www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  26. Juli 2001

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


307

309

308 / August 2001
Neues aus der Unterwelt
Archiv


Heft 308
Heft 308
Comic (S.2-16,37-52): Unversehrt können sich Abrax und Bugsy mit Zepplinskys Hilfe vor Polizei und Feuerwehr in Sicherheit bringen, nur einen Schuh büßt Abrax ein, der dann Special Agent Bludd den Anlass zu einem strengen Verhör gibt. Dennoch kann Abrax wenig später mit dem Zug verreisen, um für einen neuen Ballon Helium zu besorgen. Zufällig reisen Danuta und ihr Vater mit ihm.
Die Schuldigen an der Explosion, Joey und Igor, lässt Bugsy als Füllung eines Brückenpfeilers abservieren.
Brabax fährt inzwischen mit dem Zug weiter, diesmal in Begleitung von Sean O'Meany, der erst einem irrtümlichen Anschlag entgeht und dann Brabax die Geschichte des grünen Hutes erzählt. Später spricht Brabax mit einem geheimnisvollen Fremden im Zug.
Califax hat sich während des ganzen Heftes erfolgreich um den Ausbau seines Hot Dog-Imperiums bemüht.

Comic (S.34): Die Abrafaxe - Unter schwarzer Flagge: Was davor geschah... Geschichtsbeitrag: Schnelles Essen – Warum Califax das Zeug zum Millionär hat (S.30-33)
Leserpost: (S.22-24)
Werbung: Donald Duck Sonderheft (S.17); MOSAIK-Shop (S.18-21); Jürgen-Kieser-Buch (S.25)
Sonstiges: MOSAIK-Chat / Termine / Impressum (S.25); Variantcover 309 (S.25); Die Abrafaxe - Unter schwarzer Flagge (S.26/27); Neuerscheinungen: Kochen mit Califax / MOSAIK-Sammelbände (S.28); Das Geheimnis der goldenen Schale - Computerspiel (S.29); ZACK (S.35); MOSAIK-Sommerrätsel (S.36); Abokarte / MOSAIK-Shop-Bestellschein (Anhang)

Bemerkenswertes:

Coverentwurf Heft 308
Coverentwurf Heft 308
  • nachgedruckt im Sammelband 77 „Amerikanische Träume”
  • ein grafisch originelles Intermezzo im Will Eisner-Stil ist die Rückblende auf den Seiten 42 - 47
  • der Gag mit dem Namen der Sektflasche (23er Brûm che Dél) erschließt sich erst bei sorgfältiger Aussprache
  • der geheimnisvolle Fremde im Zug ähnelt stark Robert Mitchum
  • das (fast) doppelseitige Bild auf Seite 14/15 ist für ausgiebige Betrachtung gemacht: nicht nur Bart Simpson oder Pinky und Brain treiben dort ihr Wesen; auch eine berühmte Damenkapelle wartet an der Bahnsteigkante, mit Sugar, der Ukulele, und den stachelbeerwadigen Josephine, das Saxofon, und Daphne, die Bassgeige, womit noch einmal an den großartigen Jack Lemmon erinnert wird
  • übrigens ist auch ein MOSAIK-Leser auf dem Bahnsteig zu sehen
  • kaum zu glauben, dass ein so hervorragender Coverentwurf in der Endausführung sogar noch verbessert werden konnte!
  • die brutale Entsorgung ehemaliger Kumpane ist im MOSAIK bisher einzigartig
  • auch Wido Wexelgelt ist wieder mit von der Partie (S. 50)