich ein Unglück im Schacht…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

20.10.2023

Neues Heft:

Entscheidung um Mitternacht

575 Entscheidung um Mitternacht
Heft 575 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 575 mit dem Titel Entscheidung um Mitternacht wird ab 25. Oktober 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

In der Zeit der Überfahrt von Venedig nach Susa war Lela ausgesprochen freundlich zu Leander und dieser zweifelte inzwischen nicht mehr im Geringsten an ihrem lauteren Charakter. Warum ihm am Ziel ihrer gemeinsamen Reise Zweifel kommen, wieso das für Euphemios unangenehme Folgen hat und weshalb Brabax seine Freunde verlässt, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

20.10.2023

Neues Heft:

Das Pagodenschiff

58 Das Pagodenschiff
Heft 58 🔎

Am 25. Oktober 2023 wird das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 58 mit dem Titel Das Pagodenschiff veröffentlicht.

Das vorige Heft endete mit den Worten:

Wie es aussah, würden die Annabellas auf der Gefangeneninsel bleiben müssen. Am östlichen Horizont begann sich der Himmel bereits aufzuhellen. Würde Bella noch eine rettende Idee haben? Und wenn ja, würde William seinen Bruder davon abhalten können, auch den zweiten Fluchtplan zu vereiteln? Das alles und noch viel mehr erfahrt ihr in unserem nächsten Heft!

20.10.2023

Up platt in Stemhagen

Nordkurier 14.10.2023
Nordkurier
14.10.2023 🔎
Nordkurier 16.10.2023
Nordkurier
16.10.2023 🔎
Reuterstädter Amtsblatt 7.10.2023
Reuterstädter Amtsblatt
7.10.2023 🔎
Nordkurier 19.10.2023
Nordkurier 19.10.2023 🔎

Am 14. Oktober 2023 wurde im Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (plattdeutsch Stemhagen, Landkreis Mecklenburgische Seen­platte / Mecklenburg-Vorpommern) die Aus­stellung MOSAIK up Platt - Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter eröffnet. Das wurde am 14.10.2023 im Nordkurier, Ausgaben Teterow, Malchin und Demmin, angekündigt.

Ein Bericht über die Eröffnung erschien in derselben Zeitung am 16. Oktober 2023, in den Ausgaben Teterow, Malchin und Blick in die Region. Der Artikel wurde am 17.10.2023 in der Treptower Ausgabe sowie am 18. Oktober 2023 in der Regionalausgabe Demmin des Nordkurier nachgedruckt.

Im 14-täglich erscheinenden Informationsjournal von Stavenhagen Reuterstädter Amtsblatt vom 7. Oktober 2023 wird die Ausstellung mit dem Eröffnungstermin angekündigt.

Am 19. Oktober erschien in den Ausgaben Demmin, Malchow und Teterow des Nordkurier eine Übersichtsseite mit Terminen und Veranstaltungen, auf der auch die Abrafaxe-Ausstellung in Stavenhagen aufgeführt ist; auf der Service & Tipps-Seite ist sie ebenfalls vertreten.

NDR Nordmagazin 16.10.2023
NDR Nordmagazin 16.10.2023 🔎

Die Sendung Nordmagazin im Regionalprogramm MV des NDR Fernsehens brachte am 16. Oktober 2023 um 19.30 Uhr einen 3-minütigen Filmbericht über die Abrafaxe-Ausstellung im Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen, der bis zum 16.10.2025 in der ARD-Mediathek zu finden ist.

  • Nordkurier, 14.10.2023, Ausgabe Teterow,
    „SERVICE & TIPPS: Ausstellungen“, Seite 19
  • Nordkurier, 16.10.2023, Ausgabe Teterow,
    „Comic-Helden ziehen in Fritz Reuters Museum ein“
    von Torsten Bengelsdorf, Seite 19
  • Reuterstädter Amtsblatt, Nr.20/2023, 07.10.2023,
    Anzeige „MOSAIK up Platt“, Seite 1; „MOSAIK up Platt - Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter“, Seite 12
  • Nordkurier, 19.10.2023, Ausgabe Demmin,
    „Service & Tipps – Ausstellungen“, Seite 18; „LOKALES – Termine“, Seite 19
  • NDR Fernsehen, 16.10.2023, 19.30 Uhr, Nordmagazin,
    „Ausstellung: DDR-Comic ‚Abrafaxe‘ in Stavenhagen“ von Stefan Weidig

20.10.2023

Vorschau

Zur 28. MOSAIK-Börse in Wolfen am 11. November 2023 können wir uns wieder auf viele Neuerscheinungen freuen.

Digedon 23
Digedon 23 🔎
Bernd Günther-GA
Bernd Günther-GA 🔎
Mosaiker 51
Mosaiker 51 🔎

Auch der Fanclub Der Digedonen-Ring (DDR) wird mit einer neuen Ausgabe des Fanzines Digedon vertreten sein. Das wunderbare Titelbild der Nr. 23 wurde von Jan Suski gestaltet.

Der Club der DDR-Comic­freunde bringt eine neue Jahresausgabe an den Start: BERND GÜNTHER - Gesamt­ausgabe der Bildgeschichten aus Zeitschriften der DDR.
Auf 288 Seiten sind Comics aus Atze und FÜR DICH zusammengestellt, ergänzt um Vorzeichnungen und viele Bilder aus dem Nachlass des Künstlers.

Mosa-icke 29
Mosa-icke 29 🔎

Der MOSAIKER, das Fanzine aus Erfurt, wird ebenfalls mit einer neuen Ausgabe vor Ort sein. Ulf S. Graupner hat ein tolles Cover für die Ausgabe 51 gezeichnet. Zum Stammtisch in Wolfen wird es den schon fast traditionellen Bierdeckel geben, der auf die neue Ausgabe von Jens Fischers Dig auf Eis aufmerksam macht. Das Album wird leider erst 2024 erscheinen.

Natürlich wird auch der B.M.C., die Berliner Mosaik-Connection, eine neue Ausgabe des Fanzines Mosa-icke mit der Nr. 29 herausbringen. Der Zeichner des Covers ist Ulrich Nitzsche.

20.10.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe ist eine neue Ausgabe veröffentlicht worden – das Heft 113 aus der Alex-Papatentos-Serie:

5/1985 Ausbruch in die Wüste

Der Preis beträgt 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

20.10.2023

Pulsnitzer Sammlerbörse

Sammlermesse in Pulsnitz
Sammlermesse in Pulsnitz

Zur achten Ostsächsischen Sammlermesse am Sonntag, dem 22. Oktober 2023, im Festsaal des Schützenhauses Pulsnitz, Wettinplatz 1, werden zahlreiche Aussteller erwartet: Briefmarken, Münzen, Geldscheine, historische Ansichtskarten von allen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt sowie alte Filmprogramme, Sammelbilderalben, Mosaikhefte von Hannes Hegen, Orden und Medaillen präsentieren sich dem Besucher zwischen 9 und 14 Uhr. Es kann getauscht, gekauft, verkauft und gefachsimpelt werden, namhafte Experten beraten und schätzen kostenlos die „Schätze“ der Besucher oder helfen bei der zeitlichen Zuordnung oder Echtheitsprüfung..

Der Eintritt beträgt 3 €, ermäßigt 2,50 €, bis 16 Jahren frei, der ebenerdige Saal ist behindertenfreundlich, weitere Informationen unter Telefon 0177-2817174.

20.10.2023

Freie Presse 14.10.2023
Freie Presse
14.10.2023 🔎

Die Abrafaxe in Schneeberg

Am 14. Oktober 2023 informierte die Freie Presse in der Annaberger Ausgabe auf der WOHIN-Seite über die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit, die am 15.10.2023 um 10 Uhr im Planetarium Schneeberg aufgeführt wurde.

  • Freie Presse, 14.10.2023, Ausgabe Annaberg, „WOHIN: Sternwarte“, Seite 14

20.10.2023

Jules Verne und Mosaik

Nautilus Nr. 43
Nautilus Nr. 43 🔎

Nicht nur die Mosaik-Fanclubs geben regelmäßig Fanmagazine heraus, auch andere Clubs sind dafür bekannt, wie z.B. der Karl-May-Freundeskreis oder der Jules-Verne-Club. Von letzterem ist im Oktober 2023 die Ausgabe 43 des Magazins Nautilus erschienen. Dieses 52-seitige Heft beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Einfluss Jules Vernes auf andere Künstler, darunter Karel Zeman, Zdeněk Burian, Stanisław Lem und Wladimir Obrutschew.

Daneben gibt es einen Beitrag von Stefan Mathias, der über seine frühen Begegnungen mit Vernes Büchern berichtet. In dem Artikel, der mit einer Abbildung des Sammelbandes Die Digedags in Amerika geschmückt ist, berichtet der Autor: Besonders faszinierte mich die Comicreihe Mosaik, in der die Protagonisten ebenfalls in den Wilden Westen reisten. Grundthema der Abenteuer war die Auseinandersetzung zwischen Nord und Süd.

  • Nautilus, Nr. 43, Oktober 2023,
    „Wie ich zu Jules Verne kam“ von Stefan Mathias, Seiten 23 bis 25

20.10.2023

Tänze, Bräuche, Rituale

SUPERillu 43/2023
SUPERillu 43/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 43/2023 vom 19. Oktober 2023 wird gefragt: Warum tanzen Menschen?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Welche ist die giftigste Schlange der Welt? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 43/2023, 19.10.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 68

20.10.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 43/2023
Hörzu 43/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 43/2023 vom 20. Oktober 2023 ist die 8. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 43/2023, 20.10.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 8)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

20.10.2023

Lesetipp:

Der neue Eschbach

Andreas Eschbach: ZAP
ZAP

Durch seine Romane Das Jesus-Video, Eine Billion Dollar, Ausgebrannt, Herr aller Dinge, Todesengel, Teufelsgold, NSA oder Eines Menschen Flügel gehört Andreas Eschbach an die Spitze der deutschen SciFi- und Thriller-Autoren. Gleichzeitig hat er sich durch eine Reihe von Jugendabenteuern wie Das Marsprojekt, Black*Out/ Hide*Out/ Time*Out, Die seltene Gabe, Aquamarin/ Submarin/ Ultramarin und Gliss, die im Arena Verlag erschienen sind, einen Namen gemacht.

Der 14-jährige Finn, von seinem Vater als introvertiert, von den anderen als „seltsam“ angesehen, ist gerade mit seiner Familie – Vater, Mutter, Bruder, Schwester – in eine andere Stadt umgezogen. Als er aus der Schule kommt, findet er fremde Leute in der Wohnung vor, die Straßen haben andere Namen, nichts erkennt er wieder. Hat er den Verstand verloren, ist er in einer anderen Dimension oder in einer Parallelwelt gelandet?

Wie so oft, greift Andreas Eschbach aktuelle Entwicklungen und Probleme auf und entwickelt daraus einen aufregenden Thriller, der für die angepeilte Zielgruppe in einer jugendgerechten Sprache geschrieben ist.

Empfehlung: spannende Lektüre für jedes Alter ab ca. 14 Jahren!

  • Andreas Eschbach: ZAP. Für die einen ist es Vergnügen. Für ihn ein Albtraum
    Arena Verlag 2023, 304 Seiten, Hardcover, 20 €, ISBN 978-3-40160-703-0

20.10.2023

Mosaik-Börse 2023:

Von Sammlern verfolgt

Plakat MOSAIK-Börse 2023
Plakat Mosaik-Börse 2023

Alle Informationen zum Ablauf und zum Stand der Vorbereitungen sind auf der Börsen-Seite zu finden, darunter auch die Pressemitteilung, der Standplan sowie der Flyer und das offizielle Plakat zum Herunterladen.

Achtung: Die Anmeldefrist ist abgelaufen, der vorhandene Platz für Händler ist restlos ausgeschöpft, weitere Anmeldungen können leider nicht mehr angenommen werden!

Informationen über Wolfen (Ortsteil der Stadt Bitterfeld-Wolfen), Anfahrts­beschreibungen zum Kulturhaus, Hinweise auf Gaststätten und Übernachtungs­möglichkeiten sind in den verlinkten Seiten enthalten und werden laufend auf Aktualität überprüft (ohne Gewähr).

Noch eine wichtige Information: Wer am Abend vor der Börse zum Stammtisch anreist, sollte auf dem Navi die Adresse „Wolfen, Jahnstraße 37“ eingeben, dann gelangt man direkt vor die Einfahrt zum Parkplatz vom „San Lorenzo“. Die eigentliche Adresse „Wolfen, Rathausplatz 3“ leitet auf den Parkplatz vor dem Rathaus, so dass man noch um selbiges herumgehen muss (ca. 100 m).

Regelmäßig weitere Informationen folgen an dieser Stelle und auf der Börsen-Seite.

10.11.2023

Vor 40 Jahren:

Die Schatzgräber

10/1983 Die Schatzgräber
Heft 10/1983

Im Oktober 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 10/1983 mit dem Titel Die Schatzgräber veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Nach seiner Ankunft im Zweistromland bei den Überresten der einstigen Großstadt Babylon legt sich Don Ferrando, der mit einem Hammel und einem großen Fisch Auseinandersetzungen zu bestehen hatte, am Fuße eines Tempelturms erst einmal schlafen.
Die drei Schatzgräber Machniz, Kanniz und Nuzniz bringen einem geheimnisvollen Gelehrten ein Siegel, der es als das des Königs Salomo identifiziert und die drei erneut los schickt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

13.10.2023

Vor 30 Jahren:

Hetzels Hexenhatz

214 Hetzels Hexenhatz
Heft 214

Das MOSAIK-Heft 214, das vor 30 Jahren, im Oktober 1993, erschien, hieß Hetzels Hexenhatz.

Folgendes passierte darin:

Graf Hetzel ist nach dem Fall Heinrichs des Löwen als Mönch in ein Kloster gegangen. Dort kann er durch einen Zufall und eine Intrige das Amt des Abtes Rectorius übernehmen. Zur gleichen Zeit sind Abrax und Brabax auf ihrer Burg mit der Konstruktion eines Flugapparates beschäftigt. Als Califax mit der festen Haut einer Judasohrensuppe von der im Wald lebenden Kräuterfrau zurückkommt, ist auch die ideale Bespannung der Flugmaschine gefunden…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

13.10.2023

MOSAIK-Presse

Mosaik-Pressejournal 42
Mosaik-Pressejournal 42

Als Service für die Sammler von Presseartikeln über das MOSAIK hat Michael Hebestreit von der Redaktion des Fanzines MOSAIKER seit 2020 Pressemitteilungen, -artikel und -beiträge zusammen­gestellt und in der Reihe MOSAIK-Pressejournal veröffentlicht, anknüpfend an das zwischen 1999 und 2002 herausgegebene MOSAIKER Pressejournal.

Inzwischen sind 42 Ausgaben erschienen, dazu gibt es einen Index der in den bisherigen Journalen aufgeführten Presseartikel. Sowohl Beiträge aus den aktuellen Jahren als auch aus der weiteren Vergangenheit sind regelmäßig vertreten. Die aktuelle Ausgabe 42 enthält einen wesentlichen Teil der Artikel aus dem ersten Halbjahr 2023.

Das MOSAIKER Pressejournal kann per Online-Abo auf der MOSAIKER-Webseite bestellt werden (nur zum privaten Gebrauch - wohlgemerkt!).

13.10.2023

Abrafaxe in Stavenhagen

Nordkurier 12.10.2023
Nordkurier 12.10.2023 🔎

Im Nordkurier vom 2. Oktober 2023, Ausgaben Teterow, Malchin und Demmin, wird auf der Veranstaltungsseite unter AUSSTELLUNG über die Eröffnung der Abrafaxe-Ausstellung MOSAIK up Platt - Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter im Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte / Mecklenburg-Vorpommern) informiert. Die Schau zeigt die großen Hanse-Abenteuer der Abrafaxe auf Plattdeutsch und kann vom 15. Oktober 2023 bis 29. Februar 2024 besichtigt werden; am 14.10.2013 um 15 Uhr ist die Eröffnung mit den drei Abrafaxen höchstpersönlich, musikalisch unterstützt von „The Marching Saints“.

  • Nordkurier, 12.10.2022, „AUSSTELLUNG: Stavenhagen“, Seite 19

13.10.2022

Basar-Angebot
Basar-Angebot
MOSAIK-Basar:

Neues Angebot

Im MOSAIK-Basar gibt es ein interessantes neues Angebot. Eine umfangreiche MOSAIK-Sammlung steht zum Verkauf. Es sind sowohl Abrafaxe- und Digedags-Hefte als auch Beilagen dabei; die Erhaltung ist unterschiedlich.

13.10.2023

Vorschau

Zur 28. MOSAIK-Börse in Wolfen am 11. November 2023 können wir uns wieder auf viele Neuerscheinungen freuen.

Remory-Begleitheft
Remory-Begleitheft 🔎
Remory-Foto-CD
Remory-Foto-CD 🔎
Alex 47
Alex 47 🔎

Wie Hagen Flemming-Papin mitteilt, wird es neben seinem neuen Comic Pünktchen auch etwas Neues von Remory geben, eine Foto-CD und ein Begleitheft mit einem brandneuen Abenteuer der Virtonauten. Der Text stammt von Dirk Seliger, die Zeichnungen von Hagen.

Auch das traditionsreiche Fanzine ALEX geht mit einer neuen Ausgabe an den Start. Die Ausgabe 47 enthält einen Comic von Johannes Rosenbaum, ein Interview mit Timo Wuerz, Infos zu Löwen im Mosaik und vieles mehr. Das Cover stammt von Timo Wuerz, die Zeichnung auf der Rückseite von Uta Schöneberg, die Logos wieder von Ulf S. Graupner.

13.10.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 42/2023
Hörzu 42/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 42/2023 vom 13. Oktober 2023 ist die 7. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 42/2023, 13.10.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 7)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

13.10.2023

Vor 60 Jahren:

Der Fall Meinrath

83 Der Fall Meinrath
Heft 83

Vor 60 Jahren, im Oktober 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 83 mit dem Titel Der Fall Meinrath erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Als der Wiener Spionagechef Oberst Meinrath den Auftrag erhält, die Pläne der Magdeburger Zitadelle zu besorgen, bestellt er bei der Baukastenfirma „Bastei Steinbaukästen“ in Bad Schandau einen Posten mit diesem Objekt. Die beiden Modelldesigner Dig und Dag werden ausgeschickt, die Festung zu vermessen. Bei der Nacht-und-Nebel-Aktion treffen sie auf Leutnant Werner Siemens

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

6.10.2023

Vor 50 Jahren:

Die Kanonen der Bella Espagna

203 Die Kanonen der Bella Espagna
Heft 203

Vor 50 Jahren, im Oktober 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 203 mit dem Titel Die Kanonen der Bella Espagna in Händen.

Darin passierte folgendes:

Nachdem Don Manuel mit der Besetzung eines Bananenfrachters durch seine Affenhorde einen großartigen Erfolg für sich verbucht, will er gleich einen weiteren Plan in die Tat umsetzen: mit den Kanonen der vor der Küste gesunkenen „Bella Espagna“ sein Kastell aufzurüsten. Pedro, der Isabella, die Tochter des Don Manuel, für sich gewinnen will, hilft ihm bei der Bergung der Kanonen nach Kräften…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

6.10.2023

Vorfreude auf die Jahresgabe

MosaPedia-Jahresgabe 2024
Jahresgabe 2024:
Der Fluch des Don Ferrando 🔎

Der MosaPedia e.V. bereitet als Jahresgabe für die Mitgliedschaft 2024 gleich zwei 24-seitige Fan-MOSAIK vor. Das erste Heft Die Landshuter Hochzeit der Nachwuchszeichnerin Janette Mohn wird schon zur MOSAIK-Börse in Wolfen fertig sein. Darin sind die Abrafaxe bei der namensgebenden bayerischen Hochzeit dabei. Das zweite MOSAIK Der Fluch des Don Ferrando aus der Feder von Dirk Seliger und dem digitalen Pinsel von Hai Hoang Luu und Jens Fischer ist mitten in der Arbeit. Der Titel spricht für sich selbst. Von diesem Heft wird es zur Börse schon eine signierte Titelgrafik geben. Nach Fertigstellung wird es voraussichtlich im Februar/März 2024 an die Vereinsmitglieder verschickt.

6.10.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 109 bis 112 aus der Alex-Papatentos-Serie:

1/1985 Der Götterbote
2/1985 Abgeschoben
3/1985 Die Brautwerbung
4/1985 In der Diamantenmine

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

6.10.2023

Interview in Luxemburg

Luxemburger Wort 21.9.2023
Luxemburger Wort 21.9.2023 🔎

Ein ausführliches Interview mit dem künstlerischen Leiter des Mosaik Jörg Reuter veröffentlichte das Luxemburger Wort am 21. September 2023 in der Magazinbeilage Die Warte. Im Gespräch mit Sophia Schülke erklärt Reuter, warum das älteste deutsche Comic so langlebig ist und gibt Einblicke in die Arbeit der Redaktion bei der Auswahl der Themen und bei der Recherche nach historischen Hintergründen.

  • Luxemburger Wort, 21.09.2023, Beilage „Die Warte“,
    „Mehr als Zeitreise-Heftchen für Kinder“
    von Sophia Schülke, Seiten 10/11

6.10.2022

Besuch bei Fritz Reuter

Nordkurier 2.10.2023
Nordkurier 2.10.2023 🔎

Im Nordkurier vom 2. Oktober 2023, Ausgaben Teterow und Malchin, wird über die Abrafaxe-Ausstellung MOSAIK up Platt - Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter im Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte / Mecklenburg-Vorpommern) berichtet, die vom 14. Oktober 2023 bis 29. Februar 2024 besichtigt werden kann. Die Schau zeigt die Verbindungen zwischen den drei Abenteurern aus dem längsten Fortsetzungscomic Deutschlands und dem Begründer der modernen niederdeutschen Literatur.

Museumsleiter Torsten Jahn sagt dazu: Ein großer Aspekt dabei ist der künstlerische Schaffensprozess, denn das Mosaik wird wie zu Reuters Zeiten in einem fast noch manufakturartigen Produktionsprozess mit Pinsel und Tusche aufs Papier gebracht.

Am 4. Oktober erschien der Artikel auch in den Ausgaben Demminer Zeitung und Treptower Tageblatt des Nordkurier.

  • Nordkurier, 02.10.2022,
    „Reuter-Museum holt sich die Abrafaxe ins Haus“ von Torsten Bengelsdorf, Seite 15

6.10.2022

Ampelmännchen, Halloren-Kugeln und Mosaik

Zum Tag der Deutschen Einheit veröffentlichte der Nachrichtensender n-tv eine Online-Bilderserie unter dem Titel Das Erbe der DDR: Von Ampelmännchen bis Halloren-Kugeln, in der einige DDR-Reste dargestellt werden, die heute noch erhalten und bekannt sind. Dabei ist auch das Mosaik vertreten.

n-tv 3.10.2023 Bild 1
Bild 1 🔎
n-tv 3.10.2023 Bild 2
Bild 2 🔎
n-tv 3.10.2023 Bild 3
Bild 3 🔎

Bild 1: C wie Comics: Das DDR-Comic schlechthin war „Mosaik“. Zeichner Hannes Hegen ließ die drei Kobolde Dig, Dag und Digedag von 1955 bis 1975 Abenteuer erleben.

Bild 2: Nach einem Bruch zwischen Hegen und dem FDJ-Verlag des „Mosaik“ kamen die Abrafaxe - und blieben bis heute.

Bild 3: „Mosaik“ erscheint monatlich, nach Angaben des Steinchen für Steinchen Verlags in einer gedruckten Auflage von 105.000 Exemplaren. Zwei Drittel der Abonnenten wohnen im Osten, die restlichen Comics gehen in den Westen.

Der Artikel ist online zu finden. (Quelle: n-tv / Fotos: picture alliance/dpa)

6.10.2023

Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt 29.9.2023
Bitterfeld-Wolfener
Amtsblatt 29.9.2023 🔎

Amtlich

Das Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt Nr. 13 vom 29. September 2023 veröffentlichte den Veranstaltungsplan für das Städtische Kulturhaus in Wolfen von Oktober und November 2023. Darin wird auch die 28. Mosaikbörse aufgeführt, die am 11. November 2023 stattfindet.

  • Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt, Nr. 13, 29.09.2023,
    Städtisches Kulturhaus: Veranstaltungen Oktober/November 2023, Seite 14

6.10.2023

Suche MOSAIK …

Ostthüringer Zeitung 23.9.2023
Ostthüringer Zeitung
23.9.2023 🔎

Es gibt sie noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

In den Zeitungen der Thüringen Mediengruppe Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung wurde am 23. September 2023 in der Rubrik Hobby u. Freizeit – Ankauf die folgende Anzeige veröffentlicht:

Suche Mosaik von Hannes
Hegen ab Jahrgang 1955 bis
1976 in sehr gutem Zustand.
☎ •••••••••••
  • Ostthüringer Zeitung, 23.09.2023, Anzeige „Suche Mosaik von“, Seite [30]

6.10.2023

Besiedlung Polynesiens

SUPERillu 41/2023
SUPERillu 41/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten etwa alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 41/2023 vom 5. Oktober 2023 wird gefragt: Wie wurde die Südsee besiedelt?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Seit wann gibt es Eisenbahnen? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 41/2023, 05.10.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 44

6.10.2023

Zurück im Wilden Westen

Alexander Braun: Staying West! Comics vom Wilden Westen
Staying West!

Going West: Der Blick des Comics Richtung Westen war eine vor knapp 10 Jahren von Alexander Braun kuratierte Wander­ausstellung, die sich mit dem Thema „Wilder Westen im Comic“ sehr umfassend beschäftigte. Dazu gab es, wie vom Kurator gewohnt, einen opulenten Katalog mit informativen Texten und zahlreichen Abbildungen. Dennoch konnte diese Ausstellung das gesamte Themengebiet nicht vollständig abdecken, sodass Alexander Braun eine Nachfolge-Exposition zusammengestellt hat, die vom 23. September 2023 bis 3. März 2024 im schauraum: comic + cartoon in Dortmund besichtigt werden kann. Unter dem Titel Staying West! Comics vom Wilden Westen werden viele Originalexponate gezeigt, die die Geschichte des Western-Genres im Comic dokumentieren. Dabei wird insbesondere auch auf aktuelle Diskussionen über kulturelle Aneignung, Klischees und Stereotypen bei der Schilderung indigener Völker eingegangen. Andererseits wird auch beleuchtet, inwieweit Kunstformen wie der Comic auf die Ambivalenz des Western-Genres, auf Rassismus und Völkermord aufmerksam gemacht haben.

Der Katalog zu dieser Ausstellung ist unter dem gleichen Titel im Verlag Salleck Publications erschienen. Der umfangreiche Band enthält Abbildungsbeispiele von Karl May, Walt Disney, Prinz Eisenherz, Bessy, Silberpfeil, MAD und Lucky Luke; aber auch die DDR-Comics („Waputa“, Mosaik) werden ausführlich berücksichtigt. Die exzellenten textlichen Erläuterungen geben Gelegenheit, den Inhalt der Ausstellung Revue passieren zu lassen, sind aber auch geeignet, anstelle eines Besuchs in Dortmund einen überzeugenden Überblick über das Anliegen der Exposition zu gewinnen. Fazit: Sehr zu empfehlen!

Kleiner Tipp: in der Ausstellung selbst wird der Katalog zum ermäßigten Preis von 25 € verkauft.

  • Alexander Braun: Staying West! Comics vom Wilden Westen
    Salleck Publications 2023, 272 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-8990-8800-7, 49,00 €

6.10.2023

Comicreporter

ALFONZ 4/2023
ALFONZ 4/2023 🔎

Seit 5. Oktober 2023 ist die Ausgabe 4/2023 des Comic-Magazins ALFONZ - Der Comicreporter erhältlich. Die Zeitschrift bietet eine bunte Mixtur aus allen Sparten der Comicwelt und ist eine interessante, lesenswerte Ergänzung zu anderen Comic-Fachmagazinen wie Reddition, Die Sprechblase oder Comixene.

In dieser Ausgabe sind

  • der Comic Report mit dem neuen Asterix-Band Die weiße Iris, einem Interview mit Georg F.W. Tempel über die neue ZACK-Edition, einem Gespräch mit Stefan Dinter und Christopher Tauber (Zwerchfell Verlag), Berichte über 70 Jahre Sigurd und die Rückkehr von Bessy, einem Interview mit Achim Schnurrer über die „Edition Aleph“, einem Gespräch mit Björn Wiele (Comicmagazin GRAPHICA),
  • der Schwerpunkt deutschsprachige Comickünstler mit Uli Stein (1946–2020), Aike Arndt, Jan Bauer, Helena Baumeister, Julia Bernhard, Daniel Eichinger, Katrin Felder, Ulf S. Graupner, Marijpol, Felix Pestemer, Julian Voloj, Adrian vom Baur und Hanna Wenzel
  • ein Beitrag über Erotik-Comics,
  • ein Artikel über Der Schlumpf, der vom Himmel fiel von Tebo,
  • ein Interview mit Walter Moers,
  • ein Beitrag über Harrow County von Cullen Bunn und Tyler Crook,
  • eine Comictour in Disneyland Paris,
  • ein Bericht über Sunas Reise von Hayao Miyazaki,
  • der Alfonz-Reader mit Comic-Leseproben,
  • die Rubriken W… W… Webcomics, Mit Alfonz auf Zeitreise, Die obligatorische Kampfszene, Seriencheck, Lettre de France, Speed Lines, Rezensionen, Im Anflug, sowie Bewegte Comics

enthalten.

Im Beitrag über Ulf S. Graupner werden auch dessen Arbeiten für MOSAIK dargestellt.

ALFONZ wird vierteljährlich bei Edition Alfons, Verlag Volker Hamann herausgegeben. Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Januar 2024.

  • Ralph Trommer: Ulf S. Graupner: Bis der Bleistift KNAXt, Seite 26
  • in: Volker Hamann, Matthias Hofmann (Hrsg.): ALFONZ - Der Comicreporter 4/2023
    Edition Alfons 2023, 100 Seiten, Broschüre, 8,95 €, ISSN 2194-2706

6.10.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 41/2023
Hörzu 41/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 41/2023 vom 6. Oktober 2023 ist die 6. Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 41/2023, 06.10.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 6)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

6.10.2023

Mord in Oberösterreich

Astrid Miglar: Mörderisches Traunviertel
Mörderisches Traunviertel

Rosa Flieder, zukünftige Witwe aus Reichraming im ober­östereichischen Traunviertel, hat beschlossen: heute Nacht muss es geschehen! Durch ihre kleine Nachhilfe stürzt der ungeliebte Gatte über eine Brüstung der Burgruine Losenstein in den Tod. Gruppeninspektor Georg Hammerschmied und seine Kollegin Maria Klingenberg ermitteln, war es Selbstmord, Unfall oder …
Doch es bleibt nicht bei diesem einen Todesfall; und was hat der neugegründete Witwenstammtisch zu bedeuten?

Die selbst in Reichraming wohnhafte Astrid Miglar hat mit ihrem zweiten Kriminalroman Mörderisches Traunviertel ein sehr vergnügliches, mit viel Lokalkolorit gespicktes und humorvolles – oft auch schwarzhumoriges – Werk vorgelegt, das von der ersten bis zur letzten Seite spannend unterhält. Für den, der gern gelungene Regionalkrimis liest, ist der Roman der sympathischen Autorin (ich konnte sie auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse kennenlernen) eine Top-Empfehlung!

  • Astrid Miglar: Mörderisches Traunviertel
    Emons Verlag 2023, 336 Seiten, Taschenbuch, 14 €, ISBN 978-3-74081-910-1

6.10.2023

In eigener Sache

Urlaub

Wegen Urlaub wird TANGENTUS.de
voraussichtlich erst wieder
am 1./2. Oktober 2023 aktualisiert.

15.9.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Festmahl für ein hohes Tier

574 Festmahl für ein hohes Tier
Heft 574 🔎

Am 27. September 2023 erschien das MOSAIK 574 mit dem Titel Festmahl für ein hohes Tier.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Der Emir, der den Elefanten beschlagnahmt hat, ist ein alter Bekannter von Euphemios, der daher versucht, Abul Abbas wieder loszueisen. Doch da der Emir eher schlechte Erinnerungen an Euphemios hat, läuft dieser Gefahr, den Löwen vorgeworfen zu werden. Auf der Flucht stößt er mit zwei Kindern zusammen, dessen Vater ihn als Kinderschläger verfolgt. Fast entkommen, gerät er mit der Oma der Kinder in Streit…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

1.10.2023

Die Abrafaxe up Platt

Plakat MOSAIK up Platt
Plakat
„MOSAIK up Platt“ 🔎

Am 14. Oktober 2023 um 15 Uhr wird im Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern) die Ausstellung MOSAIK up Platt - Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter eröffnet. Sie kann bis 29. Februar 2024 besichtigt werden. Die eigens für das Fritz-Reuter-Museum konzipierte Ausstellung widmet sich dem großen Hanse-Abenteuer der Abrafaxe, das 2022 auf Plattdeutsch erschienen ist. Die Schau soll die Verbindungslinien zwischen dem Begründer der modernen niederdeutschen Literatur und den drei Abenteurern aus dem längsten Fortsetzungscomic Deutschlands aufzeigen.

(Quelle der Zitate: MOSAIK-Newsletter 556 vom 15.9.2023)

1.10.2023

Der Seeräuberschatz

Sammelband 128 Softcoverausgabe
Sammelband 128
Softcoverausgabe 🔎

Im Oktober 2023 wird der MOSAIK-Sammelband Nr. 128 Der Seeräuberschatz erscheinen.

Folgende Hefte (5-8/2018) enthält der Nachdruck:

509 Elbschiffer und Landratten
510 Ein Lübecker Drama
511 Marzipan und Seemannsgarn
512 Auf der wilden Ostsee

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; die Hardcover-Ausgabe zu 35 € ist auf 666 Exemplare limitiert und enthält zusätzlich eine nummerierte und von Sally Lin signierte Druckgrafik.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 128: Der Seeräuberschatz
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-239-7
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-240-3

1.10.2023

Jetzt wird's teuer!

Klassik-Sammelbände

Vorhang auf und Bühne frei! (Hardcover)
Vorhang auf und Bühne frei!
(Hardcover) 🔎
Vorhang auf und Bühne frei! (Softcover)
Vorhang auf und Bühne frei!
(Softcover) 🔎
Komödien und Tragödien (Hardcover)
Komödien und Tragödien
(Hardcover) 🔎
Komödien und Tragödien (Softcover)
Komödien und Tragödien
(Softcover) 🔎

Zum Ende Oktober werden vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag neue opulente Sammelbände angekündigt, die sowohl für langjährige MOSAIK-Fans als auch für Neueinsteiger geeignet sein dürften, selbstverständlich auch für Komplettsammler unabdingbar sind. Allerdings sind sie recht preisintensiv.

Vorhang auf und Bühne frei! enthält die Hefte des Jahrgangs 1976; der Jahrgang 1977 wird in Komödien und Tragödien nachgedruckt. Damit werden die Anfänge der Abrafaxe mit der kompletten Harlekin-Serie in Form dicker Sammelbände vorliegen.

Die Bände erscheinen jeweils als Hard- und Softcover. Sie sind je 240 Seiten dick; die Hardcoverausgaben enthalten zusätzlich ein 16-seitiges Heft mit Skizzen und Figurinen. Die Preise sind 50,- € bzw. 24,90 €.

Bemerkenswert ist, dass für die Hardcoverbände Original-Titelseiten verwendet werden (Hefte 1/1976 und 9/1977), während die Softcover-Titel neu gestaltet sind.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): Vorhang auf und Bühne frei!
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Hardcover, 50 €, ISBN 978-3-86462-258-8
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Vorhang auf und Bühne frei!
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Softcover, 24,90 €, ISBN 978-3-86462-257-1
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Komödien und Tragödien
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Hardcover, 50 €, ISBN 978-3-86462-260-1
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Komödien und Tragödien
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 240 Seiten, Softcover, 24,90 €, ISBN 978-3-86462-259-5

1.10.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 10/2023
Piste Rostock 10/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 10/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 7/1984 „Die Augen des Gottes“, eine ganzseitige Werbung zum Heft 574 Festmahl für ein hohes Tier sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 10/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 41; Anzeige MOSAIK 574, Seite 51;
    MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53

1.10.2023

Digedags in Zella-Mehlis

Freies Wort 25.9.2023
Freies Wort 25.9.2023 🔎

Am 22. September 2023 las Bernd Lindner in der Stadt- und Kreisbibliothek Zella-Mehlis aus der bisher erfolgreichsten Broschüre der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen Das Mosaik von Hannes Hegen – Comic in der DDR. Über die Lesung informierte die Zeitung Freies Wort, Ausgabe Suhl/Zella-Mehlis, am 21. September 2023 mit einem kurzen Artikel. Nach der erfolgreichen Veranstaltung berichtete Freies Wort am 25.9.2023 in der gleichen Lokalausgabe.

  • Freies Wort, 21.09.2023, Ausgabe Suhl/Zella-Mehlis, „Die Digedags in der Bibo“, Seite 13
  • Freies Wort, 11.07.2023, Ausgabe Suhl/Zella-Mehlis,
    „Spannende Reise mit den Digedags zu ihrem Erfinder Johannes Hegenbarth“, Seite 13

1.10.2023

Interview mit Jörg Reuter
Interview mit Jörg Reuter

NDR Kultur

Der künstlerische Leiter des MOSAIK Jörg Reuter war mit einem Gespräch in der Sendung „Journal“ auf NDR Kultur zu hören.

Das von Philipp Cavert geführte Interview wurde am 27. September 2023 um 16.45 Uhr ausgestrahlt. Es kann bis zum 26.9.2025 in der NDR-Audiothek angehört werden. Das Gespräch ist ca. 7 Minuten lang.

1.10.2023

Karls Inseln

SUPERillu 39/2023
SUPERillu 39/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten etwa alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 39/2023 vom 21. September 2023 wird gefragt: Wo sind die Karolinen-Inseln?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Wie entstehen Ebbe und Flut? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 39/2023, 21.09.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 50

1.10.2023

Artefakte

Berliner Zeitung 21.9.2023
Berliner Zeitung
21.9.2023 🔎

Ein Ärztebrief nach einer MRT-Untersuchung beschäftigt Jens Blankennagel in der Kolumne Stadtbild der Berliner Zeitung vom 21. September 2023. Unter der Überschrift Artefakt im Körper erinnert er sich an die Bedeutung des Wortes „Artefakt“ und an Jugenderinnerungen dazu: Ich wusste nur noch: Es ist etwas Besonderes. Als Kind hatte ich das Wort mal in meinen Lieblingscomics gelesen, den legendären Mosaiks. Die Digedags und Ritter Runkel hatten ein Artefakt gefunden, eine Art Schatz. Das ist aber kein gesichertes Wissen, nur eine blasse Erinnerung an längst vergangene Zeiten, in denen Pferde im Comic noch Türkenschreck hießen.

  • Berliner Zeitung, 21.09.2023,
    „Artefakt im Körper“ von Jens Blankennagel, Seite 4

1.10.2023

Ohne Sprechblasen

Ostsee-Zeitung 23.9.2023
Ostsee-Zeitung
23.9.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung veröffentlicht regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 23. September 2023 schreibt Michael Klamp über den japanischen Comic Shunas Reise von Hayao Miyazaki. Der Artikel beginnt mit den Worten: Die meisten zeitgenössischen Comics erzählen ihre Geschichte mit Dialogen in Sprechblasen. Im deutschen Sprachraum gibt es eine Tradition, die bis zu Wilhelm Busch und Hannes Hegen zurückreicht, die mit den Blasen fremdelt und lieber auf ergänzende Fließtexte setzt.

  • Ostsee-Zeitung, 02.09.2023,
    „Comic-Corner: Comic oder Bildgeschichte?“ von Michael Klamp, Seite 25

1.10.2023

Magazin ZACK

Seit 27. September 2023 ist das ZACK-Heft 10/2023 (#292) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 10/2023
ZACK 10/2023 🔎
  • Das Mädchen von der Weltausstellung: 1878 (Teil 3)
  • Parker & Badger: Medizinisches Wunder
  • StarFixion
  • Madi Es war einmal in der Zukunft Band 2 (Teil 2)
  • Amoras: Krimson (Teil 4)
  • Rani: Die Herrin (Teil 4)
  • Rick Master: Dauerwette auf den Tod (fehlende Seite aus ZACK 286)
  • Grott und Brott
  • Movie Ghosts: Sunset … und weiter! (Teil 2)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Artikel über Batman und Joker
  • einen Beitrag über Bob Morane
  • die Rubriken News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben zwei halbseitige Werbeanzeigen für das MOSAIK 574 und für das Album Die Abrafaxe allein zu Haus

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 10/2023 (#292), Anzeige MOSAIK 574, Seite 4; Anzeige „Die Abrafaxe allein zu Haus“, Seite 40

1.10.2023

Eulen-Werbung

Eulenspiegel 10/2023
Eulenspiegel 10/2023 🔎

Auf der Rückseite der Ausgabe 10/2023 des Satiremagazins Eulenspiegel ist eine ganzseitige Anzeige des Tessloff Verlags enthalten, die für sämtliche 56 Bände des TaschenMosaiks von Hannes Hegen wirbt, die seit März 2023 vollständig erschienen sind.

Eulenspiegel erscheint monatlich und ist am Kiosk für 4,20 € erhältlich.

  • Eulenspiegel, 10/2023,
    Werbung TaschenMosaik von Hannes Hegen, Seite 68

1.10.2023

MOSAIK gesucht…

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Mitteldeutsche Zeitung 20.9.2023
Mitteldeutsche Zei-
tung 20.9.2023 🔎

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 16. September 2023 in der Beilage Märkte am Wochenende unter der Rubrik AN- UND VERKÄUFE / Kaufgesuche folgendes Inserat ab:

Suche DDR Mosaikhefte Digedags
 •••••••••••

Das gleiche Kaufgesuch wurde am 20. September 2023 erneut in der Mitteldeutschen Zeitung auf der Seite MITTWOCHMARKT veröffentlicht.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 16.09.2023,
    Beilage „Märkte am Wochenende“,
    Anzeige „Suche DDR Mosaikhefte Digedags“, Seite [5]
  • Mitteldeutsche Zeitung, 20.09.2023,
    Anzeige „Suche DDR Mosaikhefte Digedags“, Seite 11

1.10.2023

Countdown für Comics

Comic-Countdown Sommer-Rückblick 2023
Comic-Countdown
Sommer-Rückblick 2023 🔎

Der Comic-Vertrieb PPM gibt eine neue kostenlose Übersicht über die aktuellen Veröffentlichungen am Comic-Markt heraus. Comic-Countdown erscheint zweimonatlich oder seltener und ist in Comicshops erhältlich. Zusammengestellt wird der 64-seitige Katalog in der Redaktion die-neunte.com von Martin Jurgeit.

Anfang September 2023 ist die Ausgabe für den Sommer-Rückblick 2023 erschienen. Die Zusammenstellung enthält die Rubriken Alben, Disney, Kinder-Comics, Magazine und Fachliteratur, Nostalgia, Graphic Novels, Young Adult, Helden, DC Universum, Marvel Universum, Mangas, Light Novels, Webtoons sowie einen Händler-Index, Termine und ein Register. In der Rubrik Kinder-Comics sind die Neuerscheinungen des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags enthalten, unter den Terminen wird auch die 28. Mosaik-Börse aufgeführt.

  • Comic-Countdown, Sommer-Rückblick 2023, Kinder-Comics, Seiten 18 und 30

1.10.2023

e.o. plauen-Preis

Frankfurter Allgemeine 23.9.2023
Frankfurter Allgemeine
23.9.2023 🔎

Die Comiczeichnerin Isabel Kreitz wurde mit dem diesjährigen e.o. plauen-Preis ausgezeichnet. Die am 9. September 2023 von Andreas Platthaus gehaltene Laudatio wurde am 23. September 2023 leicht verändert in der Frankfurter Allgemeinen abgedruckt. In dem zweiseitigen Artikel geht der Autor auf die vor allem in großen amerikanischen Comicverlagen übliche Arbeitsteilung ein, wo jeweils einzelne Personen für das Schreiben einer Geschichte, für das Vorzeichnen, das Reinzeichnen, die Farbgebung und das Lettern (also das Textzeichnen in den Sprechblasen) zuständig sind. Erstaunlicherweise hatte diese Produktionsweise ausgerechnet in der DDR eine deutsche Ausprägung gefunden: im Mosaik-Kollektiv, das die Digedags und die Abrafaxe zeichnete.

  • Frankfurter Allgemeine, 23.09.2023, Beilage „Bilder und Zeiten“
    „Die Kunst der Schwärze“ von Andreas Platthaus, Seiten Z1/Z2

1.10.2023

Das Fachmagazin

Das traditionelle deutsche Comic-Fachmagazin Comixene wurde alle drei Monate im Züricher Verlag Rätselfactory von Rene Lehner herausgegeben.
In der am 26. September 2023 erschienenen letzten Ausgabe 147 sind u.a. folgende Beiträge enthalten:

Comixene 147
Comixene 147
  • Lupo und die Geschichte des Jazz (Florian Juliano)
  • Die Synagoge von Joann Sfar
  • Seid befreit von Sandra Rummler
  • Benjamin Flao: Auf dem Wasser
  • Harrow Country von Cullen Bunn und Tyler Crook
  • Fort Wheeling von Hugo Pratt
  • 100 Jahre Franquin
  • Leben und Werk von Jackie Ormes
  • Schurken in Batmans Schatten
  • Comics von Gene Luen Yang
  • Schon gehört, was Ed Gein getan hat? von Harold Schechter und Eric Powell
  • Blue Beetle - Der Film
  • Ohne Furcht und Tadel von Neil Gaiman und Colleen Doran
  • Rosamée 1: Die verbotene Insel von Ingrid Chabbert und Berny
  • Von Mäusen und Enten
  • Die Welt der Werbecomics
  • Alfred, der Butler von Batman
  • Kindercomics auf dem Vormarsch
  • Das Leben von Gertrude Stein
  • Interview mit Mikkel Sommer

News, Rezensionen, ein Comicrätsel, Kuriositäten und Infos aus den Comic- und Cartoonszenen runden das lesenswerte Magazin ab.

Die COMIXENE mit 100 Seiten kostet 10,– €. Mit dieser Ausgabe wird die Zeitschrift eingestellt; einige redaktionelle Teile werden ab 2024 in ALFONZ integriert.

1.10.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 40/2023
Hörzu 40/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 39/2023 vom 22. September 2023 ist die vierte Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten, in der Nr. 40/2023 vom 29. September 2023 die 5. Fortsetzung.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 39/2023, 22.09.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 4)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132
  • Hörzu, Nr. 40/2023, 29.09.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 5)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

1.10.2023

Vor 30 Jahren:

Besuch beim Kaiser

213 Besuch beim Kaiser
Heft 213

Das MOSAIK-Heft 213, das vor 30 Jahren, im September 1993, erschien, hieß Besuch beim Kaiser.

Folgendes passierte darin:

Nach dem Ausflug zu den Wikingern kehren die Abrafaxe durch einen Zeitsprung wieder in das Gefängnis von Lübeck zurück. Inzwischen ist einige Zeit vergangen, Heinrich der Löwe hat seine Macht verloren, Kaiser Barbarossa steht vor der Stadt Lübeck und droht, sie zu zerstören, wenn sie sich nicht seiner Herrschaft unterwirft. Da die Stadt Lübeck Heinrich einen Treueeid geschworen hat, wollen die Ratsherren diesen um Auflösung des Schwurs bitten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

15.9.2023

Vor 20 Jahren:

Der seltsame Passagier

333 Der seltsame Passagier
Heft 333

Vor genau 20 Jahren, im September 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 333 Der seltsame Passagier.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

An der Qualität der Suppe erkennt Califax die Urheber, die sich gleich dazugesellen, so dass die Abrafaxe wieder vereint sind. Auch Toru und Toshiko wagen sich nun in das Geisterhaus. In Chiba schiffen sich die Abrafaxe und ihre Begleiter auf der „Fujiferry“ des Kapitäns Hiroshi ein, auf der sich bereits die deutschen Ingenieure Heinrich von Himmelgut und sein Kollege sowie der zwielichtige Amerikaner van Orten befinden…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

15.9.2023

Vor 10 Jahren:

Entführt

453 Entführt
Heft 453

Das MOSAIK vom September 2013 trug die Nummer 453 und hatte den Titel Entführt.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Am Morgen, als die Abrafaxe mit Jane nach Sydney aufbrechen wollen, um bei Melissa Pipps nach dem Verbleib des vierten Teils der Schatzkarte von Kenneth Sinclair zu forschen, stellen sie fest, dass die übrigen drei Teile verschwunden sind. Die Wigham-Bande ist bereits auf dem Weg zu Mad Melissa, doch Goodenberrys Hut bringt die Abrafaxe auf die richtige Spur…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

15.9.2023

Heißer Tag in der Lindenallee

Tag der offenen Tür 2023
Tag der offenen Tür 2023

Der Ansturm auf den Steinchen-Verlag war nach drei ausgefallenen Tagen der offenen Tür zu erwarten; der vorgezogene Termin und das Hochsommer-Wetter sorgten für ein volles Haus und lange Schlangen. Neben den Vorträgen, dem Mosaik-Shop, dem Extra-Raritäten-Shop, der traditionellen Verlagsführung und den Fanclub­angeboten waren besonders die Autogramme der Zeichner gefragt. Das personell etwas unterbesetzte Mitarbeiterteam hatte alle Hände zu tun und stand unter ständigem Stress. Die Ausbeute an Verlagsprodukten, Sammlerstücken und Autogrammen kann sich sehen lassen. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung – der Termin kann gern beibehalten werden. Vielleicht lässt sich an der Anordnung der Stände und beim Ablauf noch etwas optimieren, um die Wartezeiten ein wenig zu reduzieren.

Ein herzliches Dankeschön für den wunderbaren Tag an das gesamte Team!

Die Impressionen des Tages sind bei Noch mehr Bildergeschichten zu sehen.

15.9.2023

Neues vom Tag der offenen Tür

Anna, Bella & Caramella-Sammelband 10
Anna, Bella & Caramella-
Sammelband 10 🔎
Die Abrafaxe allein zu Haus
Die Abrafaxe
allein zu Haus 🔎
Poster Heft 800(571)
Poster Heft 800(571) 🔎
Annabellas 57 Schwarz/Weiß
Annabellas 57 s/w 🔎

Zum Tag der offenen Tür am 9. September 2023 wartete der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag mit zwei neuen Buchveröffentlichungen auf.

