www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  15. März 2007

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


11

13

12 / November 1957
Dig, Dag, Digedag und
Die Zirkuspremiere
Archiv

Heft 12
Heft 12
Während die Digedags für die Premiere ihres neugegründeten Zirkus mit den Tieren trainieren, sucht der Affe Dombo ein Betätigungsfeld für sich, da er den Zank mit seiner Gattin satt hat. Als Jongleur, Tänzer, Löwendompteur und Trapezkünstler versagt er kläglich. Trommeln kann er jedoch so gut, dass dem bisherigen Schlagzeuger Tomtomba gekündigt wird.
Inzwischen läuft das Zirkusschiff vom Stapel, und die Artisten und die Tiere gehen an Bord. Vor der Abreise gibt es zu Ehren des Häuptlings Arakulk eine große Zirkuspremiere.
Im letzten Moment taucht auch der Löwe Nero wieder auf und reist ebenso mit wie der Affe Dombo, der Frau und sechs Kinder dann doch mitnimmt. Das Zirkusschiff sticht in See, von der „Rasenden Seemühle” geschleppt, und lässt die Südseeinsel hinter sich.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Aufruhr im Dschungel” (Wie alles begann Band 3), in der Reprintmappe I, in der Jubiläumskassette I und im TaschenMosaik 4
  • in diesem Heft spielen zum größten Teil die Tiere die Hauptrolle, so dass es stark an die Hefte 3 und 5 erinnert
  • eine interessante Bemerkung entfährt dem Häuptling in Bezug auf die Auswanderung vieler Stammesmitglieder: „...schließlich müssen ja auch noch ein paar hierbleiben...”
  • beim Einmarsch der Tiere auf das Zirkusschiff stand wohl Noahs Arche Pate