www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  12. Februar 2009

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


1/1979

3/1979

2/1979 (38)
Im Vergnügungspark
Archiv

Heft 2/1979
Heft 2/1979
Obwohl der Erzherzog Xaver auf Alois Vierschroth nach dem Maskenball eine Wut hat, lässt er sich vom Portier zur Begnadigung der zwei Gendarmen Bösl und Grantiger überreden. Vierschroth schickt die Beiden gleich in den Prater zur Beobachtung von Hans Wurst, der sich dort eine Open-Air-Praxis aufgebaut hat, womit er seinem Mitbewerber Sanatorius im Nu alle Kunden entzog.
Sanatorius' Plan, den Medikus mit einem kurz betäubten Steppenwolf unschädlich zu machen, misslingt, da Hansl dem Tier rechtzeitig die Zähne zieht.
Nachdem die Gendarmen von Hans Wurst bei einer spaßigen Einlage hereingelegt wurden, bekommen sie von Vierschroth den Auftrag, die gerade eingetroffene Köhlerliesel, die sich nach Hans Wurst erkundigte, zu diesem zu begleiten. Dort beschließen sie, die geheime Botschaft des Armeelieferanten an Hans Wurst zu erlauschen.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 10 „Marsch durch Ungarn”
  • Sanatorius prahlt: „Mir, der ich mit den von mir verordneten Pillen ich die Straßen Europas pflastern und mit den Pulvern sämtliche Gewässer zuschütten könnte!” – „Ich, der ich schon so viele Zähne gezogen habe, dass man das Matterhorn in Originalgröße daraus nachbauen könnte! Mit den von mir verbrauchten Heftpflastern könnte man die Welt zukleben!”
  • zwischen den Seiten 17 und 18 ist der Gendarm Bösl plötzlich erblondet