Der inzwischen 10. Sammelband des Mädchen-Mosaiks mit Anna, Bella & Caramella heißt Von London bis Loch Ness. Der Softcoverband hat 160 Seiten und kostet 14,95 €. Folgende Hefte enthält der Nachdruck:

35 London Calling
36 Der Ball der Lady Ashcroft
37 Feuerwerk und Tortenschlacht
38 Das Ungeheuer von Loch Ness

Die Abrafaxe allein zu Haus ist ein weiterer Sammelband mit Nachdrucken von Zeitungscomics. Der Hardcoverband enthält 46 Onepager und Kurzgeschichten und bietet Alltagsgeschichten der ungewöhnlichen Art mit den Abrafaxen. Das 64-seitige Buch kostet 14,95 €. Die nachgedruckten Comics stammen aus der SUPERillu der Jahre 1999 bis 2001. Die Auflistungen sind auf den Datenbank-Seiten illu1999, illu2000, illu2001 eingearbeitet.

Als Schwarz-Weiß-Heft wurde die Anna, Bella & Caramella-Ausgabe 57 Die Piratenkönigin für 10 € verkauft. Zum Abschied vom Tag der offenen Tür erhielt jeder Besucher einen Satz der Poster zum Jubiläumsheft 800, der anschließend im Mosaik-Shop für 25 € angeboten wurde.

Die Neuerscheinungen zum Tag im Verlag sind – solange verfügbar – im Mosaik-Shop bestellbar.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): Anna, Bella & Caramella Sammelband 10: Von London bis Loch Ness
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten, Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-254-0
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Die Abrafaxe allein zu Haus
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 64 Seiten, Hardcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-255-7

15.9.2023

Neues Heft:

Festmahl für ein hohes Tier

574 Festmahl für ein hohes Tier
Heft 574 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 574 mit dem Titel Festmahl für ein hohes Tier wird ab 27. September 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Während die Abrafaxe in Susa überlegten, auf welche Weise sie den Elefanten aus dem Zugriff des Emirs befreien konnten, erreichten Thomas und Tomas Venedig. Von dort aber mussten sie noch ans Festland gelangen, um schließlich Kaiser Karl davon zu überzeugen, ein Schiff nach Susa zu schicken — damit es dort seinen Elefanten abholte. Was Thomas und Tomas in Venedig erreichen, wie Lela versucht, ihren byzantinischen Verfolgern zu entkommen und warum der Emir den Abrafaxen die köstlichsten Speisen vorsetzt, erfahrt ihr im nächsten MOSAIK.

15.9.2023

Vorschau

Pünktchen 1
Pünktchen 1 🔎

Zur 28. MOSAIK-Börse in Wolfen am 11. November 2023 können wir uns wieder auf viele Neuerscheinungen freuen; die ersten Ankündigungen treffen bereits ein.

Die Berliner Mosaik Connection (BMC) bringt ein neues Mosa-icke und ein BMC-Magazin heraus. Der erste Band der neuen Comicserie Pünktchen von Hagen Flemming mit dem Titel Frühling erscheint. Auch etwas Neues von Remory ist geplant.

Da der Verkauf des Sammelbandes Abenteuer von Dig und Dag (73a‑z) im letzten Jahr nicht so gut lief, können alle, die den Band noch nicht haben und nach Wolfen kommen, ihn über remory@email.de mit Name und Anschrift vorbestellen. Die bestellten Exemplare können dann am BMC-Stand abgeholt werden (pro Person nur ein Band!)

15.9.2023

Karl May und Mosaik

Karl May in Leipzig 134
Karl May in Leipzig 134 🔎

Der Freundeskreis Karl May Leipzig gibt seit 1990 regelmäßig eine Publikation mit dem Titel Karl May in Leipzig heraus. Im September 2023 ist die Ausgabe Nr. 134 erschienen.

Verschiedene Autoren veröffentlichen hier Artikel zu Themen rund um den berühmten sächsischen Abenteuer-Schriftsteller. Dieses Heft enthält Beiträge über einen Reisegruß Mays aus Massauah, über Karl Mays Nichte Fanny Askani, über die Surehand-Story von Lennardt M. Arndt, über eine Karl-May-Briefmarke, über Leipziger Korrespondenzen von Ernst Willkomm, über die Fahrten und Abenteuer von Otto Max Sachse, über Robert Krafts Aus dem Reiche der Phantasie, die Rubrik Kurz notiert sowie Teil 11 der Erzählung Der Landrichter.

Unter Kurz notiert wird die 28. Mosaik-Sammlerbörse in Wolfen angekündigt.

  • Karl May in Leipzig, Nr. 134 (September 2023), „Mosaik-Fans ‚von Sammlern verfolgt‘“, Seite 32

15.9.2023

Bremer Comic Mafia Fairsandliste 158
Bremer Comic Mafia
Fairsandliste 158 🔎

Angebote aus Bremen

Der Comic-Versandhändler Bremer Comic Mafia versendet regelmäßig einen gedruckten Katalog namens Fairsandliste mit zahlreichen Angeboten. Darunter befinden sich natürlich auch MOSAIK-Artikel.

Hier sind Ausschnitte aus der aktuellen Fairsandliste Nr. 158 (September 2023) mit den MOSAIK-Angeboten zu sehen. Die gedruckte Ausgabe enthält neben dem Schwarzweißkatalog (174 Seiten) nur die Farbseiten bis FS40; die Online-Ausgabe bis FS60. Sie kann hier heruntergeladen werden.

15.9.2023

Die Abrafaxe im Planetarium

Abrafaxe Sternwarte Schneeberg
Abrafaxe in der
Sternwarte Schneeberg

Am 15. Oktober 2023 um 10 Uhr wird im Planetarium Schneeberg wieder einmal die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit aufgeführt.

Im Zeiss-Planetarium Schneeberg können kleine & große Sterngucker die drei Abrafaxe Abrax, Brabax und Califax auf einer spannenden Reise durch die Menschheitsgeschichte begleiten.
Wie haben die Griechen festgestellt, dass die Erde eine Kugel ist? Wer waren Galilei und Kopernikus? Was haben Sie zum heutigen Weltbild beigetragen? Warum fallen wir von der Erde nicht herunter?
Auf diese und viele andere Fragen geben unsere drei Abrafaxe eine Antwort!

15.9.2023

MOSAIK gesucht…

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Mitteldeutsche Zeitung 13.9.2023
Mitteldeutsche Zeitung
13.9.2023 🔎

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 13. September 2023 auf der Seite MITTWOCHMARKT unter der Rubrik KUNST- UND SAMMLERMARKT folgende Inserate ab:

Sammlertreff für Briefmarken,
 Karten und Mosaiks: 16.09.23, 9 -
 13 Uhr, Gesundbrunnengemein-
 de, Diesterwegstr. 16, 06128 Halle,
  •••• ••••••••
Suche alte Bücher, Dokumente,
 Zeitschriften, Hefte, Mosaiks,
 Fußballsouvenire, Postkarten und
 Fotos. ☎ •••• •••••••
Suche Mosaik v. Hannes Hegen
 ab Jahrg. 1955-1976 in einem sehr
 guten Zustand ☎ •••••/•••••
Thüringische Landeszeitung 13.9.2023
Thüringische Landes-
zeitung 13.9.2023 🔎

In den Zeitungen der Mediengruppe Thüringen Thüringische Landeszeitung, Thüringer Allgemeine und Ostthüringer Zeitung wurde ebenfalls am 13. September 2023 unter der Rubrik Hobby u. Freizeit / Ankauf diese Anzeige abgedruckt:

Suche Mosaik von Hannes
Hegen ab Jahrgang 1955 bis
1976 in sehr gutem Zustand.
☎ •••••/•••••
  • Mitteldeutsche Zeitung, 13.09.2023, Anzeigen „Sammlertreff für Briefmarken,“/
    „Suche alte Bücher, Dokumente,“/„Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite 11
  • Thüringische Landeszeitung, 13.09.2023, Anzeige „Suche Mosaik von“, Seite 17

15.9.2023

COMIC!-Jahrbuch 2023

Comic!-Jahrbuch 2023
Comic!-Jahrbuch 2023 🔎

Traditionell gibt die Interessengemeinschaft Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilm e.V. ICOM auch in diesem Jahr ein COMIC!-Jahrbuch heraus. Es ist im September 2023 erschienen.

Enthalten sind wie immer Berichte und Interviews zur aktuellen deutschen und internationalen Comicszene, Porträts und Berichte aus den Bereichen Comic, Cartoon und Trickfilm sowie die Vorstellung der ICOM-Preisträger des Jahres. Das Titelbild stammt von Norbert Höveler.

Besonders bemerkenswert sind der Artikel von Siegmund Riedel über Werbecomics und einige Beiträge zur Thematik Künstliche Intelligenz.

Die 108-seitige Ausgabe kann zum Preis von 7,50 € hier bestellt werden.

15.9.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 38/2023
Hörzu 38/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 38/2023 vom 15. September 2023 ist die dritte Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 38/2023, 15.09.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 3)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

15.9.2023

Neuer Asterix-Band erscheint

Asterix Band 40
Asterix Band 40 🔎
(© 2023 LES EDITIONS
ALBERT RENE /
Egmont Ehapa Media GmbH)

Am 26. Oktober 2023 kommt ein neues Asterix-Album auf den Markt.

Der neue Autor Fabrice Caro setzt mit dem Zeichner Didier Conrad das Werk von René Goscinny und Albert Uderzo fort, die das Asterix-Universum vor über 60 Jahren erschufen. Der 40. Band trägt den Titel Die weiße Iris. Die weiße Iris ist der Name einer neuen Schule aus Rom. Sie propagiert das positive Denken und breitet sich von Rom bis Lutetia in immer mehr Städten aus. Cäsar ist der Meinung, dass diese Strömung den römischen Lagern rund um das berüchtigte Dorf neuen Auftrieb geben kann. Aber die Lehren dieser Denkschule finden auch bei den Dorfbewohnern großen Anklang, als diese damit in Berührung kommen …

Die Blüte einer einzigen Iris erleuchtet den Wald. So heißt es im neuen Album. Es würde ja schon reichen, wenn ein Lächeln das Gesicht von Majestix erhellen würde! Der Häuptling der Gallier macht eine wahrhaft finstere Miene. Welche Laus ist ihm nur über die Leber gelaufen?

Jetzt wurde das endgültige Cover enthüllt…

15.9.2023

Vor 60 Jahren:

Der Kampf um die Badewanne

82 Der Kampf um die Badewanne
Heft 82

Vor 60 Jahren, im September 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 82 mit dem Titel Der Kampf um die Badewanne erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Weil die Digedags in ganz Berlin keine Möglichkeit zur Körperreinigung gefunden haben, selbst ein Bad in der Spree verhindert der Schutzmann, der Versuch zu Hause bei ihrer Wirtin misslingt ebenfalls gründlich, gründen sie kurzerhand ein eigenes Unternehmen: Dig und Dag – Badebetrieb. Damit helfen sie gleichzeitig dem Arbeiter Otto aus Borsigs Fabrik, dem sie einen unbrauchbaren Kessel abkaufen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

8.9.2023

Vor 50 Jahren:

Die Affenplage von San Felipe

202 Die Affenplage von San Felipe
Heft 202

Vor 50 Jahren, im September 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 202 mit dem Titel Die Affenplage von San Felipe in Händen.

Darin passierte folgendes:

Der eingebildete Flibustier Don Manuel die Tornados ist mit seinen Aushilfsseeräubern, die eigentlich Bananenpflücker sind, sehr unzufrieden. Währenddessen bekommt Pedro seine versprochene Pampasmastkalbshachse, die er sich schmecken lässt. Bald kommt die Heimatinsel San Felipe in Sicht, auf der eine Affenplage herrscht. Die Affen entern sofort das Schiff und entführen Don Manuels Hut und Pedros Nachspeise…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

8.9.2023

Vor 40 Jahren:

Neue Entdeckungen

9/1983 Neue Entdeckungen
Heft 9/1983

Im September 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 9/1983 mit dem Titel Neue Entdeckungen veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Die Abrafaxe finden Don Ferrando bewusstlos in einer Höhle. Der herbeigerufene Heilkundige eines Beduinenlagers diagnostiziert den Biss einer ungiftigen Schlange, nur der Schreck habe dem Don das Bewusstsein genommen. Gleichzeitig rät der Hakim, das Siegel und die Flasche in das Grabmal des Pharaos zurück zu bringen, denn – das wird den Abrafaxen plötzlich wieder klar – eigentlich suchen sie das Siegel Salomos…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

8.9.2023

Hannes-Hegen-Schule

Johannes-Hegenbarth-Schule Leipzig
Johannes-Hegenbarth-Schule Leipzig 🔎

In Leipzig gibt es eine neue Ehrung für den Erfinder der Digedags, Hannes Hegen (1925–2014). Seit dem 30. August 2023 heißt die Grundschule im Ortsteil Probstheida, Thiersch­straße 5, offiziell Johannes-Hegenbarth-Schule, Grundschule der Stadt Leipzig.

Einen Bericht über die feierliche Übergabe der Namensurkunde hat Reiner Grünberg geschrieben und im Blog von MOSAIKER.de veröffentlicht. Der Artikel trägt den Titel Der lange Weg zum Namen oder Die Johannes-Hegenbarth-Schule in Leipzig und enthält drei Fotos.

8.9.2023

Jubiläum der Annabellas

Ostsee-Zeitung 2.9.2023
Ostsee-Zeitung
2.9.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung veröffentlicht regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 2. September 2023 schreibt Michael Klamp über den 15. Geburtstag der Anna, Bella & Caramella-Serie. Der Verfasser meint: Vor 15 Jahren war die Reaktion der Leser auf die Spin-Off-Serie zum Mosaik-Comic noch recht verhalten. […] Mit der Zeit fand die Serie zu ihrem eigenen Stil, spätestens mit der Übernahme der künstlerischen Leitung durch den routinierten Mosaik-Zeichner Jens Fischer.

  • Ostsee-Zeitung, 02.09.2023,
    „Comic-Corner: Lebendige Geschichte“ von Michael Klamp, Seite 25

8.9.2023

Himmelblau

SUPERillu 37/2023
SUPERillu 37/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten etwa alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 37/2023 vom 7. September 2023 wird gefragt: Warum ist der Himmel blau?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Welcher ist der höchste Wasserfall der Welt? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 37/2023, 07.09.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 42

8.9.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 37/2023
Hörzu 37/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 37/2023 vom 8. September 2023 ist die zweite Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 37/2023, 08.09.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 2)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

8.9.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Feuer, Wasser und Dromonen

573 Feuer, Wasser und Dromonen
Heft 573 🔎

Am 30. August 2023 erschien das MOSAIK 573 mit dem Titel Feuer, Wasser und Dromonen.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Da bei der Flucht aus Konstantinopel das Futter für den Elefanten vergessen wurde, musste der Hafen von Abydos angelaufen werden. Dort trifft Sigismund die beiden ehemaligen päpstlichen Gesandten Thomas und Tomas, die mit dem Schiff nach Venedig mitgenommen werden sollen. Bei der Weiterfahrt kommt dicker Nebel auf – die kaiserliche Flotte bildet eine Kette, um den Elefantentransport abzufangen…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

1.9.2023

Magazin ZACK

Seit 30. August 2023 ist das ZACK-Heft 9/2023 (#291) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 9/2023
ZACK 9/2023 🔎
  • Movie Ghosts: Sunset … und weiter! (Teil 1)
  • Rani: Die Herrin (Teil 3)
  • Grott und Brott
  • Amoras: Krimson (Teil 3)
  • Das Mädchen von der Weltausstellung: 1878 (Teil 2)
  • Parker & Badger: Die Katzenfänger / Ölwechsel
  • Madi Es war einmal in der Zukunft Band 2 (Teil 1)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Artikel über Rollenspiel und Comic H.O.R.D.E.
  • eine Rezension des Buches History of Press Graphics 1819–1921 (Alexander Roob)
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben eine halbseitige Werbeanzeige für das Annabellas-MOSAIK 57 und eine ganzseitige Anzeige für das MOSAIK 573. Außerdem wird in der Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer das MOSAIK erwähnt: Und irgendwo am Horizont lauerte bereits die Gefahr aus dem Osten. Nein. nicht Mosaik. sondern Manga!

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 9/2023 (#291), Anzeige Anna, Bella & Caramella 57, Seite 38;
    Anzeige MOSAIK 573, Seite 53; Der ZACK-Keller, Seite 90

1.9.2023

TV-Tipp:

Comicgeschichte

Bäm! – Die Geschichte des Comics
Bäm! – Die Geschichte des Comics 🔎

Am 9. September 2023 wird ab 23.30 Uhr auf 3sat die vierteilige Dokumentation Bäm! – Die Geschichte des Comics gezeigt. In den animierten Episoden wird die Comicgeschichte der Länder Deutschland, USA, Frankreich/Belgien und Japan beleuchtet. Der erste Teil Von Werner, Abrafaxen und bewegten Männern beschreibt auch die Geschichte des MOSAIK.

Die Serie ist bis 24. August 2024 in der ARD-Mediathek abrufbar.

1.9.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 9/2023
Piste Rostock 9/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 9/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 7/1984 „Die Augen des Gottes“, eine ganzseitige Werbung zum Heft 573 Feuer, Wasser und Dromonen sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 9/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 41; Anzeige MOSAIK 573, Seite 51; MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53

1.9.2023

Runkel-Geburtstag

Ostsee-Zeitung 1.9.2023
Ostsee-Zeitung 1.9.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung berichtet am 1. September 2023 in der Rostocker Lokalausgabe über die bekannte Gaststätte „Ritter Runkel“ in Rostock, die seit 25 Jahren besteht, allerdings außer dem Namen nichts mehr mit dem Mosaik zu tun hat. Im Artikel 25 Jahre Ritter Runkel in Rostock von Anja von Semenow wird erzählt: Sogar die angestaubte Ritterrüstung hat er wieder schick gemacht. Das Logo des Restaurants ziert Becher und Tische. Der Ritter sollte ja erhalten bleiben. Nur die Comiczeichnungen der eigentlichen Ritter-Runkel-Serie aus der damaligen Mosaik-Zeitschrift hat er von den Wänden entfernt.

  • Ostsee-Zeitung, 01.09.2023, Ausgabe Rostock,
    „25 Jahre ‚Ritter Runkel‘ in Rostock“ von Anja von Semenow, Seite 11

1.9.2023

Das letzte Folklorum

Sächsische Zeitung 1.9.2023
Sächsische Zeitung
1.9.2023 🔎

Das auf der Kulturinsel Einsiedel bei Görlitz vom 1. bis 3. September 2023 stattfindende 30. Folklorum, auch „Turisedische Festspiele“ genannt, wird nach Aussage des Veranstalters gleichzeitig die letzte Veranstaltung dieser Art sein. Darüber berichtet die Sächsische Zeitung am 1. September 2023 in den Ausgaben Görlitz und Niesky. Unter anderem wird in dem Artikel erwähnt: Jens-Uwe Schubert, Autor der Abrafaxe, ist beim turisedischen Podium dabei.

Alle Informationen zu Ort und Veranstaltungen sind unter Turisede.com zu finden.

  • Sächsische Zeitung, 01.09.2023, Ausgabe Görlitz,
    „Letztes Folklorum: Warum ist das Fest so beliebt?“ von Constanze Junghanß, Seite 18

1.9.2023

MOSAIK gesucht…

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Blitz am Sonntag 27.8.2023
Blitz am Sonntag 27.8.2023 🔎

Die kostenlose Wochenzeitung Blitz am Sonntag druckte am 27. August 2023 auf der Seite Kleinanzeigen unter der Rubrik Suche folgendes Inserat ab:

Mosaik Digedags Ankauf, faire
Preise, vor Ort & bar, ••••-
•••••••, ••••••••••••@gmx.de

Die Anzeige erschien in allen Ausgaben: Grevesmühlen, Wismar, Schwerin, Ludwigslust, Parchim (je Seite 13); Rostock, Bad Doberan (je Seite 7); Bodden, Stralsund, Rügen, Vorpommern (je Seite 13); Mecklenburg, Müritz (je Seite 15); Greifswald, Anklam, Demmin (je Seite 13); Vier-Tore-Blitz, Mecklenburg-Strelitz, Uecker-Randow (je Seite 9).

  • Blitz am Sonntag, 27.08.2023, Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“

1.9.2023

Verschollen im Atlantik

Hörzu 36/2023
Hörzu 36/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 36/2023 vom 1. September 2023 ist die erste Folge der Serie Verschollen im Atlantik enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 36/2023, 01.09.2023,
    „Mecki: Verschollen im Atlantik“ (Teil 1)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 120

1.9.2023

Neues Heft:

Feuer, Wasser und Dromonen

573 Feuer, Wasser und Dromonen
Heft 573 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 573 mit dem Titel Feuer, Wasser und Dromonen wird ab 30. August 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Die Befreiung des Elefanten Abul Abbas und die anschließende Flucht aus Konstantinopel drohte schon kurz darauf zu scheitern. Als der Dickhäuter nämlich mitten auf dem Hellespont Hunger bekam, stellte man erschrocken fest, dass beim überstürzten Aufbruch kein Futter an Bord genommen worden war. Ob Lela diesen Vorteil nutzen kann, welche Idee Brabax hat und warum man im Nebel kein griechisches Feuer verwenden sollte, das erfahrt ihr im nächsten MOSAIK.

25.8.2023

Alle Jahre wieder

3-Monatsplaner 2024
3-Monatsplaner 2024
🔎

Inzwischen ist es eine schöne Tradition: an der Wand neben der MOSAIK-Sammlung hängt ein Kalender der Abrafaxe.

Für das Jahr 2024 ist er nun im MOSAIK-Shop erhältlich. Der Kalender 2024 hat den Titel Hinter den Kulissen und zeigt auf zwölf prächtigen Blättern, wie vielen Charakteren die Abrafaxe auf ihren Reisen schon begegnet sind. Der Jahreskalender im Format 47 x 34 cm kostet 14,- €.

Natürlich gibt es für das Jahr 2024 auch einen 3-Monatsplaner im Mosaik-Shop.

Der Planer hat das bewährte Format 30 x 56 cm und wird mit Datumsschieber geliefert – praktisch fürs Büro oder für zu Hause. Für die mittelfristige Planung sind immer drei Monate gleichzeitig im Blick: Vormonat – laufender Monat – Folgemonat, hilfreich sind außerdem der Wochenzähler, Monats- und Jahresangabe in der Kopfleiste, rot hinterlegte Sonn- und Feiertage. Im Kopfteil ist ein MOSAIK-Motiv enthalten.

Der Preis beträgt 6,- €.

25.8.2023

Pidgin

SUPERillu 35/2023
SUPERillu 35/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten gewöhnlich alle zwei Wochen Abrafaxe-Material. Durch eine Änderung der Erscheinungsweise ist auch in der Ausgabe 35/2023 vom 24. August 2023 die Mosaik-Seite enthalten.

In dieser Ausgabe wird gefragt: Was ist eine Pidginsprache?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Wie entsteht eigentlich ein Tornado? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 35/2023, 24.08.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 46

25.8.2023

Die Bilder des Architekten

Mitteldeutsche Zeitung 19.8.2023
Mitteldeutsche Zeitung
19.8.2023 🔎

Die Dessauer Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung berichtet am 19. August 2022 über die Ausstellung des Architekten, Malers und früheren Stadtplaners Werner Georges, die bis 27. Oktober 2023 im Stadtwerke-Saal Dessau in der Albrechtstraße 48 zu sehen ist. Zu seinen Anfängen in der Jugend wird in dem Artikel Farb-Explosion von Danny Gitter ausgesagt: Meine Mutter sorgte dafür, dass ich stets Zeichenpapier, Buntstifte und einen Tuschkasten hatte, erzählt Georges. Auch die Mosaik-Hefte ziehen ihn in den Bann, vor allem die Zeichnungen von Hannes Hegen, der sein erstes künstlerisches Vorbild wird.

Am 22. August 2023 wurde der Beitrag in der Bitterfelder Ausgabe sowie am 23.8.2023 in der Ausgabe Köthen der Mitteldeutschen Zeitung nachgedruckt.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 19.08.2023, Ausgabe Dessau, „Farb-Explosion“ von Danny Gitter, Seite 24
  • Mitteldeutsche Zeitung, 22.08.2023, Ausgabe Bitterfeld, „Farb-Explosion“ von Danny Gitter, Seite 20
  • Mitteldeutsche Zeitung, 23.08.2023, Ausgabe Bitterfeld, „Farb-Explosion“ von Danny Gitter, Seite 20

25.8.2023

Falsches Maskottchen

Dresdner Morgenpost 24.8.2023
Dresdner Morgenpost
24.8.2023 🔎

In der Dresdner Morgenpost vom 24. August 2023 ist ein Beitrag über den ersten Bundesligaeinsatz von Robin Gosens beim 1. FC Union Berlin enthalten. In der Bildunterschrift wird das offizielle Union-Maskottchen Ritter Keule falsch bezeichnet: Erstes Bundesligaspiel, erster Sieg für Robin Gosens - Sohnemann Levi feierte das mit Union-Maskottchen Ritter Runkel.

Der gleiche Artikel war auch in der Chemnitzer Morgenpost vom selben Tag zu finden.

  • Dresdner Morgenpost, 24.08.2023,
    „‚Ein Kindheitstraum‘ für Gosens“, Seite 19

25.8.2022

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 35/2023
Hörzu 35/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 35/2023 vom 25. August 2023 ist die 30. und letzte Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 35/2023, 25.08.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 30)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

25.8.2023

Geldtransport, Feuer und Flamme

KNAX 5/2023
KNAX 5/2023 🔎

Im September/Oktober 2023 wird das neue KNAX-Heft 5/2023 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:

In der ersten Story Der Geldtransport bekommt Fetz ganz gierige Augen, als er durch sein Fernrohr blickt. Denn was er sieht, weckt seine Räuberlust: Gantenkiel hat in der alten Mühle Münzen geprägt. Die Mühle aber liegt im Wald, und der Weg zum Dorf ist weit. Die ideale Gelegenheit für einen Überfall!

In der zweiten Geschichte Feuer und Flamme stimmt irgendetwas nicht! Didi und Dodo treffen im Wald auf die Fetzensteiner, aber die tragen auf einmal Felle, haben zottelige Frisuren und geben eigenartige Töne von sich. Da geht Didi und Dodo ein Licht auf: Sie sind in der Steinzeit gelandet…

25.8.2023

Vor 20 Jahren:

Falsches Spiel

332 Falsches Spiel
Heft 332

Vor genau 20 Jahren, im August 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 332 Falsches Spiel.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Eben verabschiedeten sich Abrax und Brabax von den Puppenspielern, deren Angebot, anstelle der zerstörten Puppen aufzutreten, sie empört abgelehnt hatten, da bemerken sie die beiden Ninja-Verfolger, die ihnen dicht auf den Fersen sind. Nach einer halsbrecherischen Flucht entschließen sie sich doch zur Teilnahme am Puppenspiel…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

18.8.2023

Vor 10 Jahren:

Unverhofft kommt oft

452 Unverhofft kommt oft
Heft 452

Das MOSAIK vom August 2013 trug die Nummer 452 und hatte den Titel Unverhofft kommt oft.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Nachdem Jane und die Abrafaxe auf dem Rückweg zur Bingley-Farm einige Späßchen mit einem Bumerang erlebt haben, begegnen ihnen die der Wigham-Bande entlaufenen Pferde, womit sie schneller vorankommen. Zunächst sind sie fast am Verdursten, dann können sie sich in letzter Sekunde vor einer in einem Flussbett heranrasenden Flutwelle retten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

18.8.2023

Neues von Steinchen

Die Abrafaxe allein zu Haus
Die Abrafaxe
allein zu Haus 🔎

Zum Tag der offenen Tür, der diesmal am 9. September 2023 stattfindet, wartet der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag mit zwei neuen Buchveröffentlichungen auf.

Der inzwischen 10. Sammelband des Mädchen-Mosaiks mit Anna, Bella & Caramella heißt Von London bis Loch Ness. Der Softcoverband hat 160 Seiten und kostet 14,95 €. Folgende Hefte enthält der Nachdruck:

35 London Calling
36 Der Ball der Lady Ashcroft
37 Feuerwerk und Tortenschlacht
38 Das Ungeheuer von Loch Ness

Die Abrafaxe allein zu Haus ist ein weiterer Sammelband mit Nachdrucken von Zeitungscomics. Der Hardcoverband enthält 46 Onepager und Kurzgeschichten und bietet Alltagsgeschichten der ungewöhnlichen Art mit den Abrafaxen. Das 64-seitige Buch kostet 14,95 €.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): Anna, Bella & Caramella Sammelband 10: Von London bis Loch Ness
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten, Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-254-0
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Die Abrafaxe allein zu Haus
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 64 Seiten, Hardcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-255-7

18.8.2023

Erste Informationen:

Mosaik-Börse 2023

Mosaik-Börse 2023
Mosaik-Börse 2023

In den letzten Wochen sind verstärkt Anfragen nach der diesjährigen Mosaik-Börse eingegangen. Die organisatorischen Vorbereitungen sind auf einem guten Weg. Es dauert nun nicht mehr lange, dann werden die Einladungs-Mails mit den Modalitäten zur Anmeldung verschickt. Die Vergabe der Tische wird anschließend in der Reihenfolge des Eingangs der Standgebühren vorgenommen.

Der Countdown zur 28. Mosaik-Börse am 11. November 2023 in Wolfen hat begonnen:

Weitere Infos gibt es in Kürze.

18.8.2023

Besuch in den Südstaaten

Welt am Sonntag 13.8.2023
Welt am Sonntag
13.8.2023 🔎

Der Autor des Buches Wir wünschten uns Flügel Harald Stutte veröffentlichte in der Welt am Sonntag vom 13. August 2023 einen ganzseitigen Artikel, in dem er über eine Reise in die Südstaaten der USA und eine Wiederbegegnung mit einem amerikanischen Freund, den er seit fast 40 Jahren nicht gesehen hatte. Mehrmals wird in Wiedersehen in Louisiana (ebenso wie in dem Buch, in dem er über seine Jugend in der DDR und seinen gescheiterten Fluchtversuch beschreibt) auf das MOSAIK Bezug genommen. Neben einer Abbildung des Sammelbandes Die Digedags am Mississippi ist das große Bild mit der Unterschrift Als Harald Stutte seinen Freund Zane traf, kannte er die Südstaaten der USA – hier die Oak Alley Plantation – nur aus den Mosaik-Comics der DDR versehen. Weiterhin heißt es: Und auf den gut 130 Kilometern zwischen New Orleans und Baton Rouge in Louisiana kannte ich mich ein wenig aus – theoretisch! Denn unser Lieblings-Comic Mosaik, das unter uns Babyboomern-Ost Kultstatus genoss, spielte eine Zeit lang am Mississippi.Und wir wandelten auf den Spuren unser Mosaik-Comic-Helden Dig, Dag und Digedag durch Baton Rouge und Natchez.

  • Welt am Sonntag, 13.08.2023,
    „Wiedersehen in Louisiana“ von Harald Stutte, Seite 23
  • Harald Stutte: Wir wünschten uns Flügel.
    Rowohlt Taschenbuch 2023, 256 Seiten,
    Softcover, 18 €, ISBN 978-3-499-01071-2

18.8.2023

Kleininselwelt

SUPERillu 34/2023
SUPERillu 34/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 34/2023 vom 17. August 2023 wird gefragt: Wie lebt man in Mikronesien?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was ist der längste Fluss der Erde? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 34/2023, 17.08.2023,
    „HALLO, KINDER!“, Seite 48

18.8.2023

Comicfest in Dresden

Dresdner Comicfest 2023
14. Dresdner Comicfest 2023 Thomas Schreiter, SBD)

Am Samstag, dem 16. September 2023, findet das 14. Dresdner Comicfest von 10 bis 19 Uhr in der Zentralbibliothek im Kulturpalast (Schloßstraße 2) statt.

Mit dabei sind unter anderen die Illustratorinnen und Illustratoren Tanja Esch, Rosa Brockelt, Till Lenecke und Matthias Lehmann. Eröffnet wird das Comicfest bereits einen Tag vorher, am 15. September mit Bestsellerautor Timur Vermes. Vorgesehen sind Workshops und Gespräche mit den Künstlern, ein Comic-Quiz, die Ausstellung 100 Meisterwerke der Weltliteratur als Graphic Novel von Moga Mobo, eine Comic-Kunst-Börse sowie eine Talkrunde mit der Comic-Expertin Claudia Jerusalem-Grönewald (Carlsen-Verlag), dem Comic-Experten Klaus Schikowski, der Comiczeichnerin Tanja Esch und dem Comic-Künstler Matthias Lehmann. Der Eintritt ist frei (außer am Freitag, 9 €).

Weitere Infos sind auf www.bibo-dresden.de und unter Termine zu finden.

18.8.2023

Unbesiegbar

Rhein-Zeitung 17.8.2023
Rhein-Zeitung 17.8.2023 🔎

Die in Düsseldorf vom 9. bis 16. September 2023 stattfindenden Invictus Games, eine Sportveranstaltung für versehrte Soldatinnen und Soldaten, werden von einer Graphic Novel des Koblenzer Zeichners Tom Fiedler begleitet. Das 160-seitige Werk Invictus – Der Weg zurück ins Leben ist im Avant Verlag erschienen. In der Rhein-Zeitung (und deren Ablegern Rhein-Lahn-Zeitung, Rhein-Hunsrück-Zeitung, Öffentlicher Anzeiger, Westerwälder Zeitung und Nahe-Zeitung) wurde am 17. August 2023 ein Artikel von Claus Ambrosius veröffentlicht, in dem der Zeichner und sein Comic-Album vorgestellt werden. Darin wird auch erwähnt: Die Comic-Helden in Fiedlers Jugend hießen — wie für alle in der DDR geborenen jungen Menschen — eher Abrax, Brabax und Califax (aus dem Mosaik-Heft) als Lucky Luke oder Spider-Man.

  • Rhein-Zeitung, 17.08.2023, „Koblenzer Zeichner begleitet Invictus-Spiele“
    von Claus Ambrosius, Seite 10

18.8.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 34/2023
Hörzu 34/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 34/2023 vom 18. August 2023 ist die 29. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 34/2023, 18.08.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 29)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

18.8.2023

Vor 40 Jahren:

Der Fluch des Pharao

8/1983 Der Fluch des Pharao
Heft 8/1983

Im August 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 8/1983 mit dem Titel Der Fluch des Pharao veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Am Fuße der Pyramide des Meneptah war Califax durch den Prankenhieb eines Löwen in eine Grabkammer gestürzt. Nachdem er mit einer Feuerpumpe ein Öllämpchen entzündet hat, entdeckt er einen Skarabäus mit den gleichen Zeichen wie auf seiner Flasche, in dem er das gesuchte Siegel vermutet. Er folgt den Gängen innerhalb der Pyramide, bis ihm ein Stein den Weg nach außen versperrt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

11.8.2023

Vor 30 Jahren:

Neuland unterm Bug

212 Neuland unterm Bug
Heft 212

Das MOSAIK-Heft 212, das vor 30 Jahren, im August 1993, erschien, hieß Neuland unterm Bug.

Folgendes passierte darin:

Die Abrafaxe sind mit einer Wikingerflotte, die von Erik dem Roten angeführt wird, zu einer Entdeckungsreise aufgebrochen. Nach einigen Tagen angestrengten Ruderns treibt Eriks Boot nach Süden ab und verliert den Kontakt zu den anderen Schiffen. Inzwischen werden die Wikinger von der Seetollheit befallen, doch auf Brabax' Vorschlag können sie mit verbundenen Augen weiter rudern…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

11.8.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 105 bis 108 aus der Alex-Papatentos-Serie:

 9/1984 Den Räubern auf den Fersen
10/1984 Als Gefangene der Amazonen
11/1984 Roxane und Alexander
12/1984 Der Tempel des Wischnu

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

11.8.2023

Lesung in Zella-Mehlis

Lesung Bernd Lindner
Lesung Bernd Lindner 🔎

Am 22. September 2023 findet eine weitere Lesung zum Thema Das Mosaik von Hannes Hegen. Comic in der DDR mit Bernd Lindner statt.

Ort der Veranstaltung ist die Stadt- und Kreisbibliothek Zella-Mehlis, Rathausstraße 4. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Lesung und das anschließende Gespräch befassen sich mit der von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen herausgegebenen Broschüre gleichen Titels, die von Lindner verfasst wurde.

Genaueres unter Termine und auf der Webseite der Veranstalter Landeszentrale für politische Bildung bzw. Stadt- und Kreisbibliothek Zella-Mehlis.

11.8.2023

An der Grenze zur Lesbarkeit

Ostsee-Zeitung 5.8.2023
Ostsee-Zeitung
5.8.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung veröffentlicht regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 5. August 2023 schreibt Michael Klamp über die Taschenausgabe des Mosaik von Hannes Hegen, die mit der Ausgabe 56 jetzt vervollständigt wurde. Als Resümee schreibt der Autor: Die Bilder sind lebendig wie einst, die Schrift ist wegen der Verkleinerung an der Grenze zur Lesbarkeit. Trotzdem sind die Bücher eine gute Alternative für Neu- und Gelegenheitsleser, die einfach reinschnuppern und so einen großen Comic-Klassiker kennenlernen können.

  • Ostsee-Zeitung, 05.08.2023,
    „Comic-Corner: Das Ende der Legende?“ von Michael Klamp, Seite 25

11.8.2023

Der „Arlecchino“

Eisenbahn-Romantik 3/2023
Eisenbahn-Romantik
3/2023 🔎

Die im Verlag GeraMond Media herausgegebene Begleitzeitschrift zur gleichnamigen SWR-Fernsehreihe Eisenbahn-Romantik erscheint viermal jährlich. Sie ist zum Preis von 7,90 € am Kiosk oder im Shop der Verlagsgruppe Bahn vgbahn.shop erhältlich.

Die aktuelle Ausgabe 3/2023 enthält innerhalb eines mehrseitigen Artikels über eine Reise mit der Triebwagenlegende ETR.252 L'Arlecchino einen Beitrag des ehemaligen DDR-Bürgers Günter Königsberg, der an den ähnlichen Triebwagenzug aus dem MOSAIK von Hannes Hegen 30 „Der Staudamm am Schwarzen Fluss“ vom Mai 1959 erinnert.

  • Eisenbahn-Romantik, Nr. 3/2023,
    „Reise in Vergangenheit und Zukunft“ von Günter Königsberg, Seite 58

11.8.2023

Erich und das Mosaik

Honecker und der Pastor
Honecker und der Pastor 🔎

Der Fernsehfilm Honecker und der Pastor von 2022 schildert die zehn Wochen Asyl, die die Honeckers ab Januar 1990 bei der Familie des Pfarrers Uwe Holmer in Lobetal (Ortsteil von Bernau bei Berlin) fanden. Die Hauptrollen spielten Edgar Selge als Erich Honecker, Barbara Schnitzler als Margot Honecker und Hans-Uwe Bauer als Uwe Holmer. In weiteren Rollen sind Stephan Grossmann, Oscar Ortega Sánchez, Axel Prahl, Anna Loos, Kurt Krömer, Jörg Gudzuhn und Devid Striesow zu sehen. Regie führte Jan Josef Liefers.

In einer Szene etwa bei 32:40 Minuten, die im Dorfkonsum spielt, kann man im Hintergrund drei Mosaikhefte entdecken. Bei den Heften handelt es sich um die Ausgaben: 11/1985 „Die erfüllte Weissagung“, 12/1978 „Das Höhlenwunder“ und 10/1981 „Die verbotene Stadt“.

Der Film ist bis 19. November 2023 in der ARD-Mediathek vorhanden.

11.8.2023

Kostüm-Künstler

Mitteldeutsche Zeitung 9.8.2023
Mitteldeutsche Zeitung
9.8.2023 🔎

In den Ausgaben Halle/Saalekreis und Merseburg/Querfurt der Mitteldeutschen Zeitung vom 9. August 2023 wird der Verkleidungs-Künstler Kigurumi Yuna aus Tollwitz (Ortsteil von Bad Dürrenberg im Saalekreis / Sachsen-Anhalt) porträtiert. In dem Artikel Kigurumi lebt man von Luzia Kadler wird neben der Abbildung eines etwas lädierten Nr. 1-Heftes der Abrafaxe berichtet: Angefangen hat alles mit der Comiczeitschrift Mosaik zu DDR-Zeiten. Yuna besitzt die erste Ausgabe von 1976, die er damals mit sechs Jahren bekommen hat. Die Seiten des Comics sind abgewetzt und mit Klebeband geklebt. Früher wollte ich dieselben Abenteuer erleben wie die Charaktere, erzählt der 53-Jährige.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 09.08.2023, „Kigurumi lebt man“, von Luzia Kadler, Ausgabe Halle/Saalekreis, Seite 18; Ausgabe Merseburg/Querfurt, Seite 17

11.8.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 33/2023
Hörzu 33/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 33/2023 vom 11. August 2023 ist die 28. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 33/2023, 11.08.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 28)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

11.8.2023

Vor 60 Jahren:

Die gewonnene Wette

81 Die gewonnene Wette
Heft 81

Vor 60 Jahren, im August 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 81 mit dem Titel Die gewonnene Wette erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

In Berlin treffen die Digedags auf Mr. Thompson, den Vertreter von Stephensons Lokomotivfabrik aus England und schließen allerlei Wetten mit ihm ab. Nachdem sie eine wortgewaltige Marktfrau sprachlos gemacht haben (Nu bin ick aba wirklich sprachlos!), nehmen Dig und Dag auf Borsigs Lokomotive an einer Wettfahrt teil, über deren Ausgang sie ebenfalls mit dem Engländer gewettet haben…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

4.8.2023

Vor 50 Jahren:

Die seltsamen Flibustier

201 Die seltsamen Flibustier
Heft 201

Vor 50 Jahren, im August 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 201 mit dem Titel Die seltsamen Flibustier in Händen.

Darin passierte folgendes:

Die Digedags sind an Bord einer nordamerikanischen Brigg auf dem Weg von Aspinwall nach New York. Beim Wannenbad mit Meerwasser wird Dig von einem Tintenfisch erschreckt, der auch noch das Deck verunreinigt, das die Digedags wieder schrubben müssen. Inzwischen träumt Pedro von einer feurigen Spanierin, die ihn mit einer Pampasmastkalbshachse lockt, und wirft den Dörrfisch, den der Smutje ihm reicht, einem vorbeischwimmenden Hai in den Rachen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

4.8.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 101 bis 104 aus der Alex-Papatentos-Serie:

5/1984 In den Bergen Kurdistans
6/1984 Die Spur führt nach Indien
7/1984 Die Augen des Gottes
8/1984 Der Diamant der Königin

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

4.8.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 8/2023
Piste Rostock 8/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 8/2023 sind ein Rätsel-Bild mit den Abrafaxen am Warnemünder Strand (entnommen dem Abrafaxe-Kalender 2016 Eine Reise durch Deutschland – Juli), eine ganzseitige Werbung zum Heft 572 Notfall Alpha Omega sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 8/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 41; Anzeige MOSAIK 572, Seite 51; MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53

4.8.2023

Digedags-Katalog

Nach der Ausgabe 2023/1 im November 2022 hat der Tessloff Verlag inzwischen das neue Digedags-Gesamtverzeichnis 2023/2 herausgegeben. Wie bisher ist das gesamte Digedags-Œuvre von Hannes Hegen in Sammelband-Form verzeichnet. Da die Veröffentlichung der TaschenMosaiks abgeschlossen ist, unterscheidet sich der Inhalt des Verzeichnisses nicht vom Vorgänger. Nur Titel und Rückseite sind mit neuen Illustrationen versehen.

Der neue Katalog lässt sich von der Digedags-Website direkt herunterladen.

Die Titelzeichnung stammt von der Rückseite des MOSAIK von Hannes Hegen 12 „Die Zirkuspremiere“ und wurde nur leicht bearbeitet.

4.8.2023

Höllisches Trio

Ostsee-Zeitung 1.8.2023
Ostsee-Zeitung 1.8.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung vom 1. August 2023 veröffentlicht ein Interview mit Dirk Zöllner, dessen Band „Trio Infernale“ gegenwärtig an der Ostseeküste tourt. Im Zusammenhang mit einem neuen Projekt, einer Grafic Novel [sic!], in dem die jüngere deutsche Geschichte aus ostdeutscher Sicht dargestellt werden soll, erzählt der Musiker: Denn ich habe den Großteil meines Allgemeinwissens der Comic-Serie Mosaik, mit den Digedags und Ritter Runkel zu verdanken.

Am 2. August 2023 erschien der gleiche Artikel unter der geänderten Überschrift Trio Infernale kommt nach Stralsund in weiteren Lokalausgaben der Ostsee-Zeitung.

  • Ostsee-Zeitung, 01.08.2023, „‚Trio Infernale‘ kommt nach Rostock“
    von Thorsten Czarkowski, Seite 11

4.8.2023

Manta, Manta

SUPERillu 32/2023
SUPERillu 32/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 32/2023 vom 3. August 2023 wird gefragt: Woher hat der Mantarochen seinen Namen?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Warum kehren Brieftauben immer heim? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Auf der Seite Aktuelles & Heimat wird auf das Jubiläum der Annabellas und den Start der neuen Serie eingegangen.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 32/2023, 03.08.2023,
    „15 Jahre Anna, Bella & Caramella“, Seite 6; „HALLO, KINDER!“, Seite 46

4.8.2023

MOSAIK zu verkaufen…

Es gibt sie weiterhin, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Dresdner Morgenpost 29.7.2023
Dresdner Morgenpost
29.7.2023 🔎

Die Dresdner Morgenpost druckte am 29. Juli 2023 auf der MARKTPLATZ-Seite unter der Rubrik Verkäufe / Sport/Spiel/Hobby folgendes Inserat ab:

Achtung Sammler! Verkaufe Mosaik
 Abrafaxe, Mosaik Digedags, Modellautos
 im Karton, Modell Titanic Hachette
 unfertig mit Baubeschreibung.
 ☎ ••••/ •••••••• Anruf nach 18 Uhr
  • Dresdner Morgenpost, 29.07.2023,
    Anzeige „Achtung Sammler! Verkaufe Mosaik“, Seite 41

4.8.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 32/2023
Hörzu 32/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 32/2023 vom 4. August 2023 ist die 27. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 32/2023, 04.08.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 27)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

4.8.2023

Wenn der Postmann zweimal klingelt…

Hartmut Trier: Eine Marke für sich
Eine Marke für sich 🔎

Der zur BEBUG Berliner Buchverlagsgesellschaft mbH gehörende Verlag Bild und Heimat hat ein bisher einzigartiges Buch herausgegeben, das sich mit der Geschichte der Deutschen Post der DDR beschäftigt. Verfasst wurde das Standardwerk von Hartmut Trier (Jahrgang 1953), der sowohl bei der DDR-Post als auch bei der Bundespost arbeitete und inzwischen ein Postamt-Museum im thüringischen Gehlberg (Ortsteil von Suhl) betreibt.

Eine Marke für sich beschreibt den Aufbau und die Geschichte der DDR-Post vom Beginn nach dem 2. Weltkrieg bis zu ihrer Integration in die Deutsche Bundespost. Es wird über die Struktur des Unternehmens mit den umfangreichen Aufgaben neben der Beförderung von Briefen, Telegrammen, Päckchen und Paketen informiert, wie die Arbeit als Finanzdienstleister, die Ausgabe von Briefmarken (im offiziellen Sprachgebrauch Postwertzeichen genannt), das Fernmeldewesen (Telefon und Fernschreibdienst), der Postzeitungsvertrieb, der Funkbetrieb (Sendung von Rundfunk und Fernsehen) sowie der Bau und Betrieb von Fernmeldeanlagen und -leitungen. Mit Statistiken und zahlreichen Abbildungen gibt es einen prägnanten Einblick in die Uniformen, Fahrzeuge, Postgebäude, Geräte, Technik und Briefmarken sowie in die Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten bei der Post in der DDR.

Angemerkt sei, dass im Artikel über den Postzeitungsvertrieb einige DDR-Zeitschriften abgebildet sind, darunter auch das MOSAIK.

  • Hartmut Trier: Eine Marke für sich. Die Deutsche Post der DDR
    Bild und Heimat 2022, 256 Seiten, Hardcover, 24 €, ISBN 978-3-95958-332-9

4.8.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Notfall Alpha Omega

572 Notfall Alpha Omega
Heft 572 🔎

Am 26. Juli 2023 erschien das MOSAIK 572 mit dem Titel Notfall Alpha Omega.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Während ganz Konstantinopel am Festumzug teilnimmt, erkennt die aufgewachte Lela, dass sie von Califax mit einem Schlaftrunk hereingelegt wurde, schläft jedoch gleich wieder ein. Euphemios bereitet mit den Warägern in einer Seitengasse ein Fangnetz für den Elefanten vor. Der Festzug wird von Abul Abbas und den Abrafaxen angeführt, die wie geplant plötzlich abbiegen, um auf das bereitstehende Schiff zu gelangen…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

28.7.2023

Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft:

Die Piratenkönigin

57 Die Piratenkönigin
Heft 57 🔎

Am 26. Juli 2023 wurde das Anna, Bella & Caramella-Mosaik 57 mit dem Titel Die Piratenkönigin veröffentlicht.

Es enthält folgende Geschichte:

Der Kaiser von China Jiaqing beauftragt den Vizekönig von Guangzhou Pai Ling, das Piratenproblem endgültig zu lösen – 1000 Schiffe, 100000 Kämpfer und von einer Frau angeführt. Im Südchinesischen Meer sind die Brüder William und Harry mit einem Schiff unterwegs, um japanisches Silber in China zu verkaufen. Als Piraten auftauchen, stellt sich heraus, dass Harry keinen Schutzbrief gekauft hat. So fallen das Schiff mit der Ladung und die zwei Engländer den Piraten in die Hände…

Weiter lesen auf der Seite Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft!

28.7.2023

Magazin ZACK

Seit 26. Juli 2023 ist das ZACK-Heft 8/2023 (#290) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 8/2023
ZACK 8/2023 🔎
  • Das Mädchen von der Weltausstellung: 1878 (Teil 1)
  • Amoras: Krimson (Teil 2)
  • Parker & Badger: Die Erdanziehung / Der Schluckauf
  • Rani: Die Herrin (Teil 2)
  • Die Bank: Zweite Generation 1857–1871 (Teil 4)
  • Bootblack: Band 1 (Teil 5)
  • Grott und Brott
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • den 17. Teil der Reihe 9. Kunst goes Cinema
  • einen Artikel über die Gesamtausgabe Johnny Focus
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben halbseitige Werbeanzeigen für das Annabellas-MOSAIK 57 und für die Mittelalter-, Ägypten- und plattdeutschen Sammelbände sowie eine ganzseitige Anzeige für das MOSAIK 572.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 8/2023 (#290), Anzeige Anna, Bella & Caramella 57, Seite 4;
    Anzeige Mittelalter-, Ägypten- und plattdeutsche Sammelbände, Seite 42;
    Anzeige MOSAIK 572, Seite 53

28.7.2023

Digedonen-Kalender

Digedon-Kalender 2024
Digedon-Kalender 2024 🔎

Zum zweiten Mal nach 2022 veröffentlicht der Fanclub Der Digedonen-Ring, der das Fanzine (Der lustige) Digedon herausgibt, einen Jahreskalender. Der 12-seitige Kalender im A4-Format zeigt MOSAIK-Titelseiten aus der Figurenwelt von Hannes Hegen, die es nie gegeben hat, und beleuchtet unter dem Motto Was wurde eigentlich aus…? die hypothetischen Lebenswege von zwölf verschiedenen Hegen-Figuren nach ihren Abenteuern im MOSAIK. Die Zeichnungen wurden von Jan Suski nach Ideen von Frank „Pteroman“ Nietsch gestaltet. Auf den Rückseiten der Monatsblätter gibt es Informationen zu den jeweiligen Figuren sowie Spekulationen über ihre Erlebnisse an die von Hannes Hegen und seinem Team erzählten Geschichten anknüpfend.

