Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Vor 20 Jahren

321 | September 2002

Donner über den Bergen


Entgegen unser aller Erwartungen gelingt es Brabax nicht, den Zeitzünder zu entschärfen; die Zündung geht sogar eher los und der Riesendiamant verbrennt in einer gewaltigen Flamme. Durch das defekte Höhenruder am Aufsteigen gehindert, kann Foyler seine Flucht mit dem Luftschiff nicht verwirklichen, die vermeintliche Heliumfüllung ist tatsächlich explosiver Wasserstoff – und es gibt einen Bösewicht im Mosaik-Universum weniger.

Die anderen können den bröckelnden Felsen entkommen und begeben sich auf die Rückreise nach New York. Dort kommt (fast) alles zu einem glücklichen Ende. Danutas Augenoperation, Abrax' „Enttarnung“ als Undercover Agent; die Doppelhochzeit der O'Meanys mit Flo und Danuta; auch Marlen und Folky sind dabei...

Nur die Aktien, die Califax nach dem Verkauf seines Würstchenbuden-Geschäftsanteils erworben hat, überleben den Schwarzen Freitag an der Wallstreet nicht.

Comic: Badefreuden (S.22), aus SUPERillu vom 16.08.2001 [SI 283]); Spinnefax (S.32) (aus SUPERillu vom 14.09.2000 [SI 235])

Geschichtsbeitrag: Wild, Wild West – Cowboys, Sheriffs und Banditen (S.24-27)

Leserpost: (S.28/29)

Werbung: Lustiges Taschenbuch (S.19); MOSAIK-Shop (S.20/21,34); Duplo/Hanuta (S.23); MOSAIK-Händler (S.30); Eulenspiegel (S.31); Kinder-Überraschung (S.33)

Sonstiges: Impressum / Rückblick (S.2); Treffpunkt MOSAIK / Termine, Chat (S.30); Abokarte / MOSAIK-Shop-Bestellschein (Anhang)

Bemerkenswertes:

  • nachgedruckt im Sammelband 81 Das Eisfest der Ainu
  • gelungenes Ende eines gut durchkomponierten Comic-Romans
  • Wido Wexelgelt diesmal als Zeichnung an einer Bretterwand, an der weitere Hinweise auf vergangene (und zukünftige?) Mosaik-Abenteuer hängen
  • bei der Hochzeit ist wieder ein gelber Gast aus Springfield dabei
  • der Comic im Comic um Sad Badluck wird ebenfalls zu Ende geführt
  • klasse Coverzeichnung!