Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Vor 10 Jahren

437 | Mai 2012

Der Bote der Regenbogenschlange


Die „Investigator“ hat bei den Pfingstinseln geankert und schickt eine Schaluppe an Land. Leider werden die Reisenden weniger freundlich empfangen, als Flinders nach den Berichten von James Cook erwartet. Die Aborigines, die unter dem Einfluss des geheimnisvollen Ginghai Te stehen, nehmen die Seeleute fest. Bald gelingt jedoch die Befreiung, und alle kehren an Bord zurück – bis auf Califax, der bei der Suche nach Früchten getrödelt hat. Während Flinders' Abwesenheit sind der Sextant und die Seekarten aus seiner Kajüte gestohlen worden. Sofort wird Mr. Frog dessen beschuldigt. An Land hat sich Califax inzwischen mit den Frauen angefreundet, die ihn vor den Männern verstecken. Während das Mädchen Booragul Califax zu Ginghai Te führt, brechen die Seeleute wieder auf, um den verschwundenen Abrafax zu suchen...

Geschichtsbeitrag: Die größten Abenteurer dieser Welt: Marco Polo (S.26/27)

Werbung: Capri-Sonne (S.19); Comic-Camps mit den Abrafaxen / Just for you – Ferienlager (S.28); Nickelodeon (S.29); MOSAIK-Shop (S.30-33); MOSAIK-Aboschein / MOSAIK-Shop-Bestellschein (S.34)

Sonstiges: Land & Leute – Aussie Life: Traumzeit – Die Glaubenswelt der Aborigines (S.20/21); Das kleine Rattikon: Warane (S.22/23); Die Abrafaxe im Extavium (S.24/25); Impressum (S.32)

Bemerkenswertes:

  • nachgedruckt im Sammelband 110 Mission Regenbogenschlange
  • das Titelbild ist mit Symbolen der Regenbogenschlange und anderen Tierzeichen geschmückt, ebenso ist das MOSAIK-Schriftlogo verziert
  • Commander Flinders glaubt weiterhin unerschütterlich an James Cooks Berichte
  • die Aborigines marschieren nach preußischer Art im Gleichschritt
  • Tante Apungas treffender Spruch: Wer nicht jagt, muss auch nicht essen.
  • das Heft endet mit einem Cliffhanger: Califax bewegt sich in einem Höhlengang auf ein Licht zu, bei dem sich vermutlich der geheimnisvolle Ginghai Te aufhält
  • anlässlich des 15. Erlanger Comic-Salons erschien das MOSAIK 437 in einer Variant-Ausgabe. Das 68-seitige Sonderheft enthält neben dem farbigen Original-Comic einen Schwarz-Weiß-Druck der Zeichnungen.