Das Fanzine im Kalenderformat wird über den Fanclub gegen einen Clubbeitrag von 25 € plus 3 € Versandkosten vertrieben.

28.7.2023

Neues vom MOSAIKER

MOSAIKER 50
MOSAIKER 50 🔎

Ende Juli 2023 ist die neue Ausgabe des Fanzines MOSAIKER vom Team Michael Hebestreit, Jörg Janetzky und Reiner Grünberg erschienen, die diesmal die Jubiläumsnummer 50 trägt. Das Heft im Mosaik-Format hat 52 Seiten. Die Coverzeichnung wurde von Jens Fischer gestaltet; das Motiv wird auf der Rückseite von Sascha Wüstefeld kongenial weitererzählt.

Neben einer MOSAIKER-Rückschau in einer Art Zeitstrahl wird es einen wunderbar illustrierten Artikel von Gerd Lettkemann unter dem Titel Zukunft von gestern – Die Neos-Serie im MOSAIK von Hannes Hegen geben. Weiterhin wird das PLAYMOBIL®-Spielzeug und seine Verbindung zum MOSAIK eine große Rolle spielen. Außerdem wird versucht, die Namen der Pferdediebe um Jim Clark und Jim Carter zu klären. Und Reiner Grünberg bringt noch eine interessante Ergänzung zur Legende um die Digedag-Beilage des Heftes 168.

Das Heft kann ab sofort unter shop@mosaiker.de bestellt werden (10 € plus Versand).

28.7.2023

MOSAIK-Presse

Mosaik-Pressejournal 40
Mosaik-Pressejournal 40

Als Service für die Sammler von Presseartikeln über das MOSAIK hat Michael Hebestreit von der Redaktion des Fanzines MOSAIKER seit 2020 Pressemitteilungen, -artikel und -beiträge zusammen­gestellt und in der Reihe MOSAIK-Pressejournal veröffentlicht, anknüpfend an das zwischen 1999 und 2002 herausgegebene MOSAIKER Pressejournal.

Inzwischen sind 40 Ausgaben erschienen, dazu gibt es einen Index der in den bisherigen Journalen aufgeführten Presseartikel. Sowohl Beiträge aus den aktuellen Jahren als auch aus der weiteren Vergangenheit sind regelmäßig vertreten. Die aktuelle Ausgabe 40 enthält die relevanten Seiten der SUPERillu und der Piste Rostock aus den ersten sieben bzw. sechs Monaten des laufenden Jahres.

Das MOSAIKER Pressejournal kann per Online-Abo auf der MOSAIKER-Webseite bestellt werden (nur zum privaten Gebrauch - wohlgemerkt!).

28.7.2023

Salvis Shop

Mitteldeutsche Zeitung 28.7.2023
Mitteldeutsche Zeitung
28.7.2023 🔎

In der Ausgabe Halle/Saalekreis der Mitteldeutschen Zeitung vom 28. Juli 2023 wird der Comichändler Salvatore Wagner aus Halle porträtiert, der seit 25 Jahren Salvis Comicshop betreibt. Der Artikel Der König der Comics schildert den Werdegang des Comicfans und -händlers sowie die Entwicklung des Geschäfts. Zu den Ursprüngen wird gesagt: Doch die Leidenschaft für Comics begann bereits viele Jahre zuvor. Zu DDR-Zeiten hatte der gebürtige Hallenser in Mosaik-Heften die bebilderten Geschichten der Digedags und Abrafaxe gelesen.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 28.07.2023, Ausgabe Halle/Saalekreis,
    „Der König der Comics“, von Robert Horvath, Seiten 1 und 16

28.7.2023

Geburtstagsgeschenk

Nadja Kühnlieb: Wir Frauen vom Jahrgang 1973
Wir Frauen vom
Jahrgang 1973 🔎

Im Verlag Mensch aus Bregenz (Österreich) wird eine Reihe von Geschenk-/Erinnerungsbüchern unter dem Titel Wir vom Jahrgang… herausgegeben, die zu runden Geburtstagen von 20 bis 90 Jahren erscheinen. Dabei gibt es jeweils Ausgaben für Frauen und Männer sowie eine Extra-Reihe für ehemalige DDR-Bürger. Autorin dieser Nostalgie-Geschenkbücher ist Nadja Kühnlieb. In den 75-seitigen Büchern werden die Geburtstagskinder auf eine Zeitreise mit interessanten und lustigen Episoden und Fakten zurück in ihr Geburtsjahr geführt.

Im Band Wir Frauen vom Jahrgang 1973 … und geboren in der DDR wird über erinnerungswerte Dinge berichtet aus Alltag, Freizeit, Literatur, Musik, Film und Fernsehen, daran schließt sich ein großes DDR-Quiz an, das auch online über QR-Codes gelöst werden kann. Zu vielen Artikeln stehen ebenfalls über QR-Code erreichbare Videos zur Verfügung. Eine Seite für persönliche Worte an das Geburtstagskind rundet den Geschenkband ab.

Für die Sammler von MOSAIK-Souvenirs sind sowohl das Titelbild als auch der Artikel Die Comic-Zeitschrift und die Frage im Quiz Welche berühmten DDR-Comic-Figuren sind hier zu sehen? mit einem Bild der Abrafaxe interessant.

  • Nadja Kühnlieb: Wir Frauen vom Jahrgang 1973 … und geboren in der DDR
    Verlag Mensch 2023, 75 Seiten, Hardcover, 23,90 €, ISBN 978-3-9033-9085-0

28.7.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 31/2023
Hörzu 31/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 31/2023 vom 28. Juli 2023 ist die 26. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 31/2023, 28.07.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 26)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

28.7.2023

Vor 20 Jahren:

Die Erde bebt

331 Die Erde bebt
Heft 331

Vor genau 20 Jahren, im Juli 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 331 Die Erde bebt.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Während Toru mit seinem alten Kumpel die Nacht durchgemacht hat, gehen Califax und Toshiko am nächsten Morgen auf die Suche nach ihm. Abrax entsorgt derweil die verdorbenen Fische in einem monumentalen Grab, und Brabax packt das Gepäck aufs Pferd. Das stiebt vor einem plötzlichen Erdbeben davon, worauf sich Abrax und Brabax in einer frischen Erdspalte wiederfinden…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

21.7.2023

Vor 10 Jahren:

Feuer und Flamme

451 Feuer und Flamme
Heft 451

Das MOSAIK vom Juli 2013 trug die Nummer 451 und hatte den Titel Feuer und Flamme.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Abrafaxe und Jane reiten auf Emus der Spur des Forschers Ludwig Leichhardt nach, der den dritten Teil von Sinclairs Schatzkarte bei sich haben soll. Gleichzeitig werden sie von der Wigham-Bande verfolgt, die bald in Sichtnähe kommt. Um ihnen den Weg abzuschneiden, zünden Wigham und seine Kumpane das Steppengras an. Brabax' Plan mit einem Gegenfeuer geht leider nicht auf…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

21.7.2023

Neues Heft:

Notfall Alpha Omega

572 Notfall Alpha Omega
Heft 572 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 572 mit dem Titel Notfall Alpha Omega wird ab 26. Juli 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird am Ende des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Einen Elefanten hatte noch kein Kaiser von Konstantinopel sein Eigen genannt. An diesen Tag würde sich das Volk noch lange erinnern. So kam es dann auch, aber aus anderen Gründen, als Kaiserin Irene dachte. Denn nicht weit voraus lauerte Euphemios mit den Warägern. Und er hatte Pläne, von denen auch die Abrafaxe nichts wussten.

21.7.2023

Neues Heft:

Die Piratenkönigin

57 Die Piratenkönigin
Heft 57 🔎

Am 26. Juli 2023 wird das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 57 mit dem Titel Die Piratenkönigin veröffentlicht.

Das vorige Heft endete mit den Worten:

Und so endete der erste Versuch des Pazifiküberfluges etwa dreihundert Kilometer westlich der kalifornischen Küste. Als nach einer Woche immer noch keine Nachricht über die Ankunft der Annabellas aus Hawaii kam, taten die Morgans alles, um die Sache in Vergessenheit geraten zu lassen. Amelia Earhart, Frida Kahlo und Diego Rivera aber würden die drei Mädchen nicht vergessen. Genauso wenig wie Giuseppe Tenebroso.

21.7.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 97 bis 100 aus der Alex-Papatentos-Serie:

1/1984 Der Gerichtstag
2/1984 Der Schild des Königs Poros
3/1984 Der letzte Grieche
4/1984 Auf verlorenem Posten

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

21.7.2023

Jubiläumsheft-Suche in Eisenhüttenstadt

Märkische Zeitung 17.7.2023
Märkische Zeitung
17.7.2023 🔎

In der Ausgabe Oder-Spree-Journal (Eisenhüttenstadt) der Märkischen Oderzeitung wird in einem ausführlichen Artikel auf das Mosaik-Jubiläumsheft und die Probleme für Sammler, alle acht Variantausgaben zu bekommen, eingegangen. Unter dem Titel Die Jagd nach dem Mosaik-Jubiläums-Heft beschreibt Autor Hagen Bernard insbesondere die geringe Versorgung in kleineren Ortschaften. Interessant in dem Beitrag sind auch einige Hinweise auf Pläne der Mosaik-Redaktion für die Zukunft. Zum Beispiel wird angedeutet, dass die laufende Orientserie über den sonst meist üblichen Zweijahreszeitraum hinaus laufen könnte und dass ein neues Sonderheft über Leipzig vorbereitet wird.

  • Märkische Oderzeitung, 17.07.2023, Ausgabe Eisenhüttenstadt,
    „Die Jagd nach dem Mosaik-Jubiläums-Heft“
    von Hagen Bernard, Seiten 1 und 13

21.7.2023

Neue Tasse im MOSAIK-Shop

Jahrestasse 2023
Jahrestasse 2023 🔎

Auch in diesem Jahr gibt es eine bauchige Porzellantasse mit einem Mosaik-Motiv. Anlässlich des 15. Geburtstages von Anna, Bella & Caramella wird die Geburtstagsparty mit den Abrafaxen dargestellt. Die Tasse hat eine Höhe von 9,1 cm, einen Durchmesser von 8,1 cm und ein Fassungs­vermögen von 400 ml, ist spülmaschinen- und mikrowellengeeignet. Der Preis beträgt 17,95 €.

Die Tasse ist im MOSAIK-Shop bestellbar.

21.7.2023

Mitteldeutsche Zeitung 15.7.2023
Mitteldeutsche Zeitung
15.7.2023 🔎

Auf der Jagd nach dem Golde

In der Ausgabe Bitterfeld der Mitteldeutschen Zeitung vom 15. Juli 2023 schreibt Ulf Rostalsky in der Kolumne GUTEN MORGEN über die Goldgewinnung im Schwarzatal (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen). Dabei erwähnt er auch das Mosaik von Hannes Hegen: Lassen Sie es mich in Anlehnung an den Titel der allerersten Ausgabe des Mosaiks sagen. Die Helden des DDR-Comics begaben sich auf die Jagd nach dem Golde.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 15.07.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Gold in Sicht“ von Ulf Rostalsky, Seite 15

21.7.2023

Thunfische

SUPERillu 30/2023
SUPERillu 30/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 30/2023 vom 20. Juli 2023 wird gefragt: Wie schwimmen Thunfische?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was ist das größte Meer der Welt? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 30/2023, 20.07.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

21.7.2023

Orient-Ausstellung

Karl May & Co. 172
Karl May & Co. 172 🔎

Die gerade erschienene Ausgabe 172 (2/2023) des vom Mescalero e.V. herausgegebenen vierteljährlichen Magazins Karl May & Co. enthält neben einer Übersicht über die Bühnenaufführungen des Jahres in Elspe, Bad Segeberg und weiteren Spielstätten, über die Protagonisten der Winnetou I-Aufführungen in Bad Segeberg im Laufe der Geschichte, einen Nachruf auf Jochen Bludau (1941–2023), den ehemaligen Geschäftsführer der Karl-May-Festspiele Elspe und langjährigen Old Shatterhand-Darsteller, einen Beitrag über die Waffen in Karl-May-Filmen, einen Bericht vom Potsdamer Symposium Kulturelle Repräsentationen im Werk Karl Mays und vielen weiteren Artikeln und Nachrichten einen Report über die Sonderausstellung Karl Mays Orient im Radebeuler Karl-May-Museum (2.12.2022 bis 4.6.2023). Darin wird auch das Mosaik als Ausstellungsstück erwähnt: Die Exponate reichen von den klassischen Ausgaben des Orientzyklus Karl Mays aus dem Karl-May-Verlag bis hin zu fremdsprachigen Buchausgaben, Verfilmungen und zu Merchandising-Artikeln wie Spielflguren, den Comics des DDR-Magazins Mosaik, Hörspiel-Schallplatten, Film- und Theaterprogrammen.

  • Karl May & Co. 172, „Karl Mays Orient“
    von René Grießbach und Carola E. Loke, Seiten 66 bis 70

21.7.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 30/2023
Hörzu 30/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 30/2023 vom 21. Juli 2023 ist die 25. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 30/2023, 21.07.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 25)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

21.7.2023

Vor 40 Jahren:

Im Tal der Gräber

7/1983 Im Tal der Gräber
Heft 7/1983

Im Juli 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 7/1983 mit dem Titel Im Tal der Gräber veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Auf der Suche nach Califax wollen Abrax und Brabax im Tal der Gräber übernachten, wo sich auch Don Ferrando zur Ruhe legt. Beim Versuch, dem Don die vermeintlich Califax gestohlene Siegelflasche abzunehmen, fällt ein Kronleuchter herunter und weckt Ferrando, der daraufhin davonläuft…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

14.7.2023

Vor 30 Jahren:

Der schwarze Wal

211 Der schwarze Wal
Heft 211

Das MOSAIK-Heft 211, das vor 30 Jahren, im Juli 1993, erschien, hieß Der schwarze Wal.

Folgendes passierte darin:

Auf der Flucht vor Heinrich dem Löwen sind die Abrafaxe auf See in einen Sturm geraten, der ihr Boot zerschellen lässt. Als letzte Rettung versuchen sie einen Zeitsprung durch Handauflegen. Das scheint erst nicht zu klappen, doch dann nähert sich ein Wikingerboot, von dem sie aufgefischt werden…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

14.7.2023

Digedags im Bahnhofstunnel

Digedags im Bahnhofstunnel Suhl
Digedags im
Suhler Bahnhofstunnel 🔎

Am letzten Juni-Wochenende wurde im Suhler Bahnhofstunnel die jährlich organisierte Sprayer-Aktion „AERO Suhl“ durchgeführt, deren Ergebnisse anschließend in der oberen Etage des Einkaufszentrums „Lauterbogencenter“ ausgestellt wurden. Das Thema des diesjährigen Events war Helden der Kindheit. Darüber berichtete die Ausgabe Suhl der Zeitung Freies Wort am 11. Juli 2023. In dem Artikel wird erwähnt: Die Grafik mit den Digedags, mit Spiderman, Donald Duck und vielen anderen Kinderkultfiguren ist plakativ und dominant.

Zur Veranschaulichung ist das Digedags-Graffito daneben abgebildet.

  • Freies Wort, 11.07.2023, Ausgabe Suhl,
    „Groß im Tunnel, klein im Einkaufszentrum“ von Jutta Rapp, Seite 9

14.7.2023

Fundstück der Woche:

Nichts ist von Dauer

TheaterCourier Januar/Februar 2018
TheaterCourier
Januar/Februar 2018 🔎

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Der TheaterCourier, die Kunst- und Kulturzeitung für Sachsen, die in Dresden herausgegeben wurde, enthielt in der Ausgabe Januar/Februar 2018 einen Beitrag über die Dauerausstellung Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic Mosaik im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. Darin heißt es jedoch fälschlicherweise: Nach einer kurzen Pause übernahm ab 1976 ein anderes Team die Abenteuergeschichten, die allerdings jetzt die Abrafaxe erlebten.

Markant ist hingegen, dass inzwischen nicht nur die Dauerausstellung im ZFL, sondern auch der TheaterCourier verschwunden sind.

  • TheaterCourier, Januar/Februar 2018,
    „Dauerausstellung der Digedags“, Seite 3

14.7.2023

Mit Mosaik im PR-Universum

Perry Rhodan 3228
Perry Rhodan 3228 🔎

Perry Rhodan ist eine seit 1961 ununterbrochen wöchentlich erscheinende SF-Heftroman-Serie, die von der Verlagsunion Pabel-Moewig herausgegeben wird. Bisher sind in der Hauptreihe ca. 3230 Ausgaben erschienen. Alle vier Wochen enthält das Romanheft die Beilage Perry Rhodan Report.

Im Perry Rhodan-Heft 3228 vom 30. Juni 3023 wurden im PR-Report zwei Beiträge von Stefan Pannor abgedruckt: Wo sind die Autoren aus dem Osten? (Auf der Suche nach PERRY RHODAN-Autoren vor und nach der Wende) und Ideologisch gestählt (Wie PERRY RHODAN in der Presse der DDR wahrgenommen wurde). In ersterem Artikel wird (für die „Alles-aus-Papier-Sammler“) das Mosaik erwähnt: Geprägt hat ihn die in der DDR publizierte SF, die Geschichten von Jules Verne, Stanislaw Lem, Sewer Gansowski, Klaus Frühauf und den Strugatzki-Brüdern, Science-Fiction-Comics in den frühen Mosaik-Heften mit den Digedags oder Karl Gabels Weltraumabenteuer von Erich Schmidt. Dazu ist eine Titelseite des Mosaik 26 „Notlandung auf dem Mars“ aus den TaschenMosaik-Nachdrucken abgebildet.

  • Michael Marcus Thurner: Die Nacht der Anuupi (Perry Rhodan 3228), 30.06.2023
    Pabel-Moewig 2023, 84 Seiten, Heft, 2,50 €,

14.7.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 29/2023
Hörzu 29/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 29/2023 vom 14. Juli 2023 ist die 24. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 29/2023, 14.07.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 24)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

14.7.2023

Buch-Tipp:

Zorro der Bär erzählt

Klaus Thaler: Eine Puppe packt aus
Eine Puppe packt aus

Ein sehr ungewöhnliches Buch soll hier empfohlen werden: Jonas Sobeyrand (Jahrgang 1965), der ein leiblicher Sohn des Barden Wolf Biermann ist und unter seinem Pseudonym Klaus Thaler die „Klausthaler Puppenbühne“ in Klausthal (Ortsteil der Gemeinde Brüssow im Landkreis Uckermark in Brandenburg) betreibt, hat seine bewegte Lebensgeschichte aufgeschrieben. Im Dokumentarroman Eine Puppe packt aus lässt er die Handpuppe Zorro der Bär seine Biografie erzählen. Dabei entsteht ein faszinierendes Bild der Untergrund-Kultur und der Punker-Szene in der DDR sowie alternativer Berliner Kulturprojekte nach der Wende. Als Protagonisten treten bekannte Künstler wie Wolf Biermann, Eva Maria und Nina Hagen, Janosch, Christian Grashof, Robert Paris, Christian „Flake“ Lorenz, André Greiner-Pol, Peter „Shappy“ Wawerzinek und viele weitere auf, auch Margot Honecker, Gregor Gysi oder Helmut Kohl kommen vor sowie Bands wie „Die Firma“, „Freygang“, „Feeling B“, „Ich-Funktion“ und „Herbst in Peking“.

Aufgewertet wird die Dokumentation durch Briefe der Wegbegleiter des Autors und durch zahlreiche teils spektakuläre Originalfotos. Das Buch ist sehr faktenreich und äußerst spannend zu lesen. Top-Empfehlung!

In einer Liste am Ende des Buches (Hinweise zur Sekundär-Rezeptur - Literatur, die den Verfasser inspiriert hat) ist angegeben:

Hannes Hegen: Die Digedags, in: Mosaik
Verlag Neues Leben, Berlin 1955-1975
  • Klaus Thaler: Eine Puppe packt aus
    Theater der Zeit 2023, 334 Seiten, Softcover, 22,00 €, ISBN 978-3-9574-9481-8

14.7.2023

Vor 60 Jahren:

Berliner Geschichten

80 Berliner Geschichten
Heft 80

Vor 60 Jahren, im Juli 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 80 mit dem Titel Berliner Geschichten erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Im Sommer des Jahres 1837 wurde in der Nähe der Altberliner Jungfernbrücke ein Laden eröffnet, über dem zu lesen war: Dig und Dag, Dienste aller Art. Im Folgenden beschäftigen sich die beiden mit der Erfindung der Pickelhaube, deren Ruhm sie ihrem Freund August Pickel überlassen. Vorher sorgen sie dafür, dass besagter August mit seiner Verlobten Emma auf den Hofball gehen kann…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

7.7.2023

Vor 50 Jahren:

Schussfahrt zum Atlantik

200 Schussfahrt zum Atlantik
Heft 200

Vor 50 Jahren, im Juli 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 200 mit dem Titel Schussfahrt zum Atlantik in Händen.

Darin passierte folgendes:

Am Bahnwärterhaus, an dem der Zug nach Aspinwall vor dem Überfall noch fahrplanmäßig vorbeigekommen war, geht ein Telegramm von der nächsten Station Barbacoas ein, wo der Express überfällig ist. Ein Bautrupp fährt mit einer Draisine auf die Suche. Bald entdecken sie den entgleisten Zug im Sumpf und die von den Alligatoren auf einen Baum getriebenen Doc und Jack, die sich als Opfer des Überfalls ausgeben und die Digedags als Urheber der Entgleisung anschwärzen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

7.7.2023

Achtfaches Heft

Ostsee-Zeitung 1.7.2023
Ostsee-Zeitung
1.7.2023 🔎

Die Ostsee-Zeitung veröffentlicht regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 1. Juli 2023 schreibt Michael Klamp über das aktuelle Mosaik-Heft 571, das aus Anlass der insgesamt 800. Ausgabe mit acht verschiedenen Titelbildern erschienen ist. Über die Coverzeichnung des Abo-Heftes schreibt er: Auf einem umlaufenden Cover sind Figuren aus allen Mosaikepochen vereint: neben Hans Wurst, Don Ferrando oder Martin Luther finden sich auch viele Helden aus der Hegen-Ära wie der schurkische Coffins, der liebenswerte Ritter Runkel oder der verschobene [sic!] Erfinder Sinus Tangentus. Sogar die Digedags sind zu entdecken.

  • Ostsee-Zeitung, 01.07.2023,
    „Comic-Corner: Mosaik für jedermann“ von Michael Klamp, Seite 25

7.7.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 93 bis 96 aus der Don-Ferrando-Serie:

 9/1983 Neue Entdeckungen
10/1983 Die Schatzgräber
11/1983 Der Hodscha greift ein
12/1983 Das sichere Versteck

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

7.7.2023

Flohmarkt mit Mosaik

Mitteldeutsche Zeitung 4.7.2023
Mitteldeutsche Zeitung
4.7.2023 🔎

In der Ausgabe Bitterfeld der Mitteldeutschen Zeitung vom 4. Juli 2023 berichtet Lokalreporter Michael Maul über das Sommerfest der Gemeinde Reuden an der Fuhne, einem Ortsteil von Bitterfeld-Wolfen, das am 1. Juli 2023 am Dorfteich stattfand. Auch ein Flohmarkt wurde angeboten: Dieser laufe ganz gut, freuen sich Julien und Charlie von der Jugendfeuerwehr. Als weiteren Höhepunkt hatten die beiden, die von Thomas Imbsweiler vom Verein Natürlich Reuden unterstützt wurden, ihre Sammlung von Mosaikheften. Auch die Nummer 1 aus dem Jahr 1976 mit dem Titel Das Geheimnis der Grotte hatten sie im Angebot.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 04.07.2023, Ausgabe Bitterfeld,
    „Party bis in die späte Nacht“ von Michael Maul, Seite 15

7.7.2023

Nachtrag zum 800.

Märkischer Sonntag 1.7.2023
Märkischer Sonntag 1.7.2023 🔎

Weitere Artikel zum Mosaik 571 „Jubel, Trubel, Abenteuer“, dem insgesamt 800. Heft, sind aufgetaucht.

In der kostenlosen Wochenzeitung KaWe-Kurier aus Königs Wusterhausen wird in der Ausgabe Nr. 27 vom 5. Juli 2023 über das Jubiläumsheft informiert. Abgebildet wird die Covervariante von Andreas Pasda.

Der im Verlag der Märkischen Oderzeitung erscheinende Märkische Sonntag veröffentlichte am 1. Juli 2023 einen ausführlichen Artikel von Michael-Peter Jachmann unter dem Titel Im 800. Heft: Acht Titel von acht Zeichnern, der in den im gleichen Verlag herausgegebenen Blättern BRAWO am Mittwoch und Märker am Mittwoch am 5. Juli 2023 nachgedruckt wurde.

  • KaWe-Kurier, 05.07.2023, „Schon 800 Abenteuer in aller Welt“, Seite 8
  • Märkischer Sonntag, 01.07.2023, „Im 800. Heft: Acht Titel von acht Zeichnern“
    von Michael-Peter Jachmann, Seite 16

7.7.2023

Schlangenfische

SUPERillu 28/2023
SUPERillu 28/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 28/2023 vom 6. Juli 2023 wird gefragt: Muränen — sind das Schlangen oder Fische?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Warum singen Amseln ihre Lieder? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 28/2023, 06.07.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 46

7.7.2023

Was macht eigentlich … Hubertus Rufledt?

DINOSAURS 39 / Team Dino: Ein Räuber im Revier
DINOSAURS 39 🔎

Der frühere MOSAIK-Autor Hubertus Rufledt arbeitet weiterhin als Comic-Autor. Für das Magazin Roaaarr! Dinosaurs hat er gerade seine 20. Comic-Story geschrieben, die in der aktuellen Ausgabe Nr. 39 erschienen ist. Davor war er vor allem Autor von Playmobil-Geschichten, die wie Roaaarr! Dinosaurs von Blue Ocean Entertainment veröffentlicht werden.

Der Comic Team Dino: Ein Räuber im Revier umfasst 11 Seiten und wurde von InkBubble Studios illustriert. Das 36-seitige Magazin Roaaarr! Dinosaurs ist für Kinder von 5 bis 10 Jahren konzipiert und enthält außer dem Comic Wissenswertes, Spiele, Rätsel und Poster zum Thema Dinosaurier. Als Extra ist auf dem Cover eine T‑Rex-Figur von Schleich aufgeklebt.

Bei Blue Ocean Entertainment erscheint übrigens auch die ehemalige DDR-Vorschulkinder-Zeitschrift BUMMI.

  • Hubertus Rufledt / Quirino Calderone / Antonio Antro: Team Dino: Ein Räuber im Revier
    in: Roaaarr! Dinosaurs Magazin, Nr. 39, Blue Ocean Entertainment 2023, 36 Seiten, 5,99 €

7.7.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 28/2023
Hörzu 28/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 28/2023 vom 7. Juli 2023 ist die 23. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 28/2023, 07.07.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 23)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 120

7.7.2023

Comicreporter

ALFONZ 3/2023
ALFONZ 3/2023 🔎

Seit 5. Juli 2023 ist die Ausgabe 3/2023 des Comic-Magazins ALFONZ - Der Comicreporter erhältlich. Die Zeitschrift bietet eine bunte Mixtur aus allen Sparten der Comicwelt und ist eine interessante, lesenswerte Ergänzung zu anderen Fachmagazinen wie Reddition, Die Sprechblase oder Comixene.

In dieser Ausgabe sind der Comic Report mit dem deutsch­sprachigen Mangamarkt 2022, der Leipziger Buchmesse 2023 und dem Comicfestival München 2023, Beiträge über Walt Disney und 100 Jahre Disney, ein Artikel über nicht mehr veröffentlichte Disney-Comics, ein Beitrag über Erika Fuchs, ein Artikel über Die drei ???, ein Beitrag über Ein verdammter Handschlag von Matze Ross und Jan Bintakies, der Alfonz-Reisecheck: Auf Comictour in Lüttich, ein Bericht über Die Frau mit dem Silberstern von Martin Frei, einen Beitrag der Reihe Weltbilder über Argentinien, ein Artikel über 1629 von Xavier Dorison, der Alfonz-Reader mit Comic-Leseproben, die Rubriken W… W… Webcomics, Mit Alfonz auf Zeitreise, Die obligatorische Kampfszene, Seriencheck, Lettre de France, Speed Lines, Rezensionen, Im Anflug, sowie Bewegte Comics enthalten.

Im Beitrag über die Leipziger Buchmesse von Stefan Pannor wird auch Mosaik Steinchen für Steinchen erwähnt.

ALFONZ wird vierteljährlich bei Edition Alfons, Verlag Volker Hamann herausgegeben. Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Oktober 2023.

  • Stefan Pannor: Stoff für Legenden (Leipziger Buchmesse 2023), Seiten 13/14
  • in: Volker Hamann, Matthias Hofmann (Hrsg.): ALFONZ - Der Comicreporter 3/2023
    Edition Alfons 2023, 100 Seiten, Broschüre, 8,95 €, ISSN 2194-2706

7.7.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Jubel, Trubel, Abenteuer

571 Jubel, Trubel, Abenteuer
Heft 571

Am 28. Juni 2023 erschien das MOSAIK 571 mit dem Titel Jubel, Trubel, Abenteuer, das insgesamt 800. Heft.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Während Aëtios erfährt, dass der Elefant Abul Abbas nicht nur auf Lela, sondern auch auf Califax hört, wird dessen Widersacher Staurakios von Lela über ein angeblich geplantes Attentat auf die Kaiserin informiert, wofür Califax und seine beiden Freunde verantwortlich sein sollen. Inzwischen ist Brabax in Konstantinopel angekommen und läuft direkt Abrax in die Arme. Er wird über dessen Pläne, Califax und den Elefanten aus dem Palast zu befreien, in Kenntnis gesetzt…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

30.6.2023

Magazin ZACK

Seit 28. Juni 2023 ist das ZACK-Heft 7/2023 (#289) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 7/2023
ZACK 7/2023 🔎
  • Rani: Die Herrin (Teil 1)
  • Bob Morane: Die Gefangenen der Zeit (Teil 4)
  • Bootblack: Band 1 (Teil 4)
  • Parker & Badger: Dienst am Nächsten / Ungeziefer
  • Die Bank: Zweite Generation 1857–1871 (Teil 3)
  • Harmony: Dies Irae (Teil 5)
  • Amoras: Krimson (Teil 1)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Artikel über den Comic Mom: Mother of Madness (Emilia Clarke)
  • einen Beitrag über die Serie Das Paris der Wunder (Étienne Willem)
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben halbseitige Werbeanzeigen für das MOSAIK 571, für die Mittelalter-, Ägypten- und plattdeutschen Sammelbände sowie für das Space Surfer-Album.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 7/2023 (#289), Anzeige MOSAIK 571, Seite 4;
    Anzeige Mittelalter-, Ägypten- und plattdeutsche Sammelbände, Seite 32;
    Anzeige „Space Surfer“-Album, Seite 46

30.6.2023

Jubel, Trubel, Presseschau

Zum Jubiläums-Mosaik 571 „Jubel, Trubel, Abenteuer“ haben zahlreiche Zeitungen einen dpa-Artikel auf der Grundlage der Pressemitteilung des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags mehr oder weniger vollständig abgedruckt. Hier eine kleine Auswahl:

Nordkurier 24.6.2023
Nordkurier 24.6.2023 🔎
Märkische Oderzeitung 24.6.2023
Märkische Oderzeitung
24.6.2023 🔎
Thüringer Allgemeine 24.6.2023
Thüringer Allgemeine
24.6.2023 🔎
Thüringische Landeszeitung 24.6.2023
Thüringische Landeszeitung
24.6.2023 🔎
Ostthüringer Zeitung 24.6.2023
Ostthüringer Zeitung
24.6.2023 🔎
Freie Presse 24.6.2023
Freie Presse 24.6.2023 🔎
Mitteldeutsche Zeitung 24.6.2023
Mitteldeutsche Zeitung
24.6.2023 🔎
Volksstimme 24.6.2023
Volksstimme
24.6.2023 🔎
Leipziger Volkszeitung 24.6.2023
Leipziger Volkszeitung
24.6.2023 🔎
Ostsee-Zeitung 24.6.2023
Ostsee-Zeitung
24.6.2023 🔎
Neue Presse 24.6.2023
Neue Presse
24.6.2023 🔎
Lübecker Nachrichten 24.6.2023
Lübecker Nachrichten
24.6.2023 🔎
Märkische Allgemeine 24.6.2023
Märkische Allgemeine
24.6.2023 🔎
Lausitzer Rundschau 24.6.2023
Lausitzer Rundschau
24.6.2023 🔎
Fränkischer Tag 24.6.2023
Fränkischer Tag
24.6.2023 🔎
Neue Osnabrücker Zeitung 24.6.2023
Neue Osnabrücker Zeitung
24.6.2023 🔎
Hannoversche Allgemeine 24.6.2023
Hannoversche Allgemeine
24.6.2023 🔎
Freies Wort 24.6.2023
Freies Wort
24.6.2023 🔎
Berliner Kurier 26.6.2023
Berliner Kurier
26.6.2023 🔎
Leipziger Volkszeitung 26.6.2023
Leipziger Volkszeitung
26.6.2023 🔎
Schweriner Volkszeitung 27.6.2023
Schweriner Volkszeitung
27.6.2023 🔎
Norddeutsche Neueste Nachrichten 27.6.2023
Norddeutsche Neueste
Nachrichten 27.6.2023 🔎
Junge Welt 29.6.2023
Junge Welt 29.6.2023 🔎
Superillu 27/2023
Superillu 27/2023 🔎

Darüberhinaus ist der Artikel in vielen weiteren Zeitungen veröffentlicht worden, die entweder Regionalausgaben der dargestellten Blätter sind oder zu einem Redaktionsnetzwerk mit einheitlichem Mantelteil gehören, so dass die Beiträge in Inhalt und Layout mit den hier bereits aufgeführten übereinstimmen, so z.B. Göttinger Tageblatt, Eichsfelder Tageblatt, Kieler Nachrichten, Segeberger Zeitung (zum Madsack-Verlag), Oschatzer Allgemeine, Döbelner Allgemeine, Osterländer Volkszeitung, Dresdner Neueste Nachrichten (zur Leipziger Volkszeitung), Wolfsburger Allgemeine, Peiner Allgemeine, Aller-Zeitung (zur Hannoverschen Allgemeinen), Hennigsdorfer Generalanzeiger, Oranienburger Generalanzeiger, Gransee-Zeitung, Ruppiner Anzeiger (zur Märkischen Oderzeitung), Meppener Tagespost, Wittlager Kreisblatt, Meller Kreisblatt, Bramscher Nachrichten, Bersenbrücker Kreisblatt, Lingener Tagespost, Ems-Zeitung, Delmenhorster Kreisblatt (zur Neuen Osnabrücker Zeitung), Bayerische Rundschau, Coburger Tageblatt (zum Fränkischen Tag), Meininger Tageblatt, Südthüringer Zeitung (zu Freies Wort), Der Prignitzer (zur Schweriner Volkszeitung) …
Und möglicherweise ist das noch nicht alles!

Einige Medien haben die dpa-Meldung online veröffentlicht, z.B. n-tv, NDR, WELT, Horizont oder Tagesspiegel.

Auf Deutschlandfunk Kultur wurde am 26. Juni 2023 in der Sendung Kompressor ein Interview mit dem künstlerischen Leiter des Mosaik Jörg Reuter veröffentlicht, das hier heruntergeladen werden kann.

  • Nordkurier, 24.06.2023,
    „Abrafaxe auf Reisen: Acht Titel für das 800. Mosaik-Heft“ von Sophia-Caroline Kosel, Seiten 1 und 14
  • Märkische Oderzeitung, 24.06.2023,
    „Zum Jubiläum gibt's acht Titelbilder“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 12
  • Thüringer Allgemeine, 24.06.2023,
    „Acht Titelbilder zum Jubiläum“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 11
  • Thüringische Landeszeitung, 24.06.2023,
    „Acht Titelbilder zum Jubiläum“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 11
  • Ostthüringer Zeitung, 24.06.2023,
    „Acht Titelbilder zum Jubiläum“ von Sophia-Caroline Kosel, Seiten 1 und 9
  • Freie Presse, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ erscheint mit acht Titelbildern“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 10
  • Mitteldeutsche Zeitung, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ feiert seine 800. Ausgabe“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 24
  • Volksstimme, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ erscheint mit acht Titelbildern“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 14
  • Leipziger Volkszeitung, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 13
  • Ostsee-Zeitung, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 15
  • Neue Presse, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 28
  • Lübecker Nachrichten, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 30
  • Märkische Allgemeine, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 12
  • Lausitzer Rundschau, 24.06.2023,
    „Zum Jubiläum gibt’s acht Titelbilder“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 14
  • Fränkischer Tag, 24.06.2023,
    „Besonderer Titel für das Jubiläum“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 16
  • Neue Osnabrücker Zeitung, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘: Comic-Heft feiert 800. Ausgabe“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 28
  • Hannoversche Allgemeine, 24.06.2023,
    „‚Mosaik‘ bringt Sondertitel raus“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 28
  • Freies Wort, 24.06.2023,
    „Acht Titel zur 800. JubiläumsausGabe“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 16
  • Berliner Kurier, 26.06.2023,
    „DDR-Kultcomic ‚Mosaik‘ auf Erfolgskurs“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 12
  • Leipziger Volkszeitung, 26.06.2023,
    „Acht ‚Mosaik‘-Titel zur 800. Jubiläumsausgabe“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 7
  • Schweriner Volkszeitung, 27.06.2023,
    „Jubel, Trubel, Abenteuer“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 12
  • Norddeutsche Neueste Nachrichten, 27.06.2023,
    „Jubel, Trubel, Abenteuer“ von Sophia-Caroline Kosel, Seite 6
  • Junge Welt, 29.06.2023, „Von Gnomen und Dickhäutern“ von F.-B. Habel, Seite 11
  • Superillu, Nr. 27/2023, 29.06.2023, „MOSAIK feiert Jubiläum“, Seite 6

30.6.2023

Um 11 im MDR

MDR um 11 29.6.2023
MDR um 11 29.6.2023 🔎

Im MDR Fernsehen gab Jörg Reuter, der künstlerische Leiter des MOSAIK, am 29. Juni 2023 ein Interview zum Thema 800. MOSAIK-Heft. Das Gespräch mit der Moderatorin Anja Petzold, dem ein kurzer Filmbericht von Stefan Hellem über die Geschichte des Comics vorangestellt war, wurde in der Sendung MDR um 11 ausgestrahlt.

  • MDR Fernsehen, 29.6.2023, 11 Uhr, „MDR um 11“

30.6.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 7/2023
Piste Rostock 7/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 7/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 7/1983 „Im Tal der Gräber“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 571 Jubel, Trubel, Abenteuer sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 7/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 41; MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53; Anzeige MOSAIK 571, Seite 61

30.6.2023

Star-Lord, Waschbär, Mosaik

Main-Post 24.6.2023
Main-Post 24.6.2023 🔎
Nordbayerischer Kurier 29.6.2023
Nordbayerischer Kurier
29.6.2023 🔎
DIE WELT 30.6.2023
DIE WELT 30.6.2023 🔎

In der Main-Post vom 24. Juni 2023 wird der Schauspieler Devid Striesow interviewt, der aus Film und Fernsehen bekannt ist. Jetzt spricht er den Superhelden Rocket Racoon in der Hörspielreihe Marvel's Wastelanders. Im Gespräch wurde er zu seinen Beziehungen zur Comicwelt befragt:
Wären Sie als Kind auch gerne ein Superheld geworden?
Als ich Kind war, gab es noch keine Super­helden. Ich komme aus dem Osten, da waren Superhelden sehr selten. Im Osten gab es nur einen Comic, der hieß Mosaik.

Der gleiche Artikel wurde am 26. Juni 2023 in den Ausgaben Fränkischer Tag, Bayerische Rundschau und Coburger Tageblatt erneut veröffentlicht.

Der Nordbayerische Kurier brachte am 29. Juni 2023 ein Doppel-Interview zum gleichen Thema mit Tom Wlaschiha und Devid Striesow, worin letzterer erzählt: Ich habe als Kind all die Figuren nachgespielt, die es im Osten gab, die Abrafaxe zum Beispiel.

Ebenfalls erschienen ist dieser Artikel in der Stuttgarter Zeitung, in den Stuttgarter Nachrichten, in der Südthüringer Zeitung, in der Neuen Presse (Coburg), in Freies Wort, im Meininger Tageblatt und in der Frankenpost.

Ein weiteres Interview mit Tom Wlaschiha veröffentlichte DIE WELT am 30. Juni 2023. Der Artikel Ich glaub, ich schaff's noch bis zur Rente von Elmar Krekeler enthielt den Text: Die Welt der Superhelden war für den in Neustadt bei Dresden aufgewachsenen Schauspieler in seiner Jugend allerdings Lichtjahre entfernt. Die Diggedaggs [sic!] und die Abrafaxe gab es. Einmal im Monat in der Zeitschrift Mosaik.
Die war Bückware, sagt Wlaschiha und wahnsinnig schnell vergriffen. Mein Opa hatte aber Beziehungen zum Zeitschriftenladen. Wir haben die dann zu Hause gesammelt, die waren ja auch ganz dünn. Irgendwann hat ihm dann sein Vater eröffnet, da wohnte er schon lang nicht mehr daheim, dass er die ganze Kiste einfach auf den Müll geworfen hat. Ein trauriger Moment.

  • Main-Post, 24.06.2023, „Statussymbole sind mir ziemlich egal“ von Josef Karg, Seite 16
  • Nordbayerischer Kurier, 29.06.2023,
    „Spätentwickler in Sachen Superheld“ von Gunther Reinhardt, Seite 22
  • DIE WELT, 30.06.2023, „Ich glaub, ich schaff's noch bis zur Rente“ von Elmar Krekeler, Seite 16

30.6.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 27/2023
Hörzu 27/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 27/2023 vom 30. Juni 2023 ist die 22. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 27/2023, 30.06.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 22)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

30.6.2023

Schmusebäume und Eis

KNAX 4/2023
KNAX 4/2023 🔎

Im Juli/August 2023 wird das neue KNAX-Heft 4/2023 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:

In der ersten Story Schmusebäume haben die Feen in der Feenschule mal wieder schlecht aufgepasst. Sie haben zwar gelernt, wie man Bäume in Schmusebäume verwandelt. Doch was tun, wenn die Bäume einfach nicht mehr aufhören, alle zu umarmen? Die Feen sitzen in der Patsche. Wer kann da noch helfen?

In der zweiten Geschichte Heiß auf Eis! ist es so heiß wie schon lange nicht mehr auf KNAX. Das bringt auch die Fetzensteiner mächtig ins Schwitzen. Fetz, der sich gerne mal maßlos überschätzt, hat eine Idee: eine Klimaanlage für draußen! Doch die läuft ganz und gar nicht wie geplant…

30.6.2023

Zielscheibe

Tom King/Greg Smallwood: Human Target Band 2
Human Target Band 2

Christopher Chance ist ein Privatdetektiv und Personenschützer, der die Identität seiner Auftraggeber annimmt und als menschliche Zielscheibe („human target“) agiert. Die 1972 von Len Wein und Carmine Infantino geschaffene Comicserie wurde durch eine TV-Adaption um 2010 mit Mark Valley in der Titelrolle bekannt.

Die aktuelle Maxiserie Human Target wurde von Panini in zwei Bänden veröffentlicht, dessen abschließender zweiter Teil jetzt erschienen ist. Autor ist der durch Batman, Mister Miracle und Supergirl: Woman of Tomorrow bekannte Tom King; den Großteil des Artworks schuf Greg Smallwood (Moon Knight).

In der vorliegenden Story ermittelt Christopher Chance in eigener Sache, nachdem er anstelle seines Klienten Lex Luthor vergiftet wurde und nur noch zwölf Tage zu leben hat. Die Verdächtigen sind in diesem Fall jedoch Superhelden, die zur Justice League International gehören, wie Green Lantern, Blue Beetle, Booster Gold oder Ice Maiden. Daraus entwickelt sich eine spannende Mischung aus Superheldencomic und hardboiled Krimi.

  • Tom King/Greg Smallwood: Human Target Band 2
    Panini Comics 2023, 236 Seiten, Softcover, 29,00 €, ISBN 978-3-7416-3319-5
  • auch erhältlich: Tom King/Greg Smallwood: Human Target Band 1
    Panini Comics 2022, 196 Seiten, Softcover, 24,00 €, ISBN 978-3-7416-3031-6

30.6.2023

Vor 20 Jahren:

Der Spiegel einer Königin

330 Der Spiegel einer Königin
Heft 330

Vor genau 20 Jahren, im Juni 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 330 Der Spiegel einer Königin.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Ein Shinto-Priester, der die geheimnisvolle Dose schon einmal gesehen zu haben glaubt, führt die Abrafaxe in die Bibliothek, um ihnen von der sagenumwobenen Königin Himiko zu erzählen, deren Geschichte ebenfalls mit einem zerbrochenen Spiegel verknüpft ist. Er gibt ihnen die Adresse eines Experten in Tokyo, von dem sie weitere Informationen bekommen können…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

23.6.2023

Vor 10 Jahren:

Im Outback

450 Im Outback
Heft 450

Das MOSAIK vom Juni 2013 trug die Nummer 450 und hatte den Titel Im Outback.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Abrafaxe und Jane brechen von Bingleys Farm auf, um Ludwig Leichhardt und dessen Teil der Schatzkarte zu finden. Da Wigham und seine Kumpane die Farm seit einiger Zeit beobachtet haben, werden die Reisenden nun von ihnen verfolgt. Nach einigen Abenteuern mit Koalas und Schlangen wird Califax von Wighams Bande überfallen, während die anderen drei zum Baden im Fluss waren. Die Bande zwingt Califax, alles über den Schatz zu verraten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

23.6.2023

Neues Heft:

Jubel, Trubel, Abenteuer

571 Jubel, Trubel, Abenteuer (Kiosk)
Heft 571 Kiosk-Ausgaben 🔎

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 571 mit dem Titel Jubel, Trubel, Abenteuer wird ab 28. Juni 2023 an den Kiosken ausliegen.
Es ist gleichzeitig das 800. MOSAIK-Heft. Daher erhalten die Abonnenten exklusiv eins der acht Variantcover; die übrigen sieben sind am Kiosk erhältlich.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Brabax durfte hoffen, schon bald in Konstantinopel zu sein. Doch würde es ihm auch gelingen, dort seine Freunde Abrax und Califax zu finden? Warum Staurakios sich bereit erklärt, für Lela auf Abrafaxejagd zu gehen, wieso Zoe im Angesicht der Kaiserin in Ohnmacht fällt und ob der Elefant den großen Festumzug anführt, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

23.6.2023

Tauchkerze

SUPERillu 26/2023
SUPERillu 26/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 26/2023 vom 22. Juni 2023 wird gefragt: Kann man unter Wasser atmen?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Verraten die Punkte das Alter eines Marienkäfers? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 26/2023, 22.06.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

23.6.2023

Star-Lord und Mosaik

tz 20.6.2023
tz 20.6.2023 🔎

Im Münchner Merkur vom 20. Juni 2023 wird der Schauspieler Tom Wlaschiha interviewt, der durch die TV-Serie Game of Thrones international bekannt wurde. Jetzt spricht er den Star-Lord in der Hörspielreihe Marvel's Waste­landers. Im Gespräch wurde er zu seinen Ursprüngen befragt:
Ein Nerd sind Sie aber nie gewesen?
Nee. ich bin ja in der DDR aufgewachsen. Das war eine nahezu Comic-freie Zone. Wir hatten die Abrafaxe und die Digedags, aber das war Bückware, die es fast nur unter der Ladentheke gab.

Die im selben Verlag erscheinende Münchner Zeitung tz brachte den Artikel ebenfalls am 20. Juni 2023.

  • Münchner Merkur, 20.06.2023,
    „Tom Wlaschiha wird zum Beschützer der Galaxie“ von Katrin Basaran, Seite 21
  • tz, 20.06.2023,
    „Er leiht Star-Lord seine Stimme“ von Katrin Basaran von Katrin Basaran, Seite 17

23.6.2023

Die Abrafaxe im Planetarium

Freie Presse 17.6.2023
Freie Presse 17.6.2023 🔎

Am 18. Juni 2023 um 10 Uhr wurde im Planetarium Schneeberg wieder einmal die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit aufgeführt. Das berichtete die Freie Presse in der Ausgabe Annaberg am 17. Juni 2023 auf der WOHIN-Seite in der Rubrik Dies & Das.

Angekündigt wird die Veranstaltung als eine spannende Reise durch die Menschheitsgeschichte; Wie haben die Griechen festgestellt, dass die Erde eine Kugel ist? Wer waren Galilei und Kopernikus? Was haben Sie zum heutigen Weltbild beigetragen? Warum fallen wir von der Erde nicht herunter?

  • Freie Presse, 17.06.2023,
    Ausgabe Annaberg, „WOHIN – Dies & Das“, Seite 14

23.6.2023

Fundstück der Woche:

Medien in der DDR

Michael Meyen: Denver Clan und Neues Deutschland
Denver Clan und
Neues Deutschland

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Ein vor 20 Jahren im Ch. Links Verlag veröffentlichtes Taschenbuch beschäftigt sich mit der Mediennutzung in der DDR. Dazu wurden mehr als 100 Ostdeutsche ausführlich befragt über ihr Leben und in erster Linie über die Medien und ihre Erfahrungen damit – über Fernsehsendungen aus Ost und West, die SED-Zeitungen und den Gerichtsbericht in der „Wochenpost“, über das Jugendradio „DT 64“ und die Schlangen an den Kinokassen bei Filmen wie „Dirty Dancing“. Die mit vielen Beispielen und einigen interessanten Statistiken abgerundete Studie macht den DDR-Medienalltag auf anschauliche Weise lebendig.

