www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 8. Mai 2014 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 209 211 )

210 / Mai 1974
Rückzug durch Feindesland
Archiv

Heft 210
Heft 210

Nach dem geglückten Anschlag auf die Brücke am Muddy River will sich Bob Morris' Trupp mit den Digedags auf einem Kanonenboot in Sicherheit bringen. Als sie die Küste erreichen, steht das Boot bereits unter Beschuss mehrerer Kriegsschiffe und kann nur knapp entkommen. So bleibt dem Trupp nur der Landweg nach Norden.
Bei der Rast in einem Herrenhaus werden sie überwältigt und eingesperrt. Doch der Butler ist ein Helfer des Sklaven-Express und verhilft ihnen zur Flucht. Bald ist ihnen die Heimwehr auf den Fersen. Im letzten Moment werden sie von einer Patrouille der Nordstaaten gerettet, aber Bob Morris ist durch eine Kugel im Arm verletzt.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Digedags in New York” (Amerikaserie Band 15 - neue Ausgabe bzw. Band 10 - alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XVIII
  • ihr Zögern, sich die Schuhe an der Unionsfahne abzuputzen, macht Bob Morris' Leute, die sich als Südstaaten-Freiwillige ausgeben, verdächtig
  • als Schlaftrunk wird die „Schlaf-sogar-am-Marterpfahl-Medizin” verabreicht
  • zum Aufwecken benutzt man eine Tränke