www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 30. März 2006 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 363 365 )

364 / April 2006
In der ewigen Stadt
Archiv

Heft 364
Heft 364
Comic (S.2-18,35-52): Brabax und Josephas, die von der Küstenwache vor Rom verhaftet wurden, werden ins Verlies des Lateranpalastes in die Obhut der Guardiana gebracht. Dort begegnen sie Malachias, dem ehemaligen Schüler vom Rabbi und Bibliothekar des Papstes. Gemeinsam wollen sie fliehen, müssen zunächst jedoch mit der Aufseherin und dem fleischlosen Scheletto Würfel spielen. Erst später entdecken sie eine Hieroglyphen-Inschrift, die einen Geheimgang beschreibt, den sie dann zur Flucht nutzen. Die Guardiana bleibt bei der Verfolgung in der Öffnung des Gangs stecken.
Andreas von Montbard ist inzwischen mit einer Kopie des Buches vom Priesterkönig, die der Schreiber Baudillon in der Abtei Citaeux angefertigt hatte, ebenfalls nach Rom unterwegs.
Abrax und Califax, die mit der Galeere in Rom angekommen sind, gehen auf die Suche nach Brabax. Als sie direkt vor dem Kolosseum rasten, kommen Brabax, Josephas und Malachias aus einem Loch im Boden, da dort der Fluchtgang endet. Gemeinsam finden sie Unterschlupf bei einer alten Bekannten von Malachias...

Comic (S.29): Die Bekehrung eines Ungläubigen, Onepager aus der SUPER illu vom 30.12.2004 (SI 459)
Geschichtsbeiträge: Höfisches Leben (S.20/21); U-Galeeren - Die ersten Tauchboote der Welt (von A.P.Rill) (S.22/23)
Leserpost: (S.24)
Werbung: MOSAIK-Shop (S.32-34)
Sonstiges: Einladung an alle: Führung durch die MOSAIK-Redaktion! (S.19); Eure Meinung ist gefragt! Leserumfrage 2006 (S.25-28); Treffpunkt MOSAIK / Impressum (S.30); Alarm beim Osterhasen! Osterpreisrätsel (S.31); Abokarte / MOSAIK-Shop-Bestellschein (Anhang)

Bemerkenswertes:
  • es gibt viele witzige Inschriften im Verlies: z.B. wurden der Zeichner Jens Fischer (J. PISCATORIUS ANNO CMXCIX) oder der Verlag (LAPILLUS PRO LAPILLUS - Steinchen für Steinchen) verewigt
  • neben dem unverzichtbaren Marienkäferchen sind Nick Knatterton, der SUPER illu-Maulwurf von Ulf Graupner und eine Anspielung auf Heft 196 „Spuk im Kloster” vom April 1992 zu finden
  • die Namen Malachias, Jorge, Berengar und Baudillon sind Anspielungen an Werke von Umberto Eco („Der Name der Rose” bzw. „Baudolino”)