Auch das MOSAIK wird erwähnt: auf Seite 138 in einer Auflagenübersicht von Wochen- und Monatszeitschriften:
Mosaik  1971: 525000  1985: 1013000
sowie auf Seite 140: Das kannst du dir nicht vorstellen. Vom Zeitungskiosk bis raus aus dem Hauptbahnhof haben die Leute Schlange gestanden. Eine Leipzigerin ging der Verkäuferin stets so lange auf den Geist, bis sie eine Wochenpost hatte, und eine Soziologin, 1964 geboren, war beim Comic-Heft Mosaik eisern. Bei uns um die Ecke war ein Buchladen. Der hatte immer 20 Stück, alle auf Namen bestellt. Ich bin jeden Tag hin, die kannten mich schon. Ich muss der Verkäuferin so leid getan haben, dass sie mich dann mit auf die Liste gestzt hat.
und auf Seite 141: … und das Mosaik wurde von den Fans sogar zum Binden gegeben.

Das Buch ist nur noch antiquarisch erhältlich.

  • Michael Meyen: Denver Clan und Neues Deutschland. Mediennutzung in der DDR
    Ch. Links Verlag 2003, 232 Seiten, Softcover, [19,90 €], ISBN 978-3-86153-310-8

23.6.2023

Buch-Tipp:

Kontroverse um Karl May

Thomas Kramer: Karl May im Kreuzfeuer
Karl May im Kreuzfeuer

Thomas Kramer, Jahrgang 1959, ist durch seine Forschungen und Arbeiten zum Comic MOSAIK bekannt geworden, die vielfach den Anstoß für weitere Analysen und Grundlagenforschungen zum DDR-Comic gaben. Ein weiteres umfangreiches Forschungsgebiet Kramers sind die Kinder- und Jugend- sowie Trivialliteratur, insbesondere auch Karl May, dem er neben einer vielbeachteten Biografie zahlreiche weitere Arbeiten gewidmet hat.

Anlass zum vorliegenden Taschenbuch Karl May im Kreuzfeuer war die 2022 losgetretene Diskussion um die Rücknahme zweier Begleitbücher zum Film Der junge Häuptling Winnetou durch den Verlag Ravensburger. Obwohl der Film mit Karl May außer dem Namen des Titelhelden nichts gemein hat, kochten die kontroversen Debatten in Presse und Internet schnell hoch, der sächsische Autor wurde kurzerhand als Rassist, Antisemit, Ideengeber der SS, von Hitler und Himmler verschrieen…

Thomas Kramer inspiziert und zerlegt die Anklagepunkte in der von ihm gewohnten unaufgeregten, sachlichen und gleichzeitig humorvollen Art und greift dabei auf seine umfangreichen Textkenntnisse der Karl-May-Bücher zurück, die bei den Urhebern der Vorwürfe und Kontroversen größtenteils nicht vorausgesetzt werden können.

Sehr empfehlenswerte Lektüre!

  • Thomas Kramer: Karl May im Kreuzfeuer
    Evangelische Verlagsanstalt 2023, 168 Seiten, Softcover, 19 €, ISBN 978-3-374-07422-8

23.6.2023

Karl May und Mosaik

Karl May in Leipzig 133
Karl May in Leipzig 133 🔎

Der Freundeskreis Karl May Leipzig gibt seit 1990 regelmäßig eine Publikation mit dem Titel Karl May in Leipzig heraus. Im Juni 2023 ist die Ausgabe Nr. 133 erschienen.

Verschiedene Autoren veröffentlichen hier Artikel zu Themen rund um den berühmten sächsischen Abenteuer-Schriftsteller. Dieses Heft enthält Beiträge über einen Kriminalfall in Satan und Ischarioth, über die May-Leserin Babette Hohl, über verwandt­schaftliche Beziehungen Karl Mays zum Verleger Münchmeyer, über Neuerscheinungen im Blitz-Verlag, über die Neuausgabe Das Gauklerschiff. Die Irrfahrten der Argonauten von Robert Kraft, über Korrespondenzen des Schriftstellers Balduin Möllhausen an die Druckerei Edelmann, über die Ausstellung Leseland DDR in Leipzig, über die Buchmesseveranstaltung des Freundeskreises Karl May Leipzig, über die Leipziger Buchmesse, über den Bildhauer Selmar Werner, die Rubrik Kurz notiert sowie Teil 10 der Erzählung Der Landrichter.

Unter Kurz notiert werden die letzten Bände der „TaschenMosaik“-Reihe vorgestellt. Der Buchmesseartikel von Thomas „Thowi“ Wilde trägt den Titel Messe, May und Mosaik.

  • Karl May in Leipzig, Nr. 133 (Juni 2023), „Messe, May und Mosaik“ von Thomas „Thowi“ Wilde, Seiten 36/37;
    „TaschenMosaik ist nun komplett“, Seiten 41/42

23.6.2023

Neues Gymnasiumslogo

Mitteldeutsche Zeitung 19.6.2023
Mitteldeutsche Zeitung
19.6.2023 🔎

In der Ausgabe Halle/Saalekreis der Mitteldeutschen Zeitung vom 19. Juni 2023 wurde ein Leserbrief abgedruckt, der sich mit dem neuen Logo des Thomas-Müntzer-Gymnasiums Halle nach der Fusion mit dem Gymnasium Trotha beschäftigt – das Gymnasium trägt jetzt den Namen Giebichenstein-Gymnasium „Thomas Müntzer“. In der Meinungsäußerung des Lesers Jörg-Thomas Wissenbach heißt es: Sind wir nun keine stolzen Müntzeraner mehr, sondern Giebichensteiner, die nur in ihrer Jugend im Mosaik die Geschichten von Ritter Runkel, dem Rübensteiner gelesen hatten.

Das neue Logo des Gymnasiums, von dem im Text die Rede ist, sieht übrigens so aus:

Neues Logo
  • Mitteldeutsche Zeitung, 19.06.2023, Ausgabe Halle/Saalekreis,
    „Was ist mit dem T?“, Leserbrief von Dr. Jörg-Thomas Wissenbach, Seite 10

23.6.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 26/2023
Hörzu 26/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 26/2023 vom 23. Juni 2023 ist die 21. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 26/2023, 23.06.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 21)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

23.6.2023

Vor 40 Jahren:

Nach Ägypten

6/1983 Nach Ägypten
Heft 6/1983

Im Juni 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 6/1983 mit dem Titel Nach Ägypten veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Auf der Suche nach Califax erfahren Abrax und Brabax vom Garkoch, dass ihr Gefährte mit einem Topfsammler weggegangen war. Dieser erzählt ihnen von der Flasche mit einem ägyptischen Siegel, die er Califax geschenkt hat. Also schlussfolgern die beiden, dass sich Califax auf den Weg nach Ägypten gemacht hat und folgen ihm…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

16.6.2023

Vor 30 Jahren:

In der Höhle des Löwen

210 In der Höhle des Löwen
Heft 210

Das MOSAIK-Heft 210, das vor 30 Jahren, im Juni 1993, erschien, hieß In der Höhle des Löwen.

Folgendes passierte darin:

Die Abrafaxe reisen im Auftrag des Kaisers Barbarossa nach Lübeck, um dessen mächtigsten Gegner, Fürst Heinrich dem Löwen, eine Vorladung zum Reichstag zu überbringen. Heinrich beauftragt seinen Gefolgsmann Albrecht von Klauenburg, sich um die kaiserlichen Boten zu kümmern. Abrax bekommt das zu spüren: nach einem kurzen Flug landet er kopfüber im Misthaufen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

16.6.2023

Digitale Annabellas

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. Jetzt gibt es weitere vier Ausgaben der Anna, Bella & Caramella-Hefte als E‑Books, die Nummern 15 bis 18:

15 (1/2013) Gut gebrüllt!
16 (4/2013) Anna erobert Rom
17 (7/2013) Brennende Leidenschaft
18 (10/2013) Die falsche Prinzessin

Die Hefte kosten je 3,39 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

16.6.2023

Im Nebel der Geschichte

Sammelband 127 Softcoverausgabe
Sammelband 127
Softcoverausgabe 🔎

Im Juni 2023 ist der MOSAIK-Sammelband Nr. 127 Im Nebel der Geschichte erschienen.

Folgende Hefte (1-4/2018) enthält der Nachdruck:

505 Spuk auf der Wartburg
506 Der Teufel und der Tintenfleck
507 Der Schatz der Likedeeler
508 Jahrmarkt in Leipzig

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; die Hardcover-Ausgabe zu 35 € ist auf 666 Exemplare limitiert und enthält zusätzlich eine nummerierte und von Andreas Pasda signierte Druckgrafik.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 127: Im Nebel der Geschichte
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-237-3
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-238-0

16.6.2023

Abrafaxe in Dömitz

Der Elbländer 05/06/2023
Der Elbländer
05/06/2023 🔎

Über den am 11. Juni 2023 auf der Festung Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern) statt­gefundenen 17. Norddeutschen Tag mit dem „Festspiel der Niederdeutschen Sprache“ unter Mitwirkung der Abrafaxe berichtete im Vorfeld die Ausgabe 05/06 des Journals Der Elbländer. Das Magazin im Vierländereck erscheint monatlich und kostenlos in den Landkreisen Prignitz, Lüchow-Dannenberg, Ludwigslust und in den Altmarkkreisen Salzwedel und Stendal.

Im Artikel Norddeutscher Tag in Dömitz heißt es: Aktionen, die Klein und Groß Niederdeutsch näherbringen, ein Platt-Quiz, Bastelangebote, der Besuch der lebensgroßen Abrafaxe (Mosaik) sowie der Kunsthandwerkermarkt runden das Fest ab.

  • Der Elbländer, Nr.05/06/2023, „Norddeutscher Tag in Dömitz“, Seite 8

16.6.2023

Hannes-Hegen-Schule

31. Schule Leipzig
Johannes-Hegenbarth-Schule Leipzig

In Leipzig gibt es eine neue Ehrung für den Erfinder der Digedags, Hannes Hegen (1925–2014). Die 31. Schule, Grundschule im Ortsteil Probstheida, Thiersch­straße 5, heißt ab 1. August 2023 Johannes-Hegenbarth-Schule. Damit trägt die Schule dann den Namen des Schöpfers des legendären Ost-Comics „Mosaik“, dessen Werk im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig aufbewahrt wird.

Einen Bericht über die Stadtratssitzung vom 31. Mai 2023, in der die Beschlüsse zu insgesamt vier Schulnamensgebungen gefasst wurden, veröffentlichte die Leipziger Internetzeitung l-iz.

16.6.2023

Fundstück der Woche:

Potsdamer Feierabend

Potsdamer Feierabend 08/2005
Potsdamer Feierabend
08/2005 🔎

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Die einstmalige Verlagsbeilage für Menschen in den besten Jahren Potsdamer Feierabend aus dem Blickpunkt-Verlag enthielt in der Ausgabe 08/2005 vom 29. Oktober 2005 einen Beitrag zum 30. Geburtstag der Abrafaxe. Darin wurde u.a. ausgesagt: Anlässlich des großen Jubiläums wird am 12. November im Kulturhaus in Wolfen bei der traditionellen MOSAIKBörse kräftig gefeiert. Alle Besucher haben dort die Möglichkeit, auch einmal einen Blick hinter die Kulissen des Kultcomics zu werfen. Den größten Teil aus 30 Jahren MOSAIK kann jeder im nagelneuen Abrafaxe-Katalog wieder finden, der von Fans für Fans gestaltet, ebenfalls auf der MOSAIK-Börse in Wolfen erworben werden kann.

Die Ausgabe des Potsdamer Feierabend 08/2005 kann bei Yumpu heruntergeladen werden.

Auch im Leipziger Feierabend 11/2005 vom 5. November 2005 ist dieser Artikel enthalten; Download hier.

  • Potsdamer Feierabend, Nr.08/2005, 29.10.2005,
    „Erfolgsstory – Das MOSAIK feiert: 30 Jahre Abrafaxe“, Seite 3

16.6.2023

Comictipp:

Der Dichterfürst

Albers/Saurer: Sagen & Geschichten - Katalog
Sagen & Geschichten -
Katalog

Das Team Johannes Saurer und Ulrike Albers hat in der erfolgreichen Reihe mit Sagen und Geschichten von Burgen und Schlössern, aus Städten und Regionen sowie über bedeutende Persönlichkeiten inzwischen zahlreiche Comicbände veröffentlicht.

Der neueste Band Johann Wolfgang von Goethe – Auf der Suche nach Erkenntnis und Glück zeichnet das Leben und das Werk einer der bekanntesten Persönlichkeiten Deutschlands nach. In ein- und mehr­seitigen Episoden wird Goethe (1749–1832) als Dichter, Künstler, Politiker, Wissen­schaftler und Gärtner dargestellt.

Das Album ist mit exzellenten Zeichnungen im Funny-Stil erzählt. Es kann bei Sagen & Geschichten bestellt werden. Empfehlung !

Jetzt gibt es zusätzlich einen 20-seitigen Katalog, in dem alle bisher bei Sagen und Geschichten erschienenen Comics aufgelistet sind. Er kann auch online betrachtet werden.

  • Ulrike Albers / Johannes Saurer: Johann Wolfgang von Goethe. Auf der Suche nach Erkenntnis und Glück
    Sagen und Geschichten 2023, 60 Seiten, Softcover, 12,80 €, ISBN 978-3-00-075519-4

16.6.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 25/2023
Hörzu 25/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 25/2023 vom 16. Juni 2023 ist die 20. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 25/2023, 16.06.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 20)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

16.6.2023

Vor 60 Jahren:

Krach im Hoftheater

79 Krach im Hoftheater
Heft 79

Vor 60 Jahren, im Juni 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 79 mit dem Titel Krach im Hoftheater erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Die Digedags soufflieren dem Schauspieler Herrn Mimerich im sächsischen Hoftheater beim Vortrag eines Gedichtes vor König Friedrich August II. Da jener allerdings schlecht versteht, wird er wegen Majestätsbeleidigung auf der Festung Königstein eingesperrt. Dig und Dag wollen ihn selbstredend befreien und schließen deshalb eine Wette mit dem Festungs­kommandanten ab…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

9.6.2023

Vor 50 Jahren:

Die Dschungelbahn

199 Die Dschungelbahn
Heft 199

Vor 50 Jahren, im Juni 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 199 mit dem Titel Die Dschungelbahn in Händen.

Darin passierte folgendes:

Der Zug von Panama City nach Aspinwall, den die Digedags und ihre Begleiter nehmen wollen, steht am Bahnhof bereit. Nur der ehemals stärkste Mann der Welt und sein Manager sind noch nicht da. Pedro leidet nach seiner Niederlage unter Depressionen und glaubt, alle Kraft verloren zu haben, so dass der Manager das ganze Athletengepäck schleppen muss. Erst als Dig Pedro erneut hypnotisiert, wird dieser sich wieder seiner Kraft bewusst…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

9.6.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 89 bis 92 aus der Don-Ferrando-Serie:

5/1983 Drei Aufgaben
6/1983 Nach Ägypten
7/1983 Im Tal der Gräber
8/1983 Der Fluch des Pharao

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

9.6.2023

Sekundärliteratur:

Osteuropäische Comics

Comics of the New Europe
Comics of the New Europe

In diesem Buch sind Arbeiten einer Reihe nordamerikanischer und europäischer Wissenschaftler gesammelt, die einen bisher weitgehend unerforschten Bereich der Comic-Forschung beleuchten. Es analysiert Comics aus Ländern (Ostdeutschland, Polen, Tschechoslowakei, Ungarn, Rumänien, Jugoslawien und Ukraine), die früher hinter dem Eisernen Vorhang lagen und mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Kommunismus eine gemeinsame Geschichte aufweisen.

Insbesondere sind die Kapitel Co-Opting Childhood and Obscuring Ideology in Mosaik von Hannes Hegen, 1959-1974 („Vereinnahmung der Kindheit und Verschleierung der Ideologie im Mosaik von Hannes Hegen, 1959-1974“)von Sean Eedy und Images of Spies and Counterspies in East German Comics („Bilder von Spionen und Gegenspionen in ostdeutschen Comics“) von Michael F. Scholz erwähnenswert, wobei sich letzterer mit den Comics in Frösi und Atze beschäftigt.

Dieses englischsprachige Buch ist für sprachkundige Mosaik-Fans ein must have unter den Sekundärwerken.

  • Martha Kuhlman / José Alaniz (Hg.): Comics of the New Europe. Reflections and Intersections
    Leuven University Press 2020, englische Ausgabe, 290 Seiten, Softcover,
    ISBN 978-94-6270-212-7, 59,60 €

9.6.2023

Nominierungen

Die Narrenpritsche
Die Narrenpritsche 🔎

Der diesjährige ICOM Independent Comic Preis wird zum Comicfestival München (8. bis 11. Juni 2023) verliehen. Folgende Comics sind nominiert:

  • Daniel Andrew Wunderer/Revkin: Acid Accessories #0
  • Hamed Eshrat: Coming of H
  • Bertram Könighofer: Cowboy Jim 1–3
  • Franz Suess: Diebe und Laien
  • Sascha Dörp: Drinnen
  • Michael Mikolajczak: Irrlicht
  • Sheree Domingo/Patrick Spät: Madame Choi und die Monster
  • Dirk Seliger/Gilbert Schwarz/Sascha Wüstefeld/Jan Suski: Die Narrenpritsche
  • Johnboy Wotton/Robert Maresch/Tomáš Roller/Bert Bricht/Robert Spieß: Tiafe Gschichtn
  • Michael Mikolajcak/Paolo Massagli/Holger Klein/Ernesto "Erggo" Rodriguez/Christian 'Zano' Zanotelli/ Erik van Schoor/Sascha Dörp/Chris W. Jany/Jacek Piotrowski: Tick Tock

9.6.2023

Kokos-Apostel

SUPERillu 24/2023
SUPERillu 24/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 24/2023 vom 7. Juni 2023 wird gefragt: Wer betete Kokosnüsse an?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Wie sind die Ferien bei uns organisiert? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 24/2023, 07.06.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

9.6.2023

Lausitzer Mosaik-Treff

Drebkauer Heimatblatt 05/2023
Drebkauer Heimatblatt
05/2023 🔎

Im alten Bahnhof in Drebkau in der Nähe von Cottbus findet am 24. Juni 2023 von 10 bis 16 Uhr der 1. Lausitzer Mosaik-Treff mit An- und Verkauf statt.

Das gab das örtliche Informationsblatt für die Stadt Drebkau/Drjowk (Drjowkojske domowniske łopjeno) Drebkauer Heimatblatt in der Ausgabe 05/2023 vom 27. Mai 2023 mit einem Abdruck des Flyers bekannt. Das Heimatblatt kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Infos auf wipa-digedags.de.

  • Drebkauer Heimatblatt 05/2023, 27.05.2023,
    „Lausitzer Mosaik-Treff”, Seite 12

9.6.2023

Konzert in Bremerhaven

Junges Theater Bremerhaven Spielzeit 23/24
Junges Theater Bremerhaven
Spielzeit 23/24 🔎

Wie schon berichtet, wird die Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow erneut aufgeführt. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven spielt das Konzert unter der Leitung von Hartmut Brüsch im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven als Familienkonzert am 26. Mai 2024 um 11 Uhr sowie als Schulkonzert am 27. Mai 2024 um 10 und 11.30 Uhr. Die Sprecherin ist Marie-Theres Schwinn.

Das Spielzeitheft des Jungen Theaters Bremerhaven für die Spielzeit 2023/2024 verzeichnet diese Aufführungen und zusätzlich im Bereich Fortbildung einen Termin am 12. März 2024 für die Vorbereitung des Konzerts mit Anregungen zur Verwendung von Comics im Unterricht – am Beispiel der Abrafaxe. Die Broschüre kann auf der Seite des Stadttheaters Bremerhaven heruntergeladen werden.

  • Junges Theater Bremerhaven Spielzeit 23/24, „Die musikalischen Abenteuer der Abrafaxe –
    Comic-Konzert mit dem Philharmonischen Orchester“, Seite 28;
    „Comic im Unterricht – am Beispiel der Abrafaxe“, Seite 33

9.6.2023

Runkelfestspiele

Freie Presse 7.6.2023
Freie Presse
7.6.2023 🔎

In der Freien Presse vom 7. Juni 2023 wird über den bevorstehenden 7. Schönfelser Burgsommer berichtet, bei dem das Theater Plauen-Zwickau in diesem Jahr zwei Open-Air-Spektakel präsentiert. Der Artikel Burggelände wird zum Theatersaal von Torsten Piontkowski ist in den Ausgaben Zwickau und Werdau/Crimmitschau enthalten. Über die stellvertretende Leiterin der Burg Susanne Melath wird ausgesagt: Sie erinnert sich noch gut an die Anfänge, als 2009 Ritter Runkel in der Inszenierung von Stefan Wolfram die Burg unsicher machte.

  • Freie Presse, 07.06.2023, Ausgabe Zwickau,
    „Burggelände wird zum Theatersaal“ von Torsten Piontkowski, Seite 12

9.6.2023

Enten-Jubiläum

Märkische Oderzeitung 9.6.2023
Märkische Oderzeitung
9.6.2023 🔎

Am 9. Juni 2023 schrieb Stephan Backert in der Kolumne Guten Morgen der Ausgabe Barnim-Echo der Märkischen Oderzeitung über den 89. Geburtstag von Donald Duck aus Entenhausen. In dem Beitrag heißt es: Ich hatte einen Schulfreund, der unglaublich gut Comic-Figuren nachzeichnen konnte. Damals haben wir gern die Digedags oder die Abrafaxe in der Zeitschrift Mosaik gelesen.

  • Märkische Oderzeitung, 09.06.2023, Ausgabe Barnim-Echo,
    „Guten Morgen“ von Stephan Backert, Seite 13

9.6.2023

Spaß mit den Abrafaxen

Schweriner Volkszeitung 9.6.2023
Schweriner Volkszeitung
9.6.2023 🔎

Am 11. Juni 2023 findet auf der Festung Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern) der 17. Norddeutsche Tag mit dem „Festspiel der Niederdeutschen Sprache“ unter Mitwirkung der Abrafaxe statt. Darüber berichtete die Ausgabe Parchim der Schweriner Volkszeitung am 9. Juni 2023. Im Artikel Kunsthandwerker auf der Festung Dömitz heißt es: Aktionen, die Klein und Groß Niederdeutsch näherbringen, ein Platt-Quiz, Bastelangebote, der Besuch der lebensgroßen Abrafaxe sowie der Kunsthandwerkermarkt runden das Fest ab.

  • Schweriner Volkszeitung, 09.06.2023, „Kunsthandwerker auf der Festung Dömitz“
    von Thorsten Meier, Seite 8

9.6.2023

Nachtrag zur musikalischen Lesung

Zu der am 1. Juni 2023 im Erfurter „Haus Dacheröden“ stattgefundenden Kindertags­veranstaltung, Vincent Strehlows Lesung mit Musik So klingt Abenteuer - Die Abrafaxe und die Welt der Musik, gab es einige Termin-Informationen.

Flyer Musikalische Lesung Erfurt 1.6.2023
Flyer Musikalische Lesung
Erfurt 1.6.2023 🔎
Haus Dacheröden Programm Mai/Juni 2023
Haus Dacheröden
Mai/Juni 2023
1.6.2023 🔎
Erfurt-Magazin Juni 2023
Erfurt-Magazin
Juni 2023 🔎
tam.tam 72
tam.tam 72
Juni 2023 🔎

Neben einer Flyer-Postkarte wurde im Programm des Hauses Dacheröden vom Mai/Juni 2023 darauf hingewiesen; im Erfurt-Magazin Juni 2023 gab es einen Eintrag, ebenso in der Veranstaltungszeitschrift tam.tam Nr. 72 vom Juni 2023.

  • Programm Haus Dacheröden, Mai/Juni 2023, „Kindertag - So klingt Abenteuer!“, Seite 9
  • Erfurt-Magazin, Juni 2023, „Termine“, Seite 14
  • tam.tam, Nr.72, Juni 2023, „Termine & Tagestipps Juni 2023“, Seite 33

9.6.2023

MOSAIK gesucht…

Immer wieder findet man sie, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Freie Presse 3.6.2023
Freie Presse 3.6.2023 🔎
Blick 27.5.2023
Blick 27.5.2023 🔎
WochenENDspiegel 2.6.2023
WochenENDspiegel
2.6.2023 🔎

Die Freie Presse druckte am 3. Juni 2023 auf der ANZEIGEN-Seite unter der Rubrik KAUFGESUCHE folgendes Inserat ab:

Bezahle für Mosaik,
von H.H. bis 4.000 €, kaufe auch
Mosaik ab 1990 bis heute,
Telefon: ••••••/••••

Das gleiche Kaufgesuch war auch am 24. und 31. Mai 2023 in der Freien Presse auf der Anzeigenseite blaue börse zu finden.

Am 27. Mai 2023 erschien folgende Anzeige im kostenlosen Wochenblatt Blick, Ausgabe Zwickau:

Mosaik Digedags Ankauf, vor
Ort Besichtigung, faire Preise,
sofort & bar, Kontakt gerne unter:
••••••••••••@•••.••, Tel.
••••/••••••••

Das Anzeigenblatt WochenENDspiegel aus Zwickau veröffentlichte das nachstehende Inserat am 2. Juni 2023 unter KAUFGESUCHE:

Sammler kauft Spielzeug, Weihnachts-
deko, Münzen, Fernglas, Fotoapp., Mo-
deschmuck, Uhren, Mosaik, Orden,
Briefm., Postk., Militärnachlass. Tel.
••••-•••••• od. ••••-••••••••
  • Freie Presse, 03.06.2023, Ausgabe Zwickau, Anzeige „Bezahle für Mosaik“, Seite 18
  • Blick, 27.05.2023 Ausgabe Zwickau, Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 14
  • WochenENDspiegel, 02.06.2023 Ausgabe Zwickau, Anzeige „Sammler kauft Spielzeug“, Seite 8

9.6.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 24/2023
Hörzu 24/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 24/2023 vom 9. Juni 2023 ist die 19. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 24/2023, 09.06.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 19)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

9.6.2023

Das Fachmagazin

Das traditionelle deutsche Comic-Fachmagazin Comixene wird alle drei Monate im Züricher Verlag Rätselfactory von Rene Lehner herausgegeben.
In der am 2. Juni 2023 erschienenen Nr. 146 sind u.a. folgende Beiträge enthalten:

Comixene 146
Comixene 146
  • Künstliche Intelligenz und Comics
  • Das Making-of von Der unsichtbare Freund
  • Der Dämon aus dem Eis von Jacques Tardi
  • Fence: Freundschaft, Familie, Fechten
  • Scurry von Mac Smith
  • Ducks – 2 Jahre in den Ölsanden von Kate Beaton
  • Emile Bravo – Der Meister der Bildblase
  • Nailbiter von Joshua Williamson + Mike Hendersen
  • Rampokan von Peter van Dongen
  • Nationalfeiertag von Martin Quenehen + Bastian Vivès
  • Alice Guy von José-Louis Bocquet + Catel
  • Gilles der Gauner von Peter de Wit + Hanco Kolk
  • Tage des Sandes von Aimée de Jongh
  • Hör nur, schöne Márcia von Marcello Quintanilha
  • Ich bleibe von Lewis Trondheim + Hubert Chevillard
  • Anatol gegen die schwarzen Ratten von Raymond Macherot
  • Von Mäusen und Enten
  • Killadelphia von Rodney Barnes + Jason S. Alexander
  • Die Welt der Werbecomics: Studio Vandersteen
  • Das Recht der Erde von Étienne Davodeau
  • Die neuen Fantastic Four von Peter David + Alan Robinson
  • E.O.Plauen Preis 2023: Isabel Kreitz
  • Flash von Grant Morrison + Mark Millar

News, Rezensionen, Termine, Werkstatttipps, ein Comicrätsel, Kuriositäten und Infos aus den Comic- und Cartoonszenen runden das lesenswerte Magazin ab.

Die COMIXENE mit 100 Seiten kostet 10,– €.
Die nächste Ausgabe erscheint am 22. September 2023.

9.6.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Kaiserschmarrn mit Kalkül

570 Kaiserschmarrn mit Kalkül
Heft 570

Am 31. Mai 2023 erschien das MOSAIK 570 mit dem Titel Kaiserschmarrn mit Kalkül.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Wie sich herausstellt, ist Isaak der Neffe vom besten Freund des Vaters des jüdischen Kaufmanns Chayim, den er in einem Gasthaus kennengelernt hatte. Dieser möchte Isaak bei der Befreiung von Abrax und Sigismund, die als Schmuggler verhaftet worden waren, helfen und begleitet ihn zur Polizeiwache, da er einen der Kommandeure kennt. Die angeblichen Schmuggler sind aber durch einen „Justizirrtum“ bereits entlassen…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

2.6.2023

MOSAIK-Presse

Mosaik-Pressejournal 38
Mosaik-Pressejournal 38

Als Service für die Sammler von Presseartikeln über das MOSAIK hat Michael Hebestreit von der Redaktion des Fanzines MOSAIKER seit 2020 Pressemitteilungen, -artikel und -beiträge zusammen­gestellt und in der Reihe MOSAIK-Pressejournal veröffentlicht, anknüpfend an das zwischen 1999 und 2002 herausgegebene MOSAIKER Pressejournal.

Inzwischen sind 38 Ausgaben erschienen, dazu gibt es einen Index der bisher in den Journalen aufgeführten Presseartikel. Sowohl Beiträge aus den letzten Jahren als auch aus der weiteren Vergangenheit sind regelmäßig vertreten.

Die genannten Zusammenstellungen können per Online-Abo auf der MOSAIKER-Webseite bestellt werden (nur zum privaten Gebrauch - wohlgemerkt!).

2.6.2023

Magazin ZACK

Seit 31. Mai 2023 ist das ZACK-Heft 6/2023 (#288) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 6/2023
ZACK 6/2023 🔎
  • Die Bank: Zweite Generation 1857–1871 (Teil 2)
  • Parker & Badger: Der Laubsauger / Die Fliege / Das Farbproblem / Die Meditation
  • Bootblack: Band 1 (Teil 3)
  • Harmony: Dies Irae (Teil 4)
  • Tanguy & Laverdure: Tanguy gegen Laverdure (Teil 4)
  • Bob Morane: Die Gefangenen der Zeit (Teil 3)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Artikel über Konzeptserien (Teil 2)
  • einen Beitrag zur Neuausgabe von Lone Wolf & Cub (Kazuo Koike / Gôseki Kojima
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben eine halbseitige Werbung für das Annabellas-Heft 56 sowie ganzseitige Anzeigen für das MOSAIK 570 und für die Sammelbände 127 Im Nebel der Geschichte.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 6/2023 (#288), Anzeige Anna, Bella & Caramella 56, Seite 4;
    Anzeige MOSAIK 570, Seite 51; Anzeige Sammelband 127, Seite 89

2.6.2023

Ost-Unternehmer

Karlsch: Familienunternehmen in Ostdeutschland
Familienunternehmen
in Ostdeutschland

Die gemeinnützige Stiftung Familienunternehmen, die wissen­schaftliche interdisziplinäre Forschungen auf den Gebieten der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften oder der Wirtschaftsgeschichte zum Thema Familienunternehmen fördert, hat im Mitteldeutschen Verlag das populärwissenschaftliche Buch Familienunternehmen in Ostdeutschland. Niedergang und Neuanfang von 1945 bis heute von Rainer Karlsch herausgegeben.

Darin wird die Geschichte zahlreicher namhafter Familienunternehmen in Ostdeutschland beschrieben: Enteignungen in der Sowjetischen Besatzungszone, Betriebe mit staatlicher Beteiligung, Kombinatsbildung und das Aus für den Mittelstand in der DDR; der Neustart nach der friedlichen Revolution, Reprivatisierungen und Neugründungen. Die Liste der beschriebenen Unternehmen enthält Namen wie Reclam und Brockhaus Verlag, Käthe Kruse Puppenfabrik, Kathi Backwaren, Komet Teigwarenfabrik, Modemacher Heinz Bormann, Heinz Melkus Rennwagen, Schilkin Spirituosen, Zeuke & Wegwerth Modelleisenbahnen, Rema Rundfunkempfänger und viele weitere.

Insbesondere erwähnenswert ist, dass auch Johannes Hegenbarth (Hannes Hegen) als Comic-Unternehmer mit einem dreiseitigen Artikel aufgenommen wurde, in dem die Geschichte des Mosaik mit den Digedags beschrieben ist. Illustriert ist der Beitrag mit den Titelabbildungen der Hefte 146 „Hochzeit auf Burg Rübenstein“ und 152 „Karneval in New Orleans“. Als Literaturquellen sind Mark Lehmstedt: Die geheime Geschichte der Digedags, Bernd Lindner: Die drei Leben des Zeichners Johannes Hegenbarth sowie Presseartikel von Christoph Dieckmann, Stefan Pannor und Andreas Platthaus genannt.

  • Rainer Karlsch: Familienunternehmen in Ostdeutschland. Niedergang und Neuanfang von 1945 bis heute
    Mitteldeutscher Verlag 2023, 360 Seiten, Hardcover, 34 €, ISBN 978-3-96311-714-5

2.6.2023

Nachtrag zur Buchmesse

FreeSpirit Jugendradio
FreeSpirit Jugendradio 🔎

Das FreeSpirit Jugendradio aus Nürnberg war auf der Leipziger Buchmesse und hat darüber in einem Podcast berichtet. Auch am Mosaik-Stand wurde ein Interview geführt. Dazu heißt es auf der Webseite des Radios: Der Mosaik Verlag hat regelmäßig Comics mit Inhalt und Anspruch, für Kids und Erwachsene. Robert Löffler verriet Caro, wie die Geschichten der Abrafaxe aufgebaut sind und wie es bei Anna Bella Caramella so läuft.

Der Podcast ist hier downloadbar; das Interview mit Robert Löffler ist hier einzeln zu hören.

2.6.2023

Plattdeutsches Fest

Flyer 17. Norddeutscher Tag Dömitz
17. Norddeutscher Tag
Dömitz (Flyer) 🔎

Am 11. Juni 2023 findet auf der Festung Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern) der 17. Nord­deutsche Tag statt, mit Kunsthandwerkermarkt, Festspiel der niederdeutschen Sprache und zahlreichen kulturellen Beiträgen. Unter anderem sind die Abrafaxe dabei. Im Flyer wird u.a. erwähnt: 14:10 Uhr Måk mit — Schnack Platt! Die Abrafaxe up Platt: Wie das MOSAIK gemacht wird
Die ABRAFAXE sind wieder zu Gast auf dem Norddeutschen Tag in Dömitz, weil sie den Norden besonders lieben und auch in der Zukunft viel im Norden vorhaben!
väl Spåß för de Lütten – Die Abrafaxe (MOSAIK) im Riesenkostüm,

Weitere Infos unter Termine.

2.6.2023

Musikalische Lesung

Thüringische Landeszeitung 1.6.2023
Thüringische Landeszeitung
1.6.2023 🔎

In einigen Thüringer Zeitungen wurde am 1. Juni 2023 auf der FREIZEIT-Seite auf die am gleichen Tag im Erfurter „Haus Dacheröden“ stattfindende Kindertagsveranstaltung hingewiesen. Ab 19.30 Uhr war Vincent Strehlows Lesung mit Musik So klingt Abenteuer - Die Abrafaxe und die Welt der Musik zu Gast.

Gefunden wurde dieser Veranstaltungstermin in den Ausgaben Erfurt, Weimar, Eichsfeld, Artern, Sömmerda, Apolda, Sondershausen und Nordhausen der Thüringer Allgemeine sowie in den Lokalausgaben Erfurt, Weimar und Eichsfeld der Thüringischen Landeszeitung.

  • Thüringische Landeszeitung, 01.06.2023, Ausgabe Weimar,
    „Veranstaltungen für Mittelthüringen”, Seite 10

2.6.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 85 bis 88 aus der Don-Ferrando-Serie:

1/1983 Das Geheimnis der Flasche
2/1983 Das magische Siegel
3/1983 In der Falle
4/1983 Das neue Ziel

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

2.6.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 6/2023
Piste Rostock 6/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 6/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 3/1977 „Der Untergang des Kastells“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 570 Kaiserschmarrn mit Kalkül enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 6/2023, Ausgabe Rostock,
    MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53; Anzeige MOSAIK 570, Seite 61

2.6.2023

Imaginäres Museum

SUPERillu 23/2023
SUPERillu 23/2023 🔎

Die SUPERillu Nr.23 vom 1.6.2023 enthält auf den Kinderseiten HALLO KINDER! kein Abrafaxe-Material, dafür ist die Rätselschlange: 30 Fragen – 30 Antworten interessant. Diesmal lautet das Thema Wohin fließt das Wasser aus dem Tollensesee?; es geht um Neubrandenburg. Die Frage 18 lautet: Im Comic-Museum Neubrandenb. sind u. a. diese Figuren zu sehen. Es sind
H die Abrafaxe
I die Digedags
J die Sandmann-Crew
K Fix, Fax und Fox

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 23/2023, 01.06.2023, „Die Rätselschlange“, Seite 32/33

2.6.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 23/2023
Hörzu 23/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 23/2023 vom 2. Juni 2023 ist die 18. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 23/2023, 02.06.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 18)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

2.6.2023

Neuer Termin für Mosaik-Fans

Lausitzer Mosaik-Treff 24.6.2023

Am 24. Juni 2023 findet von 10 bis 16 Uhr der 1. Lausitzer Mosaik-Treff mit An- und Verkauf statt. Ort ist der alte Bahnhof in Drebkau, Bahnhofstraße 3, in der Nähe von Cottbus.
Für jeden Besucher wird es eine kleine (Mosaik-)Überraschung geben. Für die jungen Besucher stehen Ausmalbögen der Abrafaxe zur Verfügung. Die älteren Gäste können in einer Leseecke in originalen Heften bzw. Büchern der Digedags sowie der Abrafaxe schmökern und in Erinnerungen schwelgen.

Mehrere Händler werden sowohl die Digedags als auch die Abrafaxe im Sortiment haben. Gäste können Mosaik-Sammlungen zum Verkauf anbieten und kostenfrei bewerten lassen. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl wird vor Ort gesorgt sein.

Weitere Infos auf wipa-digedags.de.

26.5.2023

Im Nebel der Geschichte

Sammelband 127 Softcoverausgabe
Sammelband 127
Softcoverausgabe 🔎

Im Juni 2023 wird der MOSAIK-Sammelband Nr. 127 Im Nebel der Geschichte erscheinen.

Folgende Hefte (1-4/2018) enthält der Nachdruck:

505 Spuk auf der Wartburg
506 Der Teufel und der Tintenfleck
507 Der Schatz der Likedeeler
508 Jahrmarkt in Leipzig

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; die Hardcover-Ausgabe zu 35 € ist auf 666 Exemplare limitiert und enthält zusätzlich eine nummerierte und von Andreas Pasda signierte Druckgrafik.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 127: Im Nebel der Geschichte
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-237-3
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-238-0

26.5.2023

Endlich wieder: Tag der offenen Tür!

Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür

Drei lange Jahre musste der Tag der offenen Tür beim Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag ausfallen, doch jetzt hat der Verlag beschlossen: Es ist an der Zeit für ein Wiedersehen und einen tollen Tag mit den Fans!

Diesmal wurde ein viel früherer Termin als sonst üblich festgelegt, nämlich der 9. September 2023.

  • Wann: Samstag, 9. September 2023
  • Wie lange: 10 bis 16 Uhr
  • Wo: Lindenallee 5, 14050 Berlin Westend
  • Was: Führungen durch die MOSAIK-Redaktion, Signierstunden, Vorträge, MOSAIK-Shop, Kinder-Spaß

26.5.2023

Stickerheft
Stickerheft

Bonus

Wie im aktuellen MOSAIK 570 bekanntgegeben wurde, erhalten die Langzeitabonnenten auf den Juni-Gutschein der Leserclubkarte ein Stickerheft. Zusammen mit einer Bestellung bis zum 30. Juni 2023 gibt es das Stickerheft zusammen mit 26 MOSAIK-Stickern gratis – solange der Vorrat reicht! Bei ausschließlicher Bestellung des Bonus-Heftes ist nur die Versandkostenpauschale (3,95 €) zu bezahlen.

26.5.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 81 bis 84 aus der Don-Ferrando-Serie:

 9/1982 Der Thronwechsel
10/1982 Die Verschwörung
11/1982 Die schwarze Feluke
12/1982 Die Pirateninsel

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

26.5.2023

Bremer Comic Mafia Fairsandliste 157
Bremer Comic Mafia
Fairsandliste 157 🔎

Angebote aus Bremen

Der Comic-Versandhändler Bremer Comic Mafia versendet regelmäßig einen gedruckten Katalog namens Fairsandliste mit zahlreichen Angeboten. Darunter befinden sich natürlich auch MOSAIK-Artikel.

Hier sind Ausschnitte aus der aktuellen Fairsandliste Nr. 157 (Mai 2023) mit den MOSAIK-Angeboten zu sehen.

26.5.2023

MAYnungsforschung

May-nungen Sonderband 4
May-nungen
Sonderband 4 🔎

Der Karl May Club Österreich gibt mehrmals jährlich die Publikation May-nungen mit Ergebnissen der Karl-May-Forschung heraus. Seit 2021 erschienen zusätzlich die Sonderbände Karl May in den Blättern der Volksliteratur, dessen vierte und letzte Folge jetzt veröffentlicht wurde. Blätter der Volksliteratur ist die Vereins­zeitschrift des 1961 in Graz gegründeten Vereins der Freunde der Volksliteratur, der sich mit Heftromanen, Trivial- und Unterhaltungsliteratur beschäftigt. Das Journal erscheint seit 1962 viermal im Jahr und enthält zahlreiche Artikel über Karl May, die in den May-nungen Sonderbänden 1-4 akribisch nachgedruckt wurden. Ein reicher Fundus für Karl-May-Freunde!

Darüber hinaus gibt es im neu erschienenen Band 4 einen direkten Mosaik-Bezug: Im Heft 3/1981 „Der Trank des Vergessens“ wird ein Gift beschrieben, das bereits bei Karl May auftauchte, in Schloss Rodriganda aus der Waldröschen-Serie (Band 51) oder in Der Kaperkapitän im Erzählungsband Halbblut (Band 38). Ein schönes Beispiel für die Verwendung eines Motivs des Radebeuler Autors durch den Mosaik-Texter Lothar Dräger.

Der Karl May Club Österreich kann über die Internetseite kmcoe.at kontaktiert werden.

  • Gerd Frank: Das Pfeilgift Upas bei Karl May und in der Literatur
    in: May-nungen Sonderband 4: Karl May in den „Blättern der Volksliteratur“ Teil 4 - Jg. 36-61
    Karl May Club Österreich 2023, Seiten 71 bis 73

26.5.2023

be.bra wissenschaft Katalog Herbst 2023
be.bra wissenschaft
Katalog Herbst 2023 🔎

BeBra-Katalog

Im aktuellen Herbstkatalog 2023 des BeBra Wissenschaft Verlags wird im Gesamtverzeichnis auf Seite 17 das von Wolfgang Eric Wagner herausgegebene Buch Ritter Runkel in seiner Zeit. Mittelalter und Zeitgeschichte im Spiegel eines Geschichtscomics in der 2. Auflage aufgeführt. Diese Ausgabe kostet 46 €.

Der Katalog kann online angeschaut oder heruntergeladen werden.

  • Katalog BeBra Wissenschaft Verlag, Herbst 2023,
    Wolfgang Eric Wagner (Hg.): „Ritter Runkel in seiner Zeit“, Seite 17

26.5.2023

Dichtemesser

SUPERillu 22/2023
SUPERillu 22/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 22/2023 vom 25. Mai 2023 wird gefragt: Wie funktioniert ein Hydrometer?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Sind Tauben ihr Leben lang treu? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 22/2023, 25.05.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

26.5.2023

Fundstück des Monats:

Filmplakate der DDR

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Detlef Helmbold: Mehr Kunst als Werbung
Mehr Kunst als Werbung

In den Jahren 1945 bis 1990 sind in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR mehr als 6000 Kinoplakate entstanden, da zu jedem im Kino gezeigten Film mindestens ein Plakat veröffentlicht wurde. Geschaffen wurden sie von über 400 mehr oder weniger bekannten Grafikern. Alle diese Kunstwerke sind in dem 2018 von der DEFA-Stiftung im Verlag Bertz + Fischer herausgegebenen, von Detlef Helmbold zusammen­gestellten gewichtigen Überformat-Band Mehr Kunst als Werbung: Das DDR-Filmplakat 1945–1990 zu sehen. Damit ist nicht nur ein nahezu vollständiger Überblick über die in der DDR gezeigten Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme gelungen, sondern auch ein eindrucksvolles Verzeichnis über das Schaffen der Grafiker und Plakatkünstler der DDR.

Einer der produktivsten Plakatgestalter war Heinz Handschick (1931–2022), der in den Anfangsjahren (1955–1958) als Farbgrafiker beim Mosaik von Hannes Hegen mitarbeitete. Im Buch Mehr Kunst als Werbung sind 150 Plakate von ihm abgebildet, die er in den Jahren 1960 bis 1990 geschaffen hat.

Zeugin der Anklage (1957)
Zeugin der Anklage
(1957) 🔎
Einer sticht ins Wespennest (1960)
Einer sticht ins
Wespennest (1960) 🔎
Old Surehand (1965)
Old Surehand (1965) 🔎
Tootsie (1982)
Tootsie (1982) 🔎

Das Buch ist nur noch antiquarisch erhältlich.

  • Detlef Helmbold: Mehr Kunst als Werbung - Das DDR-Filmplakat 1945–1990
    Bertz + Fischer 2018, 672 Seiten, Hardcover, [96 €], ISBN 978-3-86505-410-4

26.5.2023

MOSAIK gesucht…

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

SachsenSonntag 20.5.2023
SachsenSonntag 20.5.2023 🔎

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 20. Mai 2023 in der Beilage Märkte am Wochenende unter der Rubrik AN- UND VERKÄUFE / Kaufgesuche folgendes Inserat ab:

Suche DDR Mosaikhefte Digedags
 •••••••••••

Das gleiche Kaufgesuch wurde am 24. Mai 2023 erneut in der Mitteldeutschen Zeitung auf der Seite MITTWOCHMARKT veröffentlicht.

Am 20. Mai 2023 erschien folgende Anzeige im kostenlosen Wochenblatt SachsenSonntag in Leipzig:

Mosaik Digedags Ankauf, faire Preise,
 vor Ort & bar, Tel. ••••-••••••••,
 •••••••@•••••••••••••.••
  • Mitteldeutsche Zeitung, 20.05.2023,
    Beilage „Märkte am Wochenende“, Anzeige „Suche DDR Mosaikhefte Digedags“, Seite [5]
  • SachsenSonntag Leipzig, 20.05.2023, Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf, faire Preise“, Seite 18

26.5.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 22/2023
Hörzu 22/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 22/2023 vom 26. Mai 2023 ist die 17. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 22/2023, 26.05.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 17)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

26.5.2023

Vor 20 Jahren:

Der Geist des Shogun

329 Der Geist des Shogun
Heft 329

Vor genau 20 Jahren, im Mai 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 329 Der Geist des Shogun.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Nach einem Flug von 100 Meilen in Richtung Süden verliert der Papierkranich an Höhe. Um eine Bruchlandung zu vermeiden, wird Torus Kiste abgeworfen. Bald darauf ist der Flug dennoch beendet. Während Abrax dem Samurai beim Ausbeulen seiner Rüstung hilft, betreten Brabax, Califax und Toshiko ein buddhistisches Kloster in Nikko, worin der Geist des Shogun Tokugawa Ieyasu spuken soll…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

19.5.2023

Vor 10 Jahren:

Die Wigham-Bande

449 Die Wigham-Bande
Heft 449

Das MOSAIK vom Mai 2013 trug die Nummer 449 und hatte den Titel Die Wigham-Bande.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

In Sydney bekommt Jane vom Wollaufkäufer Simmons weitaus weniger Geld für die geschorene Wolle, als sie erwartet hatten. Natürlich steckt auch hier Hancocks Plan dahinter. Wenigstens gelingt es, von Catherine das Bild mit dem vermuteten Teil von Sinclairs Schatzkarte zurück zu bekommen. Naiv plaudert Jane gegenüber Wigham die Legende vom Schatz aus…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

19.5.2023

Neues Heft:

Kaiserschmarrn mit Kalkül

570 Kaiserschmarrn mit Kalkül
Heft 570

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 570 mit dem Titel Kaiserschmarrn mit Kalkül wird ab 31. Mai 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Eben hatte noch die Sonne geschienen, doch über Nacht war ein Sturm über jenen Küstenstreifen gezogen, an dem Brabax und Sveytaman unterwegs waren. Die beiden trafen auf Fischer, deren Boote von dem Unwetter an den Strand geworfen worden waren. Warum dies zu einer schicksalhaften Begegnung für Sveytaman wird, womit Califax die Kaiserin beeindruckt und wen Abrax vergeblich vor den Wachen der Palastgarde beschützen will, das erfahrt ihr im nächsten MOSAIK.

19.5.2023

DDR-Comics im Sachsenradio

MDR Sachsen - Das Sachsenradio
MDR Sachsen - Das Sachsenradio

Der Rundfunksender MDR Sachsen - Das Sachsenradio strahlt mittwochs 20 Uhr die Sendung Exquisit - das Ostmagazin aus, in der es um Geschichten und Musik aus der Zeit vor 1989 und danach geht, um Erinnerungen von Studiogästen und den Hörern. Am 17. Mai 2023 lautete das Thema Frösi & Co. - Comics und Zeitschriften in der DDR. Dazu war als Studiogast Guido Weißhahn, Betreiber der Webseite DDR-Comics.de eingeladen, der umfassend und fachkundig über die Comics in der DDR zu berichten wusste.

Den Inhalt der Sendung kann man als Podcast anhören oder herunterladen, vor der Ausstrahlung gab es ein kurzes Vorgespräch als Einstimmung in das Thema; die Übersichtsseite zur Sendung findet sich hier.

19.5.2023

Objekte aus dem Museum

Frankfurter Allgemeine 19.5.2023
Frankfurter Allgemeine
19.5.2023 🔎

In der Frankfurter Allgemeinen vom 19. Mai 2023 wird das Sachbuch DDR-Alltag in 200 Objekten. Aus der Sammlung des DDR Museums, das von Quirin Graf Adelmann v. A. und Gordon Freiherr von Godin herausgegeben wurde, vorgestellt. Anhand verschiedener Alltagsgegenstände wird das Leben in der DDR beschrieben, wie folgender Auszug aus der Rezension von Stefan Locke zeigt: Das Buch stellt exemplarisch Gegenstände aus nahezu allen Lebensbereichen vor. Man erfährt, warum kriminaltechnische Labors bis heute auf das Spülmittel Fit schwören, wieso die Comiczeitschrift Mosaik Millionenauflagen erreichte, wie in mancher Schule Spielzeugpanzer zertrümmert und gegen friedenstiftendes Spielzeug getauscht wurden oder warum die SED die marineblauen Trainingsanzüge der DDR-Olympioniken dann doch lieber in Baden-Württemberg orderte – bei dem Betrieb, der schon 1936 die deutsche Olympiamannschaft ausgestattet hatte.

