www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 1. September 2011 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 428 430 )

429 / September 2011
Tanz ins Glück
Archiv
Heft 429
Heft 429
Comic (S.2-18,35-52): Der Herzog von Caran d'Ache, der als Ruderlakai im Versailler Schlosspark arbeiten muss, schöpft neue Hoffnung, als seine „Angetraute” einen Plan entwirft, beim König die durch seinen Doppelgänger gefälschte Unterschrift aufzudecken. Der Comtesse gelingt es, ein Schriftstück zu erwerben und – allerdings erst nach der nun rechtmäßigen Trauung – eine Audienz beim König zu erwirken. Dem fällt jedoch leider das Beweisstück ins Wasser, so dass Caran d'Ache als Verlierer von dannen ziehen muss.
Baldo und Susanne sind mit den Abrafaxen bei Baldos Eltern eingetroffen. Nach mehreren Unstimmigkeiten und Missverständnissen wird die Hochzeit beschlossen; die bereits einrückenden Gäste – Baldos Vagabundenkumpel – werden vorher nach der Tom-Sawyer-Methode zur Ernte eingesetzt. Als Baldo nach zehn Jahren endlich das Dach des Hühnerstalls geflickt hat, erfährt er, dass er der leibliche Sohn des alten Herzogs und damit Caran d'Aches Halbbruder ist.
Die Abrafaxe gehen inzwischen auf die Jagd, um den Hochzeitsbraten zu besorgen. Leider verjagt Califax das niedliche Reh und der Bär ist etwas zu groß für die drei – wenn nicht gerade Susannes Kampfkunstlehrer Yamato des Weges käme, gäbe es keinen Bärenbraten auf der anschließenden großen Hochzeit. Nachdem die ehemaligen Landstreicher eine Genossenschaft zum Säen, Pflügen und Ernten gegründet haben, verschwinden auch die Abrafaxe wieder in ein neues Abenteuer...

Leserpost: (S.20)
Werbung: Capri-Sonne (S.19); Jubiläums-Ausgabe des Mosa-icke (S.20); LEGO (S.21); nickelodeon (S.29,33); MOSAIK-Shop (S.28,30,32); Comicgarten Leipzig (S.31); Mosaik auf der Frankfurter Buchmesse (S.31); Anime! Ausstellung (S.31); Aboschein / MOSAIK-Shop-Bestellschein (S.34)
Sonstiges: Auf Leibniz' Spuren: Die schlauen Leute von heute (S.22/23); Die Abrafaxe im Extavium (S.24/25); Brabax' kleine Sternenkunde 24. Folge: SETI (S.26/27); Impressum (S.32)

Bemerkenswertes:
  • mit diesem Heft ist die Baldo- (oder auch Barock-) Serie beendet
  • im Wald (S. 17) steht ein Blumentopf mit einer Monsterapflanze
  • an der Hochzeitsfeier nehmen Brighella (Mitglied von Harlekins Truppe aus den Mosaikheften von 1976/77) und der Spion aus den Pyrenäen Emile Espionet (Ende 1980) teil
  • die Gründung der Genossenschaft der Vagabunden stellt Leonardos „Abendmahl” nach
  • aus dem Abrafaxe-Newsletter 126 ging hervor, dass als Hefttitel auch „Die Traumhochzeit” im Gespräch war