r Archiv Heft 414
www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 27. Mai 2010 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 413 415 )

414 / Juni 2010
Gestrandet
Archiv
Heft 414
Heft 414
Comic (S.2-18,35-52):
An der französischen Küste erleiden die mit der Galeere des Herzogs Caran d'Ache geflohenen Rudersklaven Schiffbruch. Alle können sich retten, auch die Kiste des Herzogs wird angespült. Die enthaltenen Goldstücke werden aufgeteilt, jeder bekommt eins, der Rest geht als Entschädigung an Susanne. Danach zerstreut sich die Besatzung. Baldo, Abrax, Califax und der ehemalige Finanzminister machen sich auf den Weg nach Versailles, wo sich Baldo in den Kleidern des Herzogs als dieser ausgeben will. Vorher erhält er vom Exminister noch eine Einführung in die höfischen Benimmregeln. In einem Dorf nahe der Küste erwerben die vier eine Kutsche.
Brabax, den seine Freunde in Versailles vermuten, ist gerade in London eingetroffen, wo er seinerseits Abrax und Califax erwartet. Er muss sich der Londoner Taschendiebe und Straßenbanden erwehren, die auf seine Tasche mit den Leibnizschen Briefen scharf sind. Ein Mitglied einer Kindergang stellt sich als Bekannter von Robert Hooke heraus, so dass Brabax den Gelehrten im Kit-Cat-Club treffen kann, der ihm auch seine Unterstützung zusichert.
Erlangen-Variant
Erlangen-Variant
Poster Teil 2
Poster Teil 2

Geschichtsbeiträge: Trubel auf der Themse (S.20/21); Manieren für Monarchen (S.22/23); Kennst du schon den... Kit-Cat-Club (S.24)
Werbung: duplo/hanuta/kinder Riegel (S.19); Nickelodeon (S.25); MOSAIK-Shop (S.31-33); Aboschein / MOSAIK-Shop-Bestellschein (S.34)
Sonstiges: Brabax' kleine Sternenkunde 9. Folge: Sterne beobachten (S.26/27); Auf Leibniz' Spuren: Die schlauen Leute von heute (S.28/29); Die Abrafaxe im Exploratorium (S.30); Impressum (S.33)

Bemerkenswertes:
  • das Wappen auf der Kiste vom Herzog Caran d'Ache sieht wie das €-Zeichen aus; in der Kiste befindet sich außer den Goldstücken auch eine goldene Kreditkarte
  • das teetrinkende Paar, an dessen Fenster Brabax vorbeifällt, hat ein Bild von Charlie Brown an der Wand
  • der Kutschenverkäufer in einem Dorf nahe der französischen Mittelmeerküste erinnert an Jürgen von der Lippe
  • Abrax nennt sich „Abrax Marquise (!) de Fax”
  • zum Comic-Salon Erlangen 2010 gab es ein auf 200 Exemplare limitiertes Variantheft
  • dem Heft liegt der zweite Teil eines Posters bei, in der Kioskversion einmal, in der Aboversion zweimal gefaltet