  • Frankfurter Allgemeine, 19.05.2023, „Langlebigkeit war unbedingt verlangt“ von Stefan Locke, Seite 12
  • Quirin Graf Adelmann v.A. / Gordon Freiherr von Godin / Stefan Wolle: DDR-Alltag in 200 Objekten
    DDR Museum Verlag 2023, 256 Seiten, Softcover, 20 €, ISBN 978-3-939801-51-1

19.5.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 21/2023
Hörzu 21/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 21/2023 vom 19. Mai 2023 ist die 16. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 21/2023, 19.05.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 16)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

19.5.2023

Vor 40 Jahren:

Drei Aufgaben

5/1983 Drei Aufgaben
Heft 5/1983

Im Mai 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 5/1983 mit dem Titel Drei Aufgaben veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Don Ferrando, der die Abrafaxe sucht, um in seine Zeit zurück zu kommen, trifft auf Califax und folgt ihm zur Herberge, wo sich die Abrafaxe mit den Fischern über ihre Pläne beraten. Das Los, nach dem Flaschengeist zu suchen, trifft Califax, während die anderen beiden auf die Suche nach Hodscha Nasreddin gehen wollen. Ferrando folgt Califax, der von einem Flaschensammler eine versiegelte Flasche geschenkt bekommt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

14.5.2023

Vor 30 Jahren:

Gefährliche Liebschaften

209 Gefährliche Liebschaften
Heft 209

Das MOSAIK-Heft 209, das vor 30 Jahren, im Mai 1993, erschien, hieß Gefährliche Liebschaften.

Folgendes passierte darin:

Die Abrafaxe bekommen auf ihrer Burg Besuch von Floribert, der inzwischen seine Burg Wackerstein zurück erobert und den Vogt Grimbold verjagt hat. So können Friderun und Fridolin, der gleich zum neuen Vogt ernannt wird, in ihr Dorf zurückkehren. Allerdings soll Flori auf kaiserlichen Befehl Berta von Speckborn heiraten, obwohl er Gerda von Schwanstein liebt. Doch er will sich dem Kaiser fügen und bittet Abrax, ihn auf die Burg Speckborn zu begleiten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

14.5.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind acht neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 73 bis 80 aus der Don-Ferrando-Serie:

1/1982 Die Heilung
2/1982 Die Karawanserei
3/1982 Gefährliche Pfade
4/1982 Unter Räubern
5/1982 In Tunis
6/1982 Der neue Hannibal
7/1982 Die Höhlenstadt
8/1982 Das Fest von Karthago

Die Hefte kosten je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

14.5.2023

Konzert in Bremerhaven

Stadttheater Bremerhaven Spielzeit 23/24
Stadttheater Bremerhaven
Spielzeit 23/24 🔎

Wie bereits gemeldet, wird die Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow erneut aufgeführt. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven spielt das Konzert unter der Leitung von Hartmut Brüsch im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven als Familienkonzert am 26. Mai 2024 um 11 Uhr sowie als Schulkonzert am 27. Mai 2024 um 10 und 11.30 Uhr. Die Sprecherin ist Marie-Theres Schwinn.

Auch das Spielzeitheft des Stadttheaters Bremerhaven für die Spielzeit 2023/2024 verzeichnet diese Aufführungen; die Broschüre kann ebenfalls auf der Seite des Stadttheaters Bremerhaven heruntergeladen werden.

  • Stadttheater Bremerhaven Spielzeit 23/24,
    „Die musikalischen Abenteuer der Abrafaxe“, Seite 62

14.5.2023

Konstantinopel

Welt und Umwelt der Bibel 3/2009
Welt und Umwelt der Bibel
3/2009 🔎

Die spektakuläre Doppelseite 42/43 im Heft 569 „Die Kaiserin von Byzanz“ zeigt den Palastbezirk von Konstantinopel. Die Grafik ist einer bildlichen Rekonstruktion des Palasts der byzantinischen Kaiser nachgestaltet. Diese findet man z.B. in der Zeitschrift Welt und Umwelt der Bibel, der deutschen Ausgabe des französischen Journals Le Monde de la Bible, das sich mit Archäologie, Kunst und Geschichte biblischer Orte beschäftigt. Ausgabe 3/2009 enthält Beiträge zum Thema Konstantinopel und die genannte Abbildung.

  • Welt und Umwelt der Bibel, Nr. 3/2009,
    „Konstantinopel – Rekonstruktion des Palasts der byzantinischen Kaiser“,
    Seiten 30/31

14.5.2023

Comics und Dinosaurier

Paleontology-themed comics and graphic novels
Paleontology-themed comics
and graphic novels 🔎

Das von der European Geosciences Union (EGU) herausgegebene Journal Geoscience Communication hat in der Ausgabe 6 einen englischsprachigen Artikel von Wissenschaftlern des Naturkundemuseums Bamberg, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Urweltmuseums GEOSKOP (Burg Lichtenberg/Pfalz) veröffentlicht, der den Titel Paleontology-themed comics and graphic novels, their potential for scientific outreach, and the bilingual graphic novel EUROPASAURUS – Life on Jurassic Islands (Comics und Graphic Novels zum Thema Paläontologie, ihr Potenzial für wissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit und die zweisprachige Graphic Novel EUROPASAURUS – Leben auf Jura-Inseln) trägt. Die Verfasser sind Oliver Wings, Jan Fischer, Joschua Knüppe, Henning Ahlers, Sebastian Körnig und Arila-Maria Perl.

Der erste Teil dieses Artikels gibt einen Überblick über wichtige Comics zum Thema Paläontologie aus den letzten 12 Jahrzehnten, die Erkenntnisse aus der paläontologischen Forschung für ein breites Publikum auf unterhaltsame Art und Weise präsentieren. Der zweite Teil befasst sich mit der Entwicklung der Graphic Novel EUROPASAURUS – Life on Jurassic Islands, die die Ergebnisse eines paläontologischen Forschungsprojekts zur Pflanzen- und Tierwelt aus dem Oberjura in Norddeutschland sowohl auf wissenschaftlich korrekte als auch leicht verständliche Art und Weise vermittelt.

Die 30-seitige Schrift enthält Texterwähnungen und Bildbeiträge aus dem Mosaik mit den Abrafaxen, aus dem Mosaik von Hannes Hegen sowie aus „Fix und Fax“ von Jürgen Kieser. Der Artikel kann kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

  • Oliver Wings, Jan Fischer u.a.: Paleontology-themed comics and graphic novels […]
    in: Geoscience Communication, 6, S. 45–74

14.5.2023

Countdown für Comics

Comic-Countdown 4-5/2023
Comic-Countdown
4-5/2023 🔎

Der Comic-Vertrieb PPM gibt eine neue kostenlose Übersicht über die aktuellen Veröffentlichungen am Comic-Markt heraus. Comic-Countdown erscheint zweimonatlich und ist in Comicshops erhältlich. Zusammengestellt wird der 48-seitige Katalog in der Redaktion die-neunte.com von Martin Jurgeit.

Mitte Mai 2023 ist die Ausgabe für April und Mai 2023 erschienen. Die Zusammenstellung enthält die Rubriken Alben, Disney, Kinder-Comics, Magazine und Fachliteratur, Nostalgia, Graphic Novels, Young Adult, Helden, DC Universum, Marvel Universum, Mangas, Light Novels, Webtoons sowie einen Händler-Index. In der Rubrik Kinder-Comics sind die Neuerscheinungen des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags enthalten.

  • Comic-Countdown, 04-05/2023, Kinder-Comics, Seite 13

14.5.2023

Sushi, Sandmann, Abrafaxe

Witzlack-Makarevicj/Wulff/Storz: Sushi, Sandmann, Sozialismus
Sushi, Sandmann,
Sozialismus

In der Reihe DaF / DaZ (Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweit­sprache) in Forschung und Lehre hat der Verlag Frank & Timme 2020 als Band 3 das Lehr- und Lesebuch Sushi, Sandmann, Sozialismus: Kultur- und Landeskunde der DDR herausgegeben. Das Lehrwerk umfasst 110 Lesetexte zu Geschichte, Politik, Alltagskultur, Literatur, Musik und Sport der DDR. Ergänzende Aufgaben­stellungen regen zur kreativen und diskursiven Auseinandersetzung mit dem Inhalt des Buches an.

Neben vielen Themen wie Alfons Zitterbacke, Bückware, Katarina Witt, Delikat-Läden, Nina Hagen, DT64, Jugendweihe, Olsenbande, Neues Deutschland und Aktuelle Kamera, Trabant, Robotron-Computer, Sandmann, Westbesuch und Westpakete widmet sich ein Kapitel auch dem Mosaik.

Abgesehen vom didaktischen Teil ist der Inhalt des Buches weitgehend mit dem 2021 in der Edition Noack & Block erschienenen Band Von Alfons Zitterbacke bis Zonen-Gaby. Die DDR in Elf 99 Kapiteln identisch.

  • Kai Witzlack-Makarevich / Nadja Wulff / Coretta Storz (Hg.):
    Sushi, Sandmann, Sozialismus: Kultur- und Landeskunde der DDR

    Frank & Timme 2020, 434 Seiten, Softcover, ISBN 978-355-7329-0686-4, 49,80 €
  • Kai Witzlack-Makarevich / Coretta Storz / Nadja Wulff (Hg.):
    Von Alfons Zitterbacke bis Zonen-Gaby
    . Die DDR in Elf 99 Kapiteln
    Edition Noack & Block 2021, 236 Seiten, Hardcover, 18 €, ISBN 978-3-86813-118-5

14.5.2023

Rapa Nui

SUPERillu 20/2023
SUPERillu 20/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 20/2023 vom 11. Mai 2023 wird gefragt: Wofür ist die Osterinsel bekannt?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Sind Maiglöckchen eigentlich giftig? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 20/2023, 11.05.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 50

14.5.2023

Saurer-Ausstellung

Leipziger Volkszeitung 11.5.2023
Leipziger Volkszeitung
11.5.2023 🔎

Wie die Leipziger Volkszeitung am 11. Mai 2023 in der Ausgabe Muldental berichtete, wurde am 13. Mai in der Rathausgalerie Grimma eine Ausstellung mit Werken von Johannes Saurer unter dem Titel Karockaturen und Comics eröffnet. Der in Zittau geborene und in Leipzig aufgewachsene Künstler ist durch seine Karikaturen von Rock- und Pop-Musikern sowie durch die von Sagen & Geschichten vertriebenen Geschichtscomics bekannt. Über seine Ursprünge wird in dem Artikel gesagt: Als wesentliche Einflüsse für seine Illustratoren- und Designerlaufbahn muss neben der Begeisterung für populäre Musik vor allem seine Leidenschaft für die Welt der Comics angeführt werden. Zuerst für Hannes Hegens Mosaik, dann auch für Walt Disneys Micky Maus und viele andere.

  • Leipziger Volkszeitung, 11.05.2023, Ausgabe Muldental,
    „Comiczeichner stellt in Grimmas Rathausgalerie aus“, Seite 25

14.5.2023

Abrafaxe-Kinderschachturnier
Abrafaxe-Kinderschachturnier

Kinder-Schach

Die Abteilung Schach des SC Borussia Friedrichsfelde 1920 e.V. richtet bereits zum 25. Mal das jährlich veranstaltete Abrafaxe-Kinderschachturnier aus. Es findet am 24. Juni 2023 im Andreas-Gymnasium, Koppenstraße 76, 10243 Berlin (Friedrichshain), statt. Gespielt wird in fünf Altersklassen im Schweizer System.

Nähere Informationen auf der Homepage des Sportclubs. Die Ausschreibung zu diesem Turnier als A4-Blatt kann hier heruntergeladen werden.

14.5.2023

Lesung mit Vincent Strehlow

Der Maulbär 5/2023
Der Maulbär
5/2023 🔎

Die musikalische Lesung von Vincent Strehlow aus dem Buch So klingt Abenteuer! über „Abrafaxe-Symphonie“, die am 7. Mai 2023 um 15 Uhr im Theater Ost, Berlin-Adlershof, stattfand, war unter anderem im Kulturkalender für Treptow-Köpenick Der Maulbär, Ausgabe 5/2023 angekündigt. Das 32-seitige Heft wird von elf62.net herausgegeben. Der Eintrag lautet:

So klingt Abenteuer! Die Abrafaxe und die Welt der Musik
Woraus besteht eigentlich die Musik? Was ist der Unterschied zwischen einem Ton und einer Note? Und welche Instrumente spielen in einem Orchester mit? Komponist Vincent Strehlow erklärt es leicht verständlich mittels eines liebevoll vom MOSAIK-Team illustrierten Buches zum Thema Musik.
  • Der Maulbär, Nr. 5/2023, „7.5., Kinderlesung“, Seite 12

14.5.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 20/2023
Hörzu 20/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 20/2023 vom 12. Mai 2023 ist die 15. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 20/2023, 12.05.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 15)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

14.5.2023

Urlaub

In eigener Sache

Wegen eines Kurzurlaubs
wird TANGENTUS.de
voraussichtlich erst
am 14. Mai 2023
aktualisiert.

5.5.2023

Vor 60 Jahren:

Der Golem ist wieder los

78 Der Golem ist wieder los
Heft 78

Vor 60 Jahren, im Mai 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 78 mit dem Titel Der Golem ist wieder los erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Dig und Dag arbeiten als Mechanikergehilfen in der Schlosserwerkstatt der Gebrüder Bošek in Prag, doch gleich ihr erster Auftrag, die Reinigung und Reparatur der Rathausuhr, endet in einem Fiasko. Nachdem sie im Zauberbuch des Dr. Faust eine Anleitung für einen Golem entdeckt haben, bauen die Digedags einen aus Lehm geformten, mit Dampfkraft angetriebenen Roboter…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

5.5.2023

Vor 50 Jahren:

Der stärkste Mann der Welt

198 Der stärkste Mann der Welt
Heft 198

Vor 50 Jahren, im Mai 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 198 mit dem Titel Der stärkste Mann der Welt in Händen.

Darin passierte folgendes:

Das Geld für die Eisenbahnfahrt von Panama nach Aspinwall wollen die Digedags auf dem Rummelplatz durch einen Sieg über Pedro, den „stärksten Mann der Welt“, verdienen, wofür 100 Dollar Prämie ausgesetzt sind. Doch die Demonstration seiner Kräfte lässt sie zunächst davon absehen. So geraten sie in die Hände eines Hypnotiseurs, der Dig zu albernen Kunststücken animiert…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

5.5.2023

Neustart der Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2023
Leipziger Buchmesse 2023
(Foto: Cat Scho)

Dass die dreimal in Folge ausgefallene Leipziger Buchmesse schmerzlich vermisst wurde, zeigte sich nicht nur an der unerwartet hohen Besucherzahl von ca. 274000. Auch an dem freudigen Gesichtsausdruck eines Messebesuchers auf dem Bild rechts ist es zu erkennen. An allen Verlags- und Ausstellerständen gab es interessante und bedeutsame Gespräche, viele neue Literaturerzeugnisse wurden vorgestellt, es fanden Lesungen und Preisverleihungen statt. Die Fans der Digedags und der Abrafaxe trafen sich an den Messeständen des Tessloff Verlags und des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags.

Außerdem wurde am Freitagabend der traditionelle Buchmesse-Sonderstammtisch in der Gartengaststätte „Siegismund“ veranstaltet, der wieder sehr gut frequentiert war.

Einige Bilder sind bei Noch mehr Bildergeschichten zu sehen.

5.5.2023

Digitale Annabellas

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. Jetzt gibt es weitere vier Ausgaben der Anna, Bella & Caramella-Hefte als E-Books, die Nummern 11 bis 14. Die Hefte kosten je 3,39 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

5.5.2023

Neuer Digedon

Digedon 22
Digedon 22 🔎

Der Fanclub „Der Digedonen-Ring“ teilt mit:

Liebe Freunde des Digedonismus,

leider lässt uns der Klimawandel derzeit schnöde im Stich, so dass wir uns doch wieder hinter den Böllerofen zurückziehen und bei Himbeertee und Wildschweinkeksen unserer Lieblingslektüre frönen: Irgendwas mit Hegen! Und da haben wir was für Euch: Unseren brandneuen DIGEDON Nr. 22!

Auch diesmal wieder mit viel Cover, noch mehr Inhalt und einer Prise staubtrockenen Witzes.

Wer es wirklich wissen will: Es geht um Frösche, gefesselte Jungfrauen, vom Körper getrennte Köpfe, fliegende Dinger und noch einigen anderen Kokolores. Das Heft ist vollbunt und hat unter 50, aber über 47 Seiten.

Digedon 22 kann für 10 € + Porto/Verpackung 2,50 € direkt beim Digedon bestellt werden.

5.5.2023

So klingen die Abrafaxe

Philharmonisches Orchester Bremerhaven Spielzeit 2023/2024
Philharmonisches
Orchester Bremerhaven
Spielzeit 2023/2024 🔎

Die Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow wird erneut aufgeführt, diesmal in Bremerhaven. Das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Hartmut Brüsch spielt das Konzert im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven am 26. Mai 2024 um 11 Uhr als Familienkonzert sowie am 27. Mai 2024 um 10 und 11.30 Uhr als Schulkonzert. Sprecherin ist Marie-Theres Schwinn.

Im Programm des Orchesters für die Spielzeit 2023/2024 sind diese Aufführungen verzeichnet; die Broschüre kann auf der Seite des Stadttheaters Bremerhaven heruntergeladen werden.

  • Fremde Heimat: Philharmonisches Orchester Bremerhaven
    Spielzeit 2023/2024
    , „Die musikalischen Abenteuer der Abrafaxe“, Seite 43

5.5.2023

Vincent Strehlow liest

Berliner Woche 29.4.2023
Berliner Woche 29.4.2023 🔎
Theater Ost Spielplan
Theater Ost Spielplan 🔎
FRIZZ Leipzig 05/2023
FRIZZ Leipzig 05/2023 🔎

Die kostenlose Lokalzeitung Berliner Woche wies am 29. April 2023 in den Ausgaben Köpenick und Treptow auf die musikalische Lesung von Vincent Strehlow aus dem Buch So klingt Abenteuer! zur „Abrafaxe-Symphonie“ hin. Der Eintrag befindet sich auf der Seite Kultur & Freizeit in der Rubrik Kids & Co.. Die Veranstaltung findet am 7. Mai 2023 um 15 Uhr im Theater Ost, Berlin-Adlershof, Moriz-Seeler-Straße 1, statt.
Auch das Theater selbst hat die Lesung auf seiner Webseite angekündigt.

Zur Lesung am 14. Mai 2023 in der Christoph-Arnold-Schule in Leipzig hat das Freizeit-und-Veranstaltungs-Magazin FRIZZ in der Ausgabe 5/2023 ein Interview mit Vincent Strehlow veröffentlicht.

  • Berliner Woche, 29.04.2023, Ausgabe Köpenick, „Kultur & Freizeit“, Seite 6
  • FRIZZ Leipzig, Nr. 05/2023, „Zugefallen ist mir nichts“ von Mathias Schulze, Seite 8

5.5.2023

Alpha, Beta, Gamma

Revue 17/2023
Revue 17/2023 🔎

Die Luxemburger Wochenzeitschrift Revue. De Magazin fir Lëtzebuerg enthält in der Ausgabe 17/2023 einen Artikel über den Comiczeichner Jens Harder und dessen Tetralogie über die Geschichte der Erde. Zur Veröffentlichung des dritten Bandes Beta II stellt die Völklinger Hütte im Saarland sein Leben und Werk vor.

In dem Beitrag Geschichte und Gegenwart von Heike Bucher heißt es: Der 1970 geborene Jens Harder wuchs in der ehemaligen DDR auf. Ein paar alte Mosaik-Hefte im Schaukasten, in dem Harder einige seine Schaffenszeit begleitende Utensilien wie Zeichenhefte, Stifte oder Brillen präsentiert, zeugen davon. Die Comichefte, 1955 in Ost-Berlin entstanden, erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit, und sie scheinen Jens Harder besonders inspiriert zu haben, denn auch in ihren Geschichten geht es um die ganz große Weltgeschichte, wenn ihre Protagonisten – erst die Digedags, dann die Abrafaxe – durch Raum und Zeit reisen.

  • Revue, Nr. 17/2023, „Geschichte und Gegenwart“ von Heike Bucher, Seiten 28 bis 31

5.5.2023

Märkische Oderzeitung 29.4.2023
Märkische Oderzeitung
29.4.2023 🔎

Planetariumsshow

Am 29. April 2023 informierte die Märkische Oderzeitung in der Ausgabe Frankfurt/O. über die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit, die am gleichen Tag um 16 Uhr im Planetarium Frankfurt aufgeführt wurde.

  • Märkische Oderzeitung, 29.04.2023, Ausgabe Frankfurt/O.,
    „Viel Programm am langen Wochenende“, Seite 19

5.5.2023

Börsenvorschau

Flyer Veranstaltungen Bitterfeld-Wolfen 2023
Flyer Veranstal-
tungen Bitterfeld-
Wolfen 2023🔎

Zwar sind es noch einige Monate bis zur kommenden 28. MOSAIK-Börse, doch die ersten Informationen zu der am 11. November 2023 im Kulturhaus Wolfen stattfindenden „Jahreshaupt­versammlung“ der MOSAIK-Fans sind bereits aufgetaucht.

Das neue Programm-Faltblatt des Städtischen Kulturhauses Bitterfeld-Wolfen für das 2. Halbjahr 2023 enthält selbstverständlich den Termin. Auch im Veranstaltungs-und-Feste-Flyer der Stadt Bitterfeld-Wolfen für 2023 ist die Mosaik-Börse eingetragen.

  • Städtisches Kulturhaus Bitterfeld-Wolfen,
    Flyer: Veranstaltungsplan ab August 2023,
    Eintrag 28. Mosaik-Börse
  • Veranstaltungen und Feste Bitterfeld-Wolfen 2023,
    Flyer: Veranstaltungen und Feste Bitterfeld-Wolfen 2023,
    Eintrag 28. Mosaik-Börse

Im Online-Auftritt des Kulturhauses und der Stadt Bitterfeld-Wolfen findet man die Einträge zur MOSAIK-Börse ebenfalls.

Kulturhaus Wolfen Mosaik-Börse
Kulturhaus-Eintrag
28. MOSAIK-Börse 🔎
Kulturhaus Wolfen Mosaik-Börse
Kulturhaus-Eintrag
28. MOSAIK-Börse 🔎
Veranstaltungen Bitterfeld-Wolfen Mosaik-Börse
Veranstaltungen Bitterfeld-Wolfen
28. MOSAIK-Börse 🔎

5.5.2023

MOSAIK gesucht…

Mitteldeutsche Zeitung 3.5.2023
Mitteldeutsche Zeitung
3.5.2023 🔎

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 29. April 2023 in der Beilage Märkte am Wochenende unter der Rubrik KUNST- UND SAMMLERMARKT folgende Inserate ab:

Suche alte Bücher, Dokumente,
 Zeitschriften, Hefte, Mosaiks,
 Fußballsouvenire, Postkarten und
 Fotos. ☎ •••••••••••
Suche Mosaik v. Hannes Hegen
 ab Jahrg. 1955-1976 in einem sehr
 guten Zustand ☎ •••••••••••

Am 3. Mai 2023 waren die gleichen Anzeigen in der Mitteldeutschen Zeitung auf der Seite MITTWOCHMARKT erneut zu finden.

  • Mitteldeutsche Zeitung, 29.04.2023, Beilage „Märkte am Wochenende“,
    Anzeigen „Suche alte Bücher, Dokumente,“/„Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite [5]
  • Mitteldeutsche Zeitung, 03.05.2023,
    Anzeigen „Suche alte Bücher, Dokumente,“/„Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite 11

5.5.2023

Что вы ту делаете?*

Hergé: Tim und Struppi. Tim im Lande der Sowjets (Farbausgabe)
Tim im Lande der Sowjets
(Farbausgabe)

Ohne Zweifel gehört Hergés Serie Tim und Struppi zu den Comic-Klassikern, die ein MOSAIK-Freund unbedingt gelesen haben muss.

Im Jahre 1929 begann Hergé (Georges Remi, 1907–1983) mit seiner erfolgreichsten Comicserie Tim und Struppi, die er bis zu seinem Tode zeichnete. Die erste Geschichte Tim im Lande der Sowjets begründete die frankobelgische Comictradition und den Stil der „Ligne claire“. Zunächst in Schwarz-Weiß herausgegeben, wurden die Tim und Struppi-Alben nach und nach auch in einer Farbversion verlegt. Das vorliegende Album wurde allerdings erst 2017 – fast 90 Jahre nach der Erstauflage – koloriert. Nun ist es auch in Deutsch als farbiges Comicalbum verfügbar.

Hergés Tim im Lande der Sowjets ist ein Klassiker der Comicgeschichte und ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Mediums. Die Farbausgabe des Comics bietet durch die lebendige Farbgebung eine spannende Möglichkeit, dieses bedeutende Werk der Comic-Historie neu zu entdecken.

  • Hergé: Tim und Struppi. Tim im Lande der Sowjets (Farbausgabe)
    Carlsen Comics 2023, 144 Seiten, Hardcover, ISBN 978-355-173017-6, 25,00 €

________
 * „Was machen Sie da?“ (Seite 34)

5.5.2023

Schmetterling und Ufo

KNAX 3/2023
KNAX 3/2023 🔎

Im Mai/Juni 2023 wird das neue KNAX-Heft 3/2023 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:

In der ersten Story Das Schmetterlingstal flattert beim Kräutersammeln auf einmal ein wunderschöner Schmetterling vor Dodo, Didi und Feelicia her. Sie folgen ihm und er führt sie geradewegs ins paradiesische Schmetterlingstal. Doch dort wartet eine große Aufgabe auf sie, denn dem Tal droht Gefahr!

In der zweiten Geschichte Ufo über KNAX fliegt auf einmal ein Ufo an Backbert und Steuerbert vorbei, als sie abends am Strand sitzen. Wird KNAX von Außerirdischen besucht? Und wie kommt ausgerechnet Fetz auf die Idee, dass er ein Fachmann für „Unbekannte Flugobjekte“ sei?

5.5.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 19/2023
Hörzu 19/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 19/2023 vom 5. Mai 2023 ist die 14. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 19/2023, 05.05.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 14)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 144

5.5.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Die Kaiserin von Byzanz

569 Die Kaiserin von Byzanz
Heft 569

Am 26. April 2023 erschien das MOSAIK 569 mit dem Titel Die Kaiserin von Byzanz.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Brabax und Sveytaman werden auf dem Weg nach Konstantinopel vom Hunger geplagt. Während Sveytaman ein altes Mütterchen ausrauben will, bietet Brabax ihr seine Hilfe beim Tragen ihrer Kohlenkiepe an – glücklicherweise, denn es kommen die fünf Söhne dazu, allesamt kräftige Schmiede. Nachdem Sveytaman die Kiepe ins Dorf geschleppt hat, bekommen sie dort eine reichhaltige Mahlzeit…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

28.4.2023

Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft:

Der Club der Pilotinnen

56 Der Club der Pilotinnen
Heft 56

Am 26. April 2023 wurde das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 56 mit dem Titel Der Club der Pilotinnen veröffentlicht.

Es enthält folgende Geschichte:

Auf dem Flugplatz Curtiss Airfield auf Long Island soll der Club der Pilotinnen gegründet werden, der die Interessen aller Frauen mit einem Pilotenschein vertreten soll. Bella und Caramella tragen gerade die Einladungen zur Post, als ihnen Tenebroso entgegenkommt. Bella hatte eben erklärt, dass sie sich endgültig von ihm getrennt hat. Inzwischen versucht Luana Morgan, eine Pilotin für die erste Pazifik-Überquerung zu finden…

Weiter lesen auf der Seite Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft!

28.4.2023

Mosaik-Interview

Politik & Kultur 5/2023
Politik & Kultur 5/2023 🔎

Die Monatszeitung des Deutschen Kulturrates Politik & Kultur beschäftigt sich in der Ausgabe 5/2023 zu einem großen Teil mit dem Thema Comics. Enthalten ist auch ein Interview mit den Machern des Mosaik unter dem Titel Durch die Zeit mit den Abrafraxen [sic!]. Darin wird die bevorstehende 800. Ausgabe des Comics, Heft 571 der Abrafaxe, erwähnt.*

Die Zeitung kann auf der Internetseite des Deutschen Kulturrates heruntergeladen werden.

  • Politik & Kultur, Nr. 5/2023, „Durch die Zeit mit den Abrafraxen“, Seite 23

In einem Facebook-Kommentar wird dazu gesagt:
MOSAIK - Die Abrafaxe: Pssst, es wird seit langer Zeit mal wieder ein exklusives Titelcover für unsere Abonnenten geben. 🤫

28.4.2023

Weichtiere

SUPERillu 18/2023
SUPERillu 18/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 18/2023 vom 27. April 2023 wird gefragt: Was unterscheidet Muscheln und Schnecken?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was ist eigentlich ein Geysir? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 18/2023, 27.04.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 46

28.4.2023

Wir wünschten uns Flügel

Ruhr Nachrichten 22.4.2023
Ruhr Nachrichten
22.4.2023 🔎

In den Ruhr Nachrichten vom 22. April 2023 stellt der Autor Harald Stutte, Jahrgang 1964, geboren und aufgewachsen in Leipzig, seit 1985 in Hamburg wohnhaft, sein Buch Wir wünschten uns Flügel vor. Darin schildert er sein eigenes Leben als Kind und Jugendlicher in der DDR. Bereits nach dem Abitur versuchte er das Land zu verlassen – seine Flucht scheiterte und endete mit Prozess und Haft, bis er in den Westen freigekauft wurde. Besonders hervorzuheben ist, dass auch das Mosaik Erwähnung in diesem Buch findet.

Der Zeitungsartikel enthält eine ausführliche Zusammenfassung der Geschichte des Autors. In der Vorstellung des Buches ist folgender Satz enthalten: Babyboomer in Ost und West verbindet viel – zum Beispiel, dass sie mit der Begeisterung fur Indianer, mit der Musik von Pink Floyd, David Bowie oder AC/DC aufwuchsen, mit TV-Krachern wie Rauchende Colts oder Ilja Richters Disco, mit Gerd Müllers und Jürgen Sparwassers Toren bei der Fußball-WM 1974, mit TV-Werbeikonen wie Clementine von Ariel und mit Comics, die im Westen Asterix und im Osten Mosaik hießen.

  • Ruhr Nachrichten, 22.04.2023,
    „Es kam der Tag, da wollten wir nur noch raus“ von Harald Stutte, Seite 34
  • Harald Stutte: Wir wünschten uns Flügel. Eine turbulente Jugend in der DDR - und ein Fluchtversuch
    Rowohlt Taschenbuch 2023, 256 Seiten, Softcover, 18 €, ISBN 978-3-499-01071-2

28.4.2023

Sonneberger Narrenpritsche

Freies Wort 17.4.2023
Freies Wort 17.4.2023 🔎

Die Zeitung Freies Wort veröffentlichte am 23. Oktober 2021 in der Ausgabe Sonneberg einen Artikel über die Jahresgabe 2023 der MosaPedia, das Comicheft Die Narrenpritsche. Die beiden Autoren Dirk Seliger und Gilbert Schwarz werden zur Entstehung des Heftes befragt und erzählen dabei vieles über die Geschichte des Mosaik und die Aktivitäten der Fanszene.

Zum Mosaik-Comic wird in dem Artikel ausgesagt: Das Mosaik darf sich ohne Zweifel rühmen, die langlebigste deutsche Comic-Zeitschrift zu sein. Seit Dezember 1955 gibt es sie, und seit 1957 ist bis zum heutigen Tage kein Monat vergangen, in dem nicht eine neue Ausgabe erschienen wäre.

  • Freies Wort, 17.04.2023, Ausgabe Sonneberg,
    „Hans Wurst, Sumbarcher und eine Legende“
    von Thomas Schwämmlein, Seite 9

28.4.2023

Magazin ZACK

Seit 26. April 2023 ist das ZACK-Heft 5/2023 (#287) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 5/2023
ZACK 5/2023 🔎
  • Bootblack: Band 1 (Teil 2)
  • Parker & Badger: Ansteckend
  • Die Bank: Zweite Generation 1857–1871 (Teil 1)
  • Bob Morane: Die Gefangenen der Zeit (Teil 2)
  • Tanguy & Laverdure: Tanguy gegen Laverdure (Teil 3)
  • Tizombi: Ausgenützt / Die Zuflucht
  • Harmony: Dies Irae (Teil 3)
  • Rick Master: Dreierwette auf den Tod (Teil 4)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Artikel über Konzeptserien (Teil 1)
  • einen Beitrag zum Comic Little Monsters von Jeff Lemire & Dustin Nguyen
  • die Rubriken Novitäten, News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben zwei halbseitige Werbungen für das Album Space Surfer und für das Annabellas-Heft 56 sowie eine ganzseitige Anzeige für das MOSAIK 569.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 5/2023 (#287), Anzeige „Space Surfer“, Seite 4;
    Anzeige MOSAIK 569, Seite 35; Anzeige Anna, Bella & Caramella 56, Seite 68

28.4.2023

Senf von der „Ostpro“

Berliner Kurier Online
In seinem Vorwendeladen trumpft
Frank Arndt (79) mit Mosaik-
Ausgaben und DDR-Kochbüchern
auf. (Foto: Sabine Gudath) 🔎

Am 21. April 2023 berichtete Norbert Koch-Klaucke im Berliner Kurier über die Ostpro-Messe auf der Trabrennbahn Karlshorst. In dem Artikel heißt es: In Erinnerungen schwelge ich auch bei Frank Arndt (79). Der Friedrichshainer ist mit seinem DDR-Vorwendeladen wieder auf der Ostpro. Neben Geschirr aus dem Palast der Republik entdecke ich bei ihm alte Mosaik-Hefte mit den Digedags oder Melodie & Rhythmus-Ausgaben.

In der Online-Version des Artikels ist ein viel interessanteres Foto zu sehen (siehe rechts).

  • Berliner Kurier, 21.04.2023,
    „Auf der Ostpro gibt’s das Schärfste, was die DDR zu bieten hatte“ von Norbert Koch-Klaucke, Seite 14

28.4.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 5/2023
Piste Rostock 5/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 5/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 2/1980 „Die Köchin Fanny“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 569 Die Kaiserin von Byzanz enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 5/2023, Ausgabe Rostock,
    MOSAIK-Suchbild Seiten 52/53; Anzeige MOSAIK 569, Seite 63

28.4.2023

MOSAIK gesucht und angeboten…

Mitteldeutsche Zeitung 26.4.2023
Mitteldeutsche Zeitung
26.4.2023 🔎

Es gibt sie noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 22. April 2023 in der Beilage Märkte am Wochenende in der Rubrik Verkäufe folgendes Inserat ab:

Bücher/Schallplatten/Briefmar-
 ken sowie Mosaikhefte abzuge-
 ben ☎ •••••••••••

In der gleichen Ausgabe wurde diese Anzeige veröffentlicht:

Suche Mosaik v. Hannes Hegen
 ab Jahrg. 1955-1976 in einem sehr
 guten Zustand ☎ •••••••••••

Letztere erschien erneut in der Ausgabe vom 26. April 2023 in der Mitteldeutschen Zeitung unter Kunst- und Sammlermarkt; in dieser Rubrik fand sich auch folgendes Inserat:

Suche alte Bücher, Dokumente,
 Zeitschriften, Hefte, Mosaiks,
 Fußballsouvenirs, Postkarten und
 Fotos. ☎ •••••••••••
  • Mitteldeutsche Zeitung, 22.04.2023, Beilage „Märkte am Wochenende“,
    Anzeigen „Bücher/Schallplatten/Briefmarken“/„Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite [5]
  • Mitteldeutsche Zeitung, 26.04.2023,
    Anzeigen „Suche alte Bücher, Dokumente,“/„Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite 11

28.4.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 18/2023
Hörzu 18/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 18/2023 vom 28. April 2023 ist die 13. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 18/2023, 28.04.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 13)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

28.4.2023

Vor 20 Jahren:

Operation Orizuru

328 Operation Orizuru
Heft 328

Vor genau 20 Jahren, im April 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 328 Operation Orizuru.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Während Brabax sich im Meditieren übt, Abrax Sprengstoffversuche nach Lehrbuch ausführt, hat Califax endlich genug Rosmarinextrakt hergestellt, um Toru zu heilen. Dieser setzt seinen unterbrochenen Wutanfall gegen die Abrafaxe zuerst fort, wird dann jedoch über seine Retter aufgeklärt, so dass er sich in ihrer Schuld fühlt und sie weiterhin zu begleiten und zu beschützen verspricht…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

21.4.2023

Vor 10 Jahren:

Schafe und Schurken

448 Schafe und Schurken
Heft 448

Das MOSAIK vom April 2013 trug die Nummer 448 und hatte den Titel Schafe und Schurken.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Abrafaxe, Jane und Stuart Bingley treffen nach dreitätiger Fahrt auf der Bingley-Farm ein. Hier beginnt die Schur von ca. 2000 Schafen, die in drei Tagen abgeschlossen sein muss. Die Abrafaxe packen kräftig mit an, Abrax treibt die Tiere zu, während Brabax und Califax die Schafe festhalten. Dann wird Abrax in das richtige Sortieren der Wolle eingewiesen, obwohl er viel lieber die Suche nach Kenneth Sinclairs Schatz begonnen hätte…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

21.4.2023

Neues Heft:

Die Kaiserin von Byzanz

569 Die Kaiserin von Byzanz
Heft 569

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 569 mit dem Titel Die Kaiserin von Byzanz wird ab 26. April 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Für Lela stand die Reise spätestens in dem Augenblick unter einem guten Stern, da sie Califax im Lokal des Haldoris wiederfand — und es schien, als ob ihre Glückssträhne noch weitaus länger halten würde. Warum sie von der Kaiserin Irene empfangen wird, welches Schicksal Califax ereilt und wie Brabax Sveytaman eine Lehre erteilt, erfahrt ihr im nächsten MOSAIK.

21.4.2023

Neues Heft:

Der Club der Pilotinnen

56 Der Club der Pilotinnen
Heft 56

Am 26. April 2023 wird das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 56 mit dem Titel Der Club der Pilotinnen veröffentlicht.

Das vorige Heft endete mit den Worten:

Nichts lag den Pilotinnen ferner, als sich zu prügeln. Sie alle waren stolz, das große Rennen quer durch Amerika beendet zu haben und freuten sich gemeinsam mit Louise Thaden. Denn letztlich hatten sie ja alle gewonnen: Sie hatten gezeigt, dass Frauen in Cockpits ihren männlichen Kollegen ebenbürtig waren. Von Bellas Idee waren alle begeistert. Warum dieser Club am Ende aber zu einem „Club der 99“ wurde, welchen Versuch Tenebroso unternahm, um Bella seine Gefühle zu zeigen und was aus dem großen Preis für den ersten Transpazifikflug wurde, das erzählen wir im nächsten Heft!

21.4.2023

Die Angst vor der Atomkraft

Berliner Zeitung 15.4.2023
Berliner Zeitung 15.4.2023 🔎

Die aktuelle Abschaltung der deutschen Kernkraftwerke ist Thema der Kolumne von Thilo Mischke am 15. April 2023 in der Berliner Zeitung. Unter der Überschrift Ich verstehe die Angst vor Atomkraft, aber sie ist falsch erinnert er sich an seine Kindheit: Für mich existiert nur das Gespräch über, ich glaube, Mosaikhefte. […] Mein Vater hat seine Weltsicht oft aus Mosaikheften abgeleitet. Kurz für die jenseits der Mauer Geborenen: Mosaik, das sind Comichefte, in denen die Geschichte erst zweier, dann dreier Kobolde, die irgendwie immer Teil wesentlicher Wegscheiden der Menschheitsgeschichte sind, erzählt wird. […] Mein Blick also hoch zu meinem Vater, der von den Digedags, so heißen die Kobolde, erzählt und dann, ich erinnere mich noch genau: von Atomkraft.

  • Berliner Zeitung 15.04.2023,
    „Ich verstehe die Angst vor Atomkraft, aber sie ist falsch“ von Thilo Mischke, Seite 16

21.4.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 69 bis 72 vom September bis Dezember 1981 aus der Don-Ferrando-Serie. Die Hefte kosten jetzt je 2,69 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

21.4.2023

Namensgebung

Leipziger Volkszeitung 19.4.2023
Leipziger Volkszeitung
19.4.2023 🔎

In Leipzig sollen vier Schule neue Namen verliehen bekommen, wie die Leipziger Volkszeitung am 19. April 2023 berichtet. Dabei wird auch der Name des Mosaik-Erfinders vorgeschlagen: Und die 31. Grundschule in Probstheida will sich den Namen Johannes-Hegenbarth-Grundschule geben. Erinnert wird damit an den Schöpfer der Digedags. Die Erlebnisse der drei charakterlich unterschiedlichen Comicfiguren, die dennoch immer ein Team bilden, bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte an das Alltagsleben der Kinder.

  • Leipziger Volkszeitung, 19.04.2023,
    „Vier Leipziger Schulen wollen neue Namen“ von Mathias Orbeck, Seite 15

21.4.2023

Leseland in Erfurt

Thüringer Allgemeine 12.4.2023
Thüringer Allgemeine
12.4.2023 🔎

Die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur herausgegebene und von Stefan Wolle, dem wissenschaftlichen Leiter des Berliner DDR-Museums zusammengestellte Ausstellung Leseland DDR, die sich mit der Geschichte der DDR im Spiegel ihrer Literatur beschäftigt, ist gleichzeitig an mehreren Orten zu sehen. Neben Leipzig und Bitterfeld wird sie seit Ende März auch im Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt gezeigt. Darüber berichten die Thüringer Allgemeine und die Thüringische Landeszeitung in den Erfurter Ausgaben am 12. April 2023.

Der Artikel Blicke auf Geliebtes und Verbotenes von Kathleen Kröger enthält auch den Satz: In sich abgeschlossen, lässt sich auf diese Weise viel über die Welten von Alfons Zitterbacke, den Kult der Mosaik-Hefte oder auch das reiche Science-Fiction-Universum aus der Sowjetunion erfahren.

  • Thüringer Allgemeine, 12.04.2023, Ausgabe Erfurt,
    „Blicke auf Geliebtes und Verbotenes“ von Kathleen Kröger, Seite 15

21.4.2023

Runkel im Wimmelbild

Märkische Allgemeine 17.4.2023
Märkische Allgemeine
17.4.2023 🔎

In der Märkischen Allgemeinen wurde am 17. April 2023 die Ausstellung Archimura – Guckst Du? zum 70. Geburtstag des Potsdamer Cartoonisten Bernd A. Chmura vorgestellt, die bis zum 30. April 2023 in der Galerie des Kulturbundes Potsdam zu sehen ist. In der Exposition werden Cartoons und Wimmelbilder aus dem Schaffen des Künstlers gezeigt. Eine Bildbeschreibung erwähnt: Ein winziger Ritter Runkel von Rübenstein, Gallionsfigur des DDR-Mosaik-Comics, hebt das Schwert zum Gruß; umwabert von Monstren, Blitzen und Gewölk.

In der großen Abbildung sind neben Runkel auch die Digedags zu erkennen.

  • Märkische Allgemeine, 17.04.2023,
    „Von der Karikatur zum Wimmelbild“ von Volker Oelschläger, Seite 16

21.4.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 17/2023
Hörzu 17/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 17/2023 vom 21. April 2023 ist die 12. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 17/2023, 21.04.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 12)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

21.4.2023

Vor 40 Jahren:

Das neue Ziel

4/1983 Das neue Ziel
Heft 4/1983

Im April 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 4/1983 mit dem Titel Das neue Ziel veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Beim Bummel durch die Hafenstadt treffen die Abrafaxe einen Märchenerzähler, der gerade eine Geschichte vom berühmten Spaßmacher Hodscha Nasreddin begonnen hat.
Nasreddins Lieblingshenne wird eines Tages vom Jagdfalken des Fürsten Tumal Garniz gerissen. Als sich der Hodscha bei dem Fürsten beschwert, schiebt dieser die Schuld auf den Raubvogel ab und verzehrt seine Jagdbeute…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

14.4.2023

Vor 30 Jahren:

Die Höllenfahrt

208 Die Höllenfahrt
Heft 208

Das MOSAIK-Heft 208, das vor 30 Jahren, im April 1993, erschien, hieß Die Höllenfahrt.

Folgendes passierte darin:

In ihrer eigenen Burg gehen die Abrafaxe ihren Interessen nach: Brabax liest in den Resten des Buches mit den sieben Siegeln, Abrax bereitet die Verteidigung der Burg vor und Califax kümmert sich um das Essen. Doch es kommt bald zu Versorgungsengpässen, weil das Land um die Burg völlig verlassen ist. Die aufkommenden Streitereien der Drei werden durch das Auftauchen der von Bauernfängern gejagten Fridolin und Friderun unterbrochen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

14.4.2023

Countdown für Comics

Comic-Countdown 2-3/2023
Comic-Countdown
2-3/2023 🔎

Der Comic-Vertrieb PPM hat die Herausgabe einer neuen kostenlosen Übersicht über die aktuellen Veröffentlichungen am Comic-Markt begonnen. Comic-Countdown erscheint zweimonatlich und ist in Comicshops erhältlich. Zusammengestellt wird der 40-seitige Katalog in der Redaktion die-neunte.com von Martin Jurgeit.

Die Zusammenstellung enthält die Rubriken Alben, Kinder-Comics, Disney, Magazine und Fachliteratur, Nostalgia, Graphic Novels, Helden, DC Universum, Marvel Universum, Manga sowie einen Händler-Index. In der Rubrik Kinder-Comics sind die Neuerscheinungen des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags enthalten.

  • Comic-Countdown, 02-03/2023, Kinder-Comics, Seite 6

14.4.2023

Schwimmfähig

SUPERillu 16/2023
SUPERillu 16/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 16/2023 vom 13. April 2023 wird gefragt: Was schwimmt im Wasser, was nicht?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Seit wann gibt es eigentlich Kinofilme? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 16/2023, 13.04.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 46

14.4.2023

Atomkraft

Freie Presse 14.4.2023
Freie Presse 14.4.2023 🔎

Mit dem Einfluss der Kernenergie auf die Popkultur und dem daraus entstandenen Blick auf die Sicherheit der Atomkraftwerke beschäftigt sich der Artikel Im Schatten der Apokalypse von Tim Hofmann am 14. April 2023 in der Freien Presse. Der Beitrag beginnt mit den Worten: Atomino ist eine seltene Ausnahme: DDR-Kinder[n] aus der Zeitschrift Frösi bekannt, war die 1963 für die kommunistische Zeitung L‘unita erfundene Comicfigur einer der wenigen Helden der Popkultur, die auf ein positives Bild von der Atomkraft setzten. Und selbst das nur als Image: Die Geschichten um das freundliche kleine Kerlchen mit dem Atomino-Einlassstempel auf dem Bauch zeigte[n] eher launige Abenteuer à la Digedags und kaum grüne Kraftwerke.

  • Freie Presse, 14.04.2023, „Im Schatten der Apokalypse“ von Tim Hofmann, Seite 17

14.4.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 16/2023
Hörzu 16/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 16/2023 vom 14. April 2023 ist die 11. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 16/2023, 14.04.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 11)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

14.4.2023

Völlig Fix und Foxi

Die Bibliothek der Comic-Klassiker: Fix und Foxi und weitere Geschichten
Fix und Foxi

Seit 2020 gibt der Carlsen Verlag die Bibliothek der Comic-Klassiker heraus, in der die populärsten und bedeutendsten Geschichten in exzellenten Hardcover-Bänden mit Lesebändchen und Einsteckschuber präsentiert werden. Im März 2023 ist der achte Band dieser Reihe Rolf Kauka: Fix und Foxi und weitere Geschichten erschienen.

Rolf Kauka (1917–2000), geboren und aufgewachsen in Markranstädt bei Leipzig, hat als Comic-Verleger und -Autor für die Bundesrepublik ähnlich überragende Bedeutung wie Johannes Hegenbarth (Hannes Hegen, 1925–2014) für die DDR-Comics. 1953 erschien Kaukas Comic-Magazin Till Eulenspiegel, seit 1955 unter dem Titel Fix und Foxi mit den gleichnamigen Hauptfiguren.

Der vorliegende Auswahlband versammelt Comics aus vier Jahrzehnten mit den wichtigsten Protagonisten Fix und Foxi, Lupo, Eusebia, Lupinchen, Pauli, Mischa sowie Tom und Biber. Die Zusammenstellung zeigt sowohl die markante Entwicklung der Figuren und des Zeichenstils als auch einen repräsentativen Querschnitt der Zeichnerriege wie Dorul van der Heide, Kasch, Walter Neugebauer, Branimir Karabajić, Vlado Magdić oder Riccardo Rinaldini.

Sehr empfehlenswert!

  • Die Bibliothek der Comic-Klassiker: Fix und Foxi und weitere Geschichten
    Carlsen 2023, 304 Seiten, Hardcover, 35 €, ISBN 978-3-551-02919-5

14.4.2023

Comicreporter

ALFONZ 2/2023
ALFONZ 2/2023

Ab 5. April 2023 ist die Ausgabe 2/2023 des Comic-Magazins ALFONZ - Der Comicreporter erhältlich. Die Zeitschrift bietet eine bunte Mixtur aus allen Sparten der Comicwelt und ist eine interessante, lesenswerte Ergänzung zu anderen Fachmagazinen wie Reddition, Die Sprechblase oder Comixene.

In dieser Ausgabe sind der Comic Report mit dem deutschsprachigen Comicmarkt 2022, dem Comicladen-Report: Xtra-BooX, der Auswertung der Umfrage zum Comicpreiskatalog und der Vorschau auf die Leipziger Buchmesse,
ein Beitrag über die niederländische Comicszene,
ein Artikel über American Born Chinese von Gene Luen Yang,
ein Bericht zu 150 Ausgaben Strapazin,
ein Beitrag über Art Spiegelman,
ein Artikel zu 50 Jahre Hägar,
ein Beitrag zum neuen Blake und Mortimer: Acht Stunden in Berlin,
ein Artikel über KI und Comics,
ein Porträt über Tony Sandoval,
ein Bericht über eine Comictour in Charleroi,
der Alfonz-Reader mit Comic-Leseproben,
die Rubriken W… W… Webcomics, Mit Alfonz auf Zeitreise, Die obligatorische Kampfszene, Made in Germany: Lisa Neun, Lettre de France, Speed Lines, Rezensionen, Im Anflug, sowie Bewegte Comics enthalten.

