www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 13. August 2009 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 7/1979 9/1979 )

8/1979 (44)
Der geheimnisvolle Patient
Archiv

Heft 8/1979
Heft 8/1979
Nach Califax' Verurteilung und einer schlaflosen Nacht stellen Abrax und Brabax fest, dass Hans Wurst ebenfalls verschwunden und seine Bude im Prater geschlossen ist.
Am Abend davor bestellt ihn ein Fremder zu einem geheimen Treffpunkt, wo er dem Marquis de la Vermotte-Toupet begegnet. Dieser bittet ihn, Verbindung mit den Kuruzen aufzunehmen. Das Gespräch wird durch die Gendarmen Bösl und Grantiger, die Hans Wurst gefolgt waren, unterbrochen. Während der Marquis und sein Begleiter fliehen können, wird Hansl vor Gericht gezerrt und zu lebenslanger Kerkerhaft verurteilt.
Die Abrafaxe sind inzwischen durch die Zeitung informiert und versprechen Hans, ihn aus der Festung Munkacz wieder zu befreien.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 11 „Festungshaft”
  • an Hans Wursts gesperrter Ambulanz hängt das Schild: „Aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres geschlossen”
  • der Unterschlupf des Marquis hat einen sehr wurmstichigen Dachboden, wodurch die Gendarmen mehr oder weniger unfreiwillig ins Geschehen eingreifen
  • für den Abtransport von Hans Wurst requiriert der Nachtwächter den Karren des Milchlieferanten Anton Rahmerl