www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 19. April 2012 )

Neues
Inhalt
Archiv
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 195 197 )

196 (4/1992)
Spuk im Kloster
Archiv

Heft 196
Heft 196
Brabax und Califax sind mit der Gräfin Holdelinde und dem Mönch Speculacius ins Kloster gegangen. Die Gräfin, die ihr Testament, mit dem sie ihre Burg dem Kloster vermachen wollte, kurz zuvor zerrissen hat, wird dennoch vom Abt und der Äbtissin aufgenommen. Brabax und Califax übernachten im Stall. Als Brabax in der Nacht von Geräuschen aufwacht, erfährt er vom Bruder Lazarus, dass die taubstumme Anna auf dem Dach nachtwandelt. Die Mönche wollen ein Kreuz aus der Bibliothek holen, um Anna zur Umkehr zu bewegen, doch dabei stören sie einen Einbrecher auf der Suche nach dem Buch mit den sieben Siegeln. Der ungeladene Gast ist Graf Hetzel, der bei seiner Flucht die Anna von der Klostermauer stürzt. Glücklicherweise fällt sie ins Wasser und kann gerettet werden. Danach erinnert sie sich wieder an ihre Vergangenheit: sie heißt Eleonore und erzählt vom Brand der Mühle ihrer Eltern. Brabax erfährt von Lazarus, dass sich das Buch mit den sieben Siegeln beim Erzbischof befindet und plant nun, unbedingt darin zu lesen...

Geschichtsbeitrag: Klöster im Mittelalter (S.27)
Werbung: Smarties (Mittelteil S.1); Mosaik-Sammler-Service (Mittelteil S.4); Abo-Bestellschein (Mittelteil S.4)
Sonstiges: Über die Schulter geschaut! (Irmtraud Winkler-Wittig) (Mittelteil S.2); Großes Sommer-Preisrätsel (Mittelteil S.3); Impressum (Mittelteil S.3)

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 49 „Bauernhochzeit”
  • der Mittelteil ist ohne Seitennummerierung
  • auf der Titelseite wird das Große Sommer-Preisrätsel angekündigt
  • da Hetzel das Buch nicht findet, stiehlt er die heilige Monstranz
  • der einzige, der bei der nächtlichen Aufregung seelenruhig weiterschläft, ist Califax