www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  27. Juni 2019

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 522 524 )

523 / Juli 2019
Wer traut sich?
Archiv


Heft 523
Heft 523
Comic (S.2-18,35-52): In Lübeck sind die Hochzeitsvorbereitungen in vollem Gange. Abrax und Simon schuften allerdings im Hafen, da Simon nicht als Tischdiener bei Ulrikes Hochzeit antreten will. Dort hat Genta alle Fäden der Organisation in der Hand. Schließlich melden sich Simon und Abrax ebenfalls bei ihr zur Arbeit, sie werden jedoch zur Entleerung der Latrine eingeteilt. Nach der Trauung auf dem Weg zur Hochzeitsfeier wirft Ulrike den Straßen­kindern ein Säckchen Pfennige von ihrem Tiedemann zu, die darum streiten und dem gerade mit Jauchefässern beladenen Simon in die Quere kommen – prompt ist die Braut eingesaut. Nachdem sie sich umgezogen hat, steigt die Hochzeitsparty. Ulrikes Schwiegervater, der Bürgermeister Brekewold, entlarvt auf der Feier Johannes Rapesulver als früheren Geschäftemacher mit den Likedeelern und entfernt ihn erst von der Feier und verweist ihn dann des Rates und der Zirkel­kompagnie. Luneborg wird es diesbezüglich sichtlich unwohl. Als der gebratene Ochse gar ist, ist das Fest schon vorbei, so dass die Angestellten noch fröhlich feiern können.
Brabax, Califax und Clarus wollen in Danzig ein Schiff nach Lübeck besteigen, müssen aber erst über die Weichsel, die Hochwasser führt. Der Versuch der Überquerung mit Stelzen geht schief; die drei sitzen in der Mitte der Weichsel fest und zünden ein Feuer an, um Hilfe herbeizurufen. Zwei Mönche in einem Boot bemerken es und rudern vorbei.

Geschichtsbeiträge: Stadt, Land, Macht (S.22/23); Das ist ja ein Ding! (S.24/25); Abrax macht ein Fass auf... (S.26/27)
Leserpost: (S.28)
Werbung: Nickelodeon (S.19); MOSAIK-Shop (S.30-33); MOSAIK-Abo/ Anna, Bella & Caramella-Abo (S.34)
Sonstiges: Die Abrafaxe im Extavium (S.20/21); Die magische Schatzsuche (S.29); Impressum (S.31)

Die Arnolfini-Hochzeit
Jan van Eyck:
Die Arnolfini-Hochzeit
Bemerkenswertes:
  • Simon verwahrt sich gegen die Arbeit bei Ulrikes Hochzeit: „Da friert eher die Hölle zu!” – kurze Zeit später stellt Abrax fest: „Ja, die Hölle ist nämlich grad zugefroren.”
  • die Hochzeitskleidung auf dem Titelbild ist eine Anspielung an das Bild „Die Arnolfini-Hochzeit” (1434) von Jan van Eyck
  • auf dem doppelseitigen Bild sind einige Cameo-Figuren zu sehen: Don Ferrando, Wido Wexelgelt sowie Bodo von Rülpsrode, Berta von Speckborn und Albrecht von Klauenburg aus der Mittelater-Serie
  • die Angestellten sehen Simon nach seinem Jauche-Unfall mit anderen Augen
  • der Gülle-Fahrer kann über den Spruch: „Du kannst dann mal die Fliege machen!” gar nicht mehr lachen