www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 1. Juli 1999 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 282 284 )

283 / Juli 1999
Ende des 19. Jahrhunderts
Archiv
Heft 283
Heft 283

Comic (S.2-16, 37-52):
Die neue Storyline beginnt auf der Londoner Victoria-Station, wo die Abrafaxe als Kofferträger beschäftigt sind. Als sie die Gelegenheit bekommen, als Hilfskellner bzw. als Küchenhilfe (Califax) im legendären Orientexpress zu arbeiten, greifen sie zu.
Mit dem Ende des Heftes fährt der Zug ab – in neue Abenteuer, denn es sind unter anderem der Archäologieprofessor Loftus und der osmanische Geheimdienstler Yeralti an Bord, die beide nach dem Erhalt geheimnisvoller Depeschen in den Orient unterwegs sind.
Geschichtsbeiträge: Der Orientexpress - Wie alles begann... (S.28/29); Die Diamant-Königin - England im Viktorianischen Zeitalter (S.30-33)
Leserpost (S.22-25)
Werbung: MOSAIK-Händler (S.20); MOSAIK-Shop (S.17,34-36)
Sonstiges: Orientexpress-Rätselserie (S.18/19); Seramis-Preisrätsel (S.20); Die Mitspieler der Abrafaxe im Orient-Express (S.21); Themenvorschau MOSAIK-Chat / Termine / Impressum (S.25); Kalender Juli 1999 (S.26/27); Abokarte / MOSAIK-Shop-Bestellschein (Anhang)
Bemerkenswertes (schwierig, alles zu erwähnen):
  • Das Logo auf dem Cover ist leicht verändert (die Backen „entschärft”)
  • auf der Titelseite ist der neue Serientitel Orientexpress als Logo gezeichnet; der Hefttitel „Ende des 19. Jahrhunderts” steht in der Kartusche auf Seite 2
  • die Titelgrafik selbst erinnert eher an ein Fanzine als an das Original (die Abrafaxe in voller Größe vor der dampfenden Lok - das wär's gewesen!)
  • die Story und die Zeichnungen machen dieses Heft zum besten seit langem; nur die Physiognomie von Prof. Loftus passt nicht so recht zum Stil
  • im Mittelteil sollte man nach dem Andruck vielleicht mal Korrektur lesen (S. 29: Gerade jetzt drehte die Familie Nagelmackers dem Eisenbahnpionier den Geld- ???)
  • großer Jubel über das neue Lettering und die endlich richtig geschlossenen Sprechblasen; DOCH MUSS DIE SCHRIFT UNBEDINGT IN VERSALIEN GESCHRIEBEN SEIN, DAS LIEST SICH NICHT SO GUT
  • besonders auffallende Zitate: Winston "No Sports!" Churchill und die Fußballreportage wie bei „Werner 1”