www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  2. September 2010

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


165

167

166 / September 1970
Das Fort am Bärenfluss
Archiv

Heft 166
Heft 166

Die Indianer, die die Digedags und die Goldsucher als Geiseln gefangen haben, schicken eine Abordnung zu Major Pinkerton ins Fort am Bärenfluss, um im Gegenzug ihre gestohlenen Mustangs zurück zu bekommen. Als der Major erfährt, dass sich der einflussreiche Colonel Springfield unter den Gefangenen befindet, lässt er die Pferdediebe verfolgen. Nachdem die Indianer ihre Pferde wiederhaben, werden die Gefangenen ins Fort gebracht, auch die Digedags, obwohl die lieber bei den Indianern bleiben würden. Im Fort werden die Digedags auf Betreiben von Mrs. Jefferson festgehalten, da diese ihnen den Plan der Goldmine abnehmen will. Doch den Digedags gelingt es, die Pulverkammer in die Luft zu jagen und in dem Durcheinander mit den entfliehenden Pferden zu entkommen.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Digedags bei den Indianern” (Amerikaserie Band 4 - neue Ausgabe bzw. Band 3 - alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XIV
  • der Anführer der Pferdediebe heißt Jim Clark
  • Digedag schlitzt einen Pulversack, der gerade ins Munitionslager getragen wird, unbemerkt auf und zündet die Pulverspur dann an
  • vorschriftsmäßig ist über dem Eingang der Pulverkammer ein Schild mit der Aufschrift „NO SMOKING” angebracht
  • als Major Pinkerton auf den langwierigen Dienstweg verweist, entgegnet Verhandlungsführer Rächender Blitz: „Dann gehe du auf den Dienstweg. Er wird bald unseren Kriegspfad kreuzen!”