www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  19. Februar 2015

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


229

231

230 (2/1995)
Der Olympische Frieden
Archiv


Heft 230
Heft 230
Comic (S. 2-16,33-46,48):
Die Abrafaxe und Sibylla waren im Auftrag der Priester nach Olympia gegangen, um Skrotonos' Plan, einen Krieg anzuzetteln und dadurch die Macht in Griechenland zu übernehmen, zu vereiteln. Brabax und Sibylla begeben sich ins Lager der Spartaner, während Abrax und Califax zu den Athenern gehen. Hier werden sie von dem etwas beschränkten Läufer Trimdychos als Spione festgenommen; glücklicherweise ist ihr Freund Alkibiades der Mannschaftsleiter. Er weist sie dennoch aus dem Lager, da sie nur das Training stören. Sibylla und Brabax werden von den Spartanern ebenfalls für Spione gehalten und festgenommen. Inzwischen konnten Abrax und Califax ein Gespräch von Skrotonos mit seinem Helfer Phisimachos belauschen, werden aber von den beiden geschnappt und für ein späteres Menschenopfer beiseitegelegt. Am Abend werden die beiden Mannschaften an einen Ort gelockt, an dem vorher Waffen deponiert wurden. Spartaner und Athener sollen glauben, die jeweils anderen hätten den Frieden gebrochen. In letzter Sekunde kann Sibylla die bewaffnete Auseinandersetzung verhindern. Als Abrax und Brabax befreit werden, laufen sie vor Alkibiades davon. Dadurch wird Alkibiades zum Sieger des gerade gestarteten Sprintlaufs. Danach wird mit einem Fest der bewahrte olympische Frieden gefeiert.

Geschichtsbeiträge: Die Olympischen Spiele (S.18-21); Ein Kranz aus Ölbaumzweigen (S.22)
Leserpost: (S.28/29)
Werbung: Fix und Fax-Bestellschein (S.17); MOSAIK-Shop (S.30/31); Trivial Book Shop Hannover (S.32); Bestellschein „Schuldig ist schließlich jeder...” (S.32)
Sonstiges: Impressum (S.2); Gewinner des Dezember-Preisrätsels (S.17); Wie macht man Comic? (S.23); Mr. Abrax, Mr. Brabax and Mr. Califax - Welcome in Hollywood! (S.24/25); Hollywood Pursuit - Die Abrafaxe in Amerika (S.26/27); Termine (S.47)

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 58 „Die Seherin” und im Sammelband „Die Abrafaxe in Griechenland 3”
  • Abrax' Aufforderung: „Lauf zum Horizont, schlag an und komm zurück!” führt Trimdychos tatsächlich aus. Glücklicherweise kommt er an einem neuen Wandbild des Malers Photorealos vorbei, der gerade den gemalten Horizont erfunden hat
  • Abrax bemerkt, dass Brabax in Sibylla verliebt ist
  • bei den Spartanern ist nur Barfußlaufen üblich, selbst wenn man sich einen Dorn eingetreten haben sollte
  • am olympischen Lauf nimmt Trimdychos schließlich nicht teil, da er beharrlich auf ein explizites Kommando von Alkibiades wartet
  • in der Olympia-Sonderausgabe 2012 wurde der gesamte Comic dieses Heftes im A4-Format nachgedruckt
  • das als Beilage des MOSAIK 440 erhältliche Sonderheft OLYMPIA ist dagegen gekürzt, hier wurde der Comic nur bis Seite 41 nachgedruckt
  • die Kioskausgabe enthielt eine eingeheftete Doppelkarte mit Abobestellkarte und eine Werbekarte für die Serie „Hollywood Pursuit 1” in der Lausitzer Rundschau und der Schweriner Volkszeitung, auch das dazu geplante Album wird erwähnt