www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  6. August 2020

Inhalt
Neues
Archiv
Zur Homepage
eMail


535

537

536 / August 2020
Gestrandet im Paradies
Archiv


Heft 536
Heft 536
Comic (S.2-18,35-52):
Die an Abrax und Brabax von Califax per Flaschenpost gesendete Nachricht kommt leider nicht an, da sie von der kleinen Talina am Strand gefunden und vom Pater Feuchtenberger in der Missions­schule zerrissen wird. Deshalb versuchen die beiden, ein Schiff nach Ponape zu bekommen. Da sie neue Tickets kaufen wollen, bitten sie erst Queen Emma erfolglos um Hilfe und verdingen sich an der Poststation bei der Herstellung von Wartenummern. Aber das unterbindet der Oberpostmeister.
Inzwischen versucht Kapitän Kraakmöller, vom Pater Feuchtenberger Informationen über die gesunkene Silbergaleone zu bekommen, der aber auch nichts Genaues weiß. Schließlich kann Brabax mit seinem Wissen über spanische Galeonen den Kapitän überzeugen, sie nach Ponape mitzunehmen. Talina schafft es nicht mehr, Califax' Nachricht zu überbringen...

Geschichtsbeiträge: Fragen über Fragen (S.22/23); Abrax taucht ab (S.24/25); Abenteuer Ozeanien (S.26/27)
Leserpost: (S.20/21)
Werbung: Nickelodeon (S.19); MOSAIK-Shop (S.30-33); MOSAIK-Abo / Anna, Bella & Caramella-Abo (S.34)
Sonstiges: Die Abrafaxe im Extavium (S.28/29); MOSAIK Magic App (S.30); Impressum (S.33)

Bemerkenswertes:
  • die Paragraphenreiterei des Oberpostmeisters um die (nicht vorhandenen) Wartenummern ist ein Kabinettstückchen
  • der nächste Postdampfer fährt fahrplanmäßig in 4 Wochen, genügend Zeit, um das Fahrgeld zu verdienen
  • schließlich will Abrax mit Fischfang Geld einnehmen
  • Brabax erwähnt die „Nuestra Señora de la Concepción” (siehe Heft 275 „Die Eroberung des Feuerspuckers”)
  • nur im letzten Panel sind Califax und der wieder einmal weglaufende Pitipak zu sehen