www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 26. Juni 2014 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 462 464 )

463 / Juli 2014
Familienbande
Archiv

Heft 463
Heft 463
Comic (S.2-18,35-52):
Während in Rom Kaiser Trajan langsam dem Einfluss des Senators Aulus Flavius Improbus nachzugeben scheint und nur auf die Fürsprache von Marcus Julius Prudentio einen letzten Aufschub des Krieges gegen die Germanen gewährt, ist der Circus Spontifex mit den Abrafaxen am Mittelmeer in Massilia angekommen. Abrax und Brabax gehen auf die Suche nach einem Schiff für die Überfahrt nach Rom. Unterwegs hilft Brabax einem jungen Studenten namens Procrastinus, der kurz vor seiner Prüfung steht und die Vorbereitungszeit nicht nutzte. Im Hafen finden sie den Schiffseigner Naufragus, der jedoch gerade sein Schiff verloren hat. Es stellt sich heraus, dass niemand die Überfahrt mit einem Elefanten übernehmen will, weil der Statthalter den Transport von Elefanten nach Rom verboten hat. Daher werden die Zirkusleute eingesperrt. Doch weil Procrastinus seine Prüfung dank Brabax' Hilfe magna cum laude bestanden hat, hilft er dem Zirkus. Sie gehen mitsamt des Elefanten an Bord eines Schiffes von Procrastinus' Vater Onassus, das in Richtung spanische Küste fährt. Occius hat wieder einmal das Nachsehen.

Geschichtsbeiträge: Büffeln in der Bretterbude - Schulen in Rom (S.20/21); Große römische Lehrer (S.22/23); Ferne Orte, vergangene Zeiten (7) (S.24/25)
Leserpost: (S.30)
Werbung: Nickelodeon (S.19); MOSAIK-Shop (S.31-33); MOSAIK-Aboschein / MOSAIK-Shop-Bestellschein (S.34)
Sonstiges: Latein rockt! (S.26/27); Die Abrafaxe im Extavium (S.28/29); Impressum (S.30)

Bemerkenswertes:
  • dem Heft liegt ein Werbefaltblatt für das Restaurant Rollercoaster Dresden bei (in der Abo-Ausgabe einmal mehr gefaltet)
  • die Werbebeilage enthält Zeichnungen der Abrafaxe und den Onepager „Heiße Manöver in der Küche des Rollercoaster Dresden”, im Original „Heiße Manöver”, abgedruckt in den Alben „Next Generation” und „Spacesurfer” (2. Auflage)
  • Brabax erzählt Procrastinus aus dem Leben von Pytheas, einem berühmten Sohn der Stadt Massilia
  • Titus lässt seinen Onkel holen, um seine Identität zu beweisen, doch Senilus macht seinem Namen alle Ehre