ALFONZ wird vierteljährlich bei Edition Alfons, Verlag Volker Hamann herausgegeben. Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Juli 2023.

  • Volker Hamann, Matthias Hofmann (Hrsg.): ALFONZ - Der Comicreporter 2/2023
    Edition Alfons 2023, 100 Seiten, Broschüre, 8,95 €, ISSN 2194-2706

14.4.2023

Frohe Ostern!

Ostergruß


Allen Besuchern dieser Seiten ein frohes Osterfest!


Nehmt Euch an den Feiertagen Zeit zur Eiersuche und denkt vor allem auch daran, mal wieder in einem alten MOSAIK-Heft oder einem neuen Sammelband zu blättern…

7.4.2023

Vor 60 Jahren:

Schmugglerjagd in Knistermeckelfingen

77 Schmugglerjagd in Knistermeckelfingen
Heft 77

Vor 60 Jahren, im April 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 77 mit dem Titel Schmugglerjagd in Knistermeckelfingen erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Dig und Dag, denen sich der bankrotte holländische Gewürzhändler Pepperkorn angeschlossen hat, begleiten Mr. Wilson und die Lokomotive „Adler“ für die erste deutsche Eisenbahn nach Nürnberg.

In Köln misslingt den Digedags eine Nebentätigkeit als Liebesbriefboten für einen Apothekergehilfen, im Fürstentum Knistermeckelfingen wird die Maschine wegen Schmuggel von Pfefferkuchen beschlagnahmt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

7.4.2023

Vor 50 Jahren:

Schiffbruch am Capo Diablo

197 Schiffbruch am Capo Diablo
Heft 197

Vor 50 Jahren, im April 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 197 mit dem Titel Schiffbruch am Capo Diablo in Händen.

Darin passierte folgendes:

Da die Digedags ihren im Meer versunkenen Schatz bergen wollen, versuchen sie Käptn Blubbers altes Walfangschiff zu wenden und zu stoppen, doch dabei strandet der Kahn auf den Klippen. Die Digedags tauchen nach den Goldtaschen und finden sie schnell, aber weil sich eine Riesenschildkröte darauf niedergelassen hat, müssen sie das Tier mit dem Ankerspill hochhieven…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

7.4.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 65 bis 68 vom Mai bis August 1981 aus der Don-Ferrando-Serie. Die Hefte kosten je 1,79 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

7.4.2023

Anachronismus im Museum

SUPERillu 14/2023
vergrößerte Abbildung aus
SUPERillu 14/2023 S.19 🔎

In der Ausgabe 14/2023 der SUPERillu aus der vergangenen Woche ist zusätzlich ein kleiner Mosaik-Bezug enthalten. Auf den Seiten 18/19 stand ein informativer und reich bebilderter Artikel über das DDR-Museum in Berlin, das nach einer mehrmonatigen Schließung wiedereröffnet wurde. Es war infolge des geplatzten Aquariums im AquaDom von einem starken Wasserschaden betroffen.

Auf der Abbildung Blick in die mit Originalteilen nachgebaute DDR-Woh­nung mit einem typischen Jugendzimmer mit Radio und Bravo-Postern aus dem Westen ist ein Mosaik-Sammelband der Abrafaxe zu sehen (Nr. 1 Aufruhr in Ragusa. Der ist allerdings erst 2001 erschienen, konnte in einer Schrankwand zur DDR-Zeit also nicht liegen.

  • SUPERillu, Nr. 14/2023, 30.03.2023, „Auferstanden aus Ruinen“ von Annette Hörnig, Seiten 18/19

7.4.2023

Alltag in der DDR

DDR-Alltag in 200 Objekten
DDR-Alltag
in 200 Objekten 🔎

Gleichzeitig mit der Wiedereröffnung des Berliner DDR-Museums nach dem AquaDom-Wasserschaden hat der Museumsverlag ein neues Buch herausgegeben, das ca. 200 Objekte des DDR-Alltags in Bildern und Texten vorstellt. Es ermöglicht einen guten Überblick über Gegenstände und Waren des täglichen Gebrauchs und des Konsums der DDR-Bürger, an die sich jeder einschlägig Vorgelebte mit Sicherheit erinnert, und die für die Nachgeborenen eine gute Vorstellung vom Alltagsleben des nicht mehr existierenden Staates erlaubt. Ob Lebens- oder Genussmittel, Hygiene und Kosmetik, Geschirr, Möbel, Unterhaltungselektronik oder Spielzeug, Bücher und Zeitschriften, Foto und Film, Garage, Auto und Garten oder Urlaub – die Beiträge zeigen einen Querschnitt durch die Exponate des DDR-Museums und regen damit an, die interaktive Ausstellung selbst zu besuchen.

Auch das Mosaik hat einen gebührenden Platz im Buch gefunden, wie die dargestellte Doppelseite zeigt.

  • Quirin Graf Adelmann v.A. / Gordon Freiherr von Godin / Stefan Wolle:
    DDR-Alltag in 200 Objekten
    . DDR Museum Verlag 2023,
    256 Seiten, Softcover, 20 €, ISBN 978-3-939801-51-1
  • „Comic Mosaik 227/Oktober 1975“, Seiten 164/165

7.4.2023

Neues im Shop

MOSAIK-Frühstücksbrettchen
MOSAIK-Frühstücksbrettchen

Als neues Produkt im MOSAIK-Shop werden zwei weitere MOSAIK-Frühstücksbrettchen angeboten. Die beiden Varianten mit den Motiven „Frühlingsspaziergang“ und „Festmahl“ sind lebensmittelecht, spülmaschinengeeignet und in Deutschland hergestellt. Die Maße sind 23,3 cm x 14,3 cm x 2 mm und der Preis beträgt je 8,95 €.

Die Bestellung ist unter folgenden Adressen möglich:

(Quelle: © MOSAIK - Die Abrafaxe)

7.4.2023

Aufgewachsen mit MOSAIK

Norbert Ehrlich: Aufgewachsen in der DDR – Wir vom Jahrgang 1953
Aufgewachsen in der DDR –
Wir vom Jahrgang 1953 🔎

Der Wartberg-Verlag gibt unter dem Titel Wir vom Jahrgang … Jahrgangsbände heraus, die die Kinder- und Jugendjahre einer Generation beschreiben. Jeder Hardcoverband enthält Fotos und Berichte aus den ersten 18 Lebensjahren, immer verfasst von einem Angehörigen des jeweiligen Geburtsjahrgangs.

Für die im Osten Großgewordenen wurde die Parallel-Reihe Aufgewachsen in der DDR entwickelt, die inzwischen die Jahrgänge 1935 bis 1989 umfasst. Viele unvergessene Erinnerungen sind enthalten; und solch ein Band ist immer eine gute Geschenkidee!

Der von Norbert Ehrlich (Jahrgang 1953) verfasste Jahrgangsband 1953 erinnert an die Ereignisse und Lebensumstände der Jahre 1953 bis 1971 und wie viele aus der Reihe auch an das MOSAIK: das Kapitel Endlich Schule! (1959–1962) enthält den Abschnitt Und natürlich das Mosaik mit einer Abbildung von Johannes Hegenbarth auf der Digedags-Ausstellung in Leipzig.

  • Norbert Ehrlich: Aufgewachsen in der DDR – Wir vom Jahrgang 1953. Kindheit und Jugend
    Wartberg Verlag 2022 (9. überarbeitete Neuauflage),
    64 Seiten, Hardcover, 14,90 €, ISBN 978-3-8313-3153-6
  • „Und natürlich das Mosaik“, Seiten 33/34

7.4.2023

Anime-Festival

Nordkurier 6.4.2023
Nordkurier 6.4.2023 🔎

Die Ausgabe Neubrandenburg des Nordkurier berichtete am 6. April 2023 über ein geplantes Anime-Event, das „Kotaku-Anime-Festival“ vom 11. bis 16. April 2023 im Kino „Latücht“ in Neubrandenburg. Organisiert wird die aus Filmen, Workshops und Diskussionsrunden bestehende Veranstaltung von der Medienpädagogin Mareike Kochansky. In dem Artikel schreibt die Autorin Susanne Schulz: Nach dem Motto: Wer Comics konsumiert. ist bloß zu faul zum Lesen; und in den Sprechblasen steht eh nur Krach, Bumm, Bäng. Welch Irrtum das ist, wissen aber längst nicht mehr die Fans von Digedags und Abrafaxen.

Das Programm ist im Flyer des Kinos zu finden.

  • Nordkurier, 06.04.2023, Ausgabe Neubrandenburg,
    „Festival Premiere mit Anime und mehr“ von Susanne Schulz, Seite 14

7.4.2023

Fundstücke der Woche:

Mosaik-Werbung

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Amtsblatt Großpostwitz 7/2013
Amtsblatt Großpostwitz
7/2013 🔎

Vor fast 10 Jahren wurden in lokalen Zeitungen und Amtsblättern Werbe­anzeigen für den Digedags-Shop geschaltet, die jetzt erst entdeckt wurden. Im Bautzener Boten Nr. 19/2013 vom 5. Oktober 2013 sind zwei Anzeigen zu finden; das Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Großpostwitz Nr. 7/2013 vom 6. Juli 2013 enthält eine Werbeseite. Der Digedags-Shop, der von der Lausitzer Verlagsanstalt betrieben wird, versendet Mosaik-Sammelbände der Abrafaxe und der Digedags.

  • Bautzener Bote, Nr. 19/2013, 05.10.2013,
    Anzeige Abrafaxe-Sammelbände, Seite 20; Anzeige Digedags-Sammelbände, Seite 26
  • Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Großpostwitz, Nr. 7/2013, 06.07.2013,
    Anzeige Digedags-Sammelbände, Seite 14

7.4.2023

Comictipp:

Toleranz und Menschenrechte

Albers/Saurer: Sebastian Castello
Sebastian Castello

Das Team Johannes Saurer und Ulrike Albers hat in der erfolgreichen Reihe mit Sagen und Geschichten von Burgen und Schlössern, aus Städten und Regionen sowie über bedeutende Persönlichkeiten inzwischen zahlreiche Comicbände veröffentlicht.

Der neueste Band Sebastian Castello – Ein Leben für Gewaltlosigkeit und Toleranz zeichnet das Leben des Humanisten und religiösen Nonkonformisten nach und zeigt, wie aus dem Sohn armer Bauern ein Gelehrter wurde, der sich gegen den übermächtigen Genfer Reformator Johannes Calvin (1509–1564) stellt. Sebastian Castellio (1515–1563) steht für die vielen, die machtlos gegen die Mächtigen kämpfen. Seine Schriften lösten eine Debatte über Toleranz aus, deren Wirkung bis in die Erklärung der Menschenrechte reicht und gerade heute von besonderer Aktualität ist.

Das Album ist mit exzellenten Zeichnungen im Funny-Stil erzählt. Es ist als Softcover und als Hardcover erhältlich.

Der Comic kann bei Sagen & Geschichten oder über Amazon bestellt werden.
Empfehlung !

  • Ulrike Albers / Johannes Saurer: Sebastian Castello. Ein Leben für Gewaltlosigkeit und Toleranz.
    Schwabe Verlag 2022, 40 Seiten,
    • Softcover, 6,99 €, ISBN 978-3-7965-4694-5
    • Hardcover, 12,95 €, ISBN 978-3-7965-4727-0

7.4.2023

Asterix bei den Chinesen

Asterix: Im Reich der Mitte
Im Reich der Mitte
(Asterix®- Obelix®- Idefix® /
© 2023 Les Editions Albert René /
Goscinny – Uderzo)

Das nächste Asterix-Album Nr. 40 Die weiße Iris erscheint erst im Oktober 2023, doch vorher gibt es das Buch zum neuen Asterix-Film Asterix & Obelix im Reich der Mitte, der am 18. Mai 2023 in den deutschen Kinos anläuft. Die gallischen Helden werden vom phönizischen Kaufmann Epidemais zu Hilfe gerufen, denn die Kaiserin von China wurde durch einen Putsch des berüchtigten Deng Zin Qin gestürzt und gefangen genommen. Genmais, der Neffe des Kaufmanns, flieht mit der Prinzessin Wun Da und ihrer Leibwächterin Han She Li zu den Galliern. Also reisen Asterix und Obelix nach China, um die Kaiserin zu retten…

Das Buch ist kein Comicalbum, sondern eine Bildergeschichte zum Film, die die Handlung mit großformatigen Bildern nacherzählt. Der Text nach dem Film von Guillaume Canet wurde von Olivier Gay geschrieben, die Zeichnungen im klassischen Asterix-Stil sind von Fabrice Tarrin.

Die Abenteuer von Asterix und Obelix erscheinen im deutschsprachigen Raum bei Egmont Ehapa Media.

  • Olivier Gay / Fabrice Tarrin: Asterix – Im Reich der Mitte
    Egmont Ehapa Media 2023, 48 Seiten, Hardcover, 14,50 €, ISBN 978-3-7704-0498-8

7.4.2021

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 15/2023
Hörzu 15/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 15/2023 vom 6. April 2023 ist die 10. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 15/2023, 06.04.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 10)
    von Sascha Wüstefeld, Seite 132

7.4.2023

Achtung, Terminänderung:

Comic-Stammtisch Leipzig

Comicstammtisch Leipzig
Comicstammtisch Leipzig

Der April-Stammtisch der Comicfreunde aus Leipzig und Umgebung findet zwar wie gewohnt in der Gartengaststätte „Siegismund“, in der Ph.-Rosenthal-Str. 51b unweit der Russischen Kirche, statt, allerdings nicht am Freitag, sondern bereits am Donnerstag, dem 6. April 2023. Grund ist der Feiertag (Karfreitag).

Natürlich sind ab 19 Uhr wie immer alle Comicfreunde, insbesondere auch Mosaik-Sammler, herzlich eingeladen.

31.3.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Lelas Zorn

568 Lelas Zorn
Heft 568 🔎

Am 29. März 2023 erschien das MOSAIK 568 mit dem Titel Lelas Zorn.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Kapitän Rurik schmuggelt Califax an Lela vorbei vom Schiff. Als diese davon erfährt, wird sie zornig und setzt Ruriks Schiff in Brand. Lela versucht eine Audienz bei Kaiserin Irene zu beantragen, doch die nötigen Formulare sind nicht leicht zu bekommen. Der zuständige Verwaltungsbeamte für die Verringerung der Bürokratie ist ein alter Freund von Euphemios, den sie in seinem Stammlokal treffen wollen…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

31.3.2023

April, April!

Eine Rose namens Califax

Califax-Rose
Califax-Rose

Eine neugezüchtete Rose wurde nach einem der Abrafaxe benannt: die Califax-Rose (Rosa califaxea). Am Samstag wird ein Rosenstrauch der neuen Sorte im Vorgarten des Hauses Lindenallee 5 in Berlin, dem Domizil der Abrafaxe und des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags eingepflanzt.

Presse und Fernsehen werden vor Ort sein, die bekannten Abrafaxe-Lauffiguren begleiten das Ereignis, möglicherweise sind auch einige schnellentschlossene Abrafaxe-Fans mit dabei…

Wie sich herausstellte, ist diese Nachricht leider nur eine April-Ente.

31.3.2023 (geändert 2.4.2023)

Auf der Piste

Piste Rostock 4/2023
Piste Rostock 4/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 4/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 499 „Der große Streit von Leipzig“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 568 Lelas Zorn sowie der Hinweis auf die Rostocker Gaststätte „Ritter Runkel“ enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 4/2023, Ausgabe Rostock,
    Anzeige „Ritter Runkel“, Seite 39; MOSAIK-Suchbild Seiten 50/51;
    Anzeige MOSAIK 568, Seite 59

31.3.2023

Magazin ZACK

Seit 29. März 2023 ist das ZACK-Heft 4/2023 (#286) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 4/2023
ZACK 4/2023 🔎
  • Bob Morane: Die Gefangenen der Zeit (Teil 1)
  • Parker & Badger: Charakterrollen/Katzenspiele
  • Tanguy & Laverdure: Tanguy gegen Laverdure (Teil 2)
  • Harmony: Dies Irae (Teil 2)
  • Bootblack: Band 1 (Teil 1)
  • Rick Master: Dreierwette auf den Tod (Teil 3)
  • Die Frau mit dem Silberstern: Der Tod des Leutnants (Teil 4)
  • Tizombi: Der Attentäter
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Beitrag zum Comic-Roman Die Flügel der Kunst (Comicplus+)
  • einen Artikel über Catwoman: Lonely City von Cliff Chiang
  • die Rubriken News und Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben drei halbseitige Werbungen für das Album Space Surfer, für Mosaik auf der Leipziger Buchmesse und für das MOSAIK 568.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 4/2023 (#286), Anzeige „Space Surfer“, Seite 4;
    Anzeige Mosaik auf der Leipziger Buchmesse, Seite 34; Anzeige MOSAIK 568, Seite 74

31.3.2023

Inselgruppen

SUPERillu 14/2023
SUPERillu 14/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 14/2023 vom 30. März 2023 wird gefragt: Was unterscheidet Melanesien, Polynesien und Mikronesien?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Wie vermehren sich Seepferdchen? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 14/2023, 30.03.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 44

31.3.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 14/2023
Hörzu 14/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 14/2023 vom 31. März 2023 ist die 9. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 14/2023, 31.03.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 9) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

31.3.2023

Deutsche Geschichte in Geolino

Geolino Extra Nr.99
Geolino Extra Nr.99 🔎

Neben der vom Verlag Gruner & Jahr monatlich herausgegebenen populärwissenschaftlichen Jugendzeitschrift GEOlino erscheint zweimonatlich ein Themenheft mit dem Titel GEOlino extra. Die aktuelle Ausgabe 99 vom März 2023 widmet sich dem Thema Deutsche Geschichte von 1900 bis 2000.

Zahlreiche Seiten beschreiben historische Ereignisse und Epochen wie das deutsche Kaiserreich, den ersten Weltkrieg, die goldenen Zwanziger, die Zeit des Nationalsozialismus, den zweiten Weltkrieg, das geteilte Deutschland, den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung.

Ein vierseitiger Comic beschreibt die Geschichte der Gastarbeiter in der Bundesrepublik. Er wurde von Katharina von Ruschkowski und Heiko Kammerhoff getextet und von Sascha Wüstefeld gezeichnet.

Das äußerst empfehlenswerte Heft ist am Kiosk und im Bahnhofsbuchhandel erhältlich und kostet 9 €.

  • Geolino Extra, Nr.99, „Neue Heimat - Eine türkisch-deutsche Familiengeschichte“
    von Katharina von Ruschkowski, Heiko Kammerhoff und Sascha Wüstefeld, Seiten 58 bis 61

31.3.2023

Buchtipp:

Erweiterte Robinsonade

Emilio Salgari: Die italienischen Robinsons
Die italienischen
Robinsons

In der Edition Dornbrunnen, dem kleinen Verlag für neu aufgelegte Abenteuerschmöker, ist Ende 2022 eine neue Ausgabe veröffentlicht worden: Die italienischen Robinsons von Emilio Salgari. Salgari (1862–1911), der Autor der Romane um Sandokan, den „Tiger von Malaysia“ (11 Bände) und den Schwarzen Korsaren (5 Bände), wird oft als italienischer Karl May bezeichnet. Besonders große Einflüsse sind auch dem von ihm verehrten Jules Verne zuzuschreiben, wie gerade das vorliegende Werk zeigt.

Einen Meutereranschlag überleben nur zwei Seeleute und ein Passagier, die sich auf eine Insel retten können, auf der sie ein Robinson-Leben führen.

Die italienischen Robinsons ist ein frühes Werk Salgaris und wurde bereits 1898 auf Deutsch herausgegeben, allerdings stark gekürzt. Später wurde es nicht mehr neu aufgelegt. Die Edition Dornbrunnen hat nun erstmals eine vervollständigte, mit dem Original verglichene Ausgabe publiziert.

Empfehlenswert!

  • Emilio Salgari: Die italienischen Robinsons
    Edition Dornbrunnen 2022, 240 Seiten, Broschur, 12,50 €, ISBN 978-3-9432-7565-0

31.3.2023

Neues Heft:

Lelas Zorn

568 Lelas Zorn
Heft 568

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 568 mit dem Titel Lelas Zorn wird ab 29. März 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Rurik der Waräger hatte Califax erfolgreich an Lela vorbei vom Schiff geschmuggelt und stellte ihn kurz darauf einem Landsmann vor, der in der Hauptstadt des Byzantinischen Reiches ein ebenso teures wie erfolgreiches Gasthaus betrieb. Warum Califax dort nicht als Koch arbeiten darf, wie sich Lela für Califax' Befreiung rächt und warum Euphemios feststellen muss, dass er weitaus weniger schlau ist, als er immer denkt, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

24.3.2023

Neu bei Tessloff

TaschenMosaik Band 53
TaschenMosaik 53 🔎
TaschenMosaik Band 54
TaschenMosaik 54 🔎
TaschenMosaik Band 55
TaschenMosaik 55 🔎
TaschenMosaik Band 56
TaschenMosaik 56 🔎

Im März 2023 sind die Bände 53 bis 56 des Mosaik von Hannes Hegen im Westentaschenformat erschienen. Damit ist die Reihe komplett abgeschlossen. Die neuen Ausgaben enthalten die Hefte 208 bis 223. Der Preis der Taschenbücher beträgt je 5,95 €.

  • Hannes Hegen: TaschenMosaik Tessloff Verlag 2023, Taschenbuch, je 5,95 €
    • Band 53, 100 Seiten, ISBN 978-3-7302-2084-9
    • Band 54, 100 Seiten, ISBN 978-3-7302-2085-6
    • Band 55, 100 Seiten, ISBN 978-3-7302-2086-3
    • Band 56, 100 Seiten, ISBN 978-3-7302-2087-0

24.3.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 61 bis 64 vom Januar bis April 1981 aus der Don-Ferrando-Serie. Die Hefte kosten je 1,79 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

24.3.2023

Karl May und Mosaik

Karl May in Leipzig 132
Karl May in Leipzig 132 🔎

Der Freundeskreis Karl May Leipzig gibt seit 1990 regelmäßig eine Publikation mit dem Titel Karl May in Leipzig heraus. Im März 2023 ist die Ausgabe Nr. 132 erschienen.

Verschiedene Autoren veröffentlichen hier Artikel zu Themen rund um den berühmten sächsischen Abenteuer-Schriftsteller. Dieses Heft enthält Beiträge über Klara May, über die schreibende Gräfin Valeska von Gallwitz, über Karl May-Veröffentlichungen aus Leipzig, über ein Plagiat eines Karl-May-Gedichts, einen Nachruf auf den May-Fortsetzer Axel Jonas Halbach, Artikel über Friedrich Gerstäckers Korrespondenzen, über die Ausstellung Winnetou – Evolution eines Helden, über die Mosaik-Börse Wolfen 2022, die Rubrik Kurz notiert sowie Teil 9 der Erzählung Der Landrichter.

Unter Kurz notiert werden das Album Abenteuer im Morgenland aus dem Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag und der Roman Die italienischen Robinsons von Emilio Salgari aus der Edition Dornbrunnen vorgestellt.

  • Karl May in Leipzig, Nr. 132 (März 2023), „Wolfen rief und alle kamen“, Seite 26;
    „Die Abrafaxe im Morgenland“, „Dornbrunnen bringt vervollständigten Salgari heraus“, Seite 35

24.3.2023

Spider-Man Nr. 1

Ostsee-Zeitung 24.3.2023
Ostsee-Zeitung
24.3.2023 🔎

Die Beilage Ozelot der Ostsee-Zeitung enthält regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 24. März 2023 schreibt Michael Klamp über den neuen Spider-Man, der bei Panini erschienen ist. Der Beitrag beginnt mit: Die Erfahrung im Comicgeschäft lehrt, dass sich Hefte, auf denen eine Nr. 1 prangt, weitaus besser verkaufen, als Titel aus einer jahrelang laufenden Serie. Ausnahmen wie Action Comics (Superman), Spawn oder Mosaik bestätigen nur die Regel.

  • Ostsee-Zeitung, 24.03.2023, Beilage Ozelot,
    „Comic-Corner: Neustart in Trümmern“ von Michael Klamp, Seite 2

24.3.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 13/2023
Hörzu 13/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit Ende 2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 13/2023 vom 24. März 2023 ist die 8. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 13/2023, 24.03.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 8) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

24.3.2023

Neuer Asterix-Band angekündigt

Asterix Band 40
Asterix Band 40 🔎
(vorläufiges Cover)
(© 2023 LES EDITIONS
ALBERT RENE /
Egmont Ehapa Media GmbH)

Am 26. Oktober 2023 wird ein neues Asterix-Album erscheinen.

Der neue Autor Fabrice Caro setzt mit dem Zeichner Didier Conrad das Werk von René Goscinny und Albert Uderzo fort, die das Asterix-Universum vor über 60 Jahren erschufen. Der 40. Band trägt den Titel Die weiße Iris . Die weiße Iris ist der Name einer neuen Schule aus Rom. Sie propagiert das positive Denken und breitet sich von Rom bis Lutetia in immer Städten aus. Cäsar ist der Meinung, dass diese Strömung den römischen Lagern rund um das berüchtigte Dorf neuen Auftrieb geben kann. Aber die Lehren dieser Denkschule finden auch bei den Dorfbewohnern großen Anklang, als diese damit in Berührung kommen …

Die Blüte einer einzigen Iris erleuchtet den Wald. So heißt es im neuen Album. Es würde ja schon reichen, wenn ein Lächeln das Gesicht von Majestix erhellen würde! Der Häuptling der Gallier macht eine wahrhaft finstere Miene. Welche Laus ist ihm nur über die Leber gelaufen?

24.3.2023

Vor 20 Jahren:

Das Geheimnis der Dose

327 Das Geheimnis der Dose
Heft 327

Vor genau 20 Jahren, im März 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 327 Das Geheimnis der Dose.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Nach einem erholsamen Schlaf im Kloster bekommt Califax zwar kein Frühstück, jedoch den Schlüssel zur Vorratskammer und drei Tage Zeit, um Rosmarinextrakt für die Behandlung des angeschlagenen Toru zu brauen. Währenddessen werden Abrax und Brabax in die Teezeremonie eingeweiht. Meister Ootsu erzählt aus seinem früheren Leben als Ninja und seinem Zusammentreffen mit Commodore Matthew Perry…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

17.3.2023

Vor 10 Jahren:

Die Jagd nach Sinclairs Schatz

447 Die Jagd nach Sinclairs Schatz
Heft 447

Das MOSAIK vom März 2013 trug die Nummer 447 und hatte den Titel Die Jagd nach Sinclairs Schatz.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die Abrafaxe haben einige Monate in Sydney gearbeitet, um das Geld für eine Schiffspassage zu verdienen, da sie Australien verlassen wollen. Zum Abschied beschließen sie, im „Lord Nelson“ zu Abend zu essen. Dort wollen auch Stuart Bingley mit seinen zwei Töchtern Jane und Catherine sowie seinem Schwiegersohn Langley Hancock eine geschäftliche Angelegenheit feiern, denn der reiche Langley greift seinem Schwiegervater nach einem Brand auf der Farm finanziell unter die Arme…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

17.3.2023

Erinnerung an ein Leseland

Ausstellung „Leseland DDR“ in Leipzig

Die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erarbeitete Ausstellung mit dem Titel Leseland DDR wird vom 15. März bis 18. Juni 2023 im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig gezeigt. Kurator Dr. Ulrich Mählert und der wissenschaftliche Direktor des DDR-Museums in Berlin Dr. Stefan Wolle haben für die Schau 110 Fotos ausgewählt und auf 20 Postern zusammengestellt, die sich mit der Kulturgeschichte der DDR beschäftigen. Hiermit lässt sich die DDR-Gesellschaft im Spiegel ihrer Literatur erkunden. Genauere Informationen sind auf den Webseiten zur Ausstellung und bei der Bundesstiftung zu sehen.

Stefan Wolle: Leseland DDR
Leseland DDR 🔎

Das gleichnamige, von Stefan Wolle verfasste Begleitbuch enthält die Materialien der Ausstellung. Damit können sich Interessenten über die literarische Hinterlassenschaft des verschwundenen Staates informieren; es wird sowohl über wichtige Bücher und Bestseller in der DDR als auch über die Rezeption internationaler Literatur und der Klassiker berichtet.

Besonders interessant sind die in der Broschüre enthaltenen QR-Codes, über die Videointerviews mit prominenten Persönlichkeiten, z.B. mit dem Verleger Christoph Links, mit dem Krimi-Autor Hartmut Mechtel, mit dem Historiker Siegfried Lokatis, mit Rainer Eppelmann, Markus Meckel und Anna Kaminsky von der Bundesstiftung Aufarbeitung, mit dem Autor der Ausstellung Stefan Wolle u.a. sowie ergänzende historische Filmdokumente abgerufen werden können.

Für die AAP-Sammler sind die Seiten 74 und 75 zu beachten: hier wird auch das MOSAIK erwähnt und abgebildet.

  • Stefan Wolle: Leseland DDR. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung
    Metropol Verlag 2022, 128 Seiten, Softcover, 12,– €, ISBN 978-3-86331-674-7

17.3.2023

De Abrafaxe up Platt

Nordkurier 13.3.2023
Nordkurier 13.3.2023 🔎
Nordkurier 17.3.2023
Nordkurier 17.3.2023 🔎
Nordkurier 17.3.2023
Nordkurier 17.3.2023 🔎

Im Nordkurier, Ausgabe Neubrandenburg, vom 13. März 2023 ist auf der HEIMAT-Seite in der Rubrik Up Platt snakt ein Hinweis auf eine Videokonferenz „Runder Tisch Plattdeutsch“ des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern enthalten. Diese findet am 18. März 2023 von 10 bis 12.30 Uhr statt. In dem Artikel heißt es u.a.: Zudem wird Autorin Susanne Bliemel einen Einblick in ihre Arbeit an und mit De Abrafaxe up Platt gewähren.

Am 17. März 2023 haben die Lokalausgaben Demmin und Treptower Tageblatt des Nordkurier einen Artikel mit einer ausführlicheren Einladung zur Videokonferenz veröffentlicht. Auch hier heißt es: Darauf folgt dann ein fachlicher Exkurs mit Susanne Bliemel, die Einblick in ihre Arbeit an und mit De Abrafaxe u Platt gewährt.

  • Nordkurier, 13.03.2023, Ausgabe Neubrandenburg, „Runder Tisch als Video-Treffen“, Seite 20
  • Nordkurier, 17.03.2023, Ausgabe Demmin,
    „Runder Tisch: Plattdeutsch soll Fans und Vereine noch mehr verbinden“ von Anke Krey, Seite 15
  • Nordkurier, 17.03.2023, Ausgabe Treptower Tageblatt,
    „Plattdeutsch soll Fans und Vereine noch mehr verbinden“ von Anke Krey, Seite 15

17.3.2023

Mittelalter-Bände

Ostsee-Zeitung 17.3.2023
Ostsee-Zeitung 17.3.2023 🔎

Die Beilage Ozelot der Ostsee-Zeitung enthält regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 17. März 2023 stellt Michael Klamp die zwei neuen Sammelbände Auf Wanderschaft im Mittelalter und Auf Kaiser Barbarossas Spuren vor, die bei MOSAIK Steinchen für Steinchen erschienen sind. Der Rezensent schreibt dazu: Opulente Zeichnungen, reichhaltige Hintergründe, ausdrucks­starke Figuren – was heute immer noch das Profil des Mosaiks ausmacht, wurde erstmals in dieser Serie wie aus einem Guss umgesetzt. […] Die 26 Hefte der Mittelalterserie wirken auch heute noch frisch.

  • Ostsee-Zeitung, 17.03.2023, Beilage Ozelot,
    „Comic-Corner: Abrafaxe ganz stark im Mittelalter“ von Michael Klamp, Seite 2

17.3.2023

Hegens Legenden

Ostthüringer Zeitung 15.3.2023
Ostthüringer Zeitung
15.3.2023 🔎

Am 15.März 2023 berichtete die Ostthüringer Zeitung in der Ausgabe Greiz über die Lesung von Bernd Lindner zur die Geschichte des Mosaik, der Digedags und ihres Schöpfers Hannes Hegen, die amm 9. März 2023 in der Greizer Bibliothek stattfand.

Aus dem Artikel Einblicke in die Welt des Mosaik von Gerd Zeuner geht hervor, dass die Ereignisse um das Ende der Digedags sehr einseitig dargestellt wurden – erklärlich dadurch, dass Lindners Informationen nahezu ausschließlich aus dem Kontakt mit Hannes Hegen herrühren und folglich nur dessen Sicht auf die Geschehnisse widerspiegeln.

  • Ostthüringer Zeitung, 15.03.2023 Ausgabe Greiz,
    „Einblicke in die Welt des Mosaik“ von Gerd Zeuner, Seite 13

17.3.2023

Abrafaxe in Bautzen

Sächsische Zeitung 17.3.2023
Sächsische Zeitung
17.3.2023 🔎

Wie am 2. und 6. März 2023 in den Lokalausgaben Bischofswerda/Bautzen bzw. Hoyerswerda informierte die Sächsische Zeitung am 17. März 2023 nun auch in der Ausgabe Löbau/Zittau über die zusätzliche Möglichkeit, das Bautzener Abrafaxe-Sonderheft Gregorius Mättig und das Geheimnis der Unsterblichkeit, das im Dezember 2022 von der Gregorius-Mättig-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegeben wurde, zu erwerben. Das Heft ist bekanntlich gegen eine Spende in der städtischen Tourist-Information am Hauptmarkt 1 erhältlich.

  • Sächsische Zeitung, 17.03.2023, Ausgabe Löbau/Zittau,
    „Bautzener Abrafaxe-Abenteuer jetzt in Tourist-Info“, Seite 18

17.3.2023

Nachruf Ralph Niese

Leipziger Volkszeitung 14.3.2023
Leipziger Volkszeitung
14.3.2023 🔎

In der Leipziger Volkszeitung vom 14. März 2023 wird an den Leipziger Künstler Ralph Niese erinnert, der an diesem Tag 40 Jahre geworden wäre. Niese ist am 23. November 2020 verstorben und hat dennoch ein umfangreiches Werk hinterlassen.

In dem Bericht von Tobias D. Höhn wird auch erwähnt: Seine Inspiration sind anfangs noch die von Vater Bernd gesammelten Mosaik-Zeitschriften von den Digedags.

  • Leipziger Volkszeitung, 14.03.2023,
    „Ralph Niese *14. März 1983“ von Tobias D. Höhn, Seite 16

17.3.2023

Schleuder

SUPERillu 12/2023
SUPERillu 12/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 12/2023 vom 16. März 2023 wird gefragt: Was ist ein Katapult?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was sind Sterne? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 12/2023, 16.03.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 46

17.3.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 12/2023
Hörzu 12/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 12/2023 vom 17. März 2023 ist die 7. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 12/2023, 17.03.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 7) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

17.3.2023

Vor 40 Jahren:

In der Falle

3/1983 In der Falle
Heft 3/1983

Im März 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 3/1983 mit dem Titel In der Falle veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Die Kreuzfahrerflotte kann ungehindert in den Hafen der sarazenischen Küstenstadt einfahren, doch der durch Abrax' Blinkzeichen gewarnte Befehlshaber Sultan Almansur lässt hinter den Schiffen mit einer Kette die Ausfahrt versperren und dann das Griechische Feuer eröffnen. Die Abrafaxe sind von Don Ferrando in ein Fass eingesperrt worden, das von den befreundeten Fischern in letzter Minute über Bord gestoßen wird…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

10.3.2023

Vor 30 Jahren:

Knall und Fall

207 Knall und Fall
Heft 207

Das MOSAIK-Heft 207, das vor 30 Jahren, im März 1993, erschien, hieß Knall und Fall.

Folgendes passierte darin:

Um Kaiser Barbarossa vor Graf Hetzel zu warnen, der mit Hilfe des Buches der sieben Siegel zum Beherrscher der Welt werden will, wandern die Abrafaxe nach Goslar, wo der Kaiser gerade Gericht abhält. Gemeinsam mit Ritter Schrottfried, den sie unterwegs treffen, können sie bei Barbarossa vorsprechen. Der beauftragt Schrottfried, zur Ränkeburg zu ziehen und Hetzel das Handwerk zu legen. Die Abrafaxe begleiten ihn…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

10.3.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind vier neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 57 bis 60 vom September bis Dezember 1980 aus der Österreich-Ungarn-Frankreich-Serie. Die Hefte kosten je 1,79 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

10.3.2023

Die Digedags in Gera und Greiz

Ostthüringer Zeitung 9.3.2023
Ostthüringer Zeitung
9.3.2023 🔎

Das am 8. März 2023 in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera stattfindende Buchgespräch mit Bernd Lindner zu seiner Veröffentlichung Das Mosaik von Hannes Hegen – Comic in der DDR wurde am gleichen Tag in einigen Ausgaben der Ostthüringer Zeitung (Gera, Schleiz, Greiz, Bad Lobenstein, Pößneck, Schmölln) sowie der Geraer Lokalausgabe der Thüringischen Landeszeitung angekündigt. Der Termin findet sich auf der Seite Kultur & Freizeit in der Rubrik „Veranstaltungen für Ostthüringen“. Im Text wird das Thema Das Mosaik von Hanes [sic!] Hegen - Comic in der DDR genannt.

Zu der gleichen Lesung einen Tag später, am 9. März 2023, in der Greizer Bibliothek lud die Ostthüringer Zeitung in der Ausgabe Greiz am 9.3. mit einem kurzen Artikel auf der Lokalseite ein.

  • Ostthüringer Zeitung, 08.03.2023 Ausgabe Gera, „Veranstaltungen für Ostthüringen“, Seite 11
  • Ostthüringer Zeitung, 09.03.2023 Ausgabe Greiz, „Lesung zu Mosaik in Bibliothek“, Seite 13

10.3.2023

Pulsnitzer Sammlerbörse

Sammlermesse in Pulsnitz
Sammlermesse in Pulsnitz

Zur siebenten Ostsächsischen Sammlermesse am Sonntag, dem 19. März 2023, im Festsaal des Schützenhauses Pulsnitz, Wettinplatz 1, werden zahlreiche Aussteller erwartet: Briefmarken, Münzen, Geldscheine, historische Ansichtskarten von allen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt sowie alte Filmprogramme, Sammelbilderalben, Mosaikhefte von Hannes Hegen, Orden und Medaillen präsentieren sich dem Besucher zwischen 9 und 14 Uhr. Es kann getauscht, gekauft, verkauft und gefachsimpelt werden, namhafte Experten beraten und schätzen kostenlos die „Schätze“ der Besucher oder helfen bei der zeitlichen Zuordnung oder Echtheitsprüfung..

Der Eintritt beträgt 3 €, ermäßigt 2,50 €, bis 16 Jahren frei, der ebenerdige Saal ist behindertenfreundlich, weitere Informationen unter Telefon 0177-2817174.

10.3.2023

Abrafaxe in Bautzen

Sächsische Zeitung 6.3.2023
Sächsische Zeitung
6.3.2023 🔎

Ebenso wie am 2. März 2023 in der Lokalausgabe Bischofswerda/Bautzen informierte die Ausgabe Hoyerswerda der Sächsischen Zeitung am 6. März 2023 über eine weitere Möglichkeit, das Bautzener Abrafaxe-Sonderheft Gregorius Mättig und das Geheimnis der Unsterblichkeit, das im Dezember 2022 von der Gregorius-Mättig-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegeben wurde, zu bekommen. Das Heft ist jetzt, wie bekannt gegen eine Spende, in der städtischen Tourist-Information am Hauptmarkt 1 erhältlich.

  • Sächsische Zeitung, 06.03.2023, Ausgabe Hoyerswerda,
    „Bautzener Abrafaxe-Abenteuer in der Tourist-Info“, Seite 12

10.3.2023

Nochmals bei Runkel

Ostsee-Zeitung 4.3.2023
Ostsee-Zeitung 4.3.2023 🔎

Der am 3. März 2023 in der Rostocker Ausgabe der Ostsee-Zeitung veröffentlichte Bericht über eine kulinarische Stadtführung in Rostock wurde am 4.3.2023 in der Lokalausgabe Bad Doberan in leicht verändertem Layout nachgedruckt. Die Eat the World-Tour führt Einwohner und Urlauber durch die Altstadt Rostocks, wobei an ca. sechs Stationen eingekehrt wird, um verschiedene kulinarische Happen zu verköstigen. Darunter ist auch das bekannte Restaurant „Ritter Runkel“. Eins der abgebildeten Fotos ist in diesem Lokal entstanden.

  • Ostsee-Zeitung, 04.03.2023, Ausgabe Bad Doberan,
    „Eine Stadtführung für jeden Geschmack“ von Sarah Klas, Seite 13

10.3.2023

MOSAIK gesucht

Oranienburger Generalanzeiger 4.3.2023
Oranienburger General-
anzeiger 4.3.2023 🔎

Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Lokalausgaben der Märkischen Zeitung/Märkischen Oderzeitung Ruppiner Anzeiger, Hennigsdorfer Generalanzeiger, Gransee-Zeitung und Oranienburger Generalanzeiger veröffentlichten am 4. und 6. März 2023 jeweils auf der Anzeigen-Seite in der Rubrik Kaufgesuche folgendes Inserat ab, das identisch bereits am 18.2. und 25.2.2023 erschienen war:

Mosaik Digedags Ankauf, faire
Preise & sofort bar, ••••-
••••••••, xxxxxxxxxxxx@gmx.de
  • Oranienburger Generalanzeiger, 04.06.2023,
    Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 22
  • Oranienburger Generalanzeiger, 06.06.2023,
    Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 4

10.3.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 11/2023
Hörzu 11/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 11/2023 vom 10. März 2023 ist die 6. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 11/2023, 10.03.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 6) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

10.3.2023

Der neue Eschbach:

Lob des Nichtstuns

Andreas Eschbach: Der schlauste Mann der Welt
Der schlauste
Mann der Welt

Durch seine Romane Das Jesus-Video, Ausgebrannt, Teufelsgold, NSA, Eines Menschen Flügel oder Freiheitsgeld gehört Andreas Eschbach an die Spitze der deutschen SciFi- und Thriller-Autoren. Gleichzeitig hat er sich durch eine Reihe von Jugendabenteuern wie Das Marsprojekt, Black*Out / Hide*Out / Time*Out, Aquamarin / Submarin / Ultramarin und Gliss einen Namen gemacht.

Der neue Roman Der schlauste Mann der Welt ist im Vergleich zu den meisten anderen Werken Eschbachs eher ein kurzes Buch. Er schildert den Lebensweg und die Ansichten von Jens Leunich, der nach dem Kennenlernen der Philosophie indischer Gurus und einem Job als Gebäudereiniger in Amerika auf ungewöhnliche Weise sehr reich geworden ist und seitdem quasi nichts mehr getan hat, als in den teuersten Suiten der Luxushotels dieser Welt zu leben und zu „meditieren“, getreu seiner Einsicht Arbeit schadet der Umwelt. Jetzt schreibt er quasi seine Memoiren auf und erläutert sein Weltbild, wobei er sich entgegen seiner bisherigen Lebensart beeilen muss, da er nur noch zehn Tage zu leben hat…

Lesenswert!

  • Andreas Eschbach: Der schlauste Mann der Welt
    Lübbe Verlag 2023, 224 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, 22 €, ISBN 978-3-7857-2849-9

10.3.2023

Vor 60 Jahren:

Pepperkorns Pagodenfest

76 Pepperkorns Pagodenfest
Heft 76

Vor 60 Jahren, im März 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 76 mit dem Titel Pepperkorns Pagodenfest erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Dig und Dag begleiten den englischen Lokführer William Wilson mit der von Stephenson gebauten Dampflokomotive „Adler“, die für die erste deutsche Eisenbahnlinie Nürnberg – Fürth bestimmt ist. In Rotterdam soll die Maschine auf einen Frachtkahn umgeladen werden, den der Gewürzhändler Pepperkorn für den Transport einer bislang verspäteten Ladung molukkischen Pfeffers gemietet hatte…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

3.3.2023

Vor 50 Jahren:

Die Fahrt nach Panama

196 Die Fahrt nach Panama
Heft 196

Vor 50 Jahren, im März 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 196 mit dem Titel Die Fahrt nach Panama in Händen.

Darin passierte folgendes:

Die Digedags und Jenny kommen mit dem Goldschatz, den sie den Mississippi-Piraten Doc und Jack entreißen konnten, zu Käptn Blubbers Walfänger zurück. Da kein anderes Schiff zur Verfügung steht, beschließt Blubber, seinen alten Kahn wieder in See stechen zu lassen. Leider will niemand bei ihm anheuern, nur die verkleideten Doc und Jack stehen als Besatzung zur Verfügung…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

3.3.2023

Unterwegs mit Barbarossa

Auf Kaiser Barbarossas Spuren
Auf Kaiser
Barbarossas Spuren 🔎

Ende Februar 2023 sind zwei Sammelbände mit der Deutschland-Mittelalterserie erschienen. Auf Wanderschaft im Mittelalter enthält den Comicteil der MOSAIK Hefte 193 bis 205; Auf Kaiser Barbarossas Spuren ist die Zusammenfassung der Hefte 206 bis 217. Beide Softcoverbände sind ca. 336 Seiten dick und kosten je 38 €.

Insbesondere fällt auf, dass die Titelseiten der einzelnen Hefte neu gestaltet wurden. Dabei ist auch ein damaliger Fehler korrigiert worden. Auf dem Titel von Heft 206 Triumph des Bösen vom Februar 1993 sind Brabax und Califax abgebildet, allerdings entspricht die Szene auf dem Titel nicht der Handlung im Heft, denn es ist Abrax, der Califax aus dem Wasser zieht. Im Sammelband 52 wurde der Irrtum übernommen, erst jetzt im Sammelband Auf Kaiser Barbarossas Spuren wurde der Fehler berichtigt.

Heft 206 Titel
Heft 206 Titel 🔎
Panel aus 206 S.12
Panel aus 206 S.12 🔎
206 Titel aus SB 52
206 Titel aus SB 52 🔎
206 Titel aus Mittelalter-SB 2
206 Titel aus
Mittelalter-SB 2 🔎
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Auf Wanderschaft im Mittelalter
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 336 Seiten, Softcover, 38 €, ISBN 978-3-864622-52-6
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Auf Kaiser Barbarossas Spuren
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 336 Seiten, Softcover, 38 €, ISBN 978-3-9864622-53-3

3.3.2023

Space Surfer modifiziert

Space Surfer
Space Surfer 🔎

Im Februar 2023 ist im MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag die 3. Auflage des Softcover-Albums Space Surfer – Die Abrafaxe im Weltraum erschienen. Diese Sammlung der im Berliner Kurier 1997 veröffentlichten Onepager mit kosmischen Abenteuern der Abrafaxe wurde bereits 1997 als Album herausgegeben; 1999 erschien eine überarbeitete sowie um 11 Comics und 16 Seiten erweiterte 2. Auflage.

Die neue Ausgabe ist inhaltlich unverändert, sie unterscheidet sich dennoch in mehreren Punkten von der vorhergehenden Auflage:

  • statt der französischen Bindung mit Umschlagklappen ist die 3. Auflage wieder ein normales Softcover
  • auf dem Cover ist ein neues Logo mit roter Mosaik-Schrift abgebildet; unter dem Untertitel Die Abrafaxe im Weltraum fehlt der Hinweis auf die Überarbeitung
  • auf der Seite 2 ist über dem Impressum eine zusätzliche Zeichnung eingefügt
  • die Rechtschreibung wurde aktualisiert; die Überschriften sind jetzt mit Umlauten gedruckt (z.B. statt FRUEHLINGSGEFUEHLE FRÜHLINGSGEFÜHLE)
  • Klaus D. Schleiter (Hg): Space Surfer. Die Abrafaxe im Weltall
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 48 Seiten,
    Softcover, 11,95 €, ISBN 978-3-932667-16-9

3.3.2023

Die Digedags in Heiligenstadt

Thüringer Allgemeine 3.3.2023
Thüringer Allgemeine
3.3.2023 🔎

Am 1. März 2023 fand im Literaturmuseum „Theodor Storm“ in Heiligenstadt eine Buchvorstellung mit Vortrag Das Mosaik von Hannes Hegen – Comic in der DDR zur gleichnamigen Veröffentlichung von Bernd Lindner statt. Darüber berichten die Eichsfelder Ausgaben der Thüringer Allgemeine und der Thüringischen Landeszeitung (Eichsfelder Tageblatt) in einem identischen Artikel von Christine Bose.

Daher wird auch in beiden Zeitungen behauptet: Zwei Jahrzehnte lang, bis 1975, war die begehrte Zeitschrift, insgesamt 323 Hefte, unter der Regie von Hannes Hegen, in der DDR auf dem Markt.

  • Thüringer Allgemeine, 03.03.2023,
    „Ein Abend mit Dig, Dag und Digedag“ von Christine Bose, Seite 14

3.3.2023

Lesungen mit Lindner

Ostthüringer Zeitung 28.2.2023
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023 🔎
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023
Ostthüringer Zeitung
28.2.2023 🔎
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023 🔎
Thüringische Landeszeitung 28.2.2023
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023 🔎
Ostthüringer Zeitung 28.2.2023
Ostthüringer Zeitung
28.2.2023 🔎
Thüringer Allgemeine 1.3.2023
Thüringer Allgemeine
1.3.2023 🔎
Thüringer Allgemeine 2.3.2023
Thüringer Allgemeine
2.3.2023 🔎

Am 28. Februar 2023 weisen einige Thüringer Zeitungen auf die Buchgespräche mit Bernd Lindner hin, die sich dem legendärem Mosaik, seinem Erfinder Johannes Hegenbarth und dem Comic in der ehemaligen DDR widmen.

In den Ausgaben Gera, Schmölln und Pößneck der Ostthüringer Zeitung wird die Lesung am 8. März 2023 um 19.30 Uhr in der Geraer Stadt- und Regional­bibliothek angekündigt, ebenso in der Geraer Ausgabe der Thüringischen Landeszeitung. Die Greizer Lokalausgabe der Ostthüringer Zeitung nennt dagegen als Termin den 9. März 2023 um 18.30 Uhr in der Stadtbibliothek in Greiz bei ansonsten gleichlautendem Text des Artikels.

Am 1. März 2023 findet sich in den Ausgaben Eichsfeld, Sondershausen, Artern und Nordhausen der Thüringer Allgemeine sowie in der Thüringischen Landeszeitung, Lokalausgabe Eichsfeld, in den Veranstaltungshinweisen auf der FREIZEIT-Seite der Eintrag zur Buchvorstellung mit Vortrag Das Mosaik von Hannes Hegen – Comic in der DDR von Bernd Lindner im Literaturmuseum „Theodor Storm“ in Heiligenstadt, die am 1.3.2023 um 19.30 Uhr stattfand.

Am 2. März 2023 lag den Zeitungen Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung das MAGAZIN für Kultur und Freizeit in Thüringen takt bei, das Veranstaltungstermine für die Zeit vom 2. bis 8. März enthält, darunter auch die Lesung mit Bernd Lindner in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera am 8. März 2023.

