www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  20. Juli 2017

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


258

260

259 (7/1997)
Lügen, Wein und falsche Bärte
Archiv

Heft 259
Heft 259
Comic (S.2-16,37-52):
Der in Madrid eingetroffene König Philipp empfängt Don Ferrando, der die Ausrüstung einer Expedition zur Suche nach Eldorado beantragt. Da der Don die königlichen Berater mit unangenehmen Geheimnissen auf seine Seite gebracht hat, wird das Anliegen schließlich genehmigt. Auch Wido versucht, zum König vorzudringen, um seinen Schuldschein einzulösen. Da die Abrafaxe als vermeintliche englische Spione von den Soldaten verfolgt werden, gelingt es ihm tatsächlich. Leider erfährt er, dass sein Schein nach einem Staatsbankrott nichts mehr wert ist. Doch der Don hat erfahren, dass er ein Mitglied aus der Familie der Wesler vor sich hat, den er zur Entschlüsselung der Koordinaten aus dem geheimen Tagebuch von Nikodemus Federbusch braucht. Also lädt der Don Wido zum Essen ein. Die Abrafaxe geraten auf ihrer Flucht in ein Theater, wo sie zunächst für Schauspieler gelten; doch durch die verfolgenden Soldaten wird ein totales Chaos angerichtet. Wido ist inzwischen sternhagelvoll, sodass Don Ferrando beschließt, ihn mit seiner Kutsche nach Sevilla mitzunehmen. Die Abrafaxe fahren heimlich mit. Bei einer Rast in der Nacht versuchen sie mit Wido zu fliehen, doch der Lärm der Hühner im Hühnerstall weckt den Don. Die Abrafaxe können sich verstecken; Wido wird am nächsten Morgen mit der Kutsche des Dons gefesselt weiter transportiert.

Geschichtsbeiträge: Spanien – von Feinden umgeben (S.24-26); Die Inquisition – Schrecken im Namen Gottes (S.26-29)
Leserpost: (S.20-23)
Werbung: LEGO (S.17); MOSAIK-Händler (S.18); MOSAIK-Shop (S.32,34/35); Kellog's (S.33); BUMMI (S.36); MOSAIK-Shop-Bestellschein/Abo-Bestellkarte (Anhang)
Sonstiges: Auf den Spuren von Ludas Matyi (S.18); Termine (S.19); Hamburger Comicfestival (S.19); Impressum (S.23); Scheel beäugt und heiß geliebt: Comicwochen in einem ehrenwerten Haus (S.30/31)

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 65 „Auf dem Weg nach Eldorado”
  • auf der Titelseite steht „Juni 1997” statt „Juli 1997”
  • der Theaterregisseur ist Lope de Vega
  • der alkoholisierte Wido hat für den Don viele verschiedene Namen: „Ron Feddando, Don Ferrari, Don Ferrero, Non Fumero, Nos Feratu, Bon Veranda, Don Drefanno, Bon Appetito”
  • Wido stimmt das Lied „Katzeklo” an, was dem Sohn eines Schneiders namens Helgito gefällt
  • Don Ferrando führt einen Steuerratgeber in der Kutsche mit