Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Vor 40 Jahren

6/1982 | 78

Der neue Hannibal


Während die Abrafaxe wegen der Abwesenheit des Deis ganz unruhig sind, wartet Dschuha geduldig ab.

Der Dei ist inzwischen in die Zirkusarena des wieder aufgebauten Karthago gereist, um die Elefantentruppe zu begutachten, denn er will als neuer Hannibal in die Geschichte eingehen. Doch während seiner endlosen Rede glaubt sich der Leitelefant vom Löwen bedroht und sorgt für den plötzlichen Abbruch der Ansprache. Bei der Jagd über die Baustelle landet der Dei schließlich in einem Kalkbottich. Der gerade des Wegs kommende Don Ferrando rettet ihn und wird deshalb in dessen Dienste aufgenommen. Darüber sind die Abrafaxe nach der Rückkehr des Deis alles andere als erfreut...

Bemerkenswertes:

  • nachgedruckt im Sammelband 20 Theater in Tunis
  • seinen geplanten Feldzug hat der Dei bereits auf einer Denkmalssäule verewigen lassen, die allerdings vom Elefanten Hasdrubal zerstört wird
  • im Kalkbottich ähnelt der Dei seinem Denkmal im Rohzustand
  • die Bauarbeiter erkennen den Dei nicht und verspotten ihn als komische Kalkfigur