www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 5. November 2015 )

Neues
Inhalt
Archiv
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 25 27 )

26 / Oktober 2015
Die Spur der Steine
Archiv
Heft 26
Heft 26
Comic (S.3-38):
Um die lange Abwesenheit von seiner Burg Castel Riposto zu erklären, hat Graf Tenebroso gegenüber der aktuellen Burgherrin Baronin von Schlechtenthal das Geheimnis der Zeittorkarte ausgeplaudert. Die Baronin will die Karte unbedingt haben und begibt sich mit ihrem Karl Theodor nach Paris. Tenebroso kennt seine Burg gut genug, um zu fliehen, wenn auch durch die Abfallgrube. Anna, Bella und Caramella bereiten in Paris die Hochzeit von Pierre Curie mit Marya Sklodowska vor. Der Baronin gelingt es, Caramella zu kidnappen, bevor Tenebroso sie warnen kann. Als Lösegeld fordert sie von Bella die Karte. Beim Austausch in den Katakomben werden die Baronin und ihr Sohn in eine Zeittor gelockt, so dass Bella Caramella befreien kann. Kurz danach treffen Anna und Kommissar Jules ein; Anna vermutet, dass auch ihre Freundinnen durch das Zeittor gegangen sind und folgt ihnen, nachdem sie Jules zur Hochzeit der Curies geschickt hat. Dort trifft er auf Bella und Caramella, die nun erfahren, dass Anna im Zeittor verschwunden ist. Natürlich nehmen sie und Tenebroso den gleichen Weg. Das junge Paar dagegen bricht zur Hochzeitsreise per Fahrrad auf...

Geschichtsbeiträge: Eine unglaubliche Frau: Marie Curie (S.39-41); Die Katakomben von Paris (S.44/45)
Werbung: MOSAIK-App (S.2); MOSAIK-Shop (S.50); Abo-Bestellschein (S.51)
Sonstiges: Das sind wir (S.2); Caramellas Küchenphysik (S.42/43); Anna Adler-Auge: Die kleine Detektivin (S.46/47); Im Café (S.48/49); Impressum (S.50); Einladung zum Jubelfest (S.51); Heftinhalt (S.52)

Bemerkenswertes:
  • noch kurz vor der Hochzeit forscht die künftige Marie Curie gemeinsam mit Bella an der Radioaktivität
  • eine Woche nach seiner Flucht durch die Abfallgrube müffelt Tenebroso immer noch
    (Bella: „...mach dir nicht in die Hosen! – Oder hast du schon? Du riechst seltsam...”)
  • Karl Theodor von Schlechtenthal ist eine Anspielung auf einen früheren Bundesverteidigungsminister