www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 16. Juni 2011 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 5/1991 7/1991 )

6/1991 (186)
Vom Winde verweht
Archiv
Heft 6/1991
Heft 6/1991
Abrax und Califax werden durch einen Sturm aus dem Treibsand freigeweht; Brabax und Ping Sel gelingt die Befreiung durch Ausnutzung der Fliehkraft kurze Zeit später – dadurch sind sie zunächst getrennt. Erstere treffen an der Chinesischen Mauer unerwartet auf Li, der ihnen von seinen Abenteuern und überstandenen Gefahren berichtet. Schließlich war er von vermummten Rebellen gefangen genommen und in ein hochgelegenes Kloster entführt worden. Dort erzählt er seine Geschichte und erfährt von den Rebellen, dass der mongolische Statthalter Matscho alle Frauen in Shao Ping verkaufen will, um die Steuern einzutreiben. Da der Anführer der Rebellen, Schwarzer Wind, Li vertraut, bekommt er sein Geld zurück, um die Frauen, unter denen er auch Lu vermutet, freizukaufen. Zusammen mit Abrax und Califax trifft Li in Shao Ping ein, wo Matschos Frauenmarkt bereits angefangen hat...
Geschichtsbeiträge: Die Tonarmee des Kaisers Qin Shiuang (Mittelteil 1.-3. Seite); Chinesisches Papiergeld (S.23)
Werbung: Abobestellschein (S.24)
Sonstiges: Preisrätsel: Kennt Ihr die Abrafaxe? (Mittelteil 4. Seite); Impressum (S.24)

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 47 „Neue Freunde, alte Feinde”
  • der Hefttitel spielt auf den gleichnamigen Roman von Margaret Mitchell bzw. den darauf basierenden Film mit Vivien Leigh und Clark Gable an
  • die Seiten des Mittelteils sind nicht nummeriert
  • Ping Sel im Treibsand: „Konzentriert euch auf euch selbst und übt Versenkung.”
    Brabax, noch tiefer im Treibsand: „Ich bin auch ohne Übung versunken!”
  • am Fuß der Chinesischen Mauer treffen Abrax und Califax auf Peng Zu, den Nachfahren des ersten Kaisers von China Shihuangdi