  • Ostthüringer Zeitung, 28.02.2023, Ausgabe Gera, „Abenteuer mit den Digedags“, Seite 15
  • Ostthüringer Zeitung, 28.02.2023, Ausgabe Schmölln,
    „Buchgespräch: Abenteuer mit den Digedags“, Seite 15
  • Ostthüringer Zeitung, 28.02.2023, Ausgabe Pößneck, „Abenteuer mit den Digedags“, Seite 15
  • Thüringische Landeszeitung, 28.02.2023, Ausgabe Gera, „Abenteuer mit den Digedags“, Seite 15
  • Ostthüringer Zeitung, 28.02.2023, Ausgabe Greiz, „Abenteuer mit den Digedags in der Bibliothek“, Seite 15
  • Thüringer Allgemeine, 01.03.2023, Ausgabe Eichsfeld, „FREIZEIT - Veranstaltungen“, Seite 11
  • Thüringer Allgemeine, 02.03.2023, Beilage „takt“, „Veranstaltungshighlights“, Seite [4]

3.3.2023

Abrafaxe auch in der Tourist-Info

Sächsische Zeitung 2.3.2023
Sächsische Zeitung
2.3.2023 🔎

Die Sächsische Zeitung informierte am 2. März 2023 in der Lokalausgabe Bischofswerda/Bautzen über die neue und bessere Möglichkeit, das Bautzener Abrafaxe-Sonderheft Gregorius Mättig und das Geheimnis der Unsterblichkeit, das im Dezember 2022 von der Gregorius-Mättig-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegeben wurde, zu bekommen. Das Heft ist jetzt, ebenfalls gegen eine Spende, in der städtischen Tourist-Information am Hauptmarkt 1 erhältlich.

  • Sächsische Zeitung, 02.03.2023, Ausgabe Bautzen/Bischofswerda,
    „Bautzener Abrafaxe-Abenteuer gibt es jetzt auch in der Tourist-Info“,
    Seite 15

3.3.2023

Batman-Comic

Ostsee-Zeitung 3.3.2023
Ostsee-Zeitung
3.3.2023 🔎

Die Beilage Ozelot der Ostsee-Zeitung enthält regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 3. März 2023 stellt Michael Klamp den neuen Comicband Batman 89 von Sam Hamm und Joe Quinones vor, der bei Panini erschienen ist. Einleitend schreibt der Rezensent: Im Herbst 1989 fiel die Mauer. Erstmals konnten Comicfreunde aus der ehemaligen DDR, die bisher kaum mehr als Digedags und Abrafaxe im Mosaikheft, Cartoons im Westfernsehen und ein paar importierte Zeichentrickfilme wie Asterix kannten, die volle Wucht einer Werbekampagne für ein Franchise miterleben.

  • Ostsee-Zeitung, 03.03.2023, Beilage Ozelot,
    „Comic-Corner: Fortsetzung der Fortsetzung“ von Michael Klamp, Seite 2

3.3.2023

Besuch bei Ritter Runkel

Ostsee-Zeitung 3.3.2023
Ostsee-Zeitung
3.3.2023 🔎

In der Rostocker Ausgabe der Ostsee-Zeitung wurde am 3. März 2023 über eine kulinarische Stadtführung in Rostock berichtet. Die Tour mit dem Namen Eat the World führt Einwohner und Urlauber durch die Altstadt Rostocks, wobei an ca. sechs Stationen eingekehrt wird, um verschiedene kulinarische Happen zu verköstigen. Dabei wird auch das bekannte Restaurant „Ritter Runkel“ aufgesucht. Zwei Fotos sind sichtlich in diesem Lokal entstanden.

  • Ostsee-Zeitung, 03.03.2023, Ausgabe Rostock,
    „Kulinarische Rostock-Tour: Eine Stadtführung für jeden Geschmack“
    von Sarah Klas, Seiten 11 und 12

3.3.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 3/2023
Piste Rostock 3/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

In der Nr. 3/2023 sind ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 422 „Das Rattenrennen“ und eine ganzseitige Werbung zum Heft 567 Allein in Byzanz enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 3/2023, Ausgabe Rostock,
    MOSAIK-Suchbild Seiten 34/35; Anzeige MOSAIK 567, Seite 39

3.3.2023

Ankauf MOSAIK

Märkische Oderzeitung 25.2.2023
Märkische Oderzeitung 25.2.2023 🔎

Es gibt sie weiterhin, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Märkische Oderzeitung druckte am 25. Februar 2023 in allen Lokalausgaben auf der Anzeigen-Seite in der Rubrik Kaufgesuche folgendes Inserat ab, das identisch bereits am 18.2.2023 erschienen war:

Mosaik Digedags Ankauf, faire
Preise & sofort bar, ••••-
••••••••, xxxxxxxxxxxx@gmx.de
  • Märkische Oderzeitung, 25.02.2023,
    Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 28

3.3.2023

Eisschwimmen

SUPERillu 10/2023
SUPERillu 10/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 10/2023 vom 2. März 2023 wird gefragt: Können Eisberge sinken?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Warum stehen Flamingos oft nur auf einem Bein? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 10/2023, 02.03.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 40

3.3.2023

Märchenwald und Tür

KNAX 2/2023
KNAX 2/2023 🔎

Im März/April 2023 wird das neue KNAX-Heft 2/2023 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:

In der ersten Story Der Märchenwald stimmen Pomm-Fritz und Pomm-Friedel gutgläubig Fetz' Plan zu, in ihrem Wald ein Naturschutzgebiet zu errichten. Sie ahnen ja nicht, dass Fetz etwas ganz anderes vorhat. Wie gut, dass auch Didi und Dodo ein paar Tricks auf Lager haben.

In der zweiten Geschichte Die geheimnisvolle Tür können Didi und Dodo es nicht fassen: Mitten auf der Wiese steht eine geheimnisvolle Tür vor ihnen. Klar, dass die beiden es sich nicht verkneifen können, hindurchzugehen. Was sie auf der anderen Seite erwartet, ist allerdings ziemlich verwirrend…

3.3.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 10/2023
Hörzu 10/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 10/2023 vom 3. März 2023 ist die 5. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 10/2023, 03.03.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 5) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

3.3.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Allein in Byzanz

567 Allein in Byzanz
Heft 567 🔎

Am 22. Februar 2023 erschien das MOSAIK 567 mit dem Titel Allein in Byzanz.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Lela ist mit dem Schiff von Kapitän Rurik nach Konstantinopel unterwegs, begleitet von Euphemios, Califax und dem Elefanten. Ein gewaltiger Sturm gefährdet das Schiff, wobei die Gefahr des Kenterns und Sinkens durch das Gewicht von Abul Abbas vergrößert wird; doch letztendlich kann der Elefant das eingedrungene Wasser mit seinem Rüssel auspumpen und das Schiff retten…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

24.2.2023

In Acht und Bann

Sammelband 126 Softcoverausgabe
Sammelband 126
Softcoverausgabe 🔎

Ende Februar 2023 ist der MOSAIK-Sammelband Nr. 126 In Acht und Bann erschienen.

Folgende Hefte (9-12/2017) enthält der Nachdruck:

501 Ein Feuer schreibt Geschichte
502 Die Rückkehr des weißen Ritters
503 Luther und der Reichstag zu Worms
504 Junker Jörg jagt keine Hasen

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; der auf 666 Exemplare limitierten Hardcover-Ausgabe (35 €) liegt zusätzlich eine nummerierte und von Andreas Schulze und Thomas Schiewer signierte Druckgrafik bei.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 126: In Acht und Bann
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2022, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-235-9
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-236-6

24.2.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. In der Classic-Reihe sind acht neue Ausgaben veröffentlicht worden – die Hefte 49 bis 56 vom Januar bis August 1980 aus der Österreich-Ungarn-Frankreich-Serie. Die Hefte kosten je 1,79 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

24.2.2023

Die Narrenpritsche

Der MosaPedia e.V. teilt mit:

Die Narrenpritsche
Die Narrenpritsche 🔎

Die schon lange angekündigte MosaPedia-Jahresgabe 2023 befindet sich kurz vor dem Druck. Wenn nichts mehr schiefgeht, haben alle aktuellen Mitglieder das 40seitige Softcover-Buch Die Narrenpritsche bis Mitte März in ihrem Briefkasten. Die Comicgeschichte von Dirk Seliger und Gilbert Schwarz wurde von Jan Suski und Sascha Wüstefeld auf 31 Seiten illustriert, die mit einigen redaktionellen Seiten ergänzt werden.

Und das erwartet euch inhaltlich:

Trubel im Hause Joseph Haydn! Stinerl und Maruschka, die beiden naseweisen Großnichten des alten Kapellmeisters, durchstöbern auch die hintersten Winkel auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Was sie auf dem staubigen Dachboden in einer geheimnisvollen alten Truhe finden, was das mit den großen Spaßmachern des deutschen Volkstheaters zu tun hat, worüber selbst die gutmütige Haushälterin Anna die Contenance verliert und mit wem der Postkutschentoni drunten im lieblichen Pitzingtal endlich wieder das schöne Sauschneiderlied anstimmen kann, all das erfahrt ihr in dieser MosaPedia-Jahresgabe.

Wer von den früheren Mitgliedern den Beitrag von 20 € für dieses Jahr noch nicht bezahlt hat, sollte das also zügig nachholen, um die neue Jahresgabe zu erhalten. Und wer noch nicht Mitglied beim MosaPedia e.V. ist, kann sich gern unter mosapedia@gmx.de melden.

24.2.2023

Eulen-Werbung

Eulenspiegel 3/2023
Eulenspiegel 3/2023 🔎

Auf der Rückseite der Ausgabe 3/2023 des Satiremagazins Eulenspiegel ist eine ganzseitige Anzeige des Tessloff Verlags enthalten, die für die TaschenMosaiks von Hannes Hegen Nr. 53 bis 56 wirbt, die im März 2023 erscheinen werden. Damit wird die Ausgabe der TaschenMosaiks vollständig abgeschlossen sein.

Eulenspiegel erscheint monatlich und ist am Kiosk für 4,20 € erhältlich.

  • Eulenspiegel, 03/2023,
    Werbung TaschenMosaik Bände 53 bis 56, Seite 68

24.2.2023

Magazin ZACK

Seit 22. Februar 2023 ist das ZACK-Heft 3/2023 (#285) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 3/2023
ZACK 3/2023 🔎
  • Tanguy & Laverdure: Tanguy gegen Laverdure (Teil 1)
  • Parker & Badger: Ellbogenöl
  • Harmony: Dies Irae (Teil 1)
  • Tanguy & Laverdure: Tanguy und Laverdure gegen Covid
  • Aleksis Strogonov: Belarus (Teil 4)
  • Die Frau mit dem Silberstern: Der Tod des Leutnants (Teil 3)
  • Tizombi: Selbsthilfe
  • Rick Master: Dreierwette auf den Tod (Teil 2)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Beitrag zum Webcomic-Hit Dinosaurier-Therapie als Sammelband
  • die Rubriken Novitäten, News, Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben zwei halbseitige Werbungen für das MOSAIK 567 und für das Anna, Bella & Caramella-Heft 55.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 3/2023 (#285), Anzeige MOSAIK 567, Seite 4; Anzeige Anna, Bella & Caramella-Heft 55, Seite 39

24.2.2023

Lesungen in Gera und Greiz

Lesung Bernd Lindner
Lesung Bernd Lindner 🔎

Am 8. März 2023 findet – wie eine Woche vorher in Heiligenstadt – eine Lesung zum Thema Das Mosaik von Hannes Hegen. Comic in der DDR mit Bernd Lindner statt.

Ort der Veranstaltung ist die Stadt- und Regionalbibliothek Gera. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Lesung und das anschließende Gespräch befassen sich mit der von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen herausgegebenen Broschüre gleichen Titels, die von Lindner verfasst wurde.

Am Tag darauf, am 9. März 2023, wird die gleiche Veranstaltung erneut durchgeführt, diesmal in der Stadt- und Kreisbibliothek Greiz. Beginn ist diesmal 18.30 Uhr.

Genaueres unter Termine und auf der Webseite der Veranstalter Gera bzw. Greiz.

24.2.2023

Planetariumsshow

Freie Presse 24.2.2023
Freie Presse
24.2.2023 🔎

Am 24. Februar 2023 informiert die Chemnitzer Morgenpost auf der Tagestipps-Seite über die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit, die am gleichen Tag um 9.30, 11 und 15 Uhr im Planetarium Schneeberg aufgeführt wird.

Ebenfalls am 24.2.2023 wurde in der Chemnitzer Ausgabe der Freien Presse im Tipp des Tages auf die Abrafaxe-Planetariumsshow in Schneeberg hingewiesen.

  • Chemnitzer Morgenpost, 24.02.2023, „Ferien“, Seite 27
  • Freie Presse, 24.02.2023, Ausgabe Chemnitz, Beilage „Kultur & Service“, „Tipp des Tages“, Seite A3

24.2.2023

Raubritterbilderbuch

Märkische Allgemeine 20.2.2023
Märkische Allgemeine
20.2.2023 🔎

In den Regionalausgaben Prignitz-Kurier und Kyritzer Tageblatt der Märkischen Allgemeine vom 20. Februar 2023 wird über ein neues Bilderbuch-Projekt des Zeichners und Puppenspielers Hans Serner, der in den MOSAIK-Heften der China-Serie die Seiten mit erklärenden Hintergrund-Informationen gestaltete, berichtet. Im Artikel Raubritter Bassewitz als Comicstrip wird das erwähnt: Serner hatte 1989 beim Mosaik mit gezeichnet und zeichnete auch bei Trickfilmen wie Asterix in Amerika mit. Wie in dem Beitrag berichtet, wird noch nach Spenden für den Druck des neuen Comics gesucht. Die richtige Webadresse ist allerdings hier zu finden: Die wohl amüsanteste Bilderbuchgeschichte von einem Raubritter.

  • Märkische Allgemeine, 20.02.2023, Ausgabe Prignitz-Kurier,
    „Raubritter Bassewitz als Comicstrip“ von André Reichel, Seite 16

24.2.2023

MOSAIK Digedags Ankauf

Märkische Oderzeitung 18.2.2023
Märkische Oderzeitung 18.2.2023 🔎

Es gibt sie noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Märkische Oderzeitung druckte am 18. Februar 2023 in allen Lokalausgaben auf der Anzeigen-Seite in der Rubrik Kaufgesuche folgendes Inserat ab:

Mosaik Digedags Ankauf, faire
Preise & sofort bar, ••••-
••••••••, xxxxxxxxxxxx@xxx.xx

Am 20. Februar 2023 wurde die gleiche Anzeige in den Regionalausgaben der Märkischen Oderzeitung Gransee-Zeitung, Hennigsdorfer Generalanzeiger, Oranienburger Generalanzeiger und Ruppiner Anzeiger erneut publiziert.

In der kostenlosen Wochenzeitung SuperSonntag Ausgabe Bitterfeld wurde ebenfalls am 18. Februar 2023 in der Rubrik Kaufgesuche das folgende Inserat vom gleichen Anbieter veröffentlicht:

SuperSonntag Bitterfeld 18.2.2023
SuperSonntag Bitterfeld 18.2.2023 🔎
Mosaik Digedags Ankauf, faire
 Preise, vor Ort & bar, ☎
 ••••/••••••••
 ✉ xxxxxxxxxxxx@xxx.xx
  • Märkische Oderzeitung, 18.02.2023,
    Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 22
  • SuperSonntag Bitterfeld, 18.02.2023,
    Anzeige „Mosaik Digedags Ankauf“, Seite 7

24.2.2023

Blu-ray-Rezension

Blu-ray Magazin 1/2023
Blu-ray Magazin 1/2023 🔎

Das im Leipziger Auerbach Verlag sechsmal jährlich erscheinende Blu-ray Magazin stellt Neuerscheinungen im Film- und Technik-Bereich für Blu-ray-Freunde vor.

In der Ausgabe 1/2023 wird die Deluxe-Edition SimsalaGrimm rezensiert. In der ausführlichen Besprechung heißt es: Neben drei Blu-rays mit allen Folgen liegen zudem noch acht DVDs bei, die neben sämtlichen Serien-Episoden im Originalformat (mit dem bekannten Vor- & Abspann) als Bonus unter anderem ein Interview mit dem Regisseur Gerhard Hahn enthalten (ca. 4min), der auch schon als Regisseur bei Asterix in Amerika (1994), Werner Beinhart (1990) und Die Abrafaxe unter schwarzer Flagge (2000/2001) tätig war

  • Blu-ray Magazin, 1/2023, „SimsalaGrimm (Limited Deluxe Edition)“
    von Melanie Rosentreter, Seite 34

24.2.2023

Kult mit May und Digedags

Good Times Kult! 27 (1/2023)
Good Times Kult!
27 (1/2023) 🔎

Der NikMa Verlag in Vaihingen an der Enz veröffentlicht zweimal jährlich das Magazin Good Times Kult!, das sich mit Kindheits- und Jugendidolen der Jahre 1960 bis 1980, Büchern, Filmen und Schauspielern, damaligen Jugendzeitschriften oder Science-Fiction beschäftigt.

Die Ausgabe 27 (1/2023) enthält einen Artikel mit dem Titel Winnetou in der DDR – Bis kurz vor Schluss unerwünscht. Darin wird über die Karl-May-Medien in der DDR und der Umgang damit berichtet. In diesem Beitrag heißt es auch: Da die Attraktivität von Winnetou und Co. offensichtlich war, besorgte die SED-Führung Alternativen; das waren seit den Fünfzigern Romane (Die Söhne der großen Bärin) und Comics (Waputa, Digedags), die in Manchem an May-Stoffe erinnerten.

  • Good Times Kult!, Nr. 27 (1/2023),
    „Winnetou in der DDR – Bis kurz vor Schluss unerwünscht“ von Malte Ristau, Seiten 88/89

24.2.2023

Aufgewachsen mit MOSAIK

Thomas Bienert: Aufgewachsen in der DDR – Wir vom Jahrgang 1963
Aufgewachsen in der DDR –
Wir vom Jahrgang 1963 🔎

Der Wartberg-Verlag gibt unter dem Titel Wir vom Jahrgang … Jahrgangsbände heraus, die die Kinder- und Jugendjahre einer Generation beschreiben. Jeder Hardcoverband enthält Fotos und Berichte aus den ersten 18 Lebensjahren, immer verfasst von einem Angehörigen des jeweiligen Geburtsjahrgangs.

Für die im Osten Großgewordenen wurde die Parallel-Reihe Aufgewachsen in der DDR entwickelt, die inzwischen die Jahrgänge 1935 bis 1989 umfasst. Viele unvergessene Erinnerungen – und eine gute Geschenkidee!

Der von Thomas Bienert verfasste Jahrgangsband 1963 erinnert wie viele aus der Reihe an das MOSAIK: das Kapitel ESP und Digedags enthält die Abschnitte Der DDR-Comic schlechthin! und Kult um Ritter Runkel einschließlich einer Abbildung des Heftes 120 „In hoffnungsloser Lage“ vom November 1966.

  • Thomas Bienert: Aufgewachsen in der DDR – Wir vom Jahrgang 1963. Kindheit und Jugend
    Wartberg Verlag 2022 (7. überarbeitete Neuauflage),
    64 Seiten, Hardcover, 14,90 €, ISBN 978-3-8313-3163-5

24.2.2023

Bremer Comic Mafia Fairsandliste 156
Bremer Comic Mafia
Fairsandliste 156 🔎

Angebote aus Bremen

Der Comic-Versandhändler Bremer Comic Mafia versendet regelmäßig einen gedruckten Katalog namens Fairsandliste mit zahlreichen Angeboten. Darunter befinden sich natürlich auch MOSAIK-Artikel.

Hier sind Ausschnitte aus der aktuellen Fairsandliste Nr. 156 (Februar 2023) mit den MOSAIK-Angeboten zu sehen.

24.2.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 9/2023
Hörzu 9/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 9/2023 vom 24. Februar 2023 ist die 4. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 9/2023, 24.02.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 4) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

24.2.2023

Vor 20 Jahren:

Jagd durch Eis und Schnee

326 Jagd durch Eis und Schnee
Heft 326

Vor genau 20 Jahren, im Februar 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 326 Jagd durch Eis und Schnee.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Die schwere Explosion macht das Schiff unbrauchbar; kurze Zeit später ist es von der Besatzung und den beiden Ninjas verlassen. Für die Abrafaxe und ihre Begleiter, den Samurai Toru, der es nach näherer Bekanntschaft mit der fliegenden Schiffsglocke pausenlos klingeln hört, und seine Tochter Toshika, bleiben als Fahrzeuge nur drei große Kochkessel übrig. Damit schaffen sie die Überfahrt an Land…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

17.2.2023

Vor 10 Jahren:

Califax in Ketten

446 Califax in Ketten
Heft 446

Das MOSAIK vom Februar 2013 trug die Nummer 446 und hatte den Titel Califax in Ketten.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Flinders lädt die Abrafaxe zur Rückfahrt nach England auf der „Porpoise“ ein, doch Abrax und Brabax müssen erst den verschwundenen Califax finden. Auf der Flucht vor einem Rudel Dingos entdecken Kater Trim und die Ratte den in einer Höhle gefesselten Califax. Als die Ratte die beiden Freunde benachrichtigen will, wird sie von Miss Milly gefangen und in einer Kassette eingesperrt…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

17.2.2023

Neues Heft:

Allein in Byzanz

567 Allein in Byzanz
Heft 567

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 567 mit dem Titel Allein in Byzanz wird ab 22. Februar 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Lela hatte auf dem von ihr gekaperten Schiff einen großen Vorsprung vor ihren Verfolgern. Doch ein lebender Elefant war eine nicht ungefährliche Ladung, besonders in schwerer See. Ob das Schiff je Konstantinopel erreicht, mit wem Brabax Fluchtpläne schmiedet und welchen Gefallen Kapitän Rurik Koch Califax gewährt, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

17.2.2023

Mitteilung
Mitteilung 🔎

Änderung der Erscheinungsweise

Wie der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag mitteilt, wird der Erscheinungsrhythmus der Abrafaxe-Sammelbände ab sofort verlangsamt. Bisher sind alle zwei Monate je ein Hardcover- und Softcover-Band erschienen, also jeweils sechs Ausgaben pro Jahr. In Zukunft werden nur noch drei Ausgaben pro Jahr produziert, d.h. alle vier Monate kann ein neuer Sammelband erwartet werden.

Die nächste Ausgabe Nr. 127 erscheint demnach erst im Juni 2023.

17.2.2023

Ende einer Kult-Werkstätte

Erzgebirgsstube Ellert
Erzgebirgsstube Ellert

Die bei vielen beliebte Erzgebirgsstube Ellert aus Schönfeld bei Annaberg-Buchholz schließt zum 30. April 2023, wie auf der Webseite Erzgebirgsstube.de mitgeteilt wurde. Viele Mosaik-Fans (insbesondere die Alles-aus-Holz-Sammler) besitzen die in dieser erzgebirgischen Schnitzwerkstatt mit Hannes-Hegen-Lizenz entwickelten und hergestellten Deko-Objekte „Ritter Runkel auf Türkenschreck“, „Wiedersehen mit Digedag“ sowie „Im Kampf gegen Piraten“.

Die auffällige Außendekoration, die das Ensemble „Wiedersehen mit Digedag“ in groß nachgebildet hat, ist inzwischen verkauft. Sie war oft Grund dafür, dass das Haus der Erzgebirgsstube für ein Mosaik-Museum gehalten wurde. Dieser Beitrag berichtet darüber.

17.2.2023

Lindner-Lesung

Thüringische Landeszeitung 14.2.2023
Thüringische Landeszeitung
14.2.2023 🔎

In den Ausgaben Eichsfeld der Thüringer Allgemeine und der Thüringischen Landes­zeitung vom 14. Februar 2023 wird mit einem identischen Artikel über die Lesung von Bernd Lindner am 1. März 2023 im Literatur­museum „Theoder Storm“ in Heiligenstadt über Johannes Hegenbarth und die Digedags informiert. Im Beitrag wird festgestellt: Lindner war maßgeblich an der Obernahme von Hegenbarths Vorlass in das Zeitgeschichtliche Forum beteiligt. Darüber hinaus führte er mit dem Künstler intensive Gespräche über dessen Leben und Werk.

  • Thüringer Allgemeine, 14.02.2023, Ausgabe Eichsfeld,
    „Die Geschichte der Digedags in der Comic-Reihe”, Seite 15
  • Thüringische Landeszeitung, 14.02.2023, Ausgabe Eichsfelder Tageblatt,
    „Die Geschichte der Digedags in der Comic-Reihe”, Seite 15

17.2.2023

Die Abrafaxe im Planetarium

Am 24. Februar 2023 wird im Planetarium Schneeberg wieder einmal die Weltraum-Show Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit aufgeführt, und zwar um 9.30, 11 und 15 Uhr. Das berichtete die Freie Presse in der Ausgabe Aue am 11. Februar 2023 in dem Artikel Sternegucken in den Winterferien, in dem das Ferienprogramm der Schneeberger Sternwarte vorgestellt wurde.

Im Zeiss-Planetarium Schneeberg stand die Abrafaxe-Weltraum-Show bereits am 12. Februar 2023 um 10.30 Uhr auf dem Programm, wie der Veranstaltungsseite der Lausitzer Rundschau in der Elbe-Elster-Ausgabe Finsterwalde ebenfalls am 11.2.2023 zu entnehmen war.

  • Freie Presse, 11.02.2023, Ausgabe Aue, „Sternegucken in den Winterferien“, Seite 14
  • Lausitzer Rundschau, 11.02.2023, Ausgabe Elbe-Elster/Finsterwalde, „Was, wann, wo?“, Seite 18

17.2.2023

Bergfest mit Matthias Friske

General-Anzeiger Stendal 11.2.2023
General-Anzeiger Stendal
11.2.2023 🔎

Nach der Altmark-Zeitung vom 8. Februar 2023 berichtet auch das Amtsblatt für den Landkreis Stendal General-Anzeiger am 11.2.2023 über eine Veranstaltung in Seehausen, die am 15. Februar 2023 von der Seehäuser Bürgerinitiative „Bergfest“ im Jugendfreizeitzentrum organisiert wurde. Hier sprach Matthias Friske, Autor des Buches Die Geschichte des MOSAIK von Hannes Hegen, über die wechselvolle Geschichte des erfolgreichsten DDR-Comics.

  • General-Anzeiger, 11.02.2023, Ausgabe Stendal,
    „Comic-Abend“, Seite 1

17.2.2023

Juan, Juanito und Delmar

SUPERillu 8/2023
SUPERillu 8/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 8/2023 vom 16. Februar 2023 wird gefragt: Was sind Mariachi?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Sind Elstern tatsächlich diebisch? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 8/2023, 16.02.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

17.2.2023

Fundstück der Woche:

Sächsische Zeitgeschichte

Sächsisches Archivblatt 1/2010
Sächsisches Archivblatt
1/2010 🔎

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Das vom Sächsischen Staatsarchiv herausgegebene Sächsische Archivblatt erscheint zweimal jährlich. In der Ausgabe 1/2010 ist ein Beitrag von Alexandra Kaiser, damals Mitarbeiterin im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, über den Vorlass von Hannes Hegen, den das ZGF 2009 bekam, und die erste Ausstellung über das Mosaik mit den Digedags im Frühjahr 2010 enthalten.

Inzwischen ist diese erste Präsentation längst Geschichte – ebenso wie die folgende „Dauer“-Ausstellung.

Die Ausgabe des Sächsischen Archivblatts 1/2010 kann vom Sächsischen Staatsarchiv heruntergeladen werden.

  • Sächsisches Archivblatt, Nr. 1/2010,
    „‚Auf den Spuren der Digedags. Erste Erkundungen‘ – Präsentation im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig“
    von Alexandra Kaiser, Seiten 21/22

17.2.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 8/2023
Hörzu 8/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 8/2023 vom 17. Februar 2023 ist die 3. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 8/2023, 17.02.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 3) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

17.2.2023

Comic-Tipp:

Verschleppte Vögel

Jef Nys: Jommeke Band 29 Der Graupapagei
Jommeke 29
Der Graupapagei

Regelmäßig erscheinen im Verlag stainlessArt neue Bände der beliebten und erfolgreichen Abenteuerfunny-Serie Jommeke des belgischen Zeichners Jef Nys (1927–2009), die nach seinem Tod von einem Zeichnerteam fortgesetzt wird.

Im Februar 2023 wurde das Album Nr. 29 Der Graupapagei nach dem Originalband 292 De roodstaartpapegaai aus dem Jahr 2018 veröffentlicht.

Jommeke und Flip lernen im Zooladen Maus den traurigen Graupapagei Pu kennen. Er erzählt ihnen, dass auf seiner Heimatinsel Toré Wilderer ihr Unwesen treiben. Sie fangen die Graupapageien in großer Zahl ein und verkaufen sie in alle Welt, so dass die Vögel vom Aussterben bedroht sind. Jommeke, Filiberke und Flip reisen mit Professor Gobelijns fliegender Kugel nach Toré, um den Graupapageien zu helfen und den Aktivitäten der Wilderer ein Ende zu bereiten…

  • Jef Nys: Jommeke Band 29: Der Graupapagei
    StainlessArt 2023, 52 Seiten, Softcover, 9,95 €, ISBN 978-3-9821411-8-3

17.2.2023

Wildwest im Kinderzimmer

Cowboys und Indianer
Cowboys und Indianer

Als Kinder noch ohne Computer und Smartphone spielten, gab es neben Unmengen von Spielsachen wie Eisenbahn, Baukästen, Brettspielen oder Bastelbögen auch zahlreiche „Action“-Spiele zu verschiedenen Themen, zum Beispiel Indianer, „Räuber und Gendarm“ oder Ritter. Einem dieser Motive, dem Wilwest-Spiel, widmet sich das von Victoria Asschenfeldt und Ortwin Pelc herausgegebene und bei der Husum Druck- und Verlagsgesellschaft veröffentlichte Buch Cowboys und Indianer mit dem Untertitel Der Wilde Westen im Kinderzimmer. Dieses Buch ist im Gegensatz zu dem kürzlich erschienenen Mittelalter-Buch Ritter – Burgen – schöne Fräulein vom selben Herausgeberteam bereits vor einigen Jahren erschienen; damals durfte man noch Cowboys sagen.

Sechs Autorinnen und Autoren begeben sich auf eine Reise in die Kinderzimmer unter dem Aspekt der Beschäftigung mit dem Wilden Westen. Beleuchtet werden die Ursprünge des Wildwestspiels, Völkerschauen, Wildwestshows und Freilichttheater, Trapper, Cowboys und Indianer als Aufstellfiguren und als Playmobil-Spielzeug, die Indianer-Spiele in ostdeutschen Kinderzimmern, Indianer und Cowboys in Heftromanen, in der Kinder- und Jugendliteratur, im Comic, im Kino und im Fernsehen.

Auch in diesem Buch wird das MOSAIK erwähnt. Bereits im einleitenden Essay Wie der Wilde Westen ins Kinderzimmer kam ist zu lesen:

Die beliebten Kobolde Digedags in den Bildgeschichten der Jugendzeitschrift Mosaik erlebten ihre Abenteuer auch im Wilden Westen und sogar das Sandmännchen der DDR hatte mit Indianern Kontakt.

Im Beitrag Wie der Wilde Westen in die ostdeutschen Kinderzimmer kam schreibt der Autor Matthias Gretzschel:

Als der von Hannes Hegen gezeichnete Comic Mosaik mit den drei Digedags 1969 seine Amerika-Serie startete, war das für uns eine Sensation. Denn in den ungemein detailreich gezeichneten Bildergeschichten ging es nicht um die traurige Lage der Arbeiterklasse in den USA, sondern um Abenteuer im Wilden Westen, um ein Schiffsrennen auf dem Mississippi, um die Entdeckung eines Goldschatzes oder den amerikanischen Bürgerkrieg. Die Mosaik-Hefte waren schwer zu bekommen, obwohl die Auflage etwa 70.000 Exemplare umfasste. Abos wurden quasi vererbt, und wer eine Mosi am Kiosk erwerben wollte, musste sich mit dem Verkäufer gut stellen. Doch zum Glück gingen sie von Hand zu Hand, wurden ausgeliehen oder getauscht, etwa gegen Indianerbücher […]

Eine Abbildung zeigt eine Postkarte mit den Digedags in Indianerkostümen.

Folglich gehört auch Cowboys und Indianer in das Regal jedes ernstzunehmenden AAP-Mosaik-Sammlers.

  • Victoria Asschenfeldt, Ortwin Pelc (Hg.): Cowboys und Indianer. Der Wilde Westen im Kinderzimmer
    Husum Druck- und Verlagsgesellschaft 2019, 96 Seiten, Hardcover,
    14,95 €, ISBN 978-3-89876-989-1

17.2.2023

Buch-Tipp:

Aufgewachsen in der DDR

Harald Stutte: Wir wünschten uns Flügel
Wir wünschten uns Flügel

Harald Stutte, Jahrgang 1964, geboren und aufgewachsen in Leipzig, seit 1985 in Hamburg wohnhaft. Er arbeitet als Journalist für ein überregionales Medien-Netzwerk und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. In seinem neuen Buch schildert er sein eigenes Leben als Kind und Jugendlicher in der DDR. Bereits nach dem Abitur versuchte er das Land zu verlassen – seine Flucht scheiterte und endete mit Prozess und Haft, bis er in den Westen freigekauft wurde.

Stuttes Erzählung ist aus Sicht der westdeutschen Sozialisation geschrieben und daher weitab von ostalgischer Schwärmerei über den vergangenen Staat. Dennoch wird sehr genau, tiefgründig und sensibel über das Leben in den 1960er bis 1980er Jahren berichtet. Es ist ein spannendes und präzises Bild über die ostdeutsche Jugend, ihre Situation und Lebensweise entstanden, das beim Leser, der mit ähnlichen Rahmenbedingungen aufgewachsen ist, viele Erinnerungen heraufholen kann.

Besonders hervorzuheben ist, dass natürlich auch das Mosaik Erwähnung findet:

In unserer Freizeit lasen wir DDR-Kids das Mosaik, ein auch in der Rückschau wirklich gut gemachtes Comic-Heft, das monatlich erschien und – wo sonst? – in den 70er Jahren natürlich im Wilden Westen Amerikas spielte.
I've seen the yellow lights go down the Mississippi […] – sang Noddy Holder von Slade. Ich weiß nicht, ob ich das damals alles verstand. Aber die gelben Lichter auf dem Mississippi, die erahnte ich. Denn damit kannte ich mich aus. Weil der Mississippi […] in meinem Lieblings-Comic Mosaik so intensiv bebildert und beschrieben wurde, dass ich mich zwischen New Orleans und Baton Rouge beinahe schon heimlich fühlte. Der Glam-Rock und die Abenteuer unserer Comic-Helden am Mississippi wirbelten wie Flocken in einer Schneekugel durch mein Hirn.
  • Harald Stutte: Wir wünschten uns Flügel. Eine turbulente Jugend in der DDR - und ein Fluchtversuch
    Rowohlt Taschenbuch 2023, 256 Seiten, Softcover, 18 €, ISBN 978-3-499-01071-2

17.2.2023

Vor 40 Jahren:

Das magische Siegel

2/1983 Das magische Siegel
Heft 2/1983

Im Februar 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 2/1983 mit dem Titel Das magische Siegel veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Weil sich der Dschinn aus der Flasche weigert, einen bescheidenen Wunsch der Abrafaxe zu erfüllen, sperren sie ihn mittels des von Brabax gezeichneten Siegels Salomos für weitere dreihundert Jahre in sein Behältnis ein. Dadurch werden sie und alle im Umkreis befindlichen Personen (also auch Don Ferrando und Don Ascobar) um 300 Jahre zurück in die Zeit der Kreuzritter versetzt. Der Kommodore des Kreuzfahrerschiffs ist Don Ferrando…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

10.2.2023

Vor 30 Jahren:

Triumph des Bösen

206 Triumph des Bösen
Heft 206

Das MOSAIK-Heft 206, das vor 30 Jahren, im Februar 1993, erschien, hieß Triumph des Bösen.

Folgendes passierte darin:

Während Abrax, Califax und die Ratte gegen das ständig steigende Wasser im Verlies kämpfen, wartet Graf Hetzel darauf, von Brabax das Buch mit den sieben Siegeln zurück zu bekommen, damit seine Freunde befreit werden können. Doch Brabax ist so sehr in das Buch vertieft, dass er von der Gefahr nichts merkt. In höchster Not gelingt es der Ratte, einen Teil der Falltür ins Wasser fallen zu lassen, den sie als Floß benutzen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

10.2.2023

In Acht und Bann

Sammelband 126 Softcoverausgabe
Sammelband 126
Softcoverausgabe 🔎

Ende Februar 2023 wird der MOSAIK-Sammelband Nr. 126 In Acht und Bann erscheinen.

Folgende Hefte (9-12/2017) enthält der Nachdruck:

501 Ein Feuer schreibt Geschichte
502 Die Rückkehr des weißen Ritters
503 Luther und der Reichstag zu Worms
504 Junker Jörg jagt keine Hasen

Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.

Der Softcover-Band kostet 14,95 €; der auf 666 Exemplare limitierten Hardcover-Ausgabe (35 €) liegt zusätzlich eine nummerierte und von Andreas Schulze und Thomas Schiewer signierte Druckgrafik bei.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 126: In Acht und Bann
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2022, 160 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-235-9
    Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-236-6

10.2.2023

Im Bautzener Museum

Sächsische Zeitung 9.2.2023
Sächsische Zeitung 9.2.2023 🔎
Augusto Sachsen 12.2.2023
Augusto Sachsen 12.2.2023 🔎
Museum Bautzen 12.2.2023
Museum Bautzen 12.2.2023 🔎

In der Ausgabe Bautzen/Bischofswerda der Sächsischen Zeitung wurde in der Veranstaltungs-Sonderveröffentlichung Augusto auf einen Vortrag am 12. Februar 2023 im Museum Bautzen hingewiesen:

Museumsgespräch: Dr. Gregorius Mättig
(1585-1650) – Arzt, Ratsherr und Stifter in
Bautzen
, Bautzen, Museum, 15 Uhr

Genauere Informationen sind online auf der Seite von Augusto Sachsen sowie des Museums Bautzen zu finden. Dabei wird auch informiert: Den Anlass für die Durchführung dieser Veranstaltung bildet das Erscheinen des von der Dr. Gregorius-Mättig-Stiftung herausgegeben Mosaik-Sonderheftes Die Abrafaxe in Bautzen – Gregorius Mättig und das Geheimnis der Unsterblichkeit im Dezember 2022.

  • Sächsische Zeitung, 09.02.2023, Ausgabe Bautzen/Bischofswerda,
    Sonderveröffentlichung „Augusto“, Seite 9

10.2.2023

Presse-Konvergenz

Hannoversche Allgemeine 4.2.2023
Hannoversche Allgemeine
4.2.2023 🔎

Die Zeitungen vom 4. Februar 2023 bewiesen wieder einmal eindrücklich die zunehmende inhaltliche Angleichung der zu den großen Pressekonzernen gehörenden Blätter. In mindestens 18 Zeitungen erschien in identischer Aufmachung ein Artikel von Harald Stutte über seine Jugend in der DDR, seinen Fluchtversuch und die Folgen. In einem Textblock wird die Generation Babyboomer charakterisiert. arin heißt es: Babyboomer nennt sich vor allem die Generation der in den 1960er-Jahren Geborenen. Babyboomer in Ost und West verbindet viel – zum Beispiel, dass sie mit der Begeisterung für Indianer, mit der Musik von Pink Floyd, David Bowie oder AC/DC aufwuchsen, mit TV-Krachern wie Rauchende Colts oder Ilja Richters Disco, mit Gerd Müllers und Jürgen Sparwassers Toren bei der Fußball-WM 1974, mit TV-Werbeikonen wie Clementine von Ariel und mit Comics, die im Westen Asterix und im Osten Mosaik hießen.

Gefunden wurde der Beitrag in mindestens folgenden Zeitungen: Hannoversche Allgemeine, Wolfsburger Allgemeine, Ostsee-Zeitung, Segeberger Zeitung, Kieler Nachrichten, Eichsfelder Tageblatt, Aller-Zeitung, Leipziger Volkszeitung, Döbelner Allgemeine Zeitung, Dresdner Neueste Nachrichten, Oschatzer Allgemeine, Osterländer Volkszeitung, Peiner Allgemeine Zeitung, Märkische Allgemeine, Göttinger Tageblatt, Hildesheimer Allgemeine Zeitung und Oberhessische Presse. Am 5. Februar 2023 zogen die Lübecker Nachrichten nach.

  • Hannoversche Allgemeine Zeitung, 04.02.2023, Beilage „Wochenend“
    „Es kam der Tag, da wollten wir nur noch raus“ von Harald Stutte, Seiten 4/5

10.2.2023

Lesung in Seehausen

Altmark-Zeitung 8.2.2023
Altmark-Zeitung 8.2.2023 🔎

Die Altmark-Zeitung berichtet in der Stendaler Ausgabe am 8. Februar 2023 über eine Lesung in Seehausen, die am 15.2.2023 von der Seehäuser Bürgerinitiative „Bergfest“ im Jugendfreizeitzentrum organisiert wird. Hier spricht Matthias Friske, Autor des Buches Die Geschichte des MOSAIK von Hannes Hegen, über die wechselvolle Geschichte des erfolgreichsten DDR-Comics.

Natürlich ist der Künstlername von Johannes Hegenbarth immer noch Hannes Hegen und nicht Hannes Degen!

  • Altmark-Zeitung, 08.02.2023, Ausgabe Stendal,
    „Wie Geschichten den Welthorizont erweitern“
    von Antje Mahrhold, Seite [5]

10.2.2023

Rügen-Comic

Ostsee-Zeitung 9.2.2023
Ostsee-Zeitung 9.2.2023 🔎

In der Ausgabe Rügen der Ostsee-Zeitung vom 7. Februar 2023 wurde ein Bericht über ein neues Comicprojekt des Verbands zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung der Insel Rügen INSULA RUGIA e.V. veröffentlicht. Gestaltet wird die aus 12 Postern bestehende Reihe vom Vereinsvorsitzenden Hans-Dieter Knapp, dem Autor Holger Teschke und der Zeichnerin Jakob Knapp. Die Geschwister Lea und Leo erleben dabei während einer Zeitreise durch 13 000 Jahre Inselgeschichte allerlei Abenteuer.

In dem Artikel wird über den Autor Holger Teschke u.a. ausgesagt: Inspiration seien natürlich auch die Mosaik-Hefte von Hannes Hegen gewesen.

Am 9. Februar 2023 wurde der Beitrag in der Stralsunder Ausgabe der Ostsee-Zeitung nachgedruckt.

  • Ostsee-Zeitung, 07.02.2023, Ausgabe Rügen,
    „Eine Comic-Zeitreise durch Rügener Geschichte“ von Uwe Driest, Seite 12
  • Ostsee-Zeitung, 09.02.2023, Ausgabe Stralsund,
    „Comic-Zeitreise durch Rügener Geschichte“ von Uwe Driest, Seite 13

10.2.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 7/2023
Hörzu 7/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 7/2023 vom 10. Februar 2023 ist die 2. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 7/2023, 10.02.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 2) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

10.2.2023

Vor 60 Jahren:

Der Aufstand in den Anden

75 Der Aufstand in den Anden
Heft 75

Vor 60 Jahren, im Februar 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 75 mit dem Titel Der Aufstand in den Anden erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Da Trevithiks Hochdruckdampfmaschine bei der Lieferung nach Peru schwer beschädigt wurde, reist der Erfinder selbst dorthin, um sie zu reparieren. Nach Auseinandersetzungen mit altkastilianischen Hidalgos und einheimischen Lamas trifft er im Bergdorf Cerro de Pasco auf die Digedags und Señor d'Urville sowie seine defekte Maschine, deren völlige Zerstörung er jedoch nicht verhindern kann…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

3.2.2023

Vor 50 Jahren:

Der Pfandleiher von China-Town

195 Der Pfandleiher von China-Town
Heft 195

Vor 50 Jahren, im Februar 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 195 mit dem Titel Der Pfandleiher von China-Town in Händen.

Darin passierte folgendes:

Da die Digedags lieber dem gestohlenen Schatz nachjagen, als sich mit Mrs. Jefferson nach Panama einzuschiffen, schickt diese einen Matrosen hinterher, um sie mit Gewalt an Bord zu holen. Nach einem Zusammenstoß mit einem Wasserträger übernimmt dieser die Verfolgung. Die Digedags überwinden geschickt mehrere Hindernisse, bis Dig und Dag in einem Opiumclub ohnmächtig werden…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

3.2.2023

Der Schatz von Eldorado

Schweriner Volkszeitung 28.1.2023
Schweriner Volkszeitung
28.01.2023 🔎
Norddeutsche Neueste Nachrichten 28.1.2023
Norddeutsche Neueste
Nachrichten 28.1.2023 🔎
Ostsee-Zeitung 2.2.2023
Ostsee-Zeitung 2.2.2023 🔎

Am 28. Januar 2023 stimmten die Schweriner Volkszeitung und die Nord­deutsche Neueste Nachrichten in einem gleich­lautenden Artikel von Aline Farbacher auf das Kinderkonzert mit der Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow am 29.1.202 im Volkstheater Rostock ein.

Darin heißt es u.a.: Der Ursprung der Symphonie ist in der Kindheit von Vincent Strelow zu finden. Ich bin seit meiner Kindheit Fan der Abrafaxe und lese die Hefte bis heute, sagt der 37-Jährige.

MV1.TV 1.2.2023
MV1.TV 1.2.2023 🔎

Ein Nachbericht über die Veranstaltung mit vielen begeisterten Meinungen wurde am 2. Februar 2023 in der Ostsee-Zeitung veröffentlicht.

Der regionale Fernsehsender MV1.TV hat einen ausführlichen Filmbericht gesendet, der online abgerufen werden kann.

  • Schweriner Volkszeitung, 28.01.2023,
    „Abrafaxe suchen Schatz von Eldorado“ von Aline Farbacher, Seite 14
  • Norddeutsche Neueste Nachrichten, 28.01.2023,
    „Abrafaxe suchen Schatz von Eldorado“ von Aline Farbacher, Seite 6
  • Ostsee-Zeitung, 02.02.2023, Beilage „MAGAZIN“
    „Abrafaxe-Symphonie begeisterte Kinder in Rostock“ von Werner Geske, Seite I

3.2.2023

Auf der Piste

Piste Rostock 2/2023
Piste Rostock 2/2023 🔎

Seit Dezember 2020 sind die Abrafaxe im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, vertreten. Monatlich werden Such- und Wimmelbilder mit den Abrafaxen und MOSAIK-Werbung veröffentlicht.

Nachdem in Ausgabe 1/2023 mit dem Suchbild und der Werbeseite einmal ausgesetzt wurde, sind in der Nr. 2/2023 wieder ein Wimmel-Suchbild aus dem Heft 559 „Tumult in Bagdads Gassen“, eine ganzseitige Werbung zum Heft 566 Die Hirschreiterin enthalten.

Das Magazin ist in Rostock und Umland kostenlos erhältlich; die Ausgaben können auch als E-Paper heruntergeladen werden.

  • Piste, Nr. 2/2023, Ausgabe Rostock,
    MOSAIK-Suchbild Seiten 64/65; Anzeige MOSAIK 566, Seite 79

3.2.2023

Lochkamera

SUPERillu 6/2023
SUPERillu 6/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 6/2023 vom 2. Februar 2023 wird gefragt: Wie funktioniert eine Kamera?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Was ist das höchste Gebäude der Welt? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 6/2023, 02.02.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 42

3.2.2023

MOSAIK gesucht…

Thüringer Allgemeine 28.1.2023
Thüringer Allgemeine
28.1.2023 🔎

Es gibt sie noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 28. Januar 2023 in der Beilage Märkte am Wochenende in der Rubrik Kunst- und Sammlermarkt folgendes Inserat ab:

Suche Mosaik v. Hannes Hegen
 ab Jahrg. 1955-1976 in einem sehr
 guten Zustand ☎ •••••••••••

Das Inserat wurde am 1. Februar 2023 auf der Seite Mittwochmarkt in der Rubrik Kunst- und Sammlermarkt erneut publiziert.

In den Zeitungen der Thüringen Mediengruppe Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung wurde am 28. Januar 2023 in der Rubrik Hobby u. Freizeit – Ankauf die folgende Anzeige veröffentlicht:

Suche Mosaik von Hannes
 Hegen ab Jahrgang 1955 bis
 1976 in sehr gutem Zustand
 ☎ •••••••••••
  • Mitteldeutsche Zeitung, 28.01.2023, Beilage „Märkte am Wochenende“,
    Anzeige „Suche Mosaik v. Hannes Hegen“, Seite [3]
  • Thüringer Allgemeine, 28.01.2023, Anzeige „Suche Mosaik von“, Seite [31]

3.2.2023

Zwei Tage Trödelmarkt

Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle
Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle

Am Sonnabend, 4. Februar 2023 von 9 bis 16 Uhr, und am Sonntag, 5. Februar 2023 von 12 bis 18 Uhr präsentiert der Flohmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden wieder das Motto „Antik & Sammeln“, sodass sowohl im Ober- als auch Untergeschoss der historischen Markthalle besonders viele Angebote rund ums Sammeln zu finden sind: von A wie Ansichtskarten und Abzeichen über Bücher, Briefmarken, Münzen, Geldscheine, Schallplatten, alte Werbeschilder, Sammelalben, Bilder, Porzellan, Schmuck, Filmprogramme, Schallplatten, Uhren, Kurioses, Minderalien, Modelleisenbahn, DDR-Typisches wie Mosaiks bis hin zu Z wie Zündholzschachteln und Zigarettenbilder. Daneben gibt es reichlich Zubehör für Münzen und Postkarten wie Folienhüllen in verschiedenen Größen, Alben und Literatur. Als Service werden im 1. Obergeschoss alte Bücher, Postkarten und andere Zeitzeugen aus Papier kostenfrei auf ihren Wert hin eingeschätzt.

Weitere Infos unter 0177-2817174 .

3.2.2023

Der Schatz des Marco Polo

Hörzu 6/2023
Hörzu 6/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 6/2023 vom 3. Februar 2023 ist die 1. Folge der Serie Der Schatz des Marco Polo enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 6/2023, 03.02.2023,
    „Mecki: Der Schatz des Marco Polo“ (Teil 1) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

3.2.2023

Aktuelles Abrafaxe-Heft:

Die Hirschreiterin

566 Die Hirschreiterin
Heft 566

Am 25. Januar 2023 erschien das MOSAIK 566 mit dem Titel Die Hirschreiterin.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

Der Grenzwächter hat die Bauern der Gegend zu den Waffen gerufen, die sich vor dem von Lela und ihrer Truppe eingenommenen Trapezunt versammeln. Auf dem Weg dahin wird Digenes von einem Wespenschwarm angefallen, von dem ihn Indira befreien kann. Damit ist die Weissagung, dass die Hirschreiterin das Geschlecht des Digenes Akritas retten wird, erfüllt…

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft!

