www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 26. Januar 2006 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 361 363 )

362 / Februar 2006
Meuterei auf der Galeere
Archiv
Heft 362
Heft 362
Comic (S.2-18,35-52): Der König von Frankreich bricht, nachdem er die dreiste Botschaft seines Cousins Odo von Biscuit erhalten und standesgemäß den Überbringer derselben eingekerkert hat, nahezu incognito mit nur 500 Reitern als Eskorte nach Marseille auf. –
Auf Odos Galeere, auf der auch Kreuzritter Hugo Dienst tun muss, wird eine verhaltene Meuterei durchgeführt, die mit der Durchsage der Ruderkommandos à la „Stille Post” beginnt, da sich Odo durch den Ruder-Lärm bei der Lektüre des geheimnisvollen Buches gestört fühlt. Schließlich fällt Vorturner Mngbogu in Ungnade, und dessen Bruder befördert Odo über Bord. Dabei gehen der Kettenschlüssel und das Buch verlustig, letzteres von einem Delfin verschluckt. Während Odo noch mit dem Meeressäuger diskutiert, rudern die Galeerensklaven Richtung Marseille, weil Odo dort den Zweitschlüssel hinterlegt haben soll. –
Da die Abrafaxe das Ziel der Galeere nicht genau kennen, gehen sie von Sevilla aus getrennte Wege, um Hugo aus seiner Lage zu befreien. Brabax und Josephas reisen mit einem Handelsschiff nach Rom. Unterwegs nehmen sie Gwendolyn und ihren Begleiter Pascal an Bord, die inzwischen lange genug im Kreis gerudert sind. Abrax und Califax gehen nach Marseille, dabei befreien sie die beiden „Normalgroßen” Gutfried und Gundomar aus einer misslichen Lage und wandern zu viert weiter...

Geschichtsbeiträge: Damals konnte selbst der König nicht lesen! Über Schrift und Buchkunst im Mittelalter (S.20-23); Die Juden in Al-Andalus (S.24/25); Der Mann mit den vielen Namen (S.25)
Leserpost: (S.30/31)
Werbung: MOSAIK-Händler (S.31); MOSAIK-Shop (S.32-34)
Sonstiges: Treffpunkt MOSAIK (S.19); 30 Jahre Abrafaxe - Suchbild (S.26/27); Die Abrafaxe im Exploratorium (S.28/29); Impressum (S.29); Abokarte / MOSAIK-Shop-Bestellschein (Anhang)
Bemerkenswertes:
  • die Effektivität der Weitergabe rhythmischer Kommandos im Flüsterton („Tamm-Tamm!”) sollte auch einmal bei Militärkolonnen im Gleichschritt getestet werden
  • die Uneinigkeit frisch Befreiter über die zukünftig einzuschlagende Richtung wird schön karikiert („Kichererbsensuppe”)
  • wie im vorigen Heft wird die 2. Seite durch die traditionelle Kartusche eingeleitet