27.1.2023

Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft:

Die Kunst des Fliegens

55 Die Kunst des Fliegens
Heft 55

Am 25. Januar 2023 wurde das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 55 mit dem Titel Die Kunst des Fliegens veröffentlicht.

Es enthält folgende Geschichte:

Die letzte Etappe des Wettfluges führt von Cincinatti nach Cleveland. Dort sucht Mr. Morgan eine Zeitung, die seine Story auf der Titelseite bringt. Nancy Goldsteyn vom „Miami Herald“ – in Begleitung von Tenebroso – bekommt den Zuschlag. Es geht um das Projekt eines Pazifiküberflugs einer Pilotin. Als Preis sind 100.000 Dollar ausgesetzt…

Weiter lesen auf der Seite Aktuelles Anna, Bella, Caramella-Heft!

27.1.2023

Das Schwert der Gerechtigkeit

Anna, Bella & Caramella-Sammelband 9
Anna, Bella & Caramella-
Sammelband 9 🔎

Im Januar 2023 ist der 9. Sammelband des Mädchen-Mosaiks mit Anna, Bella & Caramella erschienen. Der Softcover-Band Das Schwert der Gerechtigkeit im Format 17 x 24 cm hat 144 Seiten. Der Preis beträgt 14,95 €.

Folgende Hefte (33/34) enthält der Nachdruck neben einem 64-seitigen redaktionellen Teil:

33 Sprung ins Ungewisse
34 Unter der Regenbogenfahne

  • Klaus D. Schleiter (Hg): Anna, Bella & Caramella Sammelband 9:
    Das Schwert der Gerechtigkeit

    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 144 Seiten
    Softcover, 14,95 €, ISBN 978-3-86462-251-9

27.1.2023

Neues von Steinchen

Space Surfer
Space Surfer 🔎
Auf Wanderschaft im Mittelalter
Auf Wanderschaft
im Mittelalter 🔎
Auf Kaiser Barbarossas Spuren
Auf Kaiser
Barbarossas Spuren 🔎

Vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag sind in nächster Zeit zahlreiche Neuerscheinungen angekündigt. Neben dem Ende Februar 2023 erscheinenden Abrafaxe-Sammelband 126 In Acht und Bann wird bereits Anfang Februar eine Neuauflage des Softcover-Albums Space Surfer – Die Abrafaxe im Weltraum erhältlich sein. Diese Sammlung der im Berliner Kurier 1997 veröffentlichten Onepager mit kosmischen Abenteuern der Abrafaxe wurde bereits 1997 als Album herausgegeben; 1999 erschien eine überarbeitete und ergänzte 2. Auflage. Die jetzt angekündigte 3. Auflage ist erneut überarbeitet.

Ende Februar / Anfang März werden zwei Sammelbände mit der Mittelalterserie erwartet. Auf Wanderschaft im Mittelalter enthält den Comicteil der MOSAIK Hefte 193 bis 205; Auf Kaiser Barbarossas Spuren ist die Zusammenfassung der Hefte 206 bis 217. Beide Softcoverbände sind ca. 336 Seiten dick und kosten je 38 €.

  • Klaus D. Schleiter (Hg): Space Surfer. Die Abrafaxe im Weltall
    MOSAIK Steinchen für Steinchen 2023, 48 Seiten
    Softcover, 11,95 €, ISBN 978-3-932667-16-9

27.1.2023

Preis für Mosaik-Projekt

Straubinger Tagblatt 26.1.2023
Straubinger Tagblatt 26.1.2023 🔎

Das Straubinger Tagblatt berichtet am 26. Januar 2023 über die Vorstellung und Auszeichnung der Projektseminare der Jahrgangsstufe Q12 am Anton-Bruckner-Gymnasium in Straubing (Niederbayern). Den 1. Platz belegten die Seminare „Mentaltraining“ speziell für Jugendliche sowie „Mosaik - eine Legende lebt“. Der Gegenstand war das Kultcomic Mosaik aus der DDR, wie das zweite Thema im Artikel erläutert wurde.

  • Straubinger Tagblatt, 26.01.2023,
    „Von Mentaltraining bis Kultcomic“, Seite 26

27.1.2023

Konzertwerbung


Ostsee-Zeitung 27.1.2023
Ostsee-Zeitung
27.1.2023 🔎

Die Philharmonische Gesellschaft Rostock e.V. hat ein Werbeblatt veröffentlicht, das auf die Aufführung der Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow am 29. Januar 2023 im Großen Haus des Volkstheaters Rostock hinweist. Die Norddeutsche Philharmonie spielt unter Leitung von Manfred Hermann Lehner. Sprecher ist Ulrich K. Müller.

Das Blatt kann auf der Webseite der Philharmonischen Gesellschaft Rostock heruntergeladen werden.

Am 27. Dezember 2023 druckte die Ostsee-Zeitung einen fast ganzseitigen Artikel von Michael Klamp über das Kinderkonzert und über die Abrafaxe; in der Kolumne Hallo Leute von Juliane Lange wurde ebenfalls darauf eingegangen.

  • Philharmonische Gesellschaft Rostock, 4.1.2023, Werbung „Die Abrafaxe und die Welt der Musik“
  • Ostsee-Zeitung, 27.01.2023, Beilage „Ozelot“,
    „Kinderkonzert im Volkstheater: Abrafaxe-Party für die ganze Familie“ von Michael Klamp, Seite 1;
    „Die Welt der Musik“ von Juliane Lange, Seite 2

27.1.2023

Magazin ZACK

Seit 25. Januar 2023 ist das ZACK-Heft 2/2023 (#284) im Handel. Das von der Blattgold GmbH herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:

ZACK 2/2023
ZACK 2/2023 🔎
  • Rick Master: Dreierwette auf den Tod (Teil 1)
  • Parker & Badger: Zum Fenster raus
  • Die Frau mit dem Silberstern: Der Tod des Leutnants (Teil 2)
  • Tizombi: Augenweite
  • Aleksis Strogonov: Belarus (Teil 3)
  • Michel Vaillant: Pikes Peak (Teil 4)
  • Aida Nur: Im Schatten von Anubis (Teil 4)
  • die Kolumne ZACK vor 50 Jahren
  • einen Beitrag zu Beim Teutates! von Lewis Trondheim
  • einen Artikel über die Marvel Comics Library
  • die Rubriken Novitäten, News, Spotlights
  • die Kolumne Der ZACK-Keller von Frank Neubauer

MOSAIK-Bezug haben eine halbseitige Werbung für das Anna, Bella & Caramella-Heft 55 und zwei ganzseitige Anzeigen für das MOSAIK 566 sowie für die Anna, Bella & Caramella-Sammelbände.

ZACK umfasst 92 Seiten und kostet 9,– €.

  • ZACK, 2/2023 (#284), Anzeige Anna, Bella & Caramella-Heft 55, Seite 38;
    Anzeige MOSAIK 566, Seite 55; Anzeige Anna, Bella & Caramella-Sammelbände, Seite 89

27.1.2023

Sorbische Abrafaxe

Serbske Nowiny 21.12.2022
Serbske Nowiny 21.12.2022 🔎

Auch die sorbische Presse berichtete über die Abrafaxe und das Bautzener Sonderheft, das im Dezember 2022 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die vom Domowina-Verlag in Bautzen herausgegebene Tageszeitung Serbske Nowiny enthielt am 21. Dezember 2022 einen Artikel mit dem Titel Wosebite wudaće Abrafaxow w Budyšinje předstajili (dt. Eine Sonderausgabe der Abrafaxe wurde in Bautzen vorgestellt).

  • Serbske Nowiny, 21.12.2022,
    „Wosebite wudaće Abrafaxow w Budyšinje předstajili“
    von Carmen Schumann, Seite 1

27.1.2023

Fundstück der Woche:

Zitadelle Magdeburg

Preußische Festung Magdeburg Heft 3
Die Zitadelle 🔎

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden zufällig wieder gefunden.

Von der Interessengemeinschaft Festungsanlagen im Kultur- und Heimatverein Magdeburg e.V. wird eine Schriftenreihe über die Preußische Festung Magdeburg herausgegeben. Heft 3 beschreibt die Zitadelle, die bekanntlich Schauplatz im Mosaik von Hannes Hegen war. In der Nummer 83 Der Fall Meinrath vom Oktober 1963 werden Dig und Dag als Mitarbeiter der Baukastenfirma „Bastei Steinbaukästen” aus Bad Schandau beauftragt, die Magdeburger Zitadelle zu vermessen. Dort sitzt gerade Werner Siemens eine Festungshaftstrafe ab.

Ein Beitrag in der Broschüre beschäftigt sich mit prominenten Festungshäftlingen, darunter eben auch Siemens. Ein weiterer Artikel befasst sich mit der Zitadelle als Handlungsort im Mosaik.

Das Heft kann zum Preis von 7 € zzgl. Versand bei Magdeburg Souvenir bestellt werden.

  • Rüdiger Stefanck: Preußische Festung Magdeburg. Heft 3: Die Zitadelle
    docupoint Verlag Magdeburg 2008, 28 Seiten, Softcover, 7 €

27.1.2023

Nochmals Canaletto

Sächsische Zeitung 24.1.2023
Sächsische Zeitung
24.1.2023 🔎

Nachdem am 19. Januar in der Dresdner und am 20. Januar 2023 in der Radebeuler Ausgabe der Sächsischen Zeitung über den Dresdner Maler Roland Schwenke berichtet wurde, erschien der Artikel Hochland-Canaletto malt sich aus der Krise von Nora Domschke am 24. Januar 2023 im Döbelner Anzeiger, der Lokalausgabe Döbeln der Sächsischen Zeitung.

Zum Werdegang des unter den Spitznamen Canaletto von Gorbitz, Katzenhaar-Canaletto oder Hochland-Canaletto bekannten Hobby-Künstlers wird wiederum ausgesagt: Zu DDR-Zeiten hatte Schwenke eine Lehre als Koch gemacht, doch seine Leidenschaft lag woanders. Ich liebte die Mosaik-Comics und die Geschichten aus fremden Ländern.

  • Sächsische Zeitung, 24.01.2023, Ausgabe Döbelner Anzeiger,
    „‚Hochland-Canaletto‘ malt sich aus der Krise“ von Nora Domschke, Seite 14

27.1.2023

Ein Schloss am Igelsee

Hörzu 5/2023
Hörzu 5/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 5/2023 vom 27. Januar 2023 ist die 5. Folge der Serie Ein Schloss am Igelsee enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 5/2023, 27.01.2023,
    „Mecki: Ein Schloss am Igelsee“ (Teil 5) von Sascha Wüstefeld, Seite 132

27.1.2023

Neues Heft:

Die Hirschreiterin

566 Die Hirschreiterin
Heft 566

Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 566 mit dem Titel Die Hirschreiterin wird ab 25. Januar 2023 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Als der Grenzwächter Digenes Akritas vom Verrat der Soldaten hörte, rief er die Bauern des Landes zu den Waffen. Diese folgten nur zu gern, denn ihr Zorn auf Lela und ihre Schulzgelderpressungen war groß. Aber die Mauern Trapezunts ragten hoch und die byzantinischen Soldaten waren dem schlecht ausgebildete[n] Bauernheer hoffnungslos überlegen. Wie die Schlacht vor den Toren der Stadt ausgeht, ob Indira die Prophezeiung von der Hirschreiterin erfüllt und warum Califax die Ratte nicht retten kann, das erzählen wir im nächsten MOSAIK.

20.1.2023

Neues Heft:

Die Kunst des Fliegens

55 Die Kunst des Fliegens
Heft 55

Am 27. Januar 2023 wird das Anna, Bella & Caramella-Mosaik Nr. 55 mit dem Titel Die Kunst des Fliegens veröffentlicht.

Das vorige Heft endete mit den Worten:

Mr Young, der Reporter, der den Unfall auf der Landebahn verursacht hatte, war nämlich inzwischen abgereist; mit dem Zug. Auf der Heimfahrt erzählte er jedem, der es hören wollte, dass die Frauenfliegerei kein Thema für eine seriöse Zeitung wie den „Phoenix Esquire" sei. Aber es wollte eigentlich niemand hören. Die Pilotinnen starteten am folgenden Morgen zum nächsten Etappenziel, auch Pancho Barnes. Sie hatte sich ein Auto gemietet, denn in Cleveland, dem Endpunkt des Rennens, wollte sie natürlich unbedingt dabei sein.

20.1.2023

Vor 20 Jahren:

Ein fast perfekter Plan

325 Ein fast perfekter Plan
Heft 325

Vor genau 20 Jahren, im Januar 2003, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 325 Ein fast perfekter Plan.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Die Abrafaxe treffen im Hafen von Hakodate ein, wo sie vergeblich versuchen, ein Schiff für die Überfahrt nach Süden zu finden – ein Walfänger und eine französische Fregatte lehnen die Mitnahme ab. So bleibt nur der „Rote Drachen“ von Kapitän Wan-Ten, den die Drei an Land suchen. Sie werden Zeugen eines Überfalls der beiden Ninjas aus Heft 323 auf den Kapitän und seinen Koch, worauf sie deren Rollen annehmen und die Schiffsreise antreten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren!

20.1.2023

Vor 10 Jahren:

Von Ruhm und Rum

445 Von Ruhm und Rum
Heft 445

Das MOSAIK vom Januar 2013 trug die Nummer 445 und hatte den Titel Von Ruhm und Rum.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

In Port Jackson wird nach langer Zeit ein Schiff gesichtet, es ist die „Porpoise“ aus England, die den neuen Gouverneur William Bligh bringt. Der beginnt sofort mit den Missständen aufzuräumen. Auch der seit einem Jahr ausstehende Prozess gegen den Ex-Navigator John Thistle soll endlich stattfinden. Bligh verbietet ebenso die Rumbrennerei der Befehlshaber Macarthur und Johnston, die das allerdings ignorieren. Inzwischen kommt auch die „Investigator“ ihrem Zielpunkt näher…

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren!

20.1.2023

Abrafaxe auf Vinyl

Abrafaxe-Symphonie auf Vinyl
Vincent Strehlow mit der
Abrafaxe-Symphonie auf Vinyl

Die Abrafaxe-Symphonie auf Vinyl! Als besonderes Highlight wurden extra für die kommenden Abrafaxe-Symphonie-Konzerte Schallplatten produziert. Und das auch noch in zwei wunderschönen Varianten. Diese können im Volkstheater Rostock im Rahmen der Konzerte am 29. Januar 2023 um 15.00 und 18.00 Uhr erworben werden.

Karten für die Konzerte gibt es an allen üblichen Vorverkaufsstellen und online unter: Volkstheater Rostock Spielpan + Karten

20.1.2023

Neu im MOSAIK-Shop

Kurier-Rucksäcke
Kurier-Rucksäcke

Im Mosaik-Shop gibt es als neue Merch-Produkte zwei Kurier-Rucksäcke, in hellgrau und rot. Sie besitzen ein großes Innenfach, jeweils ein Einsteckfach an beiden Seiten sowie ein großes Reißverschlussfach an der Vorderseite. Schaumstoff an der Rückseite, gepolsterte und verstellbare Schultergurte, ein zusätzlicher Trageriemen und ein aufrollbarer Verschluss samt praktischem Klicksystem sorgen für zusätzlichen Komfort. Die Maße sind ca. 52 x 26 x 15,5 cm (HxBxT), das Fassungsvermögen beträgt 18 Liter. Als Material ist starkes 600D-Polyester mit wasserfester PVC-Innenseite (teilweise mit Nylon gefüttert) eingesetzt.

Die Rucksäcke sind für jeweils 22,95 € im MOSAIK-Shop bestellbar.

20.1.2023

Berliner Geschichte

B History 6 (2022)
B History 6 (2022) 🔎

Das von der Berliner Zeitung herausgegebene Geschichtsmagazin B History beschäftigt sich in der Ausgabe Nr. 6 vom 9. Dezember 2022 unter dem Motto Speis & Trank mit dem kulinarischen Berlin. Neben Berliner Spezialitäten werden auch historische Gaststätten, Restaurants und Lokale wie Café Kranzler, das Palastrestaurant im Palast der Republik, das Weinrestaurant Ganymed, Lutter & Wegner oder das Café Moskau bis zum Automaten-Restaurant am Alexanderplatz beschrieben.

Letzteres hat einen eigenen Artikel, in dem zwei Abbildungen aus dem Mosaik von Hannes Hegen 29 Auf dem Neos verschollen auf die große Ähnlichkeit zum Ambiente in diesem Comicheft aufmerksam machen. Die Bildunterschriften lauten:

Der „Automat Imbiss“ am Alexanderplatz, ganz oben eine Außenaufnahme 1955, diente dem Comiczeichner Hannes Hegen als Vorlage für das Mosaik-Heft „Auf dem Neos verschollen“. Es erschien im April 1959 in Ost-Berlin.
Das „Automat Imbiss“ am Alexanderplatz – hier im Jahr 1955 – war ein Vorzeigeobjekt der DDR. Es diente im Digedags-Weltraum-Abenteuer „Auf dem Neos verschollen“ (unten) als Location.

Die 124-seitige Zeitschrift ist für 9,90 € erhältlich.

  • B History, Nr. 6, 09.12.2022, Deutsche Ausgabe,
    „Klappe auf, Kunde satt“ von Ida Luise Krenzlin, Seiten 78-81

20.1.2023

Musikalische Lesungen

Vincent Strehlow
Vincent Strehlow

Vincent Strehlow, Komponist der Abrafaxe-Symphonie und Autor des Buches So klingt Abenteuer! wird zwei weitere musikalische Lesungen geben: am 14. Mai 2023 in der Grundschule „Christoph Arnold“ in Leipzig sowie am 1. Juni 2023 im Kulturhaus „Haus Dacheröden“ in Erfurt.

Darin gibt er auf leicht verständliche und unterhaltsame Weise Einblicke in die Welt der Musik und die Geschichte, die sich hinter der Abrafaxe-Symphonie verbirgt.

Weitere Informationen unter Termine.

20.1.2023

Lesung Bernd Lindner in Heiligenstadt
Flyer zur Lesung
Bernd Lindner in
Heiligenstadt 🔎

Hegen in Heiligenstadt

Am 1. März 2023 findet im Literaturmuseum „Theodor Storm“ in Heiligenstadt eine Lesung zum Thema Das Mosaik von Hannes Hegen. Comic in der DDR mit Bernd Lindner statt.

Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Lesung und das anschließende Gespräch befassen sich mit der von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen herausgegebenen Broschüre gleichen Titels, die von Lindner verfasst wurde.

Genaueres unter Termine.

20.1.2023

Thowi fehlt nichts

Lausitzer Rundschau 14.1.2023
Lausitzer Rundschau
14.1.2023 🔎

Aus dem Artikel der Nachrichtenagentur dpa über den Leipziger Mosaik-Sammler Thomas „Thowi“ Wilde sind zahlreiche Zeitungs­beiträge hervorgegangen.

Am 14. Januar 2023 veröffentlichten die Märkische Oderzeitung und die zugehörigen Lokalausgaben den Beitrag mit der Überschrift Was ihm noch fehlt? Nichts!. Die ebenfalls im Märkischen Verlag erscheinende Lausitzer Rundschau druckte den Artikel unter dem gleichen Titel am selben Tag sowie in identischer Aufmachung.

  • Märkische Oderzeitung, 14.01.2023,
    „Was ihm noch fehlt? Nichts!“ von Birgit Zimmermann, Seite 12
  • Lausitzer Rundschau, 14.01.2023,
    „Was ihm noch fehlt? Nichts!“ von Birgit Zimmermann, Seite 22

20.1.2023

Schicksals-Buchhandlung

Märkische Oderzeitung 18.1.2023
Märkische Oderzeitung
18.1.2023 🔎

In der Lokalausgabe Oderland-Echo Bad Freienwalde der Märkischen Oderzeitung porträtiert der Autor Volker Panecke am 14. Januar 2023 die Buchhandlung „Der Bücherfreund“ in Bad Freienwalde, mit der ihn Kindheitserinnerungen verbinden. Er schreibt darüber: Es war gegen Ende des Jahres 1955 in der Bad Freienwalder Buchhandlung: Neben der Kasse lag ein kleiner Stapel von Heften des DDR-Comics Mosaik. Meine Eltern kauften eines für mich, der ich gerade das Lesen gelernt hatte. Dieses Mosaik-Heft, in dem ich zu Hause sofort mit glühenden Wangen zu lesen begann, wurde zu einem Schlüsselerlebnis für mich. […] Die Welt der Buchhandlungen hat sich verändert, seit mir Ende 1955 die Nummer Eins des Mosaik-Comics ins Leben schneite. […] Übrigens: Dass ich Ende 1955 dort mein erstes Mosaik bekam, hatte ich der Fürsprache der Buchhändlerin zu verdanken. Meine Eltern mochten keine Groschenhefte. Als sie hörten, dass es sich nicht um Schund handele, durfte ich glücklicher Leser werden.

Am 18. Januar 2023 druckte die Ausgabe Oderland-Echo Seelow den Artikel unter der Überschrift Buchhandlung verändert nach.

  • Märkische Oderzeitung, 14.01.2023, Ausgabe Bad Freienwalde,
    „Wie die Buchhandlung zum Schicksalsort wurde“ von Volker Panecke, Seite 15
  • Märkische Oderzeitung, 18.01.2023, Ausgabe Seelow,
    „Buchhandlung verändert“ von Volker Panecke, Seite 17

20.1.2023

Frida Kahlo

SUPERillu 4/2023
SUPERillu 4/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 4/2023 vom 19. Januar 2023 wird gefragt: Wo lebte Frida Kahlo?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Welches Tier hat die meisten Beine? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 4/2023, 19.01.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 48

20.1.2023

Künstler-Krise

Sächsische Zeitung 19.1.2023
Sächsische Zeitung
19.1.2023 🔎

Über den vor einigen Jahren bereits in der Sächsischen Zeitung und der Freien Presse porträtierten Dresdner Maler Roland Schwenke erschien am 19. Januar 2023 erneut ein großer Artikel in der Sächsischen Zeitung, Ausgabe Dresden. Der unter den Spitznamen Canaletto von Gorbitz oder Katzenhaar-Canaletto bekannte Hobby-Künstler wird diesmal als Hochland-Canaletto bezeichnet. Zu seinem Werdegang wird wiederum ausgesagt: Zu DDR-Zeiten hatte Schwenke eine Lehre als Koch gemacht, doch seine Leidenschaft lag woanders. Ich liebte die Mosaik-Comics und die Geschichten aus fremden Ländern.

In der Ausgabe Radeberg/Rödertal der Sächsischen Zeitung wurde der Beitrag am 20. Januar 2023 nachgedruckt.

  • Sächsische Zeitung, 19.01.2023, Ausgabe Dresden,
    „‚Hochland-Canaletto‘ malt sich aus der Krise“ von Nora Domschke, Seite 18
  • Sächsische Zeitung, 20.01.2023, Ausgabe Radeberg/Rödertal,
    „‚Hochland-Canaletto‘ malt sich aus der Krise“ von Nora Domschke, Seite 16

20.1.2023

MOSAIK gesucht…

Mitteldeutsche Zeitung 11.1.2023
Mitteldeutsche Zeitung
11.1.2023 🔎

Es gibt sie noch, die MOSAIK-Zeitungsinserate.

Die Mitteldeutsche Zeitung druckte am 11. Januar 2023 in der Rubrik An- und Verkäufe folgendes Inserat ab:

ANKAUF MOSAIK COMICS
 MÜNZEN (Deutsches Reich) Bis
 12000 Euro BELOHNUNG mög-
 lich! Bitte nur Mosaiks v. Hannes
 Hegen älter als Nr.80/Jg 1963.BG
 ☎ •••••••••
  • Mitteldeutsche Zeitung, 11.01.2023,
    Anzeige „ANKAUF MOSAIK COMICS“, Seite 11

20.1.2023

Ein Schloss am Igelsee

Hörzu 4/2023
Hörzu 4/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 4/2023 vom 20. Januar 2023 ist die vierte Folge der Serie Ein Schloss am Igelsee enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 4/2023, 20.01.2023,
    „Mecki: Ein Schloss am Igelsee“ (Teil 4) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

20.1.2023

Vor 40 Jahren:

Das Geheimnis der Flasche

1/1983 Das Geheimnis der Flasche
Heft 1/1983

Im Januar 1983, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 1/1983 mit dem Titel Das Geheimnis der Flasche veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Nach der Explosion der Pirateninsel wurden die Abrafaxe von den Fischern eingesammelt. Sie entdecken eine im Meer treibende Kruke mit fünf Siegeln, aus der nach dem Öffnen ein Flaschengeist entweicht, der 700 Jahre darin gesteckt hat. Er erzählt den Abrafaxen seine Geschichte. Der Dschinn ist zu Zeiten Harun al Raschids in den Streit zwischen den beiden Zauberern Bimsaladin und Simsaladin geraten…

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren!

13.1.2023

Vor 30 Jahren:

Tödliche Fallen

205 Tödliche Fallen
Heft 205

Das MOSAIK-Heft 205, das vor 30 Jahren, im Januar 1993, erschien, hieß Tödliche Fallen.

Folgendes passierte darin:

Bevor Graf Hetzel im Buch mit den sieben Siegeln lesen kann, muss er erst seinen Komplizen Bruder Anselmus ausschalten, wozu er eine der in der Ränkeburg eingebauten Fallen nutzt. Inzwischen bricht Ritter Abrax auf, um Hetzel das Buch wieder abzujagen. Nachdem sich Brabax in der Klosterbibliothek über die geheimen Gänge und Fallen der Ränkeburg informiert hat, folgen er und Califax. Abrax ist bereits im Verlies gefangen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren!

13.1.2023

Digitale Abrafaxe

Kindle-MOSAIK
Kindle-MOSAIK

Die Kindle-Ausgaben des MOSAIK werden fortgesetzt. Ab sofort gibt es neue Ausgaben der Österreich-Ungarn-Serie der Abrafaxe, MOSAIK 44 bis 48 (August bis Dezember 1979).. Die Hefte kosten je 1,79 €.

Die E-Books können mit einem E-Book-Reader (Kindle, PocketBook, Tolino u.a.) oder über eine kostenlose App auf Smartphone, Tablet oder PC gelesen werden.

Bestellungen sind über den Direktlink möglich.

13.1.2023

Recht und Gerechtigkeit

Gerbergasse 18 Nr.105 4/2022
Gerbergasse 18 4/2022 🔎

Die von der Geschichtswerkstatt Jena e.V. in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur vierteljährlich herausgegebene Zeitschrift mit dem Titel Gerbergasse 18 beschäftigt sich in der Ausgabe 4/2022 (Heft 105) mit dem Schwerpunkt „Recht und Gerechtigkeit”. Außer weiteren zeitgeschichtlichen Themen ist ein fünfseitiger Artikel von Bernd Lindner mit der Überschrift Digedags contra Abrafaxe enthalten, der sich mit dem Thema Wie Hannes Hegen mit seiner Urheberrechtsklage zwei Mal vor Gericht scheiterte befasst.

Die Zeitschrift kann bei der Geschichtswerkstatt Jena e.V. zum Preis von 3,50 € plus Porto bestellt werden.

  • Gerbergasse 18, Nr.105, 4/2022,
    „Digedags contra Abrafaxe“ von Bernd Lindner, Seiten 40 bis 44

13.1.2023

Aus dem Leben eines Mosaik-Sammlers

Volksstimme 7.1.2023
Volksstimme 7.1.2023 🔎
Ostthüringer Zeitung 10.1.2023
Ostthüringer Zeitung
10.1.2023 🔎
Thüringische Landeszeitung 10.1.2023
Thüringische Landeszeitung
10.1.2023 🔎

Aus dem Artikel der Nachrichtenagentur dpa über den Leipziger Mosaik-Sammler Thomas „Thowi“ Wilde sind zahlreiche Zeitungs­beiträge hervorgegangen.

Die Volksstimme griff das Thema am 7. Januar 2023 auf und druckte den Artikel von Birgit Zimmermann unter dem Titel Herrn Wilde fehlt nichts in der Beilage Wochenend-Magazin.

Am 10. Januar 2023 veröffentlichten die im Verlag der Mediengruppe Thüringen erscheinenden Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung den gleichen Artikel mit der Überschrift Mosaik-Liebhaber hat riesige Sammlung.

  • Volksstimme, 07.01.2023, Beilage Wochenend-Magazin,
    „Herrn Wilde fehlt nichts“ von Birgit Zimmermann, Seite VI
  • Ostthüringer Zeitung, 10.01.2023,
    „‚Mosaik‘-Liebhaber hat riesige Sammlung“ von Birgit Zimmermann, Seite 10
  • Thüringische Landeszeitung, 10.01.2023,
    „‚Mosaik‘-Liebhaber hat riesige Sammlung“ von Birgit Zimmermann, Seite 10

13.1.2023

In Bautzen

Ostsee-Zeitung 13.1.2023
Ostsee-Zeitung
13.1.2023 🔎

Die Beilage Ozelot der Ostsee-Zeitung enthält regelmäßig die Rubrik Comic Corner.

Am 13. Januar 2023 stellt Michael Klamp das neu erschienene Abrafaxe-Sonderheft Gregorius Mättig und das Geheimnis der Unsterblichkeit vor, das von der Gregorius-Mättig-Stiftung herausgegeben wurde. Der Rezensent schreibt: Schöpfer der feinen, mosaiktypisch humanistischen Handlung ist Stammautor Jens-Uwe Schubert, während Mosaik-Urgestein Jörg Reuter den kompletten Comic gezeichnet hat. Das Ergebnis steht in bester Mosaik-Tradition, wie aus einem Guss.

  • Ostsee-Zeitung, 13.01.2023, Beilage Ozelot,
    „Die Abrafaxe gehen stiften“ von Michael Klamp, Seite 2

13.1.2023

Platt in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt-Journal 4/2022
Sachsen-Anhalt-Journal
4/2022 🔎

Das Sachsen-Anhalt-Journal wird durch den Landesheimatbund Sachsen-Anhalt seit 1991 herausgegeben und erscheint in seiner gedruckten Version vierteljährlich. In der aktuellen Ausgabe 4/2022 ist ein Beitrag in niederdeutscher Sprache enthalten, der die beiden plattdeutschen Mosaik-Sammelbände Unnerwägens in de Hansetiet und De Schatz von de Likedeelers vorstellt.

Die Zeitschrift kann beim Landesheimatbund per E-Mail auf Rechnung zu 3 € plus Porto bestellt werden.

  • Sachsen-Anhalt-Journal, 4/2022,
    „De Abrafaxe up platt — twei Bäukers ut de Hansetiet“
    von Ursula Föllner, Seiten 28 und 29

13.1.2023

Veranstaltungstipp:

Propaganda und Subversion

Tagung Comics im Kommunismus – und danach
Comics im Kommunismus –
und danach

In Zusammenarbeit der Leipziger Universität, Institut für Kunstgeschichte, und dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig wird vom 2. bis 4. Februar 2023 eine Tagung mit dem Thema Comics im Kommunismus – und danach: Propaganda und Subversion durchgeführt. Die Comics in sozialistischen Ländern waren Schauplatz ebenso für die herrschende Ideologie wie für den dagegen gerichteten Widerstand. Das Medium, in dem Propaganda und Subversion aufeinandertreffen, wird aus verschiedenen regionalen und zeitlichen Perspektiven beleuchtet.

Die Veranstaltung findet am 2. und 3.2.2023 im Zeitgeschichtlichen Forum, am 4.2.2023 im Institut für Kunstgeschichte statt. Das Programm kann als Flyer heruntergeladen werden.

Besonders interessant dürften zwei Vorträge am 2. Februar 2023 sein:

  • 9.30-ca.10.00 Uhr
    Hans-Christian Trepte (Leipzig):
    Zwischen (belehrender) Unterhaltung, (technischer) Propaganda und (sozialistischer) Indoktrination? Bildergeschichten aus der DDR
  • ca.16.45-17.30 Uhr
    Joshua Göbel/Laila Grümpel (Leipzig):
    Narrative Strategien der Zeitlichkeit in „Das UpGrade"

13.1.2023

Abrafaxe-Konzert

Piste Rostock 1/2023
Piste Rostock 1/2023 🔎

Das Stadt- und Kulturmagazin für Rostock und Umgebung 0381 enthält in der Ausgabe 1/2023 die Termine des 1. Kinderkonzerts Die Abrafaxe und die Welt der Musik im Volkstheater Rostock mit Vincent Strehlows „Abrafaxe-Symphonie“. Sie finden am 29. Januar 2023 als öffentliche musikalische Lesungen statt; am 30.1.2023 sind Schüleraufführungen geplant.

Im Stadt- und Szenemagazin Piste, Ausgabe Rostock, ist in der Nr. 1/2023 ebenfalls das Abrafaxe-Kinderkonzert verzeichnet; dafür fehlen in dieser Ausgabe das Abrafaxe-Wimmelbild und die Werbeanzeige für das Mosaik.

  • 0381 Kulturmagazin, 1/2023, „Die Digedags im Wilden Westen“, Seite 49
  • Piste Rostock, 1/2023, Kalender, Seite 39

13.1.2023

Ein Schloss am Igelsee

Hörzu 3/2023
Hörzu 3/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 3/2023 vom 13. Januar 2023 ist die dritte Folge der Serie Ein Schloss am Igelsee enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 3/2023, 13.01.2023,
    „Mecki: Ein Schloss am Igelsee“ (Teil 3) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

13.1.2023

Neugebauers Meisterwerke

Walter Neugebauer: Winnetou II-III
Winnetou II-III

Beinahe überraschend ist nur ein Jahr nach dem ersten Teil der von Gerhard Förster herausgegebenen Neugebauer-May-Gesamtausgabe der zweite Band im Bildschriftenverlag Hannover erschienen. Er enthält die Comics, die Walter Neugebauer (1921–1992) zu Winnetou II und III geschaffen hat. Der im Design der vom Karl-May-Verlag Bamberg publizierten Bücher des sächsischen Abenteuerautors gestaltete Band enthält neben den Comics Winnetou II und III aus Fix und Foxi, die 1963/64 erschienen sind, Infos zu den abgedruckten Versionen und zur digitalen Bearbeitung, einige Originalseiten und eine frühe Version von Winnetou II (1939), die erstmalig auf deutsch veröffentlicht wird.

Die wunderbaren Zeichnungen, die exzellente Kolorierung und die hervorragende digitale Restaurierung machen die Meisterschaft Neugebauers deutlich sichtbar und prädestinieren diesen Band zu einem empfehlenswerten Kauf. Es wird erneut offensichtlich, dass der Erfolg von Fix und Foxi in den 1960er Jahren zu einem signifikanten Teil auf diese Karl-May-Comics zurück geführt werden kann.

  • Gerhard Förster (Hg.); Walter Neugebauer: Winnetou II-III
    Bildschriftenverlag Hannover 2022, 240 Seiten, Ganzleinen, 59,- €, ISBN 978-3-94795-252-6

13.1.2023

Vor 60 Jahren:

Jeder einmal Vizekönig von Peru

74 Jeder einmal Vizekönig von Peru
Heft 74

Vor 60 Jahren, im Januar 1963, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 74 mit dem Titel Jeder einmal Vizekönig von Peru erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Die Digedags begleiten den Silberminenbesitzer d'Urville mit einer Hochdruck­dampfmaschine des Erfinders Richard Trevithik per Schiff nach Peru. Dort geraten sie in die Auseinandersetzungen des lateinamerikanischen Unabhängigkeitskampfes gegen Spanien. Während des Transports der Maschine über die Anden werden Dig und Dag von Indios gefangen genommen…

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren!

6.1.2023

Vor 50 Jahren:

Ankunft in Frisco

194 Ankunft in Frisco
Heft 194

Vor 50 Jahren, im Januar 1973, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 194 mit dem Titel Ankunft in Frisco in Händen.

Darin passierte folgendes:

Die Digedags sind mit Onkel Jeremias, Jenny, Smoky und Pinkerton in San Francisco angekommen. Dort trennt sich der Major von ihnen, da er in Frisco bleiben will. Die übrigen suchen zunächst eine Bleibe in der überfüllten Stadt und werden erst auf Käptn Blubbers Schiffshotel fündig. Inzwischen sind auch Doc Tombstone und Piraten-Jack den Digedags auf der Spur…

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren!

6.1.2023

Musik und Mosaik

Ostsee-Zeitung 30.12.2022
Ostsee-Zeitung
30.12.2022 🔎

Die in der Ostsee-Zeitung am 30. Dezember 2022 beiliegende TheaterZeitung des Volkstheaters Rostock für Januar/Februar 2023 wird auf die neuen Aufführungen der Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow hingewiesen. Bei diesen Konzerten am 29. und 30. Januar 2023 werden auch Texte aus dem vom Komponisten geschriebenen Buch So klingt Abenteuer! vorgetragen.

Vincent Strehlow […] freut sich auf die Aufführungen, er wird aus diesem Anlass nach Rostock kommen, ebenso wie die Comic-Zeichner:innen, die sich nach der 15 Uhr-Vorstellung am Sonntag exklusiv über die Schulter gucken lassen.

  • Ostsee-Zeitung, 30.12.2022, Beilage TheaterZeitung,
    „Mosaik mit Musik“ von Thorsten Czarkowski, Seite 4

6.1.2023

Chemnitzer Morgenpost 4.1.2023
Chemnitzer Morgenpost
4.1.2023 🔎

Spekulanten um Califax

In der Chemnitzer Morgenpost vom 4. Januar 2023 wird darüber berichtet, dass es eine große Nachfrage nach den Califax-Tassen vom Chemnitzer Weihnachtsmarkt gab. Erwartungsgemäß sind einige dieser Glühweingefäße zu überhöhten Preisen bei ebay aufgetaucht.

Die gute Nachricht ist: auch in diesem Jahr wird es eine Tasse mit Abrafaxe-Motiv geben – diesmal mit Brabax!

  • Chemnitzer Morgenpost, 04.01.2023,
    „Abrafaxe-Tassen sind der Renner im Internet“ von Stefan Graf, Seite 7

6.1.2023

Leidenschaft fürs „Mosaik“

Berliner Kurier 3.1.2023
Berliner Kurier 3.1.2023 🔎
Thüringer Allgemeine 6.1.2023
Thüringer Allgemeine
6.1.2023 🔎
Dresdner Neueste Nachrichten 6.1.2023
Dresdner Neueste
Nachrichten 6.1.2023 🔎

Aus dem Artikel der Nachrichtenagentur dpa über den Leipziger Mosaik-Sammler Thomas „Thowi“ Wilde sind zahlreiche Zeitungs­beiträge hervorgegangen.

Am 3. Januar 2023 berichtete der Berliner Kurier über die Leidenschaft fürs ‚Mosaik‘. Wiederum enthalten ist das Versprechen des Zeitgeschicht­lichen Forums Leipzig: Zum 100. Geburtstag von Hannes Hegen (bürgerlich: Johannes Hegenbarth) 2025 werde eine Galerie-Ausstellung zum Mosaik konzipiert.

Am 6. Januar 2023 nahmen sich auch die Thüringer Allgemeine unter der Überschrift Mosaik-Liebhaber hat riesige Sammlung und die Dresdner Neueste Nachrichten mit dem Titel Das ist mein Leben, wenn man so will des Themas an.

  • Berliner Kurier, 03.01.2023, „Herr Wilde und seine Leidenschaft fürs ‚Mosaik‘“
    von Birgit Zimmermann, Seiten 26/27
  • Thüringer Allgemeine, 06.01.2023, „‚Mosaik‘-Liebhaber hat riesige Sammlung“
    von Birgit Zimmermann, Seite 10
  • Dresdner Neueste Nachrichten, 06.01.2023, „‚Das ist mein Leben, wenn man so will‘“
    von Birgit Zimmermann, Seite 8

6.1.2023

Die Digedags in Chemnitz

Freie Presse 2.1.2023
Freie Presse 2.1.2023 🔎

Die Chemnitzer Ausgabe der Freien Presse kündigt am 2. Januar 2023 die Pläne des Chemnitzer Industriemuseums für dieses Jahr an.

In dem Artikel heißt es: Wie Jürgen Kabus, kommissarischer Museumsleiter, jetzt informierte, soll es 2023 auch eine Digedags-Ausstellung im Industriemuseum geben. Geplant sei diese aber erst für den Herbst. Thematisch sollen die Erfinder- und Weltraumserien der Digedags eine Rolle Spielen.

Der Beitrag erschien am 3. Januar 2023 auch in der Annaberger Lokalausgabe.

  • Freie Presse, 02.01.2023,
    „Digedags-Schau in Chemnitz geplant“
    von Denise Märkisch, Seite 11

6.1.2023

Sächsische Zeitung 31.12.2022
Sächsische Zeitung
31.12.2022 🔎

Jahresrückschau aus Bautzen

Am Silvestertag 2022 veröffentlichte die Sächsische Zeitung in der Lokalausgabe Bischofswerda/Bautzen einen Rückblick auf Nachrichten aus Bautzen. Dabei wurde auch das neue Abrafaxe-Sonderheft genannt, das von der Gregorius-Mättig-Stiftung im Stadtmuseum Bautzen vorgestellt worden war.

  • Sächsische Zeitung, 31.12.2022, Ausgabe Bischofswerda/Bautzen,
    „Abrafaxe entdecken Bautzen“, Seite 18

6.1.2023

Schokokonzert

Kirchenfenster 56
Kirchenfenster 56 🔎

Das Evangelische Gemeindemagazin im Hohen Fläming Kirchenfenster für Bad Belzig, Niemegk, Rädigke und Wiesenburg informiert in der Ausgabe 56 (Dezember 2022 bis Februar 2023) über ein Orgel-Konzert, das am 9.12.2022 in der St.-Johannis-Kirche Niemegk stattfand. Passend zur Musik erhielten die Zuhörer Schokoladenproben. Organisiert wurde das Konzert von Kantor Winfried Kuntz und Pfarrer Daniel Geißler. Letzterer ist bekennender Comicfan und gehörte vor rund 20 Jahren zu den Begründern des Leipziger Comicstammtisches. Auf dem Foto ist Daniel Geißler mit dem Mosaik-Sonderheft Die Abrafaxe auf Schokoladen-Expedition abgebildet.

  • Kirchenfenster, Nr.56, Dezember 2022 - Februar 2023,
    „KIRCHENMUSIK: Schokoladen-Orgel-Konzert am 9.12. 18:30 Uhr“, Seite 8

6.1.2023

Wurzener Kalender

Leipziger Volkszeitung 31.12.2022
Leipziger Volkszeitung
31.12.2022 🔎

In der Ausgabe Borna/Geithain der Leipziger Volkszeitung erschien am 31. Dezember 2022 ein Porträt des Wurzener Malers und Zeichners Ullrich Kaluba, der jedes Jahr einen Kalender für die Stadt Wurzen gestaltet. Der im Wurzener Ortsteil Nemt lebende und arbeitende Autodidakt malte […] schon als Schuljunge: Wilhelm Buschs Scherze, die Digedags und Abrafaxe.

Interessant dabei ist, dass zu den Schulzeiten des 73jährigen die Abrafaxe noch nicht erfunden waren…

  • Leipziger Volkszeitung, 31.12.2022, Ausgabe Borna/Geithain,
    „Neues Jahr, neues Glück – neuer Kalender“ von Haig Latchinian, Seite 32

6.1.2023

Mosaik-Lesung in Greiz

Ostthüringer Zeitung 6.1.2023
Ostthüringer Zeitung
6.1.2023 🔎

Am 6. Januar 2023 stellte die Lokalausgabe Greiz der Ostthüringer Zeitung das Veranstaltungsprogramm der Bibliothek Greiz für das erste Halbjahr 2023 vor. Im Artikel Premiere in der Greizer Bibliothek von Fanny Zölsmann heißt es: Im März gibt es sogar zwei Termine, einen für die großen und einen für die kleinen Nutzer. Bernd Lindner wird am Donnerstag, 9. März, 18.30 Uhr, aus dem DDR-Comic Das Mosaik von Hannes Hegen lesen.

  • Ostthüringer Zeitung, 06.01.2023, Ausgabe Greiz,
    „Premiere in der Greizer Bibliothek“ von Fanny Zölsmann, Seite 15

6.1.2023

Gewürze

SUPERillu 2/2023
SUPERillu 2/2023 🔎

Die Kinderseiten HALLO KINDER! der SUPERillu enthalten alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.

In der Ausgabe 2/2023 vom 5. Januar 2023 wird gefragt: Was steht in eurem Gewürzregal?

Daneben werden die Rubriken Schlauer mit Abrax: Warum feiern wir Heilige Drei Könige? und Califaxen! Lachen mit Califax abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 2,10 € und ist am Kiosk erhältlich.

  • SUPERillu, Nr. 2/2023, 05.01.2023, „HALLO, KINDER!“, Seite 42

6.1.2023

Ein Schloss am Igelsee

Hörzu 2/2023
Hörzu 2/2023 🔎

Die Comicserie um das Maskottchen Mecki der TV-Programmzeitschrift Hörzu wird seit dem Heft 51/2022 von Sascha Wüstefeld (Text und Zeichnungen) gestaltet.

In der Ausgabe 2/2023 vom 6. Januar 2023 ist die zweite Folge der Serie Ein Schloss am Igelsee enthalten.

Die Hörzu ist für 2,30 € wöchentlich am Kiosk erhältlich.

  • Hörzu, Nr. 2/2023, 06.01.2023,
    „Mecki: Ein Schloss am Igelsee“ (Teil 2) von Sascha Wüstefeld, Seite 120

6.1.2023

Comicreporter

ALFONZ 1/2023
ALFONZ 1/2023

Ab 4. Januar 2023 ist die Ausgabe 1/2023 des Comic-Magazins ALFONZ - Der Comicreporter erhältlich. Die Zeitschrift bietet eine bunte Mixtur aus allen Sparten der Comicwelt und ist eine interessante, lesenswerte Ergänzung zu anderen Fachmagazinen wie Reddition, Die Sprechblase oder Comixene.

In dieser Ausgabe sind ein Beitrag über den Deutschen Comicpreiskatalog, der Comic Report mit den Verlagen Panini Comics, Salleck Publications, Finix Comics, papertoons und Edition Helden sowie dem Comichandel Comic Contor, die Bilanz über die besten Comics des Jahres 2022, ein Bericht zu 60 Jahre Spider-Man, ein Artikel über die Reihe Adele von Jacques Tardi, ein Beitrag über Leo (Luis Eduardo de Oliveira), ein Porträt über den Verlag Scinless Crow, ein Bericht zur digitalen Druckqualität, ein Beitrag zur Ausstellung 125 Jahre Katzenjammer Kids, ein Interview mit Timur Vermes (ComicVerführer), ein Artikel zur Manga-Neuauflage von Neon Genesis Evangelion, ein Bericht über die Comic-Hauptstadt Brüssel, der Alfonz-Reader mit Comic-Leseproben,
die Rubriken W… W… Webcomics, Die obligatorische Kampfszene, Mit Alfonz auf Zeitreise, Lettre de France, Speed Lines, Rezensionen, Im Anflug, sowie Bewegte Comics enthalten.

ALFONZ wird vierteljährlich bei Edition Alfons, Verlag Volker Hamann herausgegeben. Die nächste Ausgabe erscheint am 5. April 2023.

  • Volker Hamann, Matthias Hofmann (Hrsg.): ALFONZ - Der Comicreporter 1/2023
    Edition Alfons 2022, 100 Seiten, Broschüre, 8,95 €, ISSN 2194-2706

6.1.2023

Das Fachmagazin

Das traditionelle deutsche Comic-Fachmagazin Comixene wird alle drei Monate im Züricher Verlag Rätselfactory von Rene Lehner herausgegeben.
In der am 30. Dezember 2022 erschienenen Nr. 145 sind u.a. folgende Beiträge enthalten:

Comixene 145
Comixene 145
  • Michel Vaillant lebt
  • Cosey - Reise ins Ungewisse
  • Auf der Suche nach Peter Pan von Cosey
  • Ein Interview mit Anna Rakhmanko
  • Gewalt und Sex in Miss October
  • Der neue Lucky Luke
  • Aufstieg und Niedergang der Romance Comics
  • Iron Maiden - Die Abenteuer von Eddie the Head
  • Die Science-Fiction-Welt von Leo
  • Pardon-Ausstellung in Frankfurt
  • Ausstellung von Bessy-Illustrator Klaus Dill
  • Die Katzenjammer Kids - Ausstellung in Dortmund
  • Corto Maltese in Berlin
  • Die französische Résistance im Comic
  • Nocterra - Als die Welt dunkel wurde
  • Superhelden und andere Identitäten
  • Die Welt der Werbecomics
  • Interview mit Spieleillustrator Michael Menzel
  • Tennies Glück und Teenies Angst - Smile
  • Paninis Kollektionen - Sammeln leicht gemacht
  • Die Flügel der Kunst von Richaud + Faure
  • Keine Macht für Niemand

News, Rezensionen, Termine, Werkstatttipps, ein Comicrätsel, Kuriositäten und Infos aus den Comic- und Cartoonszenen runden das lesenswerte Magazin ab.

Die COMIXENE mit 100 Seiten kostet 10,– €.
Die nächste Ausgabe erscheint am 31. März 2023.

6.1.2023

Triviale Kultur

CAMP 4
CAMP 4

Nach längerer Pause ist im Dezember 2022 die Ausgabe 4 des Magazins CAMP erschienen. Im Untertitel wird die Zeitschrift als Magazin für Comic, Illustration und Trivialkultur definiert.

Dementsprechend ist auch die vierte opulente Ausgabe in diese drei genannten Bereiche unterteilt, denen ein Rezensionsteil folgt. Farbig gekennzeichnete Seitenzahlen ermöglichen die Einordnung der Themen in die Jahrzehnte 1900 bis 2000.

Bemerkenswert sind Themen wie das Porträt des Digitalkünstlers Beeple (Mike Winkelmann), ein Artikel zu Jacques Tardis Comicadaptionen der Nestor Burma-Romane von Léo Mallet, Betrachtungen zu Neueditionen von Kinderbuchklassikern und deren politisch korrekte Einordnung, Beiträge zu Buchcovern von Richard Clifton-Dey, über Isaac Asimov, über Kinderbuchillustrationen von Gertrude „Ditz“ von Schneidewind, über die Kriminalgeschichten mit „Sexton Blake“ oder über 100 Jahre Nosferatu.

CAMP erscheint bei Edition Alfons und kostet 19 €.

  • Volker Hamann, Matthias Hofmann (Hg.): CAMP 4 (2022)
    Edition Alfons 2022, 140 Seiten, Softcover, 19,- €, ISBN 978-3-94626-639-6